Problem mit mov-Datei

videofan60 schrieb am 22.03.2019 um 14:24 Uhr

Hallo,

mein Programm VDL2016-Premium macht mal wieder Ärger, so dass ein Arbeiten damit kaum möglich war. Ich hatte mit der DVD dann eine Reparatur "erfolgreich" durchgeführt. Das Problem blieb bestehen.

Da ich ein Projekt bereits angefangen hatte, wollte ich als Test noch eine mov-Datei (mpeg4, HEVC-Codec) dort einfügen. Es kam dann die Anforderung zur Aktivierung des Codec. Meine 1. Frage: ist das üblich?

Da ich die Reparatur als Ursache der neuerlichen Anforderung zur Aktivierung vermutete, habe ich auf Aktivierung wiederherstellen gedrückt.

Dazu wurde die Bestellnr. angefragt. Die Eingabe gemäß der Bestellungsunterlagen führte zu einer Fehlermeldung (Falsche B-Nr)

Ich weiß nicht mehr weiter. Wer hat einen Rat für mich?

  Kamera  Lumix TZ61.

VDL-2014Plus und VDL_2016Premium:

PC - Online mit VDL: Intel i7 3770K, 16 GB DDR3, Gigabyte Z68 XP, 120 SSD S3, Seagate Barracuda 7200 -1 TB, Grafik Nvidea GTX 680-2 GB DDR5, BlueRay-Brenner LG,  Windows7 HP 64, Monitor Hanns-G 24 Zoll

VDL-2019 Premium auf PC: Intel Core i7 9700K 8-Core Prozessor, Gigabyte HZ370 HD3 Mainboard, RAM 16GB DDR4, Grafik Nvidia GTX 1660Ti - 6GB, SSD 500GB, 1 TB HDD, Windows 10 Home, 64 Bit

Kommentare

marion51 schrieb am 22.03.2019 um 15:35 Uhr

Für mov verwende dieses Magix Tool:

https://support2.magix.com/customer/de/download/quicktime-alternative

HEVC hat mit mov nichts zu tun. Solltest Du diesen Codec verwenden wollen, sind 4,90 bei Magix zu entrichten.

 

geschi schrieb am 22.03.2019 um 21:02 Uhr

Meine 1. Frage: ist das üblich?

Ja.

Der H.265 Codec (HEVC) ist kostenpflichtig.

Melde dich beim Kundendienst, zu ereichen über die Supportsete von MAGIX.