Ist VdL 2013 langsamer als VdL 17

Dett schrieb am 12.09.2012 um 15:22 Uhr

Hallo miteinander,

ich glaube, ich hätte es nicht tun sollen - mir die Version 2013 zuzulegen.

Ein mit VdL 17 plus erstellter 3D-Text lief dort mit leichtem Ruckeln. Bei 2013 plus sind hingegen nur einzelne Standbilder zu sehen. Selbst nach dem Vorschau-Rendering ist der Ablauf in VdL 2013 noch weitaus schlechter als in VdL 17.

Die Einstellungen für die Wiedergabe sind natürlich identisch.

Nun noch ein 2. Punkt: Das Vorschau-Rendering kann bei VdL 2013 mit oder ohne GPU durchgeführt werden.Vergleiche der beiden Möglichkeiten haben bei mir keinerlei Untrschiede in Sachen Geschwindigkeit gebracht. Auch die CPU war in beiden Fällen mit etwa 40 % gleich ausgelastet

Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht??

BS: Win 7/64; 4 GB AS, Grafik Nvidia GT 430, Aktualisierung erfolgt

Gruss

Dett

Kommentare

Ehemaliger User schrieb am 12.09.2012 um 15:59 Uhr

Tut mir leid, aber ich habe den Eindruck, der "Gemischtwarenladen" braucht einfach Kohle.

Leider hast du recht!

Irra schrieb am 12.09.2012 um 16:29 Uhr

Nö, sehe ich nicht so. Bei mir läuft es recht flüssig. Rendern nach mp4 geht deutlich schneller (Cuda). Und die Schwachstellen werden schon noch weggepatcht, jedenfalls soweit man das bis September 2013 schaffen kann.

Zuletzt geändert von Irra am 12.09.2012, 16:29, insgesamt 1-mal geändert.

"Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen."(Karl Valentin)

Dell i9-12900HK, Intel IrisXE, NvidiaGeforceRTX3050Ti, Windows 11 Home, VDL 2016, VDL 2023, VPX14, Foto & Grafik Designer 19, Panasonic Lumix Tz101, Lumix FZ 1000, Sony Alpha 6300

Dett schrieb am 12.09.2012 um 18:51 Uhr

Da mir ja bestens bekannt ist, dass man ein Projekt, das mit der Version A begonnen wurde, nicht muit B weiter bearbeiten soll, habe ich diesen 3D-Schriftzug nun mit VdL 2013 neu erstellt - - mit dem gleichen niederschmetternden Ergebnis. Trotz Vorschau-Rendering und ohne Farbkorrektur  läuft es nur sehr stotternd.

Vielleicht kann das mal jemand probieren. Ich verwende 3D-Titel, animiert, Simple 1, 3 mal versetzt untereinander

Gruss

Dett

A380 schrieb am 12.09.2012 um 19:31 Uhr

Moin moin aus Bremen,

habe exact dein Verhalten hier mit VDL 2013/17 reproduzieren können.
Anzeige auf halbe Auflösung bei  allen Programmen.

  • VDL 17 - fast flüssiger Lauf; Pre-Load dauert 3 sec.
  • VDL 2013 - hakelig im sec. Takt; Pre Load 7 sec, Mit Prerendern etwas besser, aber ab der dritten Spur wieder hakeln.
  • VDL MX nahezu gleiches Verhalten wie 2013

mfg William ... Der A380

 

Zuletzt geändert von A380 am 12.09.2012, 19:32, insgesamt 2-mal geändert.

Panasonic AG-AC90/X909 VDL2014/2016 Prem - WIN 7 Home 64Bit - ASUS P8P67 PRO - I5-2500K - 8GB DDR3, Nvidia 1050TI 4GB - 6 * 1TB Intern - Samsung SSD 240GB - ACER 27" - ShuttlePRO V2

Ehemaliger User schrieb am 12.09.2012 um 19:51 Uhr

Hallo Dett,

falls es dir noch nutzt:

Den Text habe ich bei XARA gelassen, Spur 1 und Spur 3 Schrift mit Position/Größe nach oben bzw. unten verschoben. Bei 2013 Vorschau gerendert. Halbe Auflösung bei 17 und 2013.

2013 sehr hakelig, 17 flüssig

! Bei 17 mal auf volle Vorschauauflösung, weiterhin flüssig!

Gruß Stephan

P.S. Mein PC, siehe bitte Signatur.

Dett schrieb am 12.09.2012 um 20:00 Uhr

Hallo Streichel,

hallo A380

vielen Dank für euer Engagement - würde Euch jetzt glatt einen ausgeben

 

wenn Magix neue Programmversionen bringt sollte man meinen, dass sie sich technisch nach vorne bewegen und nicht nach hinten.

Wäre eigentlich etwas für einen "PÄTSCH" oder wie das auf Neudeutsch heißt

Gruss

Dett

Dett schrieb am 12.09.2012 um 21:49 Uhr

Hallo Roman,

ich hab' mal bei den "Fietscherwünschen" von Jörg auf diesen Punkt hingewiesen.

Gruss

Dett

Irra schrieb am 12.09.2012 um 23:34 Uhr

Ich muß mich korrigieren. Habe jetzt deinen Titel mal nachgestellt

 Vorschau in Vdl 2013 ruckelig, Export  mp4 braucht 11 Sekunden, danach flüssig.

Vorschau in Vdl 17 flüssig, Export 7 Sekunden.

