INSTA 360 Grad Video (5760xx2880) in voller Auflösung exportieren

UdoHausen schrieb am 17.12.2021 um 14:22 Uhr

Hallo, ich möchte die Videos meiner Insta-360 Grad Kamera mit Video Deluxe 2021 weiter bearbeiten und exportieren.

Da Video Deluxe 2021 angeblich 8K Videos bearbeiten kann, hatte ich angenommen, ich könnte die 5760x2880, die Insta anbietet,

auch in dieser Auflösung exportieren. Der Video Deluxe Export bietet mir aber maximal 4096x2160 (4K) an.

Habe ich da etwas falsch verstanden? Danke für die Unterstützung. Udo

Kommentare

s_t_foto schrieb am 27.12.2021 um 15:08 Uhr

Was du meinst, sind die mitgelieferten Presets. Dort scheint bei 4K-Auflösung Schluss zu sein. Du kannst die Parameter aber auch alle manuell ändern und dir das dann als eigenes Preset abspeichern. Bitte daran denken, wenn die Auflösung hochgesetzt wird, sollte auch die Bitrate erhöht werden. Aber eine höhere Bitrate als beim Ausgangsmaterial macht keinen Sinn.

s_t_foto schrieb am 27.12.2021 um 15:15 Uhr

UdoHausen schrieb am 28.12.2021 um 09:38 Uhr

Hallo und vielen Dank für die Hinweise. Ich hatte mich allerdings wohl nicht richtig ausgedrückt. Das Ausschnitte aus einem 360°-Video eine geringere Auflösung haben, als die ursprünglichen 5,7 K war mir bekannt. Ich habe auch schon einige Videos auf dieser Basis erstellt und mich mit der geringeren Auflösung zufrieden gegeben.

Ich habe nun aber einen 360°-Film erstellt, in dem die kompletten 360°-Aufnahmen verwendet werden (quasi interaktiv, ich kann mir am TV jede einzelne Einstellung aus der "Kugel" ansehen, indem ich den Bildausschnitt anfasse und verschiebe.

Das Videobearbeitungsprogramm von Insta (INSTA 360 Studio) bietet nicht die Möglichkeit, Videos (Footages) zu einem kompletten Film zu verbinden. Man kann immer nur einzelne Videos erzeugen. Die exportiere ich dann als mp4-Datei in 5,7K und importiere sie in dieser Einstellung in mein Magix Video Deluxe. Nach der Bearbeitung möchte ich die fertigen Videos dann als 360°-Film mit 5,7K exportieren. Das funktioniert nicht, weil die Presets für 360°-Filme bei 4K enden. Lediglich bei 2D-Filmen kann man die Presets bis 8K nutzen oder bei Bedarf variieren.

Ich suche also nach einer Möglichkeit, 360°-Filme mit einer Auflösung von mindestens 5,7 K zu exportieren. Das bietet Magix offensichtlich nicht. Aber danke für die Hinweise.

huebi123 schrieb am 28.12.2021 um 17:50 Uhr

@UdoHausen Ich nutze ProX für VR180 in 8K. Für die Insta360 EVO geht z.B. 5760x2880 als individuelles Projekt für die aus der Insta360 Software gestichten Videoclips. Export ist dann HEVC, also mp4 im H265 Codec über die Nvidia GPU. Max 80MBit/s Durchschnitt 65MBit/s. Wenn Video deluxe nun auch 8K kann, müsstest du deine Clips nun schneiden und vertonen können. Falls du die 360 Metadaten im Ergebnisvideo benötigst, geht dafür das klassische YouTube 360 Metadatentool.

