Ram füllt sich in kürzester Zeit

Dirk-Haa schrieb am 10.05.2024 um 10:54 Uhr

Hallo,

ich bin neuer User des Programms Video Pro x16. Mir ist beim erstmaligen Nutzen aufgefallen, dass sich mein Ram extrem schnell komplett füllt und das obwohl ich bereits 32 GB intalliert habe. Werde nun auf 128 gb upgraden aber ist das normal? Mein PC ist ein AMD 5800x mit einer rx6900xt grafikkarte, wie gesagt aktuell 32 gb ram und Windows 11. Alle Treiber sind aktuell und werden auch wöchentlich (spätestens) gecheckt und ggf. aktualisiert. Gibt es spezielle Einstellungen für Windows 11, die ich aktivieren/deaktivieren müsste? Vielen Dank für eine kurze Info. Gerne liefere ich auch weitere Infos, sofern die zur Problemlösung beitragen.

Vielen Dank schon mal.

Kommentare

marion51 schrieb am 10.05.2024 um 12:50 Uhr

@Dirk-Haa

Du scheinst neu hier im Forum zu sein.

Deshalb lese bitte:

https://www.magix.info/de/forum/bitte-beachte-folgendes-bevor-du-dein-thema-erstellst--1098383/

und stelle Deine Daten dann hier ein. Nocjh besser in Deine Signatur. Dann muß nicht alles nachgefragt werden.

DAnke

Markus73 schrieb am 12.05.2024 um 11:47 Uhr

@Dirk-Haa
Funktioniert denn etwas nicht zufriedenstellend? Falls nein, dann würde ich mich eher freuen, dass die Software die Ressourcen gut ausnutzt. Denn was hast du von leerem RAM?

Marc-Goder schrieb am 12.05.2024 um 12:56 Uhr

@Dirk-Haa

Werde nun auf 128 gb upgraden.

Das machst du aber nicht für Video ProX ???

Sondern weil du auch komplexe andere Software benutzt die das gebrauchen kann.

Für Video Pro-X nutzt dir das so gar nix.

Und deine Grafikkarte hat genug Speicher.

Welches Quellmaterial benutzt du ?

8K, 4K(UHD )oder 2K(FHD)

8 Bit 4:2:0 oder 10 Bit 4:2:0 oder gar 10 Bit 4:2:2 ???

Magix Video Deluxe 2022 Premium (2.138)

Rechner: MSI Leopard GP76 , Intel I7-10870H,

NVidia RTX 3060 Mobile (TDP=130 Watt) (6GB),
Treiber-Version 31.0.15.5222

Arbeitsspeicher RAM 16GB,

Intel HD 630 On-Board I-GPU= deaktiviert.

Windows 10 (Auto-Update + Manuell) Ver.19045.4355

Weitere Video Software: CAPCUT
Konverter: Handbrake

Since 03.02.2024 experementil successfull with K-Lite-Codec Pack.

( Windows 11 kann ich nicht. Krieg ich Blähungen und Bluthochdruck von )

 

Dirk-Haa schrieb am 12.05.2024 um 19:00 Uhr

@Dirk-Haa
Funktioniert denn etwas nicht zufriedenstellend? Falls nein, dann würde ich mich eher freuen, dass die Software die Ressourcen gut ausnutzt. Denn was hast du von leerem RAM?

So gesehen, werde ich mich dann wohl einfach freuen. ;-) Es ist eher so, dass ich die Befürchtung hatte, dass meine 32 GB nicht ausreichend sein würden für ein längeres Video. Naja - der Ram ist bestellt, schätze der fühlt sich auch in meinem PC wohl. Besser als in so einer Blisterverpackung ohne Sauerstoff eingesperrt zu sein.

Dirk-Haa schrieb am 12.05.2024 um 19:06 Uhr

@Dirk-Haa

Werde nun auf 128 gb upgraden.

