Anzeige der Cliplänge beim Trimmen

Mrtlpfmft schrieb am 24.01.2021 um 16:23 Uhr

Von anderen Bearbeitungsprogrammen (nicht aus der Magix-Familie) kenne ich, dass die Länge eines einzelnen Clips in der Timeline beim Trimmen angezeigt wird. Mit dem kürzen oder verlängern eines Clips wird zeitgleich die sich verändernde Clipdauer angezeigt. Diese Funktion vermisse ich bei Video Pro X. Oder ich bin noch nicht hinter das Geheimnis gekommen, welche Stellschrauben und Knöpfe bedient werden müssen um dieses hilfreiche Detail beim Trimmen angezeigt zu bekommen. Kennt jemand das Geheimnis?

Kommentare

BilderMacher schrieb am 24.01.2021 um 16:42 Uhr

Hallo,

wenn du auf der Timeline mit der Maus zwei Video-Objekte trimmst, wird die Zeit in einer kleinen Fahne eingeblendet.

Der linke Teil des Video-Objekts verändert sich und das wird oben eingeblendet, wie lang das Video-Objekt dann ist.

"Je mehr die Menschen wissen, desto weniger müssen sie glauben!"

+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+
Ich kann vieles, darf aber nicht alles.
+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+

-------------

Hardware:

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
Intel(R) Core(TM) i7-10510U CPU @ 1.80GHz (8 CPUs), ~2.3GHz
12288 MB RAM
DirectX 12
Intel(R) UHD Graphics (für Import, Verarbeitung, Export)
NVIDIA GeForce MX250 (wird nicht in Schnitt-SW verwendet)

---------------------------------------------

Edition    Windows 10 Home
Version    21H2
Betriebssystembuild    19044.1949

-----------------------------------------------

Mrtlpfmft schrieb am 24.01.2021 um 19:06 Uhr

Hallo,

wenn du auf der Timeline mit der Maus zwei Video-Objekte trimmst, wird die Zeit in einer kleinen Fahne eingeblendet.

Der linke Teil des Video-Objekts verändert sich und das wird oben eingeblendet, wie lang das Video-Objekt dann ist.

Zunächst besten Dank für Deine Antwort. Diese Fahne wird bei mir nur beim Verschieben des Clips auf der Timeline eingeblendet und zeigt die aktuelle Position (Spielzeit) des Clips auf der Timeline an. Ich möchte einen einzelnen Clip am Ende anfassen, die Länge verändern und dabei die so entstehende Länge des Clips angezeigt bekommen. Funktioniert das mit Pro X?

wabu schrieb am 24.01.2021 um 19:37 Uhr

Soweit ich das sehe: leider nein, so direkt - denn in den Objekteigenschaften wird die neue Länge eingepflegt

wabu ...............der nie auslernt

Der Rechner  Installierter physischer Speicher (RAM) 16,0 GB / Prozessor Intel(R) Core(TM) i7-9700K CPU @ 3.60GHz, 3600 MHz, 8 Kern(e), 8 logische(r) Prozessor(en),

Intel® UHD Graphics 630 aktiviert

NVIDIA Geforce GTX 1650 HDMI ; 2x DVI ; VGA, PCIe

Samsung (SSD) HD103SJ F3 1 TB Sata 7200 / 2x LG GH22NS SATA schwarz

Betriebsystem Microsoft Windows 10 Home Version 10.0.18362 Build 20H2

geschnitten wird seit 2007 mit Magix immer aktuell VdL und ProX

gefilmt mit Panasonic SDT 750 und FZ 1000 sowie Pentax K30 (Mist) und einer Q500k und SJ 1000 und Hero7

fotografiert mit Pentax K10 und K30 (Super)/Sigma 10-20 und 18-200; Fisheye und 500mm Spiegeltele

Mein Kanal: youtube

Irra schrieb am 24.01.2021 um 20:03 Uhr

Man muss ein Effektefenster öffnen, welches ist egal. Dann wird die Länge angezeigt und verändert sich beim kürzen bzw. kann auch durch direkte Eingabe geändert werden. Ich habe das jetzt in VDL geprüft, wird aber in Pro X ja genauso sein.

"Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen."(Karl Valentin) i9-12900HK, Intel IrisXE, NvidiaGeforceRTX3050Ti, Windows 11 Home,VDL 2016, VDL 2022, VPX14, Foto & Grafik Designer 19, Panasonic Lumix Tz101, Lumix FZ 1000, Sony Alpha 6300

wabu schrieb am 24.01.2021 um 22:28 Uhr

Hatte ich nicht gefunden

aber die Hoffnung stobt zuletzt

wabu ...............der nie auslernt

Der Rechner  Installierter physischer Speicher (RAM) 16,0 GB / Prozessor Intel(R) Core(TM) i7-9700K CPU @ 3.60GHz, 3600 MHz, 8 Kern(e), 8 logische(r) Prozessor(en),

Intel® UHD Graphics 630 aktiviert

NVIDIA Geforce GTX 1650 HDMI ; 2x DVI ; VGA, PCIe

Samsung (SSD) HD103SJ F3 1 TB Sata 7200 / 2x LG GH22NS SATA schwarz

Betriebsystem Microsoft Windows 10 Home Version 10.0.18362 Build 20H2

geschnitten wird seit 2007 mit Magix immer aktuell VdL und ProX

gefilmt mit Panasonic SDT 750 und FZ 1000 sowie Pentax K30 (Mist) und einer Q500k und SJ 1000 und Hero7

fotografiert mit Pentax K10 und K30 (Super)/Sigma 10-20 und 18-200; Fisheye und 500mm Spiegeltele

Mein Kanal: youtube

newpapa schrieb am 24.01.2021 um 22:52 Uhr

Hallo,

bei mir sieht das bei VPX so aus:

wabu schrieb am 24.01.2021 um 23:05 Uhr

Sehe ich richtig? Weg?

wabu ...............der nie auslernt

Der Rechner  Installierter physischer Speicher (RAM) 16,0 GB / Prozessor Intel(R) Core(TM) i7-9700K CPU @ 3.60GHz, 3600 MHz, 8 Kern(e), 8 logische(r) Prozessor(en),

Intel® UHD Graphics 630 aktiviert

NVIDIA Geforce GTX 1650 HDMI ; 2x DVI ; VGA, PCIe

Samsung (SSD) HD103SJ F3 1 TB Sata 7200 / 2x LG GH22NS SATA schwarz

Betriebsystem Microsoft Windows 10 Home Version 10.0.18362 Build 20H2

geschnitten wird seit 2007 mit Magix immer aktuell VdL und ProX

gefilmt mit Panasonic SDT 750 und FZ 1000 sowie Pentax K30 (Mist) und einer Q500k und SJ 1000 und Hero7

fotografiert mit Pentax K10 und K30 (Super)/Sigma 10-20 und 18-200; Fisheye und 500mm Spiegeltele

Mein Kanal: youtube

Irra schrieb am 24.01.2021 um 23:22 Uhr

Sorry, in VPX ist diese Anzeige tatsächlich nicht vorhanden, hatte ich nicht für möglich gehalten. Ist halt für Profis, die brauchen diese Angabe wohl nicht 😕

"Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen."(Karl Valentin) i9-12900HK, Intel IrisXE, NvidiaGeforceRTX3050Ti, Windows 11 Home,VDL 2016, VDL 2022, VPX14, Foto & Grafik Designer 19, Panasonic Lumix Tz101, Lumix FZ 1000, Sony Alpha 6300

Mrtlpfmft schrieb am 26.01.2021 um 16:15 Uhr

Danke nochmals für die verschiedenen Kommentare zu meiner Frage. Es zeigt sich anscheinend, dass VPX mit dem Anspruch an eine professionelle Videobearbeitung (wofür steht sonst der Zusatz Pro?), bei einigen Standardfunktion wie z.B. bei der Anzeige der Cliplänge, durchaus Verbesserungspotenzial aufweist. 😐
Auch bei der Funktion des Verschiebens eines Clips auf der Timeline in den vorherigen Clip, generiert VPX stets eine Überblendung. Ich würde gerne wählen ob Blende oder dann doch lieber das Trimmen des vorherigen Clips. In den Einstellungen habe ich keine Option gefunden die eine solche Auswahl ermöglicht.

 

wabu schrieb am 27.01.2021 um 08:23 Uhr

Wenn du mit der Maus auf die Schnittstelle gehst erscheint ein Doppelstrich

mit dem kannst du so trimmen wie gewünscht

wabu ...............der nie auslernt

Der Rechner  Installierter physischer Speicher (RAM) 16,0 GB / Prozessor Intel(R) Core(TM) i7-9700K CPU @ 3.60GHz, 3600 MHz, 8 Kern(e), 8 logische(r) Prozessor(en),

