4:3 Video nach FullHD ; Rotation; Ausschitt; Rotation zurückgesetzt

elovdl schrieb am 09.02.2020 um 23:34 Uhr

WIN 7 , neuestes VPX 17.0.3.63
Ein Fehler, den ich schon mal erfolglos eingestellt habe:

ein Super8-Film, digitalisiert, wurde in einem Clip durch Rotation mit 3 Keyframes korrigiert und sollte mit Ausschnitt wegen der äusseren, verzerrten Ränder auf das 4:3 Format begrenzt werden. Der Effekt Rotation (und auch Spiegelung) wurde nach Anwendung von Ausschnitt gelöscht. Der Clip blieb verzerrt. Wie vermeide ich diese Verzerrung?

PC: ASUS B85M-E ; Intel i7-4770 ; CORSAIR Vengeance LP 2x 8 GB DDR3 1600 MHz CL9 ; SanDisk SSD Ultra II 240 GB; Seagate SV35.3 1TB ; GraKa Sapphire Radeon R9 280 ; NT Be Quiet BQ SU7-600 W ;Blu-Ray Brenner LG BH10LS
BS: WINDOWS 7 Home Premium 64bit
Kamera: Canon HF10 , Sony AX53.
Nach VDL 2006/7: VDL 2008plus, VDL15plus, VDL17 prem, Vdl MX prem, Vdl 2013 prem , Vdl 2014, VP X6, VP X7 Video Deluxe Premium, VP X9 und VPX10; Videoton Cleaning Lab, NEAT Video 4 und neu: NEAT 5

Kommentare

BilderMacher schrieb am 09.02.2020 um 23:48 Uhr

Der Effekt Rotation (und auch Spiegelung) wurde nach Anwendung von Ausschnitt gelöscht. Der Clip blieb verzerrt. Wie vermeide ich diese Verzerrung?

Durch einen zweiten Bearbeitungsschritt.

Zuerst korrigierst du die Rotation und exportierst das Ergebnis als MAGIX-Video (mxv). Nach dem Import dieser mxv-Datei kannst du jetzt darauf den Ausschnitt anwenden.

Ehemaliger User schrieb am 09.02.2020 um 23:58 Uhr

Nimm für sowas einen 16x16 Rahmen

newpapa schrieb am 10.02.2020 um 09:50 Uhr

Hallo,

Rotation und Ausschnitt vertragen sich nicht. Nimm Position/ Größe. Mit Vergrößerung kannst du ohne Probleme die bei der Rotation entstehenden Ecken in den nicht mehr sichtbaren Bereich schieben. Ggf. kann man auch die Position korrigieren. Ausschnitt braucht man nur dann, wenn er als Bild im Bild präsentiert werden soll.

elovdl schrieb am 15.02.2020 um 12:04 Uhr

so, jetzt möchte ich endlich Allen recht herzlich für die Tipps danken!

Ich habe inzwischen auch den Rest des Videos bearbeitet und festgestellt, dass auch noch einige Male das Problem aufgetaucht ist ... deshalb hatte ich auch spekuliert, dass meine Vorgehensweise sinnvoll im Programm wäre. Erst alle Bearbeitungsschritte, dann als letztes die endgültige Ausgabe/Begrenzung.
Vielleicht sollte ich doch diesen Vorschlag an MAGIX senden 😕.

@newpapa

das Problem ist das 4:3 Format. Ich habe immer rechts und links die schwarzen Ränder. Da kann ich die entstehenden schiefen Ränder nach der Drehung nicht vermeiden ausser mit dem letzten Einsatz Ausschnitt.