Das machst du aber nicht für Video ProX ???

Sondern weil du auch komplexe andere Software benutzt die das gebrauchen kann.

Für Video Pro-X nutzt dir das so gar nix.

Und deine Grafikkarte hat genug Speicher.

Welches Quellmaterial benutzt du ?

8K, 4K(UHD )oder 2K(FHD)

8 Bit 4:2:0 oder 10 Bit 4:2:0 oder gar 10 Bit 4:2:2 ???

Ähm, doch.. ich warte nur noch auf die Post. Andere Software die so viel Ram belegt, habe ich noch nie gehabt. Daher war ich ja irritiert, dass die Videoprogramme so zulangten. Schätze mal schaden wird es nicht etwas mehr Ram zu haben, oder? Das Quellmaterial ist in 4k und ich denke die R5 habe ich so konfiguriert, dass Sie 10bit 4:2:2 aufnimmt. Aber das gilt nicht für all meine Gerätschaften, die GoPro Hero 9, die Insta 360X3 und die DJI mini 4 habe eine andere Bitrate, oder?! Wie gesagt ich war lediglich verwirrt und dachte, dass ich mehr Ram benötigen würde. Wenn ich aber Eure Kommentare so lese, ist das ein Luxusproblem.. oder eher kein Problem sondern Material Overkill. In jedem Fall bedanke ich mich für die Informationen.

Marc-Goder schrieb am 12.05.2024 um 22:05 Uhr

@Dirk-Haa

Schätze mal schaden wird es nicht etwas mehr Ram zu haben,

Nein, wenn dein Board so viel aufnehmen kann, hast du halt große Reserve.

Die Insta 360X3 und die DJI mini 4 können 10 Bit 4:2:0. Die Canon R5 hat 10 Bit 4:2:2 ( Leider nicht umstellbar auf 10 Bit 4:2:0).

@Dirk-Haa

Du kannst ja mal berichten, wie gut das 10 Bit Material bei dir verarbeitet wird.

Ich habe mit 10 Bit 4:2:2 enorme Probleme, wenn ich Bild in Bild Effekte sowie Chroma -Key benutze.

Ein Weiß Abgleich liegt natürlich grundsätzlich drauf.

Allerdings muss man auch ein Projekt bearbeiten, was so 15 bis 20 Minuten lang ist, sonst kann es sein, dass solche Probleme nicht auftreten.

Das rendern von HDR Material, mit Hilfe der GPU, ist dann noch mal so eine Sache für sich.

Magix Video Deluxe 2022 Premium (2.138)

Rechner: MSI Leopard GP76 , Intel I7-10870H,

NVidia RTX 3060 Mobile (TDP=130 Watt) (6GB),
Treiber-Version 31.0.15.5222

Arbeitsspeicher RAM 16GB,

Intel HD 630 On-Board I-GPU= deaktiviert.

Windows 10 (Auto-Update + Manuell) Ver.19045.4355

Weitere Video Software: CAPCUT
Konverter: Handbrake

Since 03.02.2024 experementil successfull with K-Lite-Codec Pack.

( Windows 11 kann ich nicht. Krieg ich Blähungen und Bluthochdruck von )

 

Dirk-Haa schrieb am 12.05.2024 um 22:38 Uhr

Das könnte etwas dauern - bin eben blutiger Anfänger. Mir ist nur aufgefallen, dass die R5 ganz nette Videos vor allem in Zeitlupe machen kann und da ich gerne Tiere fotografiere könnte so eine Sammlung kurzer Tierbewegungssequenzen ganz nett sein. Außerdem bilde ich mir ein aus den ActionCams ganz nette Filme zusammenzuschneiden. Als Motorradfahrender sammelt sich da einiges an. Nur ohne Bearbeitung schaut man es nie mehr an. Mein allererstes Projekt war ein Zeitraffervideo einer Frankreichumfahrung - lol - unerträglich :-)

newpapa schrieb am 13.05.2024 um 09:13 Uhr

Hallo,

die Ram-Belegung kann ich so nicht nachvollziehen.
Windows-Start: 5,4 GB / ProX-Start: 6,7 GB / Projekt angelegt: 15 Min. HD 7,3 GB bzw. 2 Stdn 4 k 11,3 GB / Encoding HEVC 4 k / 10 Bit mit Effekten belegt: 13 GB.

