Whale Wars "Red Alert"

HPMusicProject escrito el 05.05.AM a las 00:16 horas
Etiquetas:

Hallo Musikfreunde ,erstmal sorry das ich in letzter Zeit ,auch bei Einladung(Weiterleitung) nicht bei Euch reinhören konnte . jetzt haben sich über 100 Stücke aufgestaut , bitte nicht böse sein, wenn ich nicht allen ein Kommentar schreiben kann .

 

so, und nun zum Track :"Red Alert" ist sicher manchen hier schon bekannt . habe da nochmal "nachgebessert", das ein oder andere umgeschrieben bzw. ersetzt ,den Mix optimiert usw. ( und wie immer alles eigene Midi`s)

ein kleines Video gibts auch bei Youtube :

LG Heiko

Comentarios

TheDJGrandfatherKoeddi escrito el 05.05.AM a las 01:22 horas

Hi,

 

wie immer Geile Mucke

Modificado por última vez por TheDJGrandfatherKoeddi el 05/05/2013, 01:22 Horas, modificaciones en total: 1

ich bin baujahr 1963 und Vater von 2Kindern und Musikverrückt

Mann nennt mich auch der Dieter Bohlen ohne Kohlen

Achtung !
Meine Songs entsprechen nicht den üblichen Hörgewohnheiten, sondern spiegeln nur meine persönliche Auffassung von Musik wieder.
Die Leute, die meinem speziellen Humor - den ich die Musik einfließen lasse - nicht folgen können, gibt es auf dieser Plattform ausreichend Mainstream zu hören.
Falls Dir oder Ihnen meine Musik gefällt, stell deine oder Ihre Anlage bitte auf Zimmerlautstärke - dein oder ihr Nachbar könnte anderer Meinung sein.

Viel Spaß beim Zuhören, Mut und gute Kopfhörer wünscht,

Euer Köddi

 

Zum kostenlosen Daunload des Albung bitte hier klicken

http://www.youtube.com/user/dirkkoe

https://soundcloud.com/k-ddi

 

"Ich sage immer die Musik ist das Blut der Weld"

"Ich sage immer las die Musik in den Adern erklingen"

Hardware: Arturia Analog Lab, Fame Mix-802 FX USB,  RH Sound Wirelese Mic. Receiver, I Mac, Windows 10 Server, Fame Keyboard, Fender Stratocaster, E-bass, Halbakustisch Gitare,

Software: Apleton, Sampledude ProX, MMX Productionssuite, Analoglab, ElectraX, Gladiator, Astraldreamer, Diva, Groove Generator, Tr808, Absynth,

Videobearbeitung -Video Deluxe 2016 Plus, Elemens, I Movie

Und risiges Sampler-Tool vorhanden

djroar escrito el 05.05.AM a las 10:39 horas

Hei 

Woow this is great, good sounds and rythem, go for it

Modificado por última vez por djroar el 05/05/2013, 10:39 Horas, modificaciones en total: 1

Music has always been part of my life. I started making music as a hobby for a couple of years ago. I work in an aluminum production plant, hard work but I'm not complaining.

Cheers Music friends :-)

DJCProject escrito el 05.05.PM a las 12:24 horas

Hi Heiko,

Super Video und super Musik.Gefällt mir sehr gut.(5)

Beste Grüße, Claas

PS: Habe deine Freunschaftsanfrage auf "Selfmadeclub" erhalten

 

Huck escrito el 05.05.PM a las 13:42 horas

Hallo!

Gefällt mir gut!!

Findeich gut gemacht!!!

Gruß Huck!

Antiguo usuario escrito el 05.05.PM a las 20:18 horas

Wie ich schon bemerkt habe, du arbeitest grundsätzlich nur mit MIDIs: Starkes Stück, doch... ich bekam auch mal eine Empfehlung -ich tat es auch -nur zuviel des Guten, und mein Rechner macht Booooom -nehmen MIDIs wirklich sehr viel Ressourcen in Anspruch -tolle Leistung aber auch, würde ich meinen -, !!

yvette21

Antiguo usuario escrito el 06.05.PM a las 17:31 horas

Hallo Heiko,

eine Kombination aus Synthesizer- und sogar Heavy-Klängen präsentierst du hier. Passt gut! Deine Arpeggios wissen, wie immer, zu gefallen, und auch die Filter-Effekte können sich hören lassen.

Vielleicht von der Stimmung her nicht meine bevorzugte Richtung, etwas beklemmend, eben "Whale Wars Red Alert", aber das ist ja beabsichtigt.

Ein sehr gelungener Track.