 

PC: ASUS B85M-E ; Intel i7-4770 ; CORSAIR Vengeance LP 2x 8 GB DDR3 1600 MHz CL9 ; SanDisk SSD Ultra II 240 GB; Seagate SV35.3 1TB ; GraKa Sapphire Radeon R9 280 ; NT Be Quiet BQ SU7-600 W ;Blu-Ray Brenner LG BH10LS
BS: WINDOWS 7 Home Premium 64bit
Kamera: Canon HF10 , Sony AX53.
Nach VDL 2006/7: VDL 2008plus, VDL15plus, VDL17 prem, Vdl MX prem, Vdl 2013 prem , Vdl 2014, VP X6, VP X7 Video Deluxe Premium, VP X9 und VPX10; Videoton Cleaning Lab, NEAT Video 4 und neu: NEAT 5

wabu schrieb am 15.02.2020 um 12:14 Uhr

das Problem ist das 4:3 Format. Ich habe immer rechts und links die schwarzen Ränder. Da kann ich die entstehenden schiefen Ränder nach der Drehung nicht vermeiden ausser mit dem letzten Einsatz Ausschnitt.

Doch es gibt eine andere Lösung: Nehme eine weiße Fläche lege es in die Spur über deinem Video

Die Fläche ist dann 1080 hoch und 1440 breit (=3/4) und weise über Chroma Key Alpha zu.

Nun kannst du die Video bearbeiten wie du lustig bist!

Zuletzt geändert von wabu am 15.02.2020, 12:20, insgesamt 1-mal geändert.

wabu ...............der nie auslernt Der Rechner  Installierter physischer Speicher (RAM) 16,0 GB / Prozessor Intel(R) Core(TM) i7-9700K CPU @ 3.60GHz, 3600 MHz, 8 Kern(e), 8 logische(r) Prozessor(en),(Intel® UHD Graphics 630 aktiviert) NVIDIA Geforce GTX 1650 HDMI ; 2x DVI ; VGA, PCIe / Samsung HD103SJ F3 1 TB Sata 7200 / 2x LG GH22NS SATA schwarz /Betriebsystem Microsoft Windows 10 Home Version 10.0.18362 Build 18362

geschnitten wird seit 2007 mit Magix aktuell ProX (11) Version 17.03.63

gefilmt mit Panasonic SDT 750 und FZ 1000 sowie Pentax K30 (Mist) und einer Q500k und SJ 1000 und Hero7 fotografiert mit Pentax K10 und K30 (Super)/Sigma 10-20 und 18-200; Fisheye und 500mm Spiegeltele youtube

elovdl schrieb am 17.02.2020 um 14:57 Uhr

@wabu

danke, Walter, das werde ich gleich probieren!

PC: ASUS B85M-E ; Intel i7-4770 ; CORSAIR Vengeance LP 2x 8 GB DDR3 1600 MHz CL9 ; SanDisk SSD Ultra II 240 GB; Seagate SV35.3 1TB ; GraKa Sapphire Radeon R9 280 ; NT Be Quiet BQ SU7-600 W ;Blu-Ray Brenner LG BH10LS
BS: WINDOWS 7 Home Premium 64bit
Kamera: Canon HF10 , Sony AX53.
Nach VDL 2006/7: VDL 2008plus, VDL15plus, VDL17 prem, Vdl MX prem, Vdl 2013 prem , Vdl 2014, VP X6, VP X7 Video Deluxe Premium, VP X9 und VPX10; Videoton Cleaning Lab, NEAT Video 4 und neu: NEAT 5

elovdl schrieb am 24.07.2020 um 14:20 Uhr

ist anscheinend in einem Update behoben

PC: ASUS B85M-E ; Intel i7-4770 ; CORSAIR Vengeance LP 2x 8 GB DDR3 1600 MHz CL9 ; SanDisk SSD Ultra II 240 GB; Seagate SV35.3 1TB ; GraKa Sapphire Radeon R9 280 ; NT Be Quiet BQ SU7-600 W ;Blu-Ray Brenner LG BH10LS
BS: WINDOWS 7 Home Premium 64bit
Kamera: Canon HF10 , Sony AX53.
Nach VDL 2006/7: VDL 2008plus, VDL15plus, VDL17 prem, Vdl MX prem, Vdl 2013 prem , Vdl 2014, VP X6, VP X7 Video Deluxe Premium, VP X9 und VPX10; Videoton Cleaning Lab, NEAT Video 4 und neu: NEAT 5