RAM ist bei mir 32 GB groß. Bisher, bis auf einen Fehler *), war keine Belegung über 16 GB. Vor langer Zeit hatte ich mal einen Fehler beim Encoding; ausgelöst durch ein Farbobjekt.
*) RAM lief voll und es kam reproduzierbar zum Absturz.

W.R. schrieb am 13.05.2024 um 12:13 Uhr

Wenn Du unbedingt aufstocken möchtest, dann höhstens auf 64GB, alles drüber ist nichts mehr, als Verschwendung. Selbst die 64GB wirst Du niemals brauchen und das sage ich aus eigener Erfahrung.

Ich hatte vor 2-3 Jahren das gleiche Problem...nach kurzer Renderzeit waren fast 32GB belegt und als Folge Absturz. Bis der Fehler behoben wurde, habe ich die Auslagerungsdatei deutlich vergrößert und konnte damit arbeiten. In der Regel werden nicht mehr, als 16-18 GB (je nach System) belegt, was deutet auf irgendwelche Unstimmigkeiten bei Dir (Videomaterial, Schnitt oder Software).

Intel Core i7-11700K (UHD Graphics 750)

Asus Prime Z590-V​​​​​

Corsair Vengeance 64GB (4×16 GB) DDR4 3200MHz

Intel Arc A770 16GB PCIe 4.0 x16 256 Bit GDDR6 (Treiber 31.0.101.5590 WHQL)

Creative Sound Blaster AE-7

Win11 64Bit 23H2, Build 22631.3737, Feature Experience Pack 1000.22700.1009.0

VPX16 22.0.1.219

MainConcept TotalCode Studio 5.3.0

Corsair MP600 Pro M.2 NVMe PCIe 4.0 SSD (3x)

EIZO CS240 Monitor

Nikon/Samsung/DJI Foto/Video

dbekrause schrieb am 13.05.2024 um 14:26 Uhr

Eine überdurchschnittliche RAM-Ausstattung als Verschwendung zu betrachten ist für sich genommen aus meiner Sicht gewagt, fast abenteurlich. Auch in diesem Punkt kommt es auf der Verwendung an.

Schon möglich, dass Magix-Video-Programme (jund auch Mitbewerber-Produkte) mit 16GB verbauten RAM zufrieden sind.

Leute hingegen, die mit 3D-Grafik-Programmen arbeiten, können garnicht genug RAM haben, ebenso, wahrscheinlich sogar deutlicher, geht es bei etwas oppulenteren Games zu.

Aktuelle Mainboards vertragen mittlerweile bis zu 256GB RAM, zumindest bei der von mir bevorzugten Marke.

Es mag Programme geben, die mit "zu viel" RAM Probleme haben, bestätigen kann ich das nicht, denn auf meinem System sind 64 GB verbaut, und noch kein einziges Mal ist eines meiner Magix-Video-Programme deswegen abgestürzt.

Und, wo ich das oben gerade gelesen habe: Die Zeiten, in denen man (größere) Auslagerungsdateien erstellt, gehören fast der Vergangenheit an, nach meinen Erfahrungen kann man diesen Punkt vollständig der Windows-Installation überlassen. Egal, auf welchem Medium die Auslagerungsdatei gelagert wird, es wird (mitunter sprübar) langsamer sein als die RAM der Mainboard-Riegel.

