Krieg oder Frieden

samp escrito el 27.10.AM a las 10:38 horas
Etiquetas:

1812

 

Es ist Mitternacht

 

Du steht inmitten einer weiten Ebene und siehst

den Osten so rot und hell

als wolle die Sonne aufgehen

 

Die Luft ist kaum zu atmen

 

Die Birkenwälder verbrannt

 

Du hörst

wie eine Kutsche heranrast

die schweren schwarzen Rösser

die Zurufe des Kutschers

die sie auf ihrer Bahn hält

 

Du springst auf

 

Moskau brennt

 

Die Kutsche schlingert und donnert weiter

über das wüste verlassene Land

 

Mit Dir fährt nur ein einziger Gast

 

Du musst es schaffen

sie warten auf Dich

 

 

Ich sehe, ich muss noch was dazu schreiben....

 

Natürlich geht nicht um Mitternacht die Sonne auf...

aber der Feuerschein der brennenden Stadt erleuchtet den Osten

und Du springst auf

Du fährst mit

Du sitzt neben dem Kutscher

die Pferde müssen durchgaloppieren

ihnen wird keine Rast gegönnt

es sind schreckliche Tiere

mit einer mörderischen Energie...

sie sind Ungetüme

und niemand kann sie aufhalten....

Comentarios

skiron escrito el 27.10.AM a las 10:52 horas

Hm.... das muss aber schon eine sehr weite Ebene sein wenn ich da um Mitternacht die Sonne aufgehen sehen kann und zu der Zeit war die Erde wohl noch eine Scheibe ^^

 

Musik?

Sehr eindringliches Machwerk das Deine Geschichte gut vermittelt. Trotzdem erreicht es mich nicht. Es fehlt mir die Dramatik. Sie geht irgendwie leer aus. Pferdegestampfe und Gehechel sind aber vorhanden. Gesamtlautstärke kratzt etwas an der Grenze zur Übersteuerung.

 

 

Ps.: Ein weiterer Logikfehler in Deiner Geschichte?

Zuerst stehe ich und schaue zu. Hinterher bin ich der Kutscher?

 

Edit: Mit der Korrektur wirds klarer!

Rana escrito el 27.10.AM a las 10:57 horas

War and Peace perhaps one of the greatest novels in literature by Leo Tolsty with 580 characters, fiction, history and God knows what else....

 

And the war of 1812 between UK & USA.... huge topic that you have tried to express throug your track and by and large I must admit you have succeeded, Love the cover..

 

Make Peace...not War.

Beamish-Spartano escrito el 27.10.AM a las 10:57 horas

Ein Sehr Gute Soundtrack, man merkt die Angst und Panik,

Schnelles Flüchten vor das Grauen, was noch Passieren könnte,

man merkt in deine Musik, das, das Grauen immer Hinter dir ist und man kann es nicht Abschütteln,

Herzlichen Gruß Joachim und Hans!

Hallo Musikfreunde,  jeder hat mal Probleme mit das Abmischen seine Musik der eine weniger als der Andere, ich Biete euch an für ein Kleine Betrag, das Abmischen eure Musik zu Übernehmen, bei Interesse bitte Hier oder in mein Solo Profil Anmelden, Alles andere werde ich euch bei Interesse Informieren, herzlichen Gruß Spartano!  

Antiguo usuario escrito el 27.10.AM a las 11:37 horas

Still, a bad shot "Napoleon Bonaparte"  .... The musical idea is really good, but lacks the transition to this story. It is true that the leak was distraught, but .... must blow from time to time, and spare his horse, if you want to go very far ....

But I like the idea ....

TommyG escrito el 27.10.PM a las 13:24 horas

Hochinteressantes Teil. Auf der Kippe zwischen Konsonanz und Dissonanz. Ich höre viel Vocoder-Arbeit und auch das Thema des Internet-Hits "Badgers" Kann das sein?

