Encodieren dauert ewig - Bisher kein Brennvorgang erfolgreich

Kommentare

FredW schrieb am 12.01.2018 um 23:30 Uhr

@juergen-wagner,

ich denke, dass wir beide nicht weiter an einer Lösung arbeiten müssen, da ich deine Antwort:

Hardware Anforderungen für 2017er Version sind erfüllt - GPU hat meine Grafikkarte nicht, ist aber auch nicht zwinged gefordert. Überhitzen des PC´s ist quatsch weil der Prozessor nicht an der Grenze arbeitet. Da ist soviel Luft, wenn man in den Windows Ressourcenmonitor reinschaut.

weder verstehen, noch folgen kann. Wenn deine CPU aufgrund schlechter Wärmeableitung oder aufgrund eines langsam drehenden Lüfters überhitzt, da hat das nichts mit der Auslastung zu tun oder „an der Grenze“ arbeitet. Da können auch schon 30% ausreichend sein, um die Wärme zu erreichen. Hättest du gefragt, wie man das messen kann, wäre meine Antwort CPU-Z gewesen ...

Wenn man ein Problem wie du hat, muss man in mehrere Richtungen suchen, mögen sie auch noch so unwahrscheinlich klingen. Man sollte aber nicht gleich die Hinweise als „Quatsch“ abtun, ...

Mache bitte mit dem MAGIX-Support weiter, danke ... Viel Erfolg !

Zuletzt geändert von FredW am 13.01.2018, 21:27, insgesamt 3-mal geändert.

Windows 10/7  64-Bit, I7-4771, 16 GB-RAM, NVidia GeForce GTX770, Samsung SSD 512 GB, 2 x 3 TB interne HD, 2 x 4 TB externe USB 3.0 HD, MACmini I7 3.0 GHz, 1 TB SSD MAC OS Sierra VMware Win10

reinhold.regensburger schrieb am 13.01.2018 um 10:24 Uhr

@ juergen-wagner,

"Hardware Anforderungen für 2017er Version sind erfüllt - GPU hat meine Grafikkarte nicht, ist aber auch nicht zwinged gefordert. Überhitzen des PC´s ist quatsch weil der Prozessor nicht an der Grenze arbeitet. Da ist soviel Luft, wenn man in den Windows Ressourcenmonitor reinschaut."

Muss deine Aussage leider berichtigen und klarstellen. GPU bedeutet Grafik Prozessor Unit. Das ist der Grafikprozessor auf der Grafikkarte. Ich denke Du wolltest sagen dass Deine CPU (central processing unit), die auf dem Motherboard sitzt keinen integrierten Grafikchip hat.

Vielleicht mal den Autostart kontrollieren, ob hier nicht zuviel Programme und Prozesse geladen werden, die nicht unbedingt erforderlich sind. Ausserdem könnte man mit Hilfe eines Tools Namens "System Explorer" die aktuell während des Encodierens laufenden Prozesse und deren Last auf die CPU und den Arbeitsspeicher prüfen.

Gruß Reini

juergen-wagner schrieb am 11.02.2018 um 10:41 Uhr

Ok, mal eine Rückmeldung von mir. Durch ändern der ein oder anderen Blende habe ich es geschafft das stehen bleiben beim Encodierens zu vermeiden und ich habe eine DVD hingekriegt. In Summe Stundenlanges ändern und mehrmals probieren. Warum man nur ein paar Frames die Blenden anpassen muss damit das Encodieren nicht ins Freeze geht ist unklar.

Weiteres Problem was ich habe ist, das Stanzformen wieder nicht mehr geht. Ursache auch unklar.

 

BilderMacher schrieb am 11.02.2018 um 11:01 Uhr

Weiteres Problem was ich habe ist, das Stanzformen wieder nicht mehr geht.

Damit wir alle das auch richtig verstehen, solltest Du dazu einen neuen Beitrag eröffnen und das Problem detailliert beschreiben.

Vielen Dank.

Gruß, B a lderm I cher

(Ich bin KEIN MAGIX Mitarbeiter, ich bin NICHT beim MAGIX-Support!)

-----------------------------------------------------------------------------------------

Meine Systeme: Windows 10 Home 64Bit | Intel(R) Core(TM) i5-5200U CPU @ 2.20GHz | NVIDIA GeForce 840M, 4GB RAM | Vdl 2013/2014/2015/16 Premium (2017); Video Pro X 5 / 6 / 7 (8); Fotostory 2015/16 Deluxe | MAGIX Foto&Grafik Designer 10/11; XARA Designer Pro X 12, Web Designer 10/11 | MAGIX Video Sound Cleaning Lab 2014 | MAGIX Music Maker MX Premium, MAGIX-Music Maker/Studio 2015; Music Maker 2016 Live; MAGIX Audio & Music Lab 2016 Premium | Panasonic HDC-SD66 | Velbon CX-586 | Delamax Capa Videoschiene 60cm mit Velbon PH-358 Stativkopf | ZOOM H2n | Panasonic Lumix DMC-FZ200

juergen-wagner schrieb am 11.02.2018 um 11:33 Uhr

Das Problem steht doch im von MIR erzeugten Titel

BilderMacher schrieb am 11.02.2018 um 11:41 Uhr

Aber mit keinem Wort etwas zu Stanzformen.

Und das Problem ist gemeint, für das ein eigener Beitrag erstellt werden sollte.

Du erwähnst sie zwar. Nur geht es dir ja eigentlich hier um "Encodieren dauert ewig - Bisher kein Brennvorgang erfolgreich".

 

Zuletzt geändert von BilderMacher am 11.02.2018, 11:44, insgesamt 2-mal geändert.

Gruß, B a lderm I cher

(Ich bin KEIN MAGIX Mitarbeiter, ich bin NICHT beim MAGIX-Support!)

-----------------------------------------------------------------------------------------

Meine Systeme: Windows 10 Home 64Bit | Intel(R) Core(TM) i5-5200U CPU @ 2.20GHz | NVIDIA GeForce 840M, 4GB RAM | Vdl 2013/2014/2015/16 Premium (2017); Video Pro X 5 / 6 / 7 (8); Fotostory 2015/16 Deluxe | MAGIX Foto&Grafik Designer 10/11; XARA Designer Pro X 12, Web Designer 10/11 | MAGIX Video Sound Cleaning Lab 2014 | MAGIX Music Maker MX Premium, MAGIX-Music Maker/Studio 2015; Music Maker 2016 Live; MAGIX Audio & Music Lab 2016 Premium | Panasonic HDC-SD66 | Velbon CX-586 | Delamax Capa Videoschiene 60cm mit Velbon PH-358 Stativkopf | ZOOM H2n | Panasonic Lumix DMC-FZ200

juergendiener schrieb am 11.02.2018 um 11:44 Uhr

Das Problem steht doch im von MIR erzeugten Titel

Also ich finde in dem von DIR erstellten Titel keinen Hinweis auf Stanzformen.

Davon aber mal abgesehen gibt es hier noch einen Beitrag, wenn auch speziell für Speicherüberlauf, aber immerhin gespickt mit Tipps, die bei Encodierproblemen helfen:

https://www.magix.info/de/forum/arbeitsspeicher-berlauf--1196401/

 

Dann sei noch mal darauf hingewiesen, dass auch die Einstellungen unter Programm - Anzeigeoptionen und Export mit entscheiden, wie der Export abläuft.

Das Verhalten der dortigen Optionen ist nicht immer logisch (oder nur für sehr versierte Hardwarefreaks) und starkt systemabhängig. Hier hilft ausprobieren.

Ich persönlich deaktiviere alles was mit Beschleunigung zu tun hat.