@Dirk-Haa, wenn Du Dein Mainboard auf 128GB RAM aufstockst, wird das sicher nicht schaden, nötig ist es indess nicht😉

PC 1:CPU Intel Core i7 6700K, 64GB RAM, Grafik Gigabyte Nvidia GTX 1080 Ti (Studio-Treiber 555.99), Windows 10 Pro 22H2, Build 19045.4651, Magix VP X16 22.0.1.219 (UDP3)

PC 2:CPU Intel Core i5 3570K, 8GB RAM, Grafik Gigabyte AMD Radeon HD 7870 ghz, Windows 8.1 Pro, Magix VDL Premium 2022 21.0.2.138

Notebook: ACER Aspire Nitro 5 CPU Intel(R) Core(TM) i7-10750H, 32GB RAM, Grafik Nvidia Geforce RTX 3060 Notebook (Studio Treiber 555.99), Intel UHD Graphics 630, Windows 11 Pro 23H2, Build 22631.3593, Magix VP X16 21.0.1.219 (UDP3)

Wer will, findet Wege, wer nicht will, sucht Gründe...und der Mensch ist Weltmeister im Erfinden von Gründen😁
Wenn die Klügeren immer nachgeben, haben am Ende die Dummen das Sagen😯

 

W.R. schrieb am 13.05.2024 um 15:13 Uhr

Ich dachte, hier geht in erster Linie um anderen zu helfen, soweit es möglich ist, nicht um falsche Interpretationen und schon garnicht um eigene Meinung, die an der Realität vorbei geht zu präsentieren.

Der Dirk-Haa hat eine Frage gestellt und auch seine Bedürfnisse geäußert und AUSSCHLIEßLICH darauf habe ich geantwortet ohne allgemein zu spekulieren, was wäre wenn oder wann was sinn macht. Für Videoschnitt in dem Umfang sind 64GB mehr als ausreichend und 128GB bleiben für diese Aufgaben einfach und schlicht unbenutzt... im Forum für 3D Grafik würde ich niemals wagen solche Aussage zu machen. Jeder von uns weiß, dass kein anderes Medium nicht mal annähernd schnell ist, wie RAM selbst, dennoch wenn wir zur Auswahl haben, erstellten Projekt zwar sehr langsam, aber zur Ende durch vergrößern der Auslagerungsdatei zu Rendern oder darauf zu verzichten, weil das heutzutage nicht mehr gemacht wird, hätte ich immer die erste Option gewählt... mit der Lösung habe ich damals einige Zeit erfolgreich gearbeitet und das wollte ich auch vorschlagen, solange die richtige Lösung gefunden wird. Alleine mit 128GB RAM kann man nichts bewältigen, dazu muss auch restliche Hardware mitspielen und die Angaben von Dirk-Haa kennen wir überhaupt nicht. Auch das, was er bis jetzt geschrieben hat deutet nicht daraufhin, dass er andere Software nutzt, die 128GB RAM fordert und damit finde ich meine Aussage berechtigt.

dbekrause, für mich persönlich spielt das überhaupt keine Rolle, wäre aber fair den anderen gegenüber, wenn Du Dein Kommentar selbst als fehl am Platz betrachten würdest.

Zuletzt geändert von W.R. am 13.05.2024, 15:38, insgesamt 1-mal geändert.

Intel Core i7-11700K (UHD Graphics 750)

Asus Prime Z590-V​​​​​

Corsair Vengeance 64GB (4×16 GB) DDR4 3200MHz

Intel Arc A770 16GB PCIe 4.0 x16 256 Bit GDDR6 (Treiber 31.0.101.5590 WHQL)

Creative Sound Blaster AE-7

Win11 64Bit 23H2, Build 22631.3737, Feature Experience Pack 1000.22700.1009.0

VPX16 22.0.1.219

MainConcept TotalCode Studio 5.3.0

Corsair MP600 Pro M.2 NVMe PCIe 4.0 SSD (3x)

EIZO CS240 Monitor

Nikon/Samsung/DJI Foto/Video

dbekrause schrieb am 13.05.2024 um 15:46 Uhr

@W.R.

und AUSSCHLIEßLICH darauf habe ich gea

nein, hast Du nicht, siehe

Wenn Du unbedingt aufstocken möchtest, dann höhstens auf 64GB, alles drüber ist nichts mehr, als Verschwendung. Selbst die 64GB wirst Du niemals brauchen und das sage ich aus eigener Erfahrung.

