Comments

franco-galateo wrote on 2/17/2021, 1:28 AM

good rock sound.. very well

Franco

hildegard-beister wrote on 2/17/2021, 9:26 AM

Hi Uli,

eine schöne,analoge  Proberaumaufnahme aus den 60er Jahren, von bleibendem Erinnerungswert. Ich finde, so Aufnahmen haben heute einen besonderen Reiz.........Tolle Band !

cmartin wrote on 2/18/2021, 7:36 AM

Hi!

Klingt doch sehr gut!!!

Das Lied kenn ich natürlich auch noch und find es immer noch gut!!!

Cool gesungen!!!👍👍👍

Viele liebe Grüße Chris😊

UliG wrote on 2/18/2021, 4:00 PM

Das hört sich an, als wenn hier mit einem einzigen Mikrofon mono aufgenommen wurde. Schade, die Band ist gut, die Aufnahmequalität leider katastrophal.


Yap, es waren damals Mics und rein analog. Aber die Bässe im Bauch zu spüren war ein Erlebnis. Oder vibrierende Boxen an den Beinen, wenn man einen Guitarriff gespielt hatte. War eben analog. Das war cool.😎

UliG wrote on 2/18/2021, 4:03 PM

Die Aufnahme hatte ich noch auf meinen alten Bändern gefunden. 😉

Jochen-S wrote on 2/18/2021, 4:34 PM

Hi Ulli,

klasse Interpretation von euch, und der Sound gefällt mir auch (gehört einfach dazu)👍👌👍… Der Song war auch fester Bestandsteil in unserem Repertoire…

Gruß Jochen...

Renamed wrote on 2/19/2021, 7:51 AM

Very well done! Very good! Very nice!

😎

UliG wrote on 2/20/2021, 3:24 PM

@hildegard-beister

Du scheinst den Song "Summer 0f ´69" von Bryan Adams gar nicht zu kennen. Er ist nicht aus den 60ern sondern aus den 80ern, genau gesagt von 1984 (Veröffentlichung der Single war 1985). Wann danach diese Coverversion entstand, weiss ich natürlich nicht. Auf jeden Fall war es schon in den 80ern möglich, auch im Home Recording bessere Aufnahmequalitäten zu erreichen.

 

UliG wrote on 2/20/2021, 3:28 PM

Das war handmade Musik. Aufnahme im Proberaum und kein Studio für Digitaltechnik. Wir hatten für Live-Auftritte geprobt. Dies war nur ein Mitschnitt, und ja, teilweise mit Mics aufgenommen. Von der ersten Note bis zur letzten. Keine Schnitte, kein punchen oder so, wie es ja heute möglich ist.

UliG wrote on 2/20/2021, 3:29 PM

Das hört sich an, als wenn hier mit einem einzigen Mikrofon mono aufgenommen wurde. Schade, die Band ist gut, die Aufnahmequalität leider katastrophal.

 

UliG wrote on 2/20/2021, 3:29 PM

Das war handmade Musik. Aufnahme im Proberaum und kein Studio für Digitaltechnik. Wir hatten für Live-Auftritte geprobt. Dies war nur ein Mitschnitt, und ja, teilweise mit Mics aufgenommen. Von der ersten Note bis zur letzten. Keine Schnitte, kein punchen oder so, wie es ja heute möglich ist.

Renamed wrote on 2/21/2021, 11:05 AM

Oh no! Due to the sterilized processing, the great recording loses authenticity, strength, fullness and magic!

😩

UliG wrote on 2/21/2021, 1:53 PM

@UliG

Yap, es waren damals Mics und rein analog. Aber die Bässe im Bauch zu spüren war ein Erlebnis. Oder vibrierende Boxen an den Beinen, wenn man einen Guitarriff gespielt hatte. War eben analog . . .

Mit -analog- willst du wohl nochmal hervorheben, dass es sich um -echte- Instrumente handelte und das Ganze damals per Tonbandgerät oder per Kassettenrecorder aufgenommen wurde. Man hätte die Aufnahme aber eher in Stereo mit zwei Mikrofone in Y-Stellung machen sollen, wenn schon kein Mischpult vorhanden war, welches man direkt am Aufnahmegerät anschließen konnte.

