Bildstabilisierung

Irra schrieb am 24.09.2019 um 11:48 Uhr

Vielleicht für einige interessant:

Ein Vergleichstest von Videoaktiv Vegas Stabilisierung und Mercalli 2 + 4

Zuletzt geändert von Irra

"Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen."(Karl Valentin) PC i7-3770 CPU @3,40 GHz, 16 GB Ram, Grafikkarte Nividia GeForce GTX 660 Ti, Intel HD Grafics 4000, Betriebssystem Windows 10 Pro 64 Bit, SSD Samsung 840 (256 GB), WD 2 TB Laptop Acer i7-6700HQ 2.6 GHz, 16 GB Ram, Nvidia GeForce GTX 950M, Intel HD Grafics 530, Windows 10 Home (1903), SSD 256, HDD 2 TB Magix VDL 2020,  Pro X11 Foto & Grafik Designer 16, Panasonic Lumix Tz101, Lumix FZ 1000, Sony Alpha 6300

Kommentare

zonaroma schrieb am 24.09.2019 um 14:02 Uhr

Hallo Irra,

vielen Dank dafür.

Sehr aufschlussreich.

Gruß,

zonaroma

frankberger85 schrieb am 24.09.2019 um 16:12 Uhr

Oh, sry @Irra... Stimmt :)

newpapa schrieb am 24.09.2019 um 19:23 Uhr

Hallo,

mein Favorit ist die Stabilisierung nach Nr. 3.

Bemerkung: Bei ProX ist Vegas in etlichen Punkten einstellbar.

(1: Vegas; 2: M V2; 3: M V4)

Irra schrieb am 24.09.2019 um 19:37 Uhr

Mein Favorit ist gar keine Stabilisierung 😁 Wenn's zu doll wackelt schmeiß ich den Clip in die Rundablage. Wenn es wirklich sein muss nehme ich die Vegasstabi,, habe früher auch gerne die Magixstabilisation genutzt.

"Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen."(Karl Valentin) PC i7-3770 CPU @3,40 GHz, 16 GB Ram, Grafikkarte Nividia GeForce GTX 660 Ti, Intel HD Grafics 4000, Betriebssystem Windows 10 Pro 64 Bit, SSD Samsung 840 (256 GB), WD 2 TB Laptop Acer i7-6700HQ 2.6 GHz, 16 GB Ram, Nvidia GeForce GTX 950M, Intel HD Grafics 530, Windows 10 Home (1903), SSD 256, HDD 2 TB Magix VDL 2020,  Pro X11 Foto & Grafik Designer 16, Panasonic Lumix Tz101, Lumix FZ 1000, Sony Alpha 6300