Kommentare

Ehemaliger User schrieb am 28.11.2016 um 10:34 Uhr

Benutze mal google, da findest du verschiene Lösungen angeboten, zum Einbinden auf der Homepage

bencobi schrieb am 28.11.2016 um 10:37 Uhr

Ich finde da nur lösungen für WordPress...

marboe schrieb am 28.11.2016 um 11:23 Uhr

Hallo bencobi,

DIE Seite für solchen Code ist sicher diehier: https://wiki.selfhtml.org/wiki/JavaScript/Objekte/Date

Auch nicht schlecht: https://msdn.microsoft.com/de-de/library/yfc4b32c(v=vs.94).aspx
oder gleich hier das Tutorial: http://www.magix.info/de/element-durch-html-platzhalter-zeitgesteuert-anzeigen-lass.online-training.818707.html

Da findest du was du brauchst. Ein Teil davon muss in den Head der Seite; ein zweiter Teil kommt in den Body deines anzeigenden Elements wie zB ein Platzhalter oder Button.
Die Cracks hier können dir aber auch sicher einen spezifischen Code zusammenstellen. ... musst nur ein bisschen Geduld haben :)  Gruß Marboe

Ehemaliger User schrieb am 28.11.2016 um 11:37 Uhr

goole mal nach öffnu gszeiten scriipt homepage, da finder man nur lösungen ohne wordpress

BeRo schrieb am 28.11.2016 um 22:06 Uhr

Wie @marboe schon geahnt hat, muss man nur ein bisschen Geduld haben...

Schau Dir mal die hier vorgestellte Lösung an, die könnte perfekt für Dein Vorhaben passen:

Der Autor hat die Lösung komplett mit JS und CSS realisiert, sie sollte also auf jedem Webspace- und mit allen halbwegs modernen Browsern  funktionieren (Demo).

Im CSS Teil sind u. a. die Grafiken (PNG Dateien) definiert, die in die Anzeige eingeblendet werden. Den Grafiken wird im HTML Teil jeweils eine ID zugewiesen, damit sie im JS Code leichter ansprechbar werden...

Wie der Code aufgebaut ist, das erklärt der Autor auf der o. a. Website recht detailliert. Arbeite Dich einfach mal in die vorgestellte Lösung ein und wenn dann noch Fragen auftauchen, einfach wieder hier melden..

Viel Erfolg

 

Zuletzt geändert von BeRo am 28.11.2016, 22:08, insgesamt 2-mal geändert.

Ein Klick auf den "Danke" Button (hier rechts), wäre nett. Perfekt wäre ein zusätzliches Posting mit Deiner Erfahrung zu dem/den erhaltenen Tipp(s).
Alle Forenbesucher , die mit vergleichbaren Problemen ihrer Anwendung zu kämpfen haben  und die ebenfalls auf der Suche nach einer Lösung sind, können dann besser entscheiden, ob die angebotene Lösung für das eigene Problem verwertbar ist.
Klar, dass auch der Tippgeber sich freut, wenn seine Hilfestellung mit einem Feedback belohnt wird und nicht kommentarlos ins Leere geht.