Entscheidungshilfe

FirstJack schrieb am 15.08.2017 um 08:38 Uhr

Hallo Gemeinde,

ich hoffe nicht, dass ich diesen Text nochmals schreiben muss. Mein erster Beitrag ist verschwunden.

Also nochmal:

Ich habe mir vor meinem Urlaub eine Go Pro Her5 Black zugelegt und wollte nun über Go Pro Video einen schicken Clip schneiden. Leider hing sich das Programm beim Exportieren ständig auf (wurde auch bei You Tube erwähnt). Nero 16 half da auch nicht weiter. Also suchte ich nach Alternativen. Da fiel mir zuerst Fastcut 3 auf..optimiert für Action Cams. Beim weiteren Stöbern stieß ich noch auf Video Deluxe 2017 und Video Deluxe Plus 2017. Auch diese sollen mit Action Cams umgehen können. Zudem kann man da im Laufe der Zeit auch noch mehr raus holen. Da meine Kenntnisse was das Erstellen von Clips angeht eher mäßig ist, wäre es hilfreich Pro und Contra besser abwägen zu können.

Welches der Programme würdet ihr empfehlen?

Ich arbeite zur Zeit mit dem Betriebssystem Windows 7 Home; 64-Bit; Prozessor: Intel Core i7 ; CPU 870; 2,93Gnz; Grafikkarte Nvidea Geforce GTX 970.

Viele Grüße aus Berlin😊

Kommentare

FredW schrieb am 15.08.2017 um 10:43 Uhr

Du kannst dir bei Magix alle Produkte für 30-Tage kostenlos aus dem Netz laden und ausgiebig testen. Das ist besser als jede Empfehlung, da Mann dann wissen müsste, welche Anforderungen du stellst.

FirstJack schrieb am 15.08.2017 um 11:48 Uhr

Danke für die Antwort. Welchen Unterschied gibt es denn bei Fastcut 3 für 49,99 € und Fastcut 3 für 34.99 €? Das teurere als 30 Tage Testversion?

marion51 schrieb am 15.08.2017 um 13:14 Uhr

Technisch keinen. Ich würde Dir in jedem Fall empfehlen VDL Plus/Premium auch zu testen.

FirstJack schrieb am 15.08.2017 um 13:25 Uhr

Technisch keinen. Ich würde Dir in jedem Fall empfehlen VDL Plus/Premium auch zu testen.

Hallo Marion,

kann ich meine GoPro- Clips dort auch komfortabel bearbeiten ohne an meinen (Nicht) Kenntnissen zu scheitern?

 

Grüße

marion51 schrieb am 15.08.2017 um 13:30 Uhr

Technisch keinen. Ich würde Dir in jedem Fall empfehlen VDL Plus/Premium auch zu testen.

Hallo Marion,

kann ich meine GoPro- Clips dort auch komfortabel bearbeiten ohne an meinen (Nicht) Kenntnissen zu scheitern?

 

Grüße


Im Regelfall ja. Besondere codec wie z.B. MPEG4 sind allerdings bei Testversionen nicht kpl. freigeschaltet.

Du kannst jederzeit die Magix Hilfen wie Handbuch, Lernvideos etc. nutzen. Allerdings bei keinem Programm ohne "Lernwilligkeit". Mit der Zeit kommt dann das Vergnügen und die Freude daran.

Viel Erfolg

FredW schrieb am 15.08.2017 um 13:45 Uhr

@FirstJack,

ohne an meinen (Nicht) Kenntnissen zu scheitern?

Das sind Fragen ...😩

Wenn man Video Clips erstellen möchte, egal mit welchem Programm, müssen gewisse Grundkenntnisse vorhanden sein. Z.B. was sind Codecs, welche Formate gibt es, was bedeutet Encodieren, ... Die verwendeten Begriffe müssen die bekannt sein. Eine gewisse Einarbeitungszeit ist auf jeden Fall notwendig, incl. einem Blick in die sehr zahlreichen Tutorials und/oder das Handbuch.

 

FirstJack schrieb am 15.08.2017 um 14:16 Uhr

Nun ja, lernwillig bin ich eigentlich immer, da das eh mein Metier ist. Und ganz so unwissend bin ich auch nicht. Es ist eben auch immer eine Gewissensfrage, denn der Preisunterschied ist schon erheblich. Aber gut, nachdem ich das Forum durchgegraben habe, hatte ich schon gesehen, dass Fastcut auch frühe Grenzen gesetzt sind. Eben klientelabhängig...(krasse Ausdrucksweise).

Grüße 😎

FirstJack schrieb am 17.08.2017 um 13:51 Uhr

Ich wollte mich mal eben noch für die leichte Orientierungs- bzw. Entscheidungshilfe bedanken. Letztlich ist es nun doch VDL 2017 Plus geworden.

Beste Grüße. 😊

marion51 schrieb am 17.08.2017 um 15:19 Uhr

Dann viel Erfolg und Freude am Schnippeln.