Fragen & Antworten

Frage stellen 
tobi-raeumkommando fragte am 21.04.2012 um 15:38 Uhr

Bildschirmaufnahme Tonspur knackt und ist teilweise nicht syncron

Diese Frage bezieht sich auf Video deluxe

Um Vorzubeugen: Ich habe vorhergehenden Tread mit selbigen Problem des fehlenden Tones zu unten genanntem Tread erfolgreich genutzt und überhaupt auch erst einmal die Sondkarte aktivert und dann den daraus folgenden hier aufgeführten Tread studiert und beziehe mich auch darauf:

http://www.magix.info/de/bildschirmaufnahme-klappt-jetzt-aber-die-tonspur-knackt-und-rauscht.wissen.697140.html

Nur möchte ich kein Tut erstellen, sondern einen Film (aus einer Mediathek) vom Bildschirm weg aufzeichnen.

Falls ich mit den im Programm vorgegebenen Einstellungen aufnehme, so knackt und stockt die Audiospur und zwar egal, ob ich von der Soundkarte oder mit einem USB-Mikrofon von den Lautsprechern weg aufzeichne. Hinzu kommt dann zumindest in der Variante mit Mikro, dass dann die Audiospur stellenweise nicht lippensyncron ist, doch komischer Weise immer wieder den Film "einholt".

Falls ich mit im o.g. Tread vorgeschlagener Einstellung mit MPEG aufnehme, verzieht sich die Videospur. Das Bild/Bildausschnitt ist nicht mehr 16:9, sondern annähernd quadratisch, aber auch das Bild an sich, also als Bsp. ein rundes Gesicht wird zu einem extrem in die Höhe gezogenen Ei, der Ton ist aber dann gut.

Der Rechner ist aber laut CPU bei MXV-Vollbild-Modus nicht einmal zu 50% ausgelastet - insbesondere kann ich sogar zusätzllich noch den No.23-Recorder parallel mit aufnehmen lassen, der dann wieder eine einwandfreie Audioaufnahme liefert. Jedoch auch wenn ich somit eine Nachvertonung möglich machen könnte, ist das bei 4,5h aufzunehmendem Film mutmasslich ganz schön Horror die Spuren nachträglich zu vereinen und auch nicht im Sinne des Programms.

Kann mir jemand sagen, was ich noch versuchen kann?

Zusatz vom 21.04.2012 um 22:16 Uhr

Diesmal hier und nicht fälschlicher Weise bei Antwort:

Danke für die Antwort FredW! Ich kann und hätte die Aufnahme eh in drei mal 90 min aufgenommen - das stellt kein Problem dar. Ich konnte nur bei meiner ersten Fehlersuche eben auf Grund der anderen Treads herausfinden, dass a.) bei mir erst der Stereomix nicht mal bei den nicht aktivierten Bausteinen dabei war und - wie auch immer - auf einmal dort erschienen ist. Dann hatte ich ihn aktiviert und siehe da, auch eine Audio-Aufnahme mit z.B. dem No.23 - Recorder funkionierte auf einmal - von Soundkarte oder Mikrofon, was beides vorher nicht ging( es hieß dort dann beim Recorder, dass das die Karte nicht kann).

b.) konnte ich dann sehen, dass folgender Treiber aktuell ist, da ich aktualisieren gedrückt hatte (man hier kann man kein Screenshot einfügen): Realtek High Definition Audio - Realtek Semiconductor Corp. - 02.11.2010 - 6.0.1.6235 - MS Windows Hardware Compatibility

Ob das nun was für ein Treiber ist und was das genau für ein Rechner ist - den hat eine Fa. in München für uns zusammengebaut.  Es ist WIN 7, 64bit, dann zusätzlich eben für MAGIX Video eine extra SSD-Festplatte eingebaut worden und mehr weis ich schon nicht. Was brauchst Du für Angaben, vllt. finde ich sie ja auf dem Lieferschein oder hier selbst auf dem Rechner? Ich bin eben ein DAU (Dümmster anzunehmender User), aber ich kam bisher damit klar....bisher.

Das mit der Mikroaufnahme bzw. das ich parallel den No.23-Recorder (nicht mit Mikro, sondern gleichzeitig auch von der Soundkarte) aufnehmen lasse, ist ja nur eine Notlösung, die im nach hinein mutmasslich viel Arbeit machen wird. Das muss ich aber jetzt erst einmal nutzen, denn den ersten Teil muss ich noch heute Nacht abholen.