Thomas

Spezifikationen:

VPX14, VDL2022, Vegas Pro19, Davinci Resolve Studio

Magix Music Maker Deluxe

HP Reverb G2

Laptop Alienware m17 r4

i9-10980HK 32 GB RAM, RTX 3080 Laptop GPU 16GB V-RAM, eGPU Nvidia RTX 3080 FE oder Intel Arc A770 16GB Razer Core X, eGPU Nvidia RTX 3090 FE Alienware Graphics Amplifier (AGA)

Kamera: Canon R5 mit RF 5.2mm f2.8L Dual Fisheye

UdoHausen schrieb am 29.12.2021 um 15:59 Uhr

Danke für die Tips, aber ich muss das erst einmal in Ruhe ausprobieren. Ergibt diese Vorgehensweise denn am Ende einen 360°-Film in 5.7K (die ursprüngliche Auflösung der Insta-Kamera). Das Problem dürfte weiterhin sein, dass Magix Video Deluxe zwar 8K-Videos bearbeiten kann, aber nur in 2D. Bei 360°-Videos geben die maximal Presets 4K vor. Höhere Werte sind manuel nicht einstellbar. Ich habe den Magix-Support vor Weihnachten angeschrieben, aber die lassen sich Zeit. Nochmals danke.

huebi123 schrieb am 29.12.2021 um 20:27 Uhr

Danke für die Tips, aber ich muss das erst einmal in Ruhe ausprobieren. Ergibt diese Vorgehensweise denn am Ende einen 360°-Film in 5.7K (die ursprüngliche Auflösung der Insta-Kamera). Das Problem dürfte weiterhin sein, dass Magix Video Deluxe zwar 8K-Videos bearbeiten kann, aber nur in 2D. Bei 360°-Videos geben die maximal Presets 4K vor. Höhere Werte sind manuel nicht einstellbar. Ich habe den Magix-Support vor Weihnachten angeschrieben, aber die lassen sich Zeit. Nochmals danke.

Du kannst alles innerhalb 8192x4096 (hier nur 2:1 Auflösung für VR genannt)als 3D definieren, sbs/ou... und dann innerhalb dieser Auflösung exportieren. Beim HEVC Export gibt's dann die Optionen sbs/ou....

Thomas

Spezifikationen:

VPX14, VDL2022, Vegas Pro19, Davinci Resolve Studio

Magix Music Maker Deluxe

HP Reverb G2

Laptop Alienware m17 r4

i9-10980HK 32 GB RAM, RTX 3080 Laptop GPU 16GB V-RAM, eGPU Nvidia RTX 3080 FE oder Intel Arc A770 16GB Razer Core X, eGPU Nvidia RTX 3090 FE Alienware Graphics Amplifier (AGA)

Kamera: Canon R5 mit RF 5.2mm f2.8L Dual Fisheye

UdoHausen schrieb am 03.01.2022 um 10:47 Uhr

Hallo Huebi123, ich werde es in den nächsten Tagen einmal ausprobieren. Ich melde mich dann mit dem Resultat. Nochmals vielen Dank für die Bemühungen.

huebi123 schrieb am 03.01.2022 um 22:56 Uhr

Hallo Huebi123, ich werde es in den nächsten Tagen einmal ausprobieren. Ich melde mich dann mit dem Resultat. Nochmals vielen Dank für die Bemühungen.

Hallo Udo,

in der aktuellen Version von ProX13 Patch 133 (das in der Woche vor Weihnachten) gehen noch keine stereoskopischen Funktionen, also z.B. den Film als ober/unter definieren und dann Titel einblenden. Dazu hatte ich noch die Version 12 mit dem langsamen Rendern. So wurde es auch in der YouTube Informationsveranstaltung gesagt. 8K Importieren, Schneiden, Vertonen und Exportieren in HEVC .mp4 über die Nvidia GPU geht.

Aber: 360 Stitching in 7680x3840 mit Szenenrotation und Schärfen läuft vollständig über die GPU (RTX 3080 Laptop 16 GB V-RAM) und HEVC Export max. 80 /durchschn. 65 MBit. Da geht richtig schnell.😀

Wenn dann irgendwann noch die 3D Funktionen dazu kommen wird's richtig gut.

Viel Erfolg!

Thomas

Thomas

Spezifikationen:

VPX14, VDL2022, Vegas Pro19, Davinci Resolve Studio

Magix Music Maker Deluxe

HP Reverb G2

Laptop Alienware m17 r4

i9-10980HK 32 GB RAM, RTX 3080 Laptop GPU 16GB V-RAM, eGPU Nvidia RTX 3080 FE oder Intel Arc A770 16GB Razer Core X, eGPU Nvidia RTX 3090 FE Alienware Graphics Amplifier (AGA)

Kamera: Canon R5 mit RF 5.2mm f2.8L Dual Fisheye