 

Recht toll gemacht, aber in den letzten zwei Minuten gehts in die Übersteuerung, und zwar sehr deutlich. Das würde ich unbedingtt nochmal mastern. Da verzerrren am Ende sogar die drums. Schade. Die ersten drei Minuten sind okay, dann wirds soundmäßig eigentlich unakzeptabel.

 

redisland escrito el 27.10.PM a las 13:55 horas

das stück ist gut gemacht

nur wie schon erwähnt, leichte übersteuerungen

 

gruss die redis
 

Antiguo usuario escrito el 27.10.PM a las 15:09 horas

so von der klanglichen Struktur finde ich es okay.

Zum Mix: entweder hab ich kaputte Ohren oder ... ich kann nicht wirklich Übersteuerungen feststellen.

Du benutzt wahrsch sowas wie einen Resonanz-Synth. Dieser wirkt in den Spitzen leicht gezerrt,

deswegen ist es ja ein Resonazsynth.

Ich würde den Resosynth mal komprimieren. Eventuell vorher noch mit EQ checken.

Nimm auch beim Resosynth den Bass etwas raus. Vielleicht liegts auch am Bass selbst.

Hier kollidieren 2 Bässe.

Spiele mal Drum und Bass ab, und analysiere mit FFT-Analyzer. Wenns da irgendwo Spitzen im Bass

gibt zw 30-100 Hz gibt ... korrigieren. Oder auch den "mumpf" dezent runternehmen bei ca 200Hz.

 

Zum Resosynth nochmal: Schau hier auch mal in den FFT-Analyzer, wo hier die Spitzen auftreten.

Dezent runterregeln und komprimieren. Im Notfall noch einen Limiter aber max -1db

 

Ich gebe dir trotzdem 5. Finde das Gesamtpaket gelungen. Hier gibts wesentlich schlechtere Tracks,

welche pauschal, wahrsch aus Nächstenliebe, immer volle Punktzahl erhalten.

Das hilft einem Musiker aber herzlich wenig.

holie escrito el 27.10.PM a las 17:56 horas

technische Hinweise hast Du ja nun bekommen :o)

 

Für mich hat Dein Track etwas angenehm Hypnotsches . . . hätte ich (ohne die Verzerrungen)

gern laaaange laaange angehört.

Nach dem Text, den Du geschrieben hast, hätte ich die "Pferde" nicht gleich zu Beginn kommen lassen -

ich hätte sie von gaaaanz hinten näher rücken lassen . . . dann, auf dem Höhepunkt der nun fortlaufenden

Lautstärke, den 'beherzten Sprung' dargestellt, um dann fort zu fahren . . .

 

Gefällt mir sehr gut und ich würde mich über eine überarbeitete, entzerrte Fassung freuen !

LG  Karin

Antiguo usuario escrito el 27.10.PM a las 23:00 horas

1812 -:Da war ich die Königen -:Ich entschied, wann es Krieg gab -:Aber das hier ist nur pure Fantasie -:Finde ich sehr spannend Deine Geschichte -:Niedlich wiedermal!

 

Bald haben wir 2012!

 

YaraLove

SpriteBat escrito el 27.10.PM a las 23:01 horas

I really like the idea. You have created the right atmosphere for the theme of the song. I can see the images vividly. Great work! 5*

ArtistW escrito el 28.10.AM a las 01:34 horas

Original und gut gemacht.

nihon94 escrito el 28.10.AM a las 05:49 horas

Cover design very impressive, music is good,
I did not find any problem, everything is great.
When we compose music paint or draw it reflect our
thinking, idea or impression what we had in the mind at that time.
Therefore, it is not necessary others do agree with the idea. We all
got our own style and choice.

I enjoyed listening music when I read text and watched Cover.
That bring reality.

 

Translation in English

 

It is midnight

You are surrounded by a vast plain and see

the East as red and bright

as if the sun rise


The air is hard to breathe

The birch forests burned

You hear

as a carriage speeds into the station

the heavy black horses

the shouts of the driver

which it considers in its orbit

Jumping on

Moscow burns

The carriage lurches and thunder continued

through the desert deserted country

Travels with you, only one guest

You have to do it

they are waiting for you

I see, I have to write something to ....