Antworten (6)
 FredW antwortete am 22.04.2012 um 17:13 Uhr

man hier kann man kein Screenshot einfügen

Wieso soll das nicht gehen ??? Wie du auch in diesem Thread sehen kannst, haben andere es auch geschafft einen Screenshot einzustellen ...

Das mit der Mikroaufnahme bzw. das ich parallel den No.23-Recorder (nicht mit Mikro, sondern gleichzeitig auch von der Soundkarte) aufnehmen lasse, ist ja nur eine Notlösung, die im nach hinein mutmasslich viel Arbeit machen wird. Das muss ich aber jetzt erst einmal nutzen, denn den ersten Teil muss ich noch heute Nacht abholen.

Ist dein PC korrekt eingerichtit, Soundmix aktiviert, der richtige Treiber genommen, eventuelle Lien-Out mit Line-In verbunden (darauf hast du garnicht reagiert) dann MUSS das ohne Mikro gehen.

Ob das nun was für ein Treiber ist und was das genau für ein Rechner ist - den hat eine Fa. in München für uns zusammengebaut.

Sieh mal ... wenn du mit dem Auto in die Werkstatt fährst und dort sagst, du hast ein Problem mit dem Fahrzeug, musst du doch auch wissen, welches Fahrzeug du fährst. Es ist ganz schlecht, wenn du uns diese Infos nicht geben kannst ...

Du kannst z.B. über den Gerätemanager in Windows herausfinden, welche CPU, RAM etc. du hast, bzw. auch die GraKa und Soundkarte auslesen. Es gibt aber auch Tools, wie z.B. den Belarc Advisor, das für dich alle Daten aus deinem PV ausliest:

http://www.belarc.com/de/free_download.html

Aber eventuell musst du auch garnicht eine Bildschirmaufnahmen machen, das wäre sowieso die allerschlechteste Lösung ... man kann sich auch die File aus der Videothek des betreffenden Senders kopieren oder noch einfach eine TV Karte in den PC einbauen oder per USB anschließen. 

Windows 7 64-Bit, I7-4771, 16 GB-RAM, NVidia GeForce GTX770, SSD 512 GB Samsung, 2 x 3 TB interne HD, 4 x 2 TB externe USB 3.0 HD


 Signatur
  Danke
blacktears1978 antwortete am 22.04.2012 um 09:33 Uhr

Hardwarebeschleunigung deaktivieren: (unter Eigenschaften von Sound und Audiogeräte)

Framerate einstellen : Film exportieren, dann bei Framerate auf die Punkte klicken von 25 auf 24 stellen.

Seitenverhältnis:

re Maustaste beim Videomonitor: Videomonitor an Filmeinstellungen anpassen, das dürfte die Ansicht beheben:

 

http://www.youtube.com/user/blacktears1978/


 Signatur
  Danke
 FredW antwortete am 21.04.2012 um 21:45 Uhr

In deinem Thread geht es um mehr als nur ein Problem:

Ob du überhaupt über 4,5 h eine Aufnahme durchführen kannst, wage ich zu bezweifeln, da sich herkömmliche Festplatten nach einer gewissen Zeit neu kalibrierten müssen. Das führt zu einer Verzögung beim Schreiben und unter Umständen zu Verlusten,

Wichtig ist auch, dass du immer die Treiber wählst, die vom Hersteller deiner Hardware mitgeliefert werden und nicht die, die dir MS liefert. Es können die gleichen Treiber sein aber meistens eben nicht.

Bedauerlicherweise hast du uns nicht deinen Rechner genannt. Da wird es für uns sehr schwer zu helfen.

Bei einigen Rechnern muss man den Stereomix einschalten, damit man den Ton direkt und nicht über Mikro aufnimmt. Manchmal muss man auch den Line-Out mit dem Line-in verbinden. Den Ton über Mikro aufzunehmen ist nicht empfehlenswert.

Der Bild- Tonversatz kann verschiedene Ursachen haben ... Unterschiedliche Laufzeit der Signale von Bild und Ton, Probleme die durch Hintergrundprogramme verursacht werden oder auch durch falsche Treiber. Daher versuche den Ton direkt aufzuzeichnen.

