Horizontales Ausrichten von Objekten

OsCor schrieb am 23.01.2014 um 01:57 Uhr

Hallo, liebe Helfer,

eigentlich dachte ich, es sei ganz einfach…

Auf einer Übersichtsseite habe ich Fotoelemente platziert. Das linke Element der Reihe ist positioniert, das rechts außen befindliche soll seinen rechten Rand entsprechend eines anderen Objektes weiter oben haben (das hier keine Rolle spielt).

Wenn ich die ganze Reihe von Fotoelementen markiere und horizontal mit gleichen Abständen zu verteilen versuche, springt mir das rechts stehende Element etwas nach links weg. Die Abstände zwischen den Elementen sind dann zwar gleich, aber warum bleibt das rechte nicht da stehen, wo es stehen bleiben sollte, nämlich bündig zu dem oben stehenden Objekt?

Für Hinweise dankbar wie immer

Oswald

Kommentare

BeRo schrieb am 23.01.2014 um 09:07 Uhr

Ein Blick in die "Hilfe" und Dein Problem verdient den Namen nicht mehr...

Unter dem Stichwort "Ausrichtung" findest Du u. a. diese Info:

Das Zauberwort "Hintergrundobjekt" ist die Lösung.

In die Praxis umgesetzt kann das so aussehen:


Wichtig ist dabei, dass sich das Hintergrundobjekt, an dem die zu verteilenden Objekte ausgerichtet werden sollen, tatsächlich im Hintergrund der auszurichtenden Objekte befindet. Das heißt, es muss in der Ebenen Galerie unterhalb der zu verteilenden Objekte stehen (s. Screenshot).

Sind die zu verteilenden Objekte einmal korrekt verteilt, kann das Hintergrundobjekt, wenn nötig, wieder an seinen ursprünglichen Platz verschoben werden.

Natürlich kannst Du auch einfach ein Dummy Objekt (Rechteck) anlegen, das Du temporär hinter die zu verteilenden Objekte legst und es nach getaner Arbeit löschst...

Viel Erfolg

Zuletzt geändert von BeRo am 23.01.2014, 09:07, insgesamt 1-mal geändert.

Auf den Tag genau gehen heute, am 14.08.2021, 10 Jahre online Support für die Community zu Ende.
Ich freue mich auf eine neue, berufliche Herausforderung, die sich gerade ergeben hat. Leider bleibt dann keine Zeit mehr für die Community übrig, aber Ihr seid bei den aktiven Mitgliedern in besten Händen.
Sicher schaue ich auch ab und zu nochmal rein... 🤓

OsCor schrieb am 23.01.2014 um 19:04 Uhr

Hallo BeRo,

endlich bin ich dazu gekommen, Deine Hinweise zu lesen und auszuprobieren. Dabei habe ich sehr bald bemerkt, dass ich mich im Eingangsbeitrag mißverständlich ausgedrückt habe.

Das Hintergrundobjekt brauche ich nämlich gar nicht: Im Prinzip lege ich das linke und das rechte Objekt in seiner horizontalen Lage fest. Wenn ich dann alle auszurichtenden Elemente markiere, werden die mittleren korrekt gleichmäßig verteilt. Notfalls positioniere ich die äußeren Objekte mit Hilfslinien, die ich an den Rand des „Hintergrundobjekts” legen kann.

Mein Fehler war folgender: Ich habe die Fotoelemente vor der Ausrichtung im Einzelnen nicht gruppiert. Was dann von der Ausrichtprozedur ausgerichtet wurde, weiss ich nicht genau. Wenn aber Form, Schatten, Foto und Beschriftung zur Gruppe zusammengefasst sind und dann erst gemeinsam markiert werden, wird auch richtig ausgerichtet. Logisch.  Jetzt hab ich´s kapiert. Der Umweg über Deinen Rat war hilfreich!

Danke

Oswald