Fragen & Antworten

Frage stellen 
Ehemaliges Mitglied fragte am 14.09.2007 um 16:22 Uhr

 Welche Arten von Mikrophonen gibt es? Speziell für Außenaufnahmen?

Diese Frage bezieht sich auf

Hi, ich möchte gerne wissen welche Arten von Mikrophonen es gibt? Speziell suche ich ein Mikrophon, in unterer bis mittler Preisklasse, mit dem ich Außenaufnahmen machen kann. Ein Testergebnis wäre ideal :) Hüftschuss Revolver

Antworten (3)
honk antwortete am 25.10.2007 um 11:01 Uhr

hi!
ich nehme seit jahren für außenaufnahmen die okm's von soundman:
http://www.soundman.de/
die steckt man wie in-ear-kopfhörer ins ohr, nur daß statt kleiner lautsprecher eben kleine mikros reinkommen.
die vorteile:
-man nimmt die außenohrinformationen mit auf, welche für die vorne/hinten & oben/unten wahrnehmung zuständig sind. so hört man zb ein flugzeug dass mit diesen mikros aufgenommen wurde wirklich über einem fliegen, geräusche die von hinten kommen wirklich von hinten.. für mich sind diese aufnahmen wie ein "akustisches holodeck".. eine vergleichbare ortung kann man anders bisher kaum realisieren.
-äußerst klein und handlich, immer dabei, immer bereit. hab die einfach an meinen mp3player-line in gehängt und habe so eigentlich immer alles dabei was ich für ne professionelle aufnahme brauche
-für atmos&o-töne perfekt!
-preis
nachteil:
-der 3d-effekt funktioniert nur bei wiedergabe über kopfhörer. über lautsprecher klingt es normal, geübte ohren bemerken ein leicht seltsames stereobild (durch die doppelten außenohrinfos), was aber im normalfall nicht stört.

gruß vom honk

  Danke
Ehemaliges Mitglied antwortete am 25.09.2007 um 12:19 Uhr

Hi Revolver,

soweit hat Lethal das schon ganz treffend beschrieben. Kommt darauf an, was Du aufnehmen möchtest - wenn Du z.B. einen Sprecher vor einer Kamera außen mitschneiden möchtest, würde ich Dir zu einem Mikrofon mit Nieren-Charakteristik (ist das, was Lethal als "Keule" beschreibt) raten. Würdest Du ein Mikrofon mit einer Kugel-Charakteristik wählen, hättest Du neben der Stimme des Sprechers anteilig auch alle den Sprecher umgebenden Nebengeräusche/Hintergrundgeräusche mit aufgenommen. Viele Hersteller bieten Mikrofone mit umschaltbarer Richtcharakteristik an, so dass Du zwischen Kugel, Niere, Hyperniere etc. wählen kannst.

Prinzipiell ein dynamisches Mikrofon zu empfehlen macht nur bei Live-Mitschnitten, je nach abzunehmender Schallquelle (Schalldruck), Sinn. Bauartbedingt liegst Du mit einem dynamischen Mikrofon als "Allzweckwaffe" aber immer auf der sicheren Seite, da sie robuster bzw. weniger anfällig konstruiert sind, als empfindliche Kondensatormikrofone. Ein weiterer Vorteil: dynamische Mikrofone benötigen im Gegensatz zu Kondensatormikrofonen keine "Betriebsspannung", sog. Phantomspeisung.

Wie willst Du denn außen aufnehmen? Mit einem tragbaren DAT-Recorder, Mic an die Videokamera anschließen, kleiner Mehrspurrecorder...? Denk daran, Dein Mikrofon bei Bedarf auch über einen entspr. regelbaren Mikrofon-Vorverstärker anzuschließen - je nachdem, ob Dein Aufnahmegerät bereits damit ausgestattet ist. Dann kann Dir auch ein entspr. Mikrofon empfohlen werden.

  Danke
XXMerosticXX antwortete am 17.09.2007 um 16:02 Uhr

Wiederauferstandenes magix.info-Urgestein.


 Signatur
1   Danke
Ergebnisse pro Seite:10 | 20 | 50 | 100
1