Immer die gleiche zerstückelte Musik verwenden

Tratschcafe schrieb am 26.09.2020 um 10:14 Uhr

Moin,

wiedermal stehe ich vor einem Problem.
Ich verwende für eine Serie an Videos immer die gleiche Musik beim Intro.
Diese Musik liegt mir als mp3 vor.
Erstelle ich nun ein neues Projekt mit der Musik am Anfang, zerschneide ich die Musik an ganz bestimmte Stellen um dann an der Stelle ganz gezielt ein Bild oder eine Videosequenz zu plazieren.

Das klappt ganz gut.
Nur muß ich dann für ein neues Projekt, mit der gleichen Musik am Anfang, wieder die Stellen in der Musik finden wo dann ein Bild oder eine Videosequenz plaziert wird.
 

Ist es denn möglich bei einem neuen Projekt quasi das zerschnittene mp3 einzufügen um nicht wieder die Stellen zu suchen wo ich schneiden muß ??

Ich hoffe das einigermaßen gut erklärt zu haben ... 😃

Grüße

Kommentare

marion51 schrieb am 26.09.2020 um 10:30 Uhr

Du könntest die Audiosequenz kopieren, speichern und im neuen Projekt einfügen.

Matthes2 schrieb am 26.09.2020 um 13:20 Uhr

Hier mal eine Schritt-für-Schritt-Anleitung
Öffne das Projekt, in dem Du die Audio-Datei wunschgemäß gestückelt hast.
Markiere die gewünschten Bruchstücke und kopiere sie mit "Strg + C" in die Zwischenablage.
Erstelle im Projekt einen neuen Film, indem Du oben in der Timeline bei den Filmreitern auf das "+" klickst.
Füge mit "Strg + V" die vorhin in die Zwischenablage kopierten Audio-Schnipsel ein.
Exportiere das dann als Audiodatei, indem Du "Datei - Film exportieren - Audio als Wave / MP3" auswählst. Speicherort und Name festlegen.

Jetzt hast Du die gewünschte editierte Audiodatei, die Du in den nächsten Projekten nutzen kannst.

Gruß und viel Erfolg

Matthes

Von vorne herein zu sagen "geht nicht" gibt´s nicht, man hat es halt noch nicht (richtig) versucht!
VDL seit 2003/2004, derzeit VDL 2018 Premium, Pro X 79 jeweils in aktuellem Patchlevel
PC: Xeon E3 mit 32GB RAM, Gigabyte GTX 1050 und genügend HDD-Kapazität; TV-Karte: Hauppauge WinTV-HVR-4000; BS: Win 10 64 Bit Professional; Camera: Sony NEX VG 20 mit SEL 18 - 200 und Leica R-Objektiven (21, 35, 50, 60, 80 - 200, 100 mit Balg und 350 mm); DJI Mavic Pro, Osmo Pocket

Tratschcafe schrieb am 27.09.2020 um 10:01 Uhr

Moin
ich hatte das so ähnlich schon versucht.Zuerst markiert dann kopiert.
Dann hatte ich das Projekt geschlossen und ein neues geöffnet.
Dann wollte ich mit Stgr+V einfügen ... aber ich bekam eine Meldung das der Zwischenspeicher leer ist.
Nun habe ich es nach deiner (Matthes2) Anleitung gemacht und siehe das es klappt ...

1000 Dank ...

Matthes2 schrieb am 27.09.2020 um 12:13 Uhr

Die Zwischenablage funktioniert leider nur innerhalb eines Projektes, wenn Du ein neues beginnst, klappt das leider nicht - deshalb der oben beschriebene Workaround.

Freue mich, dass es geklappt hat!
Weiter viel Spaß beim Videoschnitt

Matthes

Von vorne herein zu sagen "geht nicht" gibt´s nicht, man hat es halt noch nicht (richtig) versucht!
VDL seit 2003/2004, derzeit VDL 2018 Premium, Pro X 79 jeweils in aktuellem Patchlevel
PC: Xeon E3 mit 32GB RAM, Gigabyte GTX 1050 und genügend HDD-Kapazität; TV-Karte: Hauppauge WinTV-HVR-4000; BS: Win 10 64 Bit Professional; Camera: Sony NEX VG 20 mit SEL 18 - 200 und Leica R-Objektiven (21, 35, 50, 60, 80 - 200, 100 mit Balg und 350 mm); DJI Mavic Pro, Osmo Pocket

Tratschcafe schrieb am 27.09.2020 um 13:02 Uhr
Weiter viel Spaß beim Videoschnitt

Najaaaaa ... Spaß mach DIESE Version (2021) leider nicht.