Ich hatte bisher noch keine 3D-Titel ausprobiert. Mein übliches Filmmaterial wird deutlich schneller gerendert als in Vdl 17 oder MX.

 

Zuletzt geändert von Irra am 12.09.2012, 23:34, insgesamt 1-mal geändert.

"Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen."(Karl Valentin)

Dell i9-12900HK, Intel IrisXE, NvidiaGeforceRTX3050Ti, Windows 11 Home, VDL 2016, VDL 2023, VPX14, Foto & Grafik Designer 19, Panasonic Lumix Tz101, Lumix FZ 1000, Sony Alpha 6300

MadMagix schrieb am 13.09.2012 um 09:24 Uhr

Es ist ja wohl nicht euer Ernst, einen Plugin-Effekt (und das ist dieser XARA-3D-Titel) zur Geschwindigkeits-Messung zu benutzen.

Vorschaurendern sollte in Default-Einstellung benutzt werden. Da wird MXV benutzt und das war schon 2005(!) sauschnell!

Nehmt ganz frisch importierte AVCHD-Clips und vergleicht das erneut. Das ist der Entwicklungsschwerpunkt und da ruckelt seit 2013 auch an den Schnittstellen gar nichts mehr!

Hinzu kommt, dass erst ab 2013 Helligkeit, Auto-Farbe, Kontrast, Rot, Grün, Blau usw. komplett GPU-gestützt vorgeschaut werden! Da ruckelt selbst auf meinem Quadcore mit 2 PiP-Spuren und 4 dieser Effekte nichts mehr!

Irra schrieb am 13.09.2012 um 11:25 Uhr

@MadMagix

Es ist ja wohl nicht euer Ernst, einen Plugin-Effekt (und das ist dieser XARA-3D-Titel) zur Geschwindigkeits-Messung zu benutzen.

Da hast du natürlich recht. Aber kannst du denn erklären, warum der gleiche Plugin-Effekt in Vdl 17 flüssig läuft und viel schneller gerendert wird?

Zuletzt geändert von Irra am 13.09.2012, 11:25, insgesamt 1-mal geändert.

"Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen."(Karl Valentin)

Dell i9-12900HK, Intel IrisXE, NvidiaGeforceRTX3050Ti, Windows 11 Home, VDL 2016, VDL 2023, VPX14, Foto & Grafik Designer 19, Panasonic Lumix Tz101, Lumix FZ 1000, Sony Alpha 6300

MadMagix schrieb am 13.09.2012 um 12:14 Uhr

Aber kannst du denn erklären, warum der gleiche Plugin-Effekt in Vdl 17 flüssig läuft und viel schneller gerendert wird?

Natürlich kann ich das nicht!

Es kann ein Fehler sein, muss es aber nicht. Ich habe es in den letzten Jahren mehr als einmal erlebt, dass bestimmte Sachen auf Kosten anderer "schlechter" laufen, als in Vorgängern (Dem Support melden?).

Aber die pauschale Aussage "VdL 2013 langsamer als VdL 17" kann doch nicht einfach unkommentiert bleiben. Zwischen beiden Versionen liegt auch noch "VDL MX" und deren zahlreiche Performance-Verbesserungen. Es kommen also etliche Punkte zusammen, die nachweislich für eine flüssigere Vorschau sorgen.

Dett schrieb am 13.09.2012 um 18:03 Uhr

Hallo MadMagix,

was liegt näher als einen einfachen Test durchzuführen, wenn für VdL 2013 so geworben wird. " Die neue Version begeistert mit einer überragenden Performance: z.B. beim Datei-Import, bei der Effektvorschau....

Dass dieser 3D-Test nun das erste Projekt in VdL 2013 ist.. - na ja, Zufall.

Bei solch einem Ergebnis  stellt man sich als nächstes die FRAGE. : Ist VdL 2013 langsamer als VdL 17 oder liegt es womöglich am eigenen PC? - und wendet sich damit an die anderen Nutzer.

Eine pauschale Aussage sieht anders aus.

Gruss

Dett

newpapa schrieb am 17.09.2012 um 20:05 Uhr

Hallo Dett,

aufgrund Deines Vorschlags habe ich mir diese Frage mal angesehen. Bestätige Deine Feststellung. Für die 3D-Titel ist MAGIX offensichtlich nicht so richtig optimiert. Ruckelt bei mir auch, obwohl die CPU nur zu knapp 30% ausgelastet ist. Deaktivier mal in den Programmeinstellungen die "Überlastoptimierung für Echtzeitwiedergabe". Wenn ich das mache, dann laufen die 3 untereinander gesetzten 3D-Titel (wie Dein Beispiel 3 Stück) ganz gut. Bei VDL MX habe ich die Überlastoptimierung immer abgeschaltet gelassen. Da hat sie in meinem Systeme (alter PC)nur Verschlechterungen gebracht (Andere haben das für sicht nicht bestätigen können). Für VDL 2013 mit neuem PC stehe ich erst am Anfang. Muss mir da erst noch Überblick verschaffen.

MadMagix schrieb am 18.09.2012 um 06:10 Uhr

Hier wieder ein Beispiel für die überragende Geschwindigkeit von VDL 2013, die der Themenstarter ja nicht wahr haben will:

http://www.mx-cutterboard.de/index.php?page=Thread&postID=7331#post7331

Und das drei 3D-Titel untereinander nicht flüssig laufen, meldet man dem Support.

Insgesamt ist die Eingangsfrage somit ganz einfach zu beantworten:

Ist VdL 2013 langsamer als VdL 17? NEIN!!!