Das ist eine Bewertung, begründet mit maßgeblich persönlichen Erfahrungen, nicht mit Fakten - soviel zu "an der Realität vorbei".
Und um mal ganz deutlich zu werden: Diesen Unsinn, dass RAM >16GB (oder gar >32B) Verschwendung/unnötig sei - sogar wortwörtlich "ist Quatsch, Basta" habe ich schon gelesen - sei, lese ich hier nicht das erste Mal...woher kommt so eine Einschätzung bloß?

Man kann sich, wie ich angedeutet habe, fragen, ob Magix 128GB benötigt, empfohlen werden 16GB...jedoch aus einem (erheblichen) Mehr Verschwendung abzuleiten mag einiges sein, aber kein wirklich brauchbarer Rat.

Und selbstverständlich geht es auch mir darum, dem Fragesteller @Dirk-Haa Informationen zu liefern, nicht mehr, nicht weniger, und meine Aussage war (siehe mein Posting), dass seine Aufstockung sicher kein Fehler, aber auch keine Notwendigkeit für das Betreiben von Magix Video Deluxe Pro X16 ist, ganz einfach.

PC 1:CPU Intel Core i7 6700K, 64GB RAM, Grafik Gigabyte Nvidia GTX 1080 Ti (Studio-Treiber 555.99), Windows 10 Pro 22H2, Build 19045.4651, Magix VP X16 22.0.1.219 (UDP3)

PC 2:CPU Intel Core i5 3570K, 8GB RAM, Grafik Gigabyte AMD Radeon HD 7870 ghz, Windows 8.1 Pro, Magix VDL Premium 2022 21.0.2.138

Notebook: ACER Aspire Nitro 5 CPU Intel(R) Core(TM) i7-10750H, 32GB RAM, Grafik Nvidia Geforce RTX 3060 Notebook (Studio Treiber 555.99), Intel UHD Graphics 630, Windows 11 Pro 23H2, Build 22631.3593, Magix VP X16 21.0.1.219 (UDP3)

Wer will, findet Wege, wer nicht will, sucht Gründe...und der Mensch ist Weltmeister im Erfinden von Gründen😁
Wenn die Klügeren immer nachgeben, haben am Ende die Dummen das Sagen😯

 

wabu schrieb am 13.05.2024 um 16:00 Uhr

Ich schließe das hier, der Argumente sind genug getauscht.

wabu ...............der nie auslernt

Der Rechner  Installierter physischer Speicher (RAM) 32,0 GB / Prozessor Intel(R) Core(TM) i7-9700K CPU @ 3.60GHz, 3600 MHz, 8 Kern(e), 8 logische(r) Prozessor(en),

Intel® UHD Graphics 630 aktiviert

NVIDIA Geforce GTX 1650 HDMI ; 2x DVI ; VGA, PCIe

Samsung (SSD) HD103SJ F3 1 TB Sata 7200 / 2x LG GH22NS SATA schwarz

Betriebsystem Microsoft Windows 10 Home Version 10.0.18362 Build 22H2

geschnitten wird seit 2007 mit Magix immer aktuell VdL und ProX

gefilmt mit Panasonic SDT 750 und FZ 1000 sowie Pentax K30 (Mist) und einer Q500k und SJ 1000 und Hero7

fotografiert mit Pentax K10 und K30 (Super)/Sigma 10-20 und 18-200; Fisheye und 500mm Spiegeltele

Mein Kanal: youtube

dbekrause schrieb am 13.05.2024 um 16:03 Uhr

@W.R. Nachsatz (und ich ändere meine Beiträge nicht nachträglich, wenn es scho n Antworten gibt):

dbekrause, für mich persönlich spielt das überhaupt keine Rolle, wäre aber fair den anderen gegenüber, wenn Du Dein Kommentar selbst als fehl am Platz betrachten würdest.

