Music Maker Update 31.0.2.21

ralftaro schrieb am 23.11.2022 um 10:56 Uhr

Hallo zusammen,

Das Music Maker Update 31.0.2.21 ist seit gestern verfügbar. Unten findet Ihr die offiziellen Patch-Notes.


Änderungen in Patch 31.0.2.21 gegenüber 31.0.1.13

  • Technische Anpassungen für Windows 11 Kompatibilität
  • Crash- und Bugfixes:
    • Grafikfehler beim Skalieren der Beatbox beseitigt
    • Spaltenbreite der Loop-Tabelle im Loop-Manager korrigiert
    • Instrumente werden wieder korrekt als "Neu" angezeigt
    • Crash beim Löschen von Soundpools behoben
    • Video-Export kann wieder abgebrochen werden
    • Objekte rasten wieder korrekt am Playcursor ein
    • Verbesserung der Stabilität
    • kleinere Startscreen-Verbesserungen
  • Preview im Vorlagen-Tab für Audio-Effekte und Visuals ermöglicht
  • Print-Studio über Menüpunkt aufrufbar


Die Auslieferung des Patches erfolgt wie immer über die automatische Update-Funktion des Programms, die Ihr z.B. über die Option "Programm online aktualisieren" im Menü "Hilfe" auslösen könnt. (Bei neueren Produktgenerationen gelangt Ihr so zum Startdialog, um dort den eigentichen den Patch-Download auszulösen.) Bitte beachtet, dass Ihr im Rahmen des aktuellen Music Maker Produktkonzepts von jeder Version ab der Generation 25.x der Software auf die aktuelle Produktgeneration und Revision upgraden könnt.

 

Kommentare

SP. schrieb am 23.11.2022 um 18:43 Uhr

@ralftaro Ist auch der Bug behoben, bei dem der Loopbereich in sich zusammenfällt? Den gibt es ja auch schon Jahre und der taucht hier im Forum regelmäßig mehrmals pro Monat auf.

Die_Creative schrieb am 23.11.2022 um 19:09 Uhr

In Bezug dieses Patch habe ich eine Frage.

Ich habe kein Windows 11 nur 10

Wenn ich mir das installiere, habe ich dann Probleme wenn ich meine Musik mache? Schon öfters habe ich die Erfahrung machen müssen nachdem ich ein neues Patch installiert habe das nichts mehr ging und ich meinen MusicMaker deinstallieren musste und alle Updates neu installieren

Ich bin gerade an meinem neuen Track dran und habe keine Lust ihn zu verlieren.

Lg Tine

onkel_v schrieb am 23.11.2022 um 20:29 Uhr

Hallo Magix Software Team.
Eben habe ich das neue Update 31.0.2.21 installiert. Ich bitte für das nächste Update vom MMM, insbesondere im Midi Sequenzer die freie Wahloption der Wiederherstellung in der Kanalbelegung. Ich meine, wenn ich eine Midi in je einen eigenen Kanal extrahiere, möchte ich z.B. den extrahierten Kanal Nr.3 in Kanal Nr.1 umstellen, bzw. umbenennen. Das war bislang in den weit älteren MMM Versionen möglich, z.B. in der Version von 2006.
Ich nutze einige ältere freie 32bit VSTi, die nur im Kanal 1 wiedergegeben werden können.
Bislang muss ich umständlicherweise die alte MMM 16 laden um dann im Midi Sequenzer die extrahierte Spur umzubenennen.
Ich wäre dem Team sehr dankbar, wenn dieser kleine Wunsch zum nächsten Update realisiert werden könnte.
Beste Grüße
B.G.

BilderMacher schrieb am 23.11.2022 um 21:25 Uhr

@Die_Creative

 

Ich habe kein Windows 11 nur 10

Dann betrifft dich der Fehler ja auch nicht, der Bugfix bezieht sich auf Win 11.

Wenn ich mir das installiere, habe ich dann Probleme wenn ich meine Musik mache?

Du könntest auch Probleme bekommen, wenn du den Patch nicht installierst. Da spielen viele Dinge eine Rolle, nicht nur ein Patch.

Schließe dein Projekt ab und installiere erst danach den Patch.

"Je mehr die Menschen wissen, desto weniger müssen sie glauben!"