 

 

 

Windows 7 64-Bit, I7-4771, 16 GB-RAM, NVidia GeForce GTX770, SSD 512 GB Samsung, 2 x 3 TB interne HD, 4 x 2 TB externe USB 3.0 HD


 Signatur
  Danke
tobi-raeumkommando antwortete am 21.04.2012 um 19:05 Uhr

das nicht Lippensynchronproblem kann man lösen, indem man die FPS von 25 auf 24 stellt.

 

Knacken an der Soundkarte könnte sein:

1) Hardwarebeschleunigung = aktiviert, dann

DEAKTIVIEREN !

2) die Boxenstecker haben Kontakt mit einen anderen Metall am PC

3) Treiber aktualisieren (wobei ich nicht denke das es das ist)

4) Soundkarte umstecken (Grafikkarte und Soundkarte könnten durch Störungen kollidieren)

 

Danke für Deine Antwort - auch wenn ich wahrscheinlich durch Unwissenheit damit nicht zu Recht komme, vllt. kannst Du mir ja dennoch weiter helfen:

Zunächst zu der anderen Antwort: Wenn ich von einem 16:9 Bildschirm aufnehme und das da auch wieder ansehen möchte, so funktioniert das bei Einstellung MXV Vollbild so, dass das auch so im Fenster. Bei der Wiedergabe füllt es zwar nicht ganz den Bildschirm, jedoch sagen wir vertretbar und auf alle Fälle nicht verzerrt.

 und genau hier steht auch die Framerate, aber eben auf 5 und ist nicht veränderbar. Wo stelle ich also von 25 auf 24 ein? Das ist doch der Unterschied zwischen Kino und TV, oder?

Dann zur Hardwarebeschleunigung: Ich kenne die Meldung Hardw.beschl. wurde deaktiviet aus einigen früheren Projekten. Doch per Hand ausschalten? Ich kann da nirgends ein Häkchen finden, sondern nur, dass man da verändern kann:

zu 2)  Ich habe keine Boxen, sondern die Lautsprecher sind im Monitor  und auch bei der Aufnahme von der Karte und nicht mit dem Mikro knackt es - selbst, wenn ich den Monitor ganz ausgeschaltet habe. Er nimmt ja dennoch weiter auf.

zu3) Der Rechner ist praktisch ganz neu, habe aber dennoch nach einer Aktualisierung gesucht - ist noch aktuell, wie mir das Suchergebnis sagte. Doch es ist wie in dem anderen Tread erwähnt, der Windows - Treiber und nicht der vom Hersteller installiert. Und da der Rechner so neu ist, traue ich mich da auch nicht so recht was zu verändern, was auch dann bei Punkt 4) ganz klar gilt, falls ich wegen dieses Problems eventuell den Hersteller bitten muss, da es an der Hardware liegt.

Der Rechner wurde nur und ausschließlich für Arbeiten mit MAGIX Web, Video und Foto angeschafft - das war die Vorgabe und dazu wurde eine zusätzliche SSD-Platte eingebaut. Vllt. liegt es ja daran. Die Soundkarte war ja schließlich auch erst nicht auffindbar und deaktiviert.

Meinst, Du kannst mir trotzdem irgendwie.....?

  Danke
blacktears1978 antwortete am 21.04.2012 um 18:02 Uhr

wieso sich das Video verzieht:

Es gibt eine Regel: das Eingangsformat (Breite Höhe) sollte immer nahe dem Ausgangsformat sein, bzw. proportional, d.h.

 

1:2 = 2:4 

1:3 = 2:9 usw

http://www.youtube.com/user/blacktears1978/


 Signatur
  Danke
blacktears1978 antwortete am 21.04.2012 um 18:00 Uhr

das nicht Lippensynchronproblem kann man lösen, indem man die FPS von 25 auf 24 stellt.

 

Knacken an der Soundkarte könnte sein:

1) Hardwarebeschleunigung = aktiviert, dann

DEAKTIVIEREN !

2) die Boxenstecker haben Kontakt mit einen anderen Metall am PC

3) Treiber aktualisieren (wobei ich nicht denke das es das ist)

4) Soundkarte umstecken (Grafikkarte und Soundkarte könnten durch Störungen kollidieren)

 

http://www.youtube.com/user/blacktears1978/


 Signatur
  Danke
Ergebnisse pro Seite:10 | 20 | 50 | 100
1