Ach, bist Du Moderator? Überlassen wir das doch den Betroffenen, vorsichtig ausgedrückt.

dazu muss auch restliche Hardware mitspielen und die Angaben von Dirk-Haa kennen wir überhaupt nicht.

Nicht? Dann hast Du seine Frage aber nicht richtig gelesen

Mein PC ist ein AMD 5800x mit einer rx6900xt grafikkarte, wie gesagt aktuell 32 gb ram und Windows 11. Alle Treiber sind aktuell und werden auch wöchentlich (spätestens) gecheckt und ggf. aktualisiert.

Ich habe den Eindruck, dass der Fragesteller @Dirk-Haa weiß, was er tut.

Er hat sich Gedanken gemacht und seine Frage gestellt und offenbar eine Entscheidung getroffen und umgesetzt, aus meiner Sicht ist es unnötig, ihm zu erzählen, dass er in "Verschwendung" macht...DAS war das Statement, was mich zu einer Antwort veranlasst hat (soviel zu "fehl am Platz"), nichts anderes.

Zum Schluss: Dass ich an anderer Stelle mal falsch gelegen (und das auch offen eingeräumt) habe, ist kein Grund, deutlich in die Nähe von "persönlich werden" zu rücken.

Lassen wir's dabei, schlage ich mal vor.

PC 1:CPU Intel Core i7 6700K, 64GB RAM, Grafik Gigabyte Nvidia GTX 1080 Ti (Studio-Treiber 555.99), Windows 10 Pro 22H2, Build 19045.4651, Magix VP X16 22.0.1.219 (UDP3)

PC 2:CPU Intel Core i5 3570K, 8GB RAM, Grafik Gigabyte AMD Radeon HD 7870 ghz, Windows 8.1 Pro, Magix VDL Premium 2022 21.0.2.138

Notebook: ACER Aspire Nitro 5 CPU Intel(R) Core(TM) i7-10750H, 32GB RAM, Grafik Nvidia Geforce RTX 3060 Notebook (Studio Treiber 555.99), Intel UHD Graphics 630, Windows 11 Pro 23H2, Build 22631.3593, Magix VP X16 21.0.1.219 (UDP3)

Wer will, findet Wege, wer nicht will, sucht Gründe...und der Mensch ist Weltmeister im Erfinden von Gründen😁
Wenn die Klügeren immer nachgeben, haben am Ende die Dummen das Sagen😯

 

W.R. schrieb am 13.05.2024 um 16:09 Uhr

Ich habe Dein Kommentar mehrmals gelesen und möchte nichts mehr dazu schreiben... wäre auch schön von Deiner Seite, wenn Du das gleiche tust.

Unsere Meinungsverschidenheiten interessieren doch niemanden!

Intel Core i7-11700K (UHD Graphics 750)

Asus Prime Z590-V​​​​​

Corsair Vengeance 64GB (4×16 GB) DDR4 3200MHz

Intel Arc A770 16GB PCIe 4.0 x16 256 Bit GDDR6 (Treiber 31.0.101.5590 WHQL)

Creative Sound Blaster AE-7

Win11 64Bit 23H2, Build 22631.3737, Feature Experience Pack 1000.22700.1009.0

VPX16 22.0.1.219

MainConcept TotalCode Studio 5.3.0

Corsair MP600 Pro M.2 NVMe PCIe 4.0 SSD (3x)

EIZO CS240 Monitor

Nikon/Samsung/DJI Foto/Video