+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+
Ich kann vieles, darf aber nicht alles.
+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+

-------------

Hardware:

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
Intel(R) Core(TM) i7-10510U CPU @ 1.80GHz (8 CPUs), ~2.3GHz
12288 MB RAM
DirectX 12
Intel(R) UHD Graphics (für Import, Verarbeitung, Export)
NVIDIA GeForce MX250 (wird nicht in Schnitt-SW verwendet)

---------------------------------------------

Edition    Windows 10 Home
Version    21H2
Betriebssystembuild    19044.1949

-----------------------------------------------

JohnC. schrieb am 24.11.2022 um 13:23 Uhr

ich habe leider heute das update installiert und nun ist Chaos angesagt, wenn ich den Songmaker verwende, egal welches Template oder Pools, erzeugt er nur hektisches Chaos und das spielt er nicht mal bis zum outro, sondern hört nach ca 80% auf und kein Ton mehr zu hören, verwende win 10, aber das kann ja nicht das prob sein.😫

Die_Creative schrieb am 24.11.2022 um 16:00 Uhr

@JohnC. Ich bin gerade dran das Patch zu installieren. Allerdings wenn ich deinen Beitrag lese bekomme ich kein gutes Gefühl und hoffe alles wird gut gehen. Falls nicht werfe ich meinen MM nochmals runter um ihn neu zu installieren. Freue mich schon wieder auf die arbeit, ist ja nicht das erste mal wo ich das machen muss 😐 Zum Glück habe ich meinen Track fertig. Ich verstehe es dennoch nicht das manchmal nach der installation eines neuen Update nix mehr geht und es schlimmer wie zuvor ist. das könnte mir mal wer erklären

 

Die_Creative schrieb am 24.11.2022 um 16:27 Uhr

Bei mir funktioniert das Update irgendwie nicht, bzw. ich kann es zwar anklicken, aber es installiert nicht wirklich und ich weiß nicht wieso 😳

ead66 schrieb am 24.11.2022 um 16:35 Uhr

@ralftaro
Ich hatte gestern auch den update gemacht, allerdings bekam ich Probleme mit der Deinstallation von
Vita-Sampler und DN-e1. Wurde aber von mir gelöst. (Ich berichtete im anderem Forumbereich).
Soweit gut, aber das Problem mit den wiederkehrenden Updates einiger Soundloops ist leider noch
nicht gelöst worden.

Miss-Verstehen Sie mich richtig! 😉

Betriebssystem: Windows 10 Home 64-bit (21H2)
Modell: OMEN by HP Laptop
Prozessor: Intel i7-6700HQ
Speicher: 16384MB RAM
DirectX Version: DirectX 12
Grafikkarte: NVIDIA GeForce GTX 1070, Grafikspeicher: 16253 MB, Monitor: 1920x1080 / 60Hz
2. Monitor: UPERFECT 17,3" Portable Monitor Model P3
Sound, Soundkarte: Realtek High Definition Audio, Audiointerface Audient iD4 MKII
Festplatten Laufwerke: C: CT1000MX500SSD4 (1TB SSD), D: ST2000LM003 HN-M201RAD (2TB HDD)

Daniel-Hecker schrieb am 24.11.2022 um 20:26 Uhr

ich habe leider heute das update installiert und nun ist Chaos angesagt, wenn ich den Songmaker verwende, egal welches Template oder Pools, erzeugt er nur hektisches Chaos und das spielt er nicht mal bis zum outro, sondern hört nach ca 80% auf und kein Ton mehr zu hören, verwende win 10, aber das kann ja nicht das prob sein.😫

Das gleiche hatte ich auch. Wie ich festgestellt habe hat er bei mir den Soundtreiber verstellt.

JohnC. schrieb am 25.11.2022 um 06:37 Uhr

Bei mir funktioniert das Update irgendwie nicht, bzw. ich kann es zwar anklicken, aber es installiert nicht wirklich und ich weiß nicht wieso 😳

war bei mir genau so, habs dann noch mal versucht und das Chaos war da :D, aber nach Neuinstallation des Programmes dürfte nun alles wieder funzen- hmmmm hoffe ich halt :D

BilderMacher schrieb am 25.11.2022 um 06:45 Uhr

Bei mir funktioniert das Update irgendwie nicht, bzw. ich kann es zwar anklicken, aber es installiert nicht wirklich und ich weiß nicht wieso 😳


@Die_Creative, hast du Windows 11, dann vielleicht in den Windows-Sicherheitseinstellungen "Smart App Control" deaktivieren.