Of course, not about the midnight sun ...

but the glow of the burning city lights up the East

and you jump on

You go with

You're sitting beside the driver

the horses must by galloping
they will not rest indulged

there are terrible animals

with a murderous energy ...

they are monsters

and no one can stop them ....

(Translation by Google sorry for mistakes if any)

 

nihon94

nihon94 escrito el 28.10.AM a las 05:59 horas

And stars which I had forgotten before

rpf150951 escrito el 28.10.AM a las 09:20 horas

Hi samp. sehr gut gemacht, tja und warum soll denn die sonne nicht um Mitternacht aufgehen wenn du das so willst. Lg Robert

rpf150951 escrito el 28.10.AM a las 09:20 horas

Hi samp. sehr gut gemacht, tja und warum soll denn die sonne nicht um Mitternacht aufgehen wenn du das so willst. Lg Robert

Antiguo usuario escrito el 29.10.AM a las 08:45 horas

Ja, samp, da komm ich wohl ein wenig spät, um noch zu loben. Ist ja schon alles gesagt. Und die kleinen technischen Schwächen, die gleichst Du doch mit der Idee spielend aus.

 

Also: Ich kann mich meinen "Vorrednern" einfach nur anschliessen.

 

LG von Dieter.

 

PS: Ungarn war toll - und zum Glück war ich eine Woche vor der Katastrophe da, war ja nur 20 Km entfernt. Wie schnell das aber wieder aus unseren Medien draussen ist, nicht wahr? 3 Tage Titelseite, dann ab in die Versenkung - obwohl Land und Leute ja immer noch stark leiden. Unsere Welt geht uns tatsächlich "am A... vorbei" und wird erst wichtig, wenns vor unserer Haustür passiert und der eigene Keller absäuft.

 

Naja. Es ist so wie es ist.

Antiguo usuario escrito el 30.10.PM a las 20:11 horas

hallo samp: was mich an dir begeistert sind dein ideenreichtum und deine fantasie die du dann in musikalische und lyrische form gestaltest, mach weiter so....ich halte es dabei wie nihon94 meinte: es sind jedem seine persönlichen eindrücke, die er während seiner kreativität entfaltet ....wie wahr !...5 sterne for you für deine individualität

StoneFace escrito el 31.10.AM a las 07:55 horas

das Cover gefällt mir sehr gut und passt zur Musik und zum Titel....

 

Die Rösser klingen teils doch sehr bedrohlich...

 

Du wirst immer besser...

Antiguo usuario escrito el 01.11.AM a las 08:08 horas

Hallo Helen !

 

Toller Track.... Bravo !  5**

 

Gruss CjArtw

Brandenburg escrito el 04.11.AM a las 08:30 horas

sehr spannend und das Bild ist fantastisch - von Dir?

 

herzlich

Jürgen

smartsmurf escrito el 04.11.PM a las 22:27 horas

Deine Ideen kann Dir keiner nehmen... und Kreativität ist immer das Wichtigste...

 

Ideen hast Du... Technik kannst Du lernen...

 

LG

Sannheten escrito el 10.11.AM a las 11:53 horas

Die rastlosen Pferde habe ich hören können - wieder ein sehr schön atmosphärisches Stück. Was das Thema Krieg betrifft, so verbinde ich damit weitaus düstere, trostlosere, verzweifeltere Klänge als hier - aber das ist meine Vorstellung. Ganz groß das Bild dazu! Wow!

Antiguo usuario escrito el 23.11.PM a las 17:30 horas

5*WICKED TUNE M8Y NICE WORK INDEED 

Antiguo usuario escrito el 23.11.PM a las 17:31 horas

LOVE THE STORY 2 THIS TRACK 2 WELL THOUGHT OUT NICE WORK