Probleme mit dem Encodieren beim Brennen auf Blu-ray

Horst-Zubrod schrieb am 08.08.2022 um 08:47 Uhr

Wie in der Überschrift angegeben habe ich eine Verständnisfrage zum Hardwareencoding. Das genutzte Programm ist MAGIX Video Pro X 14.

Meine Equipment ist ein selbst zusammengestellter PC mit folgenden Hauptkomponenten:

  1. Mainboard Gigabyte Board Gaming 570x
  2. Prozessor AMD Ryzen 5800x
  3. Grafikkarte NVIDEA Geforce RTX 3060TI
  4. 32GB RAM

Alle Treiber auf dem aktuellen Stand.

In dem Einstellungen von Vidoe Pro X ist für Import, Verarbeitung und Export Die Grafikkarte RTX 3060TI angegeben.

Beim Export als MPEG-4 oder als HEVC kann ich einen HD Film ( mit Musikvertonung, Schnitt, Effekten…) mit einer Filmzeit von ca. 32min in etwa 30min exportieren. Hierbei wird Hardwareencoding genutzt.

Wenn ich den selben Film auf eine Blu-ray Disk brennen will benötige ich mehr als die 3-fache Zeit weil das Hardwareencoding nicht genutzt wird. In den Encoder Einstellungen des Brennmenüs wird aber angezeigt:

MPEG-4-Export (Blu-ray)
Video: H.264; 1920x1080i; 25 frames/s; VBR 23000 kbit/s; HW MultiGPU encoding
Audio: AC-3; Stereo; 48000 Hz; 384 kbit/s

Was mache ich den da falsch?

Horst

Kommentare

Marc-Goder schrieb am 08.08.2022 um 09:33 Uhr

Video: H.264; 1920x1080I ???

Ich habe nie BlueRay Disk gebrannt.

Geht das nicht in Progressiv (Vollbild)

Ansonsten probier das mal mit 1920*1080 P

Hardware Encodieren ist soweit ich weiß vor allem auf Progressiv ausgelegt.

Und Multi GPU hast du ja nicht.

Zeigt ProX 14 jetzt Hardware Encodieren immer als Multi GPU an ?

Zuletzt geändert von Marc-Goder am 08.08.2022, 09:37, insgesamt 1-mal geändert.

Magix Video Deluxe 2022 Premium (2.138)

Rechner: MSI Leopard GP76 , I7-10870H , Nvidia RTX 3060 (6GB), RAM 16GB,

Windows 10

( Windows 11 kann ich nicht. Krieg ich Blähungen und Bluthochdruck von )

korntunnel schrieb am 08.08.2022 um 09:47 Uhr

Hallo @Horst-Zubrod

wenn Du die BluRay als AVCHD brennst, wird HW-Encoding von Nvidia nicht unterstützt. Das liegt an Nvidia, nicht am Magix. Du könntest es mit dem Codec MPEG-2 versuchen, damit müsste es funktionieren.

Gutes Gelingen

Korntunnel

VPX5 - 14, VdL 16 bis VdL 2023 Premium-/Plus-Versionen, Audio & Music Lab

Im Einsatz: VPX 14 (169) und VdL Premium 2023 (152), Photostory 2023 (135)

Betriebssystem Laptop: Windows 10 Prof. 64 bit, Vers.21H2 Build 19044.1826, PC: Vers. 21H2 Build 19044.1826

PC: 32 GB Arbeitsspeicher; Intel(R) Core(TM) i7-8700K CPU @ 3.70GHz, 3696 MHz, 6 Kern(e), 12 logische(r) Prozessor(en); MSI-Motherboard Typ Z370 A Pro, Grafikkarte Intel UHD Graphics 630

Laptop: 16 GB Arbeitsspeicher; Intel(R) Core(TM) i7-8750H CPU @ 2.20GHz, 2201 MHz, 6 Kern(e), 12 logische(r) Prozessor(en); Motherboard Clevo Notebook Schenker, Grafikkarte 1 Intel UHD Graphics 630; Grafikkarte 2 NVIDIA GeForce GTX 1050

Camcorder Panasonic X909 und Sony FDR AX-53

Nikon D 500 Panasonic TZ-101, DJI Pocket, GoPro Hero 4, Samsung S8

Kay_ schrieb am 08.08.2022 um 13:26 Uhr

Hallo @Horst-Zubrod ...

Danke @korntunnel für den Beitrag. Korrekt.

... Hier die technischen Infos von Nvidia:
https://docs.nvidia.com/video-technologies/video-codec-sdk/nvenc-application-note/index.html#nvenc-capabilities__table-nvenc-hw-caps

(Zeile: H.264 field encoding)

Gruß Kay
(MAGIX Support)

Horst-Zubrod schrieb am 08.08.2022 um 14:44 Uhr

Hallo und vielen Dank für die Antworten,

Ihr habt ja alle Recht !!!

Eine BluRay Disk kann einwandfrei mit MPEG-2 und 1920*1080 P gebrannt werden. Das hat jetzt auch sehr gut und mit Hardware Encoding geklappt ( die Zeit entspricht etwa der wie beim Export HEVC). Wozu ist eigentlich der Einstellpunkt im Brennmenü gut das man auf H.264 stellen kann? Das war meine Fehleinstellung, dann kommen auch die oben angegebenen Infos mit Multi GPU...

@korntunnel Wenn ich auf die Einstellung BD mit MPEG-2 gehe kommt das Menü gar nicht, also auch nicht die Angabe MULTI GPU

@ Marc- Goder Diese Einstellung mit interleaced (1920*1080 I) kam automatisch durch die Einstellung H.264 und kann nicht geändert werden

Allen noch mal vielen Dank für die Hilfe

Gruß

Horst

Matthes2 schrieb am 08.08.2022 um 17:14 Uhr

Was du noch machen kannst - und was auch dem BR-Standard entspricht - ist das Brennen in 24 fps, die werden progressiv gerechnet.

Von vorne herein zu sagen "geht nicht" gibt´s nicht, man hat es halt noch nicht (richtig) versucht!
VDL seit 2003/2004, derzeit VDL und Pro X in den jeweils aktuellen Patchleveln
PC: AMD Ryzen 7 5800X mit 32GB RAM, GeForce RTX3060 und genügend HDD-Kapazität; BS: Win 11 64 Bit Professional; Camera: Sony NEX VG 900 mit SELP 18200, SEL2870 und Leica R-Objektiven (21, 35, 50, 60, 80 - 200, 100 mit Balg und 350 mm); DJI Mavic Pro, DJI Pocket 2

newpapa schrieb am 08.08.2022 um 17:41 Uhr

Hallo @Horst-Zubrod,

Diese Einstellung mit interleaced (1920*1080 I) kam automatisch durch die Einstellung H.264 und kann nicht geändert werden

Das ist korrekt. Im BluRay-Standard gibt es für 1920x1080 nur interlaced. Das Encoding funktioniert bei mir mit Hardwarebeschleunigung. Du kannst aber auch im AVCHD-Standard auf BluRay-Disk brennen. In diesem Standard ist 1920x1080 progressive möglich. Da 1080p für Videoabspielgeräte nicht der Norm entspricht, ist nicht garantiert, dass man diese Disk auch abspielen kann.