So wie hier beschrieben:

https://www.magix.info/de/forum/fehlemeldung-bei-der-die-vorlagen-und-effekte-installation--1308463/#ca1822840

"Je mehr die Menschen wissen, desto weniger müssen sie glauben!"

+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+
Ich kann vieles, darf aber nicht alles.
+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+

-------------

Hardware:

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
Intel(R) Core(TM) i7-10510U CPU @ 1.80GHz (8 CPUs), ~2.3GHz
12288 MB RAM
DirectX 12
Intel(R) UHD Graphics (für Import, Verarbeitung, Export)
NVIDIA GeForce MX250 (wird nicht in Schnitt-SW verwendet)

---------------------------------------------

Edition    Windows 10 Home
Version    21H2
Betriebssystembuild    19044.1949

-----------------------------------------------

Die_Creative schrieb am 25.11.2022 um 08:17 Uhr

@BilderMacher Ich habe kein Windows 11 ich habe Windows 10 habe 2 mal versucht das Patch zu installieren, aber vergeblich. Ist mir bisher noch nie passiert

BilderMacher schrieb am 25.11.2022 um 08:36 Uhr

@Die_Creative, es macht Sinn, diese Angaben in die Signatur zu schreiben. Das hilft (nicht nur) den Helfern.

"Je mehr die Menschen wissen, desto weniger müssen sie glauben!"

+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+
Ich kann vieles, darf aber nicht alles.
+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+

-------------

Hardware:

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
Intel(R) Core(TM) i7-10510U CPU @ 1.80GHz (8 CPUs), ~2.3GHz
12288 MB RAM
DirectX 12
Intel(R) UHD Graphics (für Import, Verarbeitung, Export)
NVIDIA GeForce MX250 (wird nicht in Schnitt-SW verwendet)

---------------------------------------------

Edition    Windows 10 Home
Version    21H2
Betriebssystembuild    19044.1949

-----------------------------------------------

ralftaro schrieb am 25.11.2022 um 09:15 Uhr

Hallo zusammen,

ich wollte nochmal kurz ein paar Punkt adressieren, die hier angesprochen wurden.

1.) Also, der Patch ist nicht ausschließlich für Windows 11 Nutzer geeignet und sinnvoll. Die Verbesserung der Windows 11 Kompatibilität (nämlich bezüglich Vermeidung von Installationskonflikten mit Smart App Control) ist ein separater Punkt. Alle anderen Bugfixes sind für alle User relevant und greifen nicht nur unter Windows 11.

2.) Gibt es Probleme beim eigentlichen Installationsvorgangs des Patches durch das Programm, so würde ich hier als einfachste potentielle Lösung mal Folgendes vorschlagen: Bitte ladet euch diese aktualisierte Version manuell von folgendem Link runter, und startet die Installation direkt, ohne vorher Music Maker zu starten.

https://ssl-update.magix.com/patch/music-maker-free-31-0-2--1668001349

Sollte es hier immer noch zu Problemen im Installationsvorgang kommen, achtet bitte genau auf die Situation and Fehlermeldung und meldet euch ggf. mal mit diesen Infos beim Support.

3.) Dass es nach der Installation von Patches generell zu Problemen mit der Korruption des Programmes kommt, so dass es nicht mehr nutzbar und eine Neuinstallation nötig ist, halte ich nicht für ein allgemeines oder verbreitetes Problem. Hier würde ich eventuell nochmal besonders auf die Szenarien achten, wo durch das Update ein Generationssprung des Music Maker erfolgt, z.B. von Generation 2022 (30.x) auf 2023 (31.x). Hierdurch würde es immer dazu kommen, dass man sich beim Neustart erstmal im ausgeloggten Zustand des In-App Store vorfindet. So kann dann leicht der Eindruck entstehen, dass das Programm nicht voll funktional ist, weil div. erweiterte und bezahlte Funktionalität nicht zugreifbar ist.

4.) @SP. Siehe bitte auch meine Antwort auf deine Anmerkung unter demselben Thread im englischen Forum: Für das Problem ist hier leider im Patch keine Lösung zu erwarten, aber wir würden es sehr gerne lösen, wenn uns eine Fehlerproduktion und mehr Details zu diesem Problem bekannt werden.