Viele Grüße

Rainer

Antiguo usuario escrito el 07.05.PM a las 13:24 horas

the synth pop is definitely one of my more modern musical lines we love.
the song is excellent, both as an idea and as a compositional construction.
the opinion can not be positive
great job, but sometimes hello ricortdati us too.
your opinions make us pleasure.
I forwarded it to my partner sending music (Galaegala)

SWP 

Antiguo usuario escrito el 07.05.PM a las 21:06 horas

grande brano, in tutti i sensi, primo perchè mi piace molto il synthpop e poi perchè questo lavoro è veramente ben fatto.

bello in tutti i sensi , come idee sonore e come struttura compositiva

complimenti grande lavoro

FRanco

Antiguo usuario escrito el 09.05.PM a las 16:29 horas

ja lieber Heiko....saubere Midiarbeit abgeliefert in tollen Sounds und Synthies !

Der Star Trek Alarm etwas nackt hätte etwas Effekt haben können Hall/Reverb auch ein Tick zu laut und zu langatmig....ansonsten hab ich nicht und es gefällt mir bis auf den Effekt.... 

stefan

FAbemol escrito el 09.05.PM a las 23:32 horas

Whale Wars "Red Alert": synthpop efficace et bien construite. GOOD WORK!!!!!

TommyG escrito el 11.05.PM a las 14:30 horas

Ohne jeden Zweifel eine professionell klingende Produktion, sowohl was die Abmischung, die sounds als auch den Songaufbau betrifft. Zu verbessern gibts aber jetzt, denke ich, nichts mehr.

---------------

Starless friend

potzblizz escrito el 11.05.PM a las 16:33 horas

Nach acht Titeln der erste, den ich mir komplett angeört habe. Richtig gut aber xNAFETSx hat recht. Der Star-Trek Alarm nervt ein wenig. Ansonsten wirklich hörenswert!

Modificado por última vez por potzblizz el 11/05/2013, 16:33 Horas, modificaciones en total: 1

Meine musikalische Biographie:

Mit 16 meinen ersten E-Bass gekauft. Bei der Amateur-Rockband Band „Empire“ eingestiegen. (Stil: Rolling Stones, Black Sabbath, Deep Purple etc.) Im gleichen Jahr als DJ in einer Teenie-Disco im Nachbardorf (ziemlich erfolgreich) Platten aufgelegt. Mit 18 von einer Disco als Haupt-DJ angestellt worden. Währenddessen in verschiedenen Rockbands den Bass gezupft.
Mit 25 Tanzmucker Bassist.
Junge Nachwuchstalente unter dem Bandnamen „Sprity un sien Lüüd“ gefördert.
Mit 30 als Profi DJ in der ganzen BRD herumgetingelt. In Flensburg eine Deutschrock-Teenband (Limit) gefördert. (Keyboarder – Wolf Kerschek -13 J. / Schlagzeuger Ben Brost -13 J. / Bassist Stephan Hamann -15 J. / Sologitarrist Michael Hamann -17 J. / Sänger 16 J.) Stil: ausgefeilte Rockmusik im Stil von SAGA und TOTO! Die Berliner Band SPLIFF (carbonara / Deja Vu) lud uns in ihr Tonstudio ein. (Wegen Widerstand einiger Elternpaare kam es aber nie dazu). 80% der Titel waren meine eigenen Kompositionen und Texte.
Zwei professionelle Tonstudios für Aufnahmen besucht. Eines in Flensburg (Titel des Songs "Frage der Zeit" von Wolf Kerschek) und danach ein professionelles in Hamburg (Schacht Musikverlage) unter Mithilfe der plattdeutschen Profi-Band „Godewind“ . Titel des Songs "Oh Nordstrand"
Kurz vor einem möglichen Plattenvertrag löste sich die Band auf Druck einiger Elternpaare auf.
Letzter Versuch mit der Nachwuchsband „Canada“. Selbst Bass gespielt. Mit der Sängerin Silke Matzen (Klavier) einen dänischen Nachwuchswettbewerb in den Idreatshallen in Flensburg gewonnen. Gefilmt vom dänischen Fernsehen.  Danach löste sich die Band allerdings wegen Stilfragen in Sachen Musik wieder auf.

Nach mehreren Bandmitglieder Wechseln in der River Dance Band (Spezialität: dreifache Satzgesänge im Stile von den Bee Gees) löste sich die Gruppe nach mehr als 7 Jahren Aktivität  in Freundschaft auf. Heute noch Kontakt zum Co-Manager und Schlagzeuger der Band Jan Johannsen.