Intel® UHD Graphics 630 aktiviert

NVIDIA Geforce GTX 1650 HDMI ; 2x DVI ; VGA, PCIe

Samsung (SSD) HD103SJ F3 1 TB Sata 7200 / 2x LG GH22NS SATA schwarz

Betriebsystem Microsoft Windows 10 Home Version 10.0.18362 Build 20H2

geschnitten wird seit 2007 mit Magix immer aktuell VdL und ProX

gefilmt mit Panasonic SDT 750 und FZ 1000 sowie Pentax K30 (Mist) und einer Q500k und SJ 1000 und Hero7

fotografiert mit Pentax K10 und K30 (Super)/Sigma 10-20 und 18-200; Fisheye und 500mm Spiegeltele

Mein Kanal: youtube

BilderMacher schrieb am 27.01.2021 um 08:34 Uhr

Zwischen den Objekten den Mauszeiger hinführen und er ändert sein Aussehen - für "Trimmen".

Zum Trimmen gibt es auch ein Tool, welches mit der Taste N aufgerufen werden kann.

"Je mehr die Menschen wissen, desto weniger müssen sie glauben!"

+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+
Ich kann vieles, darf aber nicht alles.
+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+

-------------

Hardware:

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
Intel(R) Core(TM) i7-10510U CPU @ 1.80GHz (8 CPUs), ~2.3GHz
12288 MB RAM
DirectX 12
Intel(R) UHD Graphics (für Import, Verarbeitung, Export)
NVIDIA GeForce MX250 (wird nicht in Schnitt-SW verwendet)

---------------------------------------------

Edition    Windows 10 Home
Version    21H2
Betriebssystembuild    19044.1949

-----------------------------------------------

Freizeitfotograf schrieb am 27.01.2021 um 10:34 Uhr

Zuerst Mausmodus für eine Spur wählen!

Gruß

Intel Core i9-9900K,   Mainboard ASUS Prime Z390-P,   GPU 630, GTX 1660 Super,

Fractal Design Celsius+ S36 Dynamic, Corsair DIMM KIT 32GB,  

2 x SSD 1TB, 1x HDD 2TB,    MW 10 Prof. 64Bit.

Foto: Panasonic DMC-LX3.  Video: Panasonic HDC-SD909, GoPro Hero 6 und 10

Fernseher: Samsung UE40C6750SVXZG

MAGIX: Video Pro X 19.0.1.129,    Xara Designer Pro X , Sounf Forge 3, Music Maker

proDAD: VitaScene V3 Pro,  Mercalli V5 und SAL,  Heroglyph 4,  Adorage 1,3,4, 11.

Hitfilm PRO 12, DaVinci Resolve 17,3, Blender 0.3

ModionStudios: Vasco da Gama 14 HD Pro

REALLUSION: iCone 7 PRO,  Crazy Talk 8 Pipl., Animator 3 Pipl.

Freizeitfotograf schrieb am 27.01.2021 um 10:54 Uhr

Möglichkeiten der Zeitanzeige

Gruß

Intel Core i9-9900K,   Mainboard ASUS Prime Z390-P,   GPU 630, GTX 1660 Super,

Fractal Design Celsius+ S36 Dynamic, Corsair DIMM KIT 32GB,  

2 x SSD 1TB, 1x HDD 2TB,    MW 10 Prof. 64Bit.

Foto: Panasonic DMC-LX3.  Video: Panasonic HDC-SD909, GoPro Hero 6 und 10

Fernseher: Samsung UE40C6750SVXZG

MAGIX: Video Pro X 19.0.1.129,    Xara Designer Pro X , Sounf Forge 3, Music Maker

proDAD: VitaScene V3 Pro,  Mercalli V5 und SAL,  Heroglyph 4,  Adorage 1,3,4, 11.

Hitfilm PRO 12, DaVinci Resolve 17,3, Blender 0.3

ModionStudios: Vasco da Gama 14 HD Pro

REALLUSION: iCone 7 PRO,  Crazy Talk 8 Pipl., Animator 3 Pipl.

Mrtlpfmft schrieb am 27.01.2021 um 10:59 Uhr

@Freizeitfotograf
Danke, dein Hinweis hat geholfen.
@BilderMacher
Das Tool Schnitt-Trimmer ist für meinen Geschmack zu kompliziert vom Handling für den schnellen Schnitt a lá Pi mal Auge. Ist wohl eher gedacht für framegenaues Trimmen.

video123 schrieb am 05.02.2021 um 13:02 Uhr

Also die Zeitanzeige ist PRO X LINKS siehe BILD und mit ANSICHT BEWEGEN zu nächsten OBJEKTKANTE sieht man die LÄNGE des CLIPS im Effektfenster.