 

Danke für euer Feedback & viel Erfolg!

 

SP. schrieb am 25.11.2022 um 09:31 Uhr

@ralftaro Danke für die Rückmeldung. Das Problem scheint also nicht so einfach zu lokalisieren sein. Ich vermute auch, dass dies der Fall beim Bug ist, bei dem der MIDI-Editor im Lupen-Modus stecken bleibt und sich dieser nicht mehr deaktivieren lässt.

Die_Creative schrieb am 25.11.2022 um 09:59 Uhr

@ralftaro Nachdem ich mir nochmals die Probleme hier durchgelesen habe in bezug des neuen Patch bin ich mir nicht sicher ob ich es nochmals versuche zu installieren. Ich habe schon einige Male nachdem ich ein neues Patch installiert hatte danach Probleme mit meinem MM bekommen so das ich ihn deinstallieren und nochmals neu installieren musste. Wenn das Ptach meinen Sountreiber verstellt habe ich ein Problem. Muss man es sich wirklich installieren auch bei Windows 10? Ich habe zuvor keine Probleme gehabt mit dem was ich habe. Ich bin einfach vorsichtig geworden was neue Patches betrifft

ralftaro schrieb am 25.11.2022 um 11:00 Uhr

@SP. Ja, genau, auch so ein kurioser Fall. Das werden uns vielleicht Wissenschaftler kommender Generationen mal erklären können, warum es zu sowas kommt. 😉 Hier besteht allerdings die realistische Hoffnung, dass sich dieses Problem irgendwann durch das fortwährende Refactoring des Codes und die komplette Umstellung auf die neue GUI-Technologie erledigt, da dies Funktionalität dabei wahrscheinlich neu implementiert wird.

@Die_Creative Wie gesagt, mit Windows 11 haben die meisten Vorzüge des Updates gar nichts zu tun. Wir würden das Update daher jedem User empfehlen. Wie ich oben schon angedeutet hatte, ich kann nicht so richtig nachvollziehen und einordnen, was für eine Kategorie von Problem das sein sollte, welche durch ein Update pauschal entsteht und das Programm unnutzbar macht. (Wir reden hier wohlgemerkt nicht über die Tatsache, dass natürlich auch mal ein Update einen konkreten Bug enthalten, welcher vorher nicht existierte und bei dem einen User mehr, bei dem anderen User weniger, unangenehm auffällt.) Du hast jetzt angedeutet, dass es hier eventuell um die Konfiguration der Audio-Treiber geht, und Problemsituation die bei dir daraus erwachsen. Dann sollte es ja aber ausreichen wieder im Programm auf die entsprechenden Einstellungen zuzugreifen, und wieder das Treiber-Modell und die Einstellungen zu nutzen, welche bei dir zutreffend und funktional sind. Ich kenne nur sehr wenige Problemfälle, wo z.B. die Default-Einstellungen der Soundtreiber komplett den Programmstart behindern (z.B. Crash beim Start). Diese lassen sich dann auch gewöhnlich durch eine Neuinstallation nicht beheben, da ja dieselben Default-Einstellungen genutzt würden. Der einzige Unterschied welcher in dem Bereich in letzter Zeit nur relevant sein könnte, ist die Inklusion des neuen generischen "Music Maker ASIO" Treibers als Default-Treiber aber Generation 2023 (31.x). Da wäre es theoretisch denkbar, dass Nutzer beim Upgrade von 30.x auf 31.x einen Unterschied im Verhalten erlebt hätten, und das Downgrade zu Generation 30.x und dem dortigen "Magix Low Latency" Treiber das Problem effektiv wieder gelöst hätte. Wenn du aber aktuell schon erfolgreich Generation 31.x betreibst, sollte es ohnehin kein Problem geben und die Treibereinstellungen werden beibehalten. Am besten, du schreibst dir deine aktuellen Einstellugen mal auf - also sowohl das verwendete Treiber-Modell (DirectSound, ASIO...), als auch die Detaileinstellungen (ggf. gerade bei ASIO der Zusatzdialog unter dem Button für die erweiterten Einstellungen). Das fällt mir jetzt spontan dazu ein...