In dieser Zeit lernte ich folgende Profis im Musik-Business persönlich kennen: Schlagersängerin (und Tontechniker-Meisterin) Hanne Haller †, Ingrid Peters, Carlo von Tiedemann,  Knud Kiesewetter, Steffi Stephan (Bassist im Panik-Orchester von Udo Lindenberg) Herwig Mitteregger (Spliff) und andere mehr. Besonders von Hanne Haller habe ich eine Menge über Tontechnik und Mixen gelernt.                                                                                                                                                              

Danach noch kurze Gastauftritte als Bassist in anderen Tanz-Kapellen.
Schließlich Auswanderung nach Lateinamerika                        .
Hier die MMM Originalsoftware von Magix gekauft und mein eigenes Plattenlabel „ POTZBLIZZ-RECORDS“ über DITTO Music (GB) gegründet.  Mittlerweile über 40 eigene Songs komponiert und eingespielt.
Basis-Prinzip der Songs: Melodische Popmusik im Stil der 70er- 80er Jahre und mit Ohrwurm-Qualitäten.  
Ich bin jetzt 58 Jahre alt und versuche so perfekt zu sein, wie es geht, insbesondere was Musiktitel anbelangt. Mittelmäßigkeit war für mich persönlich noch nie ein Ziel. Spaß an der Musik beginnt  bei mir, wenn ich das Gefühl habe, dass das Beste gegeben zu haben. Besonders beim Gesang bin ich sehr kritisch aber auch selbstkritisch. Daher singe ich auch nur sehr selten bei meinen Eigenkompositionen.
Ein guter Song ist für mich ein Musikstück das ins Ohr geht und dessen Melodie bei mir im Kopf bleibt. Am besten mit einem guten Refrain.
Ich liebe KONSTRUKTIVE Kritik, wenn sie mich weiterbringt und versuche, dass meine Kritik an anderen Künstlern ähnlich dienlich sind, ohne denen dabei den Spaß an der Musik zu nehmen. Manchmal bin ich dabei zu direkt und verletze ungewollt den Stolz des Kritisierten. Das ist aber grundsätzlich nicht meine Absicht.

Abstoßend finde ich Personen, die aufgrund meines hier veröffentlichen Profils meinen, ein psychatrisches "Gutachten" erstellen zu müssen.
Ich habe in meinem Leben viel Kritik an meinen Songs einstecken müssen und glaube, dass es mich auf meinem musikalischen Weg weitergebracht hat.

Meine Meinung zu Eigenkompositionen:

Es spielt ÜBERHAUPT KEINE ROLLE ob ein Song aus MMM samples "zusammengeschoben" oder per Midi eingespielt oder per Mikrofon aufgenommen wurde. Hauptsache ist, das Resultat ist ein GUTER SONG! Nur weil es per MIDI umständlicher und schwieriger ist, einen Song einzuspielen, bedeutet es noch lange nicht, dass dadurch ein mittelmäßiger Song besser wird.

Ich war in mehreren Tonstudios und dort zählt nur Eines: PERFEKTION! - Wenn ein Drummer nicht metronomgenau den Titel spielt, wird er oft genug durch eine digitale Drum-Maschine ersetzt. Die Kosten für ein Profi-Tonstudio sind heutzutage so dermaßen hoch, dass in den meisten Fällen keine Zeit bleibt, um auf mittelmäßige Musiker Rücksicht zu nehmen. Programme wie MMM 2013 oder Samplitude werden auch in großen Tonstudios durchaus zur Hilfe genommen. Auch dort werden nämlich "Samples geschoben".

Niemals habe ich hier behauptet, dass meine Ansichten zur Musik von jedermann in diesem Forum geteilt werden müssen!!

 

 

 

Trommel-Herbert escrito el 03.10.PM a las 12:29 horas

... Heiko, Top Sound und guter Aufbau ...

-----------------------------------------------
Ich muss sehr viel nacharbeiten.
Deshalb nur ein kurzer Kommentar.
-----------------------------------------------
I have to rework a lot.
Therefore, only a brief comment.
-------------------
starless friend

Modificado por última vez por Trommel-Herbert el 03/10/2013, 12:29 Horas, modificaciones en total: 1

Starless Friend Ich kommentiere vorrangig nur Beiträge, meiner Freunde und Kontakte.
Sorry, aber sonst bleibt mir keine Zeit mehr um Musik zu machen.
Grund: Zeitproblem (6 Tage 12-14 Stunden Job).

ElectronicSuicide escrito el 30.03.PM a las 20:40 horas

Und wieder ein starkes Stück Musik von dir,die Sirene die da bei 2:00 ca. einsetzt erinnert mich an die Original Star Trek Serie wenn an Bord der Alarm losgeht.Und wenn ich an dem Track wirklich was bemängeln müsste dann nur das er mir ein bisschen zu kurz ist.