Empfohlene Exporteinstellungen Magix vs. Google, Gr.-Unterschiede, ???

mtb-biker schrieb am 16.01.2021 um 10:09 Uhr

Hallo zusammen,

ich habe mich mal mit den Empfohlenen Exporteinstellungen für "FHD" von Magix und Google beschäftigt.

Grund: Ich lese und in YouTube, stoße ich immer wieder auf gr. Unterschiede (Empfehlungen).

Ich kann mich noch wage, an einen Beitrag erinnern, wo Markus73, geschrieben hat, dass sinngemäß, "die Voreinstellungen von Magix, getestet sind und man diese verwenden kann".

Jetzt habe ich mal die Gegenüberstellung beider gemacht und festgestellt, dass es signifikante Unterschiede in wichtigen Vorgaben gibt.

Da ich mich als "Leihe" in diesen Sachen bezeichne, würde mich brennend interessieren, was für Voreinstellungen für "FHD", für YouTube am meisten genommen werden?

Es geht um die Bitraten und die max. Gop

Beidem Gop-Wert, schreibt Google, dass der Wert, der Hälfte von der Framerate entsprechen soll.

Die Bitraten, sind bei Magix signifikant höher als bei Google.

Warum sind die Unterschiede so groß?

Vielen Dank für die Klarstellung.

Schönes WE!

 

 

Kommentare

s_t_foto schrieb am 16.01.2021 um 10:31 Uhr

Grundsätzlich sollte man sich beim Hochladen von Videos auf Youtube an die Vorgaben halten. Wenn nicht, wird das Video von Google/Youtube nach dem Hochladen neu gerendert (mit den vorgegebenen Einstellungen). Wenn man das verhindern möchte, muss man sich an die Vorgaben halten. Diese können sich immer mal wieder ändern. Deshalb lohnt es sich immer mal wieder auf die entsprechende Seite zu sehen. Die Zeitschrift Videoaktiv hat die Grenzen ausgetestet, was von Youtube noch akzeptiert wird, ohne das Video neu zu rendern. Zum Testzeitpunkt konnte man die Bitrate durchaus um bis zu 50% höher wählen als auf der Youtube-Seite angegeben.

Warum gibt es die Vorgaben von Youtube? Je höher die Bitrate ist, um so größer wird eine Videodatei. Da Google den Speicherplatz zur Verfügung stellen muss, hält sich das Interesse an großen Dateien in Grenzen, vor allem, wenn die Videos nicht ausreichend oft (>100000) angesehen werden. Die anderen Parameter beziehen sich auf Vorteile beim Streamen. z.B. Bei kurzen GOP-Blöcken hat man die Möglichkeit schneller auf das Video mit geringerer Auflösung zu wechseln. Es ist sicher bekannt, das Youtube die meisten Videos in mehreren Auflösungen vorhält. Bei schlechter Übertragung wechselt der Player automatisch auf eine geringere Auflösung. Auf Grund des Komprimierungsalgorithmus ist der Wechsel nur an GOP-Grenzen möglich.

mtb-biker schrieb am 19.01.2021 um 07:19 Uhr

Hallo zusammen,

ich bin jetzt immer noch verwirrt.😕

Was für Bitraten, soll man jetzt, für FHD mit 50 fps für YouTube nehmen?

Vielen Dank

Gruss

s_t_foto schrieb am 19.01.2021 um 12:37 Uhr

so wie es in deinem Screenshot steht 12..15Mbit/s. Du kannst auch mehr wählen, dann wird das Video von Youtube neu gerendert, dauert länger und verliert an Qualität.

mtb-biker schrieb am 19.01.2021 um 14:06 Uhr

Okay!

Vielen Dank