Nachtrag: Da ich ja nicht nur meckern will, habe ich versucht, dem Track durch digitale Nachbearbeitung mehr Analogsound zu entlocken und das Ganze klangtechnisch ein wenig aus der Mitte zu holen, sodass es speziell im Stereokopfhörer eindeutig besser klingt. Aber hört selbst:

 

 

 


WOW, ich bin begeistert von deiner Nachbearbeitung. Das peppt voll ab.Kann ich deine Arbeit runterladen?

Renamed wrote on 2/22/2021, 4:40 AM

WTF ! This is nonsense ! And you know it !

A matter of taste... But... sorry... you are the (sound)master...

Actually... to err is human...

🤓

Former user wrote on 2/22/2021, 9:23 AM

Hier meine Sicht der Dinge: Ich schließe mich der Meinung von "hildegard-beister" an.

So klangen zu jener Zeit auch die Aufnahmen von meiner Band, wenn ich es mit den damaligen Möglichkeiten aufgezeichnet habe. Dies ist für mich eine Dokumentation aus jener Zeit und so auch besonders für junge Musiker wissenswert.

🌍 Hervorragende Dokumentation

Meinen Dank an UliG, dass ich sowas wieder hören kann.

LG - Eddie

PATIENT-X wrote on 2/22/2021, 2:09 PM

I remastered your song with a 90's rock vibe, with my new Behringer audio interface connected to Pc.

 

Last changed by PATIENT-X on 2/22/2021, 5:37 PM, changed a total of 3 times.

Friedrich Nietzsche: "Without music, life would be a mistake."

Pc1: Currently building my new computer based on RTX40 series and Intel i9 13th gen. Just waiting on new main board components.

Pc2: Zoostorm Crystal Intel i5 10400f 2.9ghz, 16gb ram, Rtx2060 super Gpu, 1tb SSD,

Monitors: MSI Optix MPG321QRF-QD 32 Inch, 4k Quantum Dot, WQHD, 175Hz, IPS, 1ms, RGB, G-SYNC Compatible.

BenQ EL2870U 28 Inch UHD 4K Gaming Monitor - 1ms, HDR, Eye-Care,. LED, Free-Sync, B.I. Plus Sensor

Laptop: Acer Nitro 5 AN517-54 79d2 Gaming Laptop - 17.3in QHD 165Hz, GeForce RTX 3060, Intel Core i7 11800H. Corsair Vengeance 16gb ram DDR4 3200. 1st M.2 Acer NVMe 512gb SSD. 2nd M.2 Samsung 980 PRO 500GB NVMe SSD. 3rd Samsung 870 EVO 500GB SSD drive.

Music hardware: AKAI MPK mini mk2, Yamaha PSRE373 keyboard, Hercules Impulse 300 & Hercules Jogvision DJ controllers.

PreSonus 68c Audio Interface, Audio Technica ATH-M50x headphones.

AKG K550 mk2 reference headphones.

Instruments: Vintage Maidstone Violin 3/4.

Lark Trumpet 4015, both instruments restored by me.

Inner Peace - meditation etheral music.

https://www.magix.info/us/media/inner-peace--1291891/

 

 

 

 

UliG wrote on 2/22/2021, 5:11 PM

Thx, Patient-X. Unfortunately I don't have such software. But I think your mix is ​​better than that of FD ... is more authentic with the time. Thanks for your work. I take a bow.😉

FormerUser wrote on 2/23/2021, 8:26 AM

Ich habe meine bisherigen Kommentare und meinen kleinen "Aufhübschungsversuch" dieser Aufnahme hier wieder gelöscht. Offensichtlich besteht auch seitens @UliG kein Interesse mehr daran.

UliG wrote on 2/23/2021, 8:42 AM

Ich habe meine bisherigen Kommentare und meinen kleinen "Aufhübschungsversuch" dieser Aufnahme hier wieder gelöscht. Offensichtlich besteht auch seitens @UliG kein Interesse mehr daran.

Sorry, wenn es so rübergekommen ist. Dein Aufhübschungsversuch der alten Aufnahme fand ich auch super. Habe es ja auch so kommentiert. Schade, dass es wieder gelöscht ist. Die Nachbearbeitung von Patient X fand ich auch gut. Eure Arbeiten haben mich überrascht was man mit Digitaltechnik alles aufpeppen kann. Das ist aber nicht meine Welt. Bin kein Tontechniker, sondern einfach nur ein Gitarrist. Wir hatten damals auch immer Soundchecks machen müssen, um uns an die Räumlichkeiten soundmäßig anzupassen. LG und Danke nochmal für deine Arbeit.