https grünes schloss

Sir.Charles.Wheatstone schrieb am 02.03.2017 um 10:43 Uhr

Guten Tag ;-)

Seit kurzem ist es für mich möglich, meine Websites einfach und kostenlos auf https (SSL) umzustellen. Meine Site läuft jetzt über https und im Browser wird das grüne Schloss angezeigt.

Meine Frage: Viele Links die nur meine Site betreffen, sind noch mit http verlinkt. Müssen diese alle jetzt als https verlinkt werden? Oder muss man nichts ändern? Das grüne Schloss sehe ich jetzt schon.

Alle Links ändern müssen, wäre eine Menge Arbeit und Zeitaufwändig.

Gruß Charles

Web Designer 12

 

Kommentare

marboe schrieb am 02.03.2017 um 11:22 Uhr

Hast du Zugriff auf deinen Server und kannst/darfst eine .htaccess Datei hochladen? Wer ist dein Anbieter? Da müsste eine Umleitung rein. Gruß Marboe

Sir.Charles.Wheatstone schrieb am 02.03.2017 um 11:52 Uhr

Hi Marboe. Klar habe ich Zugriff auf den Server. Eine .htaccess Datei könnte ich hochladen. Mein Anbieter ist webgo.

Danke Marboe für deine Hilfe. Welche Lösung hast du?

Gruß Charles

marboe schrieb am 02.03.2017 um 13:28 Uhr

Hi,

hier bekommst du eine Antwort von deinem Anbieter: https://www.webgo.de/hilfe/content/78/104/de/wie-erstelle-ich-eine-301_weiterleitung.html

Du musst eine Weiterleitung einrichten von "alter Domain" auf "neue Domain" (tatsächlich ist deine https nun eine neue Adresse).

Webgo empfiehlt:
RewriteEngine On 
Redirect 301 /verzeichnis/datei.html http://www.domain.de/datei.html

Du könntest probieren bei "http://www.domain.de/datei.htm dein "https" unterzukriegen.... Besser wäre aber dies hier:

Bei meinem Anbieter heißt es und funktioniert wunderbar:

RewriteEngine On
RewriteCond %{SERVER_PORT} !=443
RewriteRule ^(.*)$ https://www.neueDomain.de/$1 [R=301,L]

Vorausgesetzt du hast auf deinem Server geschaut (auch unter der Anzeige versteckter Dateien in deinem FTP-Programm) dass es keine alte .htaccess-Datei gibt, dann kopiere am besten die zweite Möglichkeit in eine leere Datei deines NotePad oder NotePad++; korrigiere natürlich deine URL entsprechend und speichere diese Datei auf deinem PC als .txt .

Danach lädst du sie ins Rootverzeichnis deiner Webpräsenz und benennst sie dort um in

.htaccess

Tatsächlich muss der Punkt vorne stehen! Da Windows hier gerne zickt ist der Umweg nötig.

 

Dein Anbieter unterstützt, soweit ich feststellen konnte, nicht nur den Befehl Rewrite Engine, sondern auch Cond und Rule.
Teste danach bitte sofort mit bereinigtem Browser (Cache löschen) deine alte http-Adresse... du müsstest, wenn alles richtig funktioniert, direkt auf deiner https-Seite rauskommen.
Funktioniert dies nicht, bitte die .htacess sofort wieder löschen und hier melden unter Angabe der neuen URL.
Viel Erfolg! Marboe

Sir.Charles.Wheatstone schrieb am 02.03.2017 um 19:22 Uhr

Super Marboe für die deine sehr gute Info. Was machst du beruflich? ;-))

Werde ich bei mir testen. Danach schreibe ich die dann wieder.

Gruß Alex

Fridoya schrieb am 30.11.2017 um 00:51 Uhr

Hallo Marboe!

Ich habe eben gemäss deiner obenstehenden Anleitung eine Umleitung von http zu https gemacht - zum ersten Mal für mich und es hat perfekt geklappt! Peanuts für dich, ein grosser Schritt für mich!

Herzlichen Dank und liebe Grüsse, Fridoya