[Release] Samplitude Pro X4 – Ein komplettes Studio in einer DAW

MAGIX_Redaktion schrieb am 03.12.2018 um 15:18 Uhr

Liebe Community,

wir freuen uns euch heute die neue Version von Samplitude vorstellen zu können: Samplitude Pro X4

Hier ein paar Highlights der diesjährigen Version:

  • Automation Lanes für ideale Kontrolle und Übersicht über Spur-Automationsdaten
  • Neuer Plugin-Browser für schnelles Finden von Effekten und Instrumenten
  • Verbesserte Performance: Samplitude unterstützt jetzt bis zu 32 CPU-Kerne
  • Neue MIDI-Bearbeitungs-Funktionen und verbesserter MIDI-Workflow

Besucht unsere Webseite für mehr Informationen und wenn ihr so richtig in die Details gehen wollt, dann findet ihr ausführliche Patch notes hier.

Beste Grüße
Mathias

Kommentare

VOX-HH schrieb am 03.12.2018 um 18:29 Uhr

...und wann kommt eine frei skalierbare und modernere Oberfläche, Akkordspuren, Comping, Audio-Aligment, Effektkanäle, Peakmeter die sich frei anpassen lassen (z.B. Marke bei - 10 dB o.ä.) usw.???

Diese "neue" Version ist eher ein lauer Aufguss der alten, sorry...

ronsei schrieb am 03.12.2018 um 20:12 Uhr

Wie schon von X2 auf X3! Werde es aber trotzdem kaufen....

VOX-HH schrieb am 04.12.2018 um 10:47 Uhr

@ronsei

Bevor Du wieder kalten Kaffee kaufst, würde ich Dir dringend empfehlen, die neue Version ausgiebig zu testen. Bei mir macht das Programm enorme Schwierigkeiten. Siehe hier:

https://www.magix.info/de/forum/samplitude-pro-x4-der-erste-eindruck--1218363/

Wirklich neu ist bei X4 nichts - nur Kosmetik, die m.E. auch noch kontraproduktiv ist.

But - it's up to you...

MAGIX_Redaktion schrieb am 04.12.2018 um 14:51 Uhr

Hi @VOX-HH,

vielen Dank für dein Feedback. Ich werde deine Frage bzw. Feature-Wünsche gerne an das Samplitude-Team weiterleiten. Ich stimme dir zu, dass ein ausgiebiges Testen extrem wichtig ist. Nicht umsonst haben wir unsere 30-Tage-Testversion. Wo ich dir nicht zustimmen kann, ist bei deiner Aussage "Wirklich neu ist bei X4 nichts".

Um sich eine eigene Meinung zu bilden, sollte jeder Nutzer selbst – wie du schon gesagt hast – testen oder sich vorher die Patch notes durchlesen: https://www.magix.info/de/forum/neuer-patch-fr-samplitude-pro-x4-version-15-0-0-38--1218349/

Beste Grüße
Mathias

VOX-HH schrieb am 04.12.2018 um 17:08 Uhr

@MAGIX_Redaktion

Wo ist denn das wirklich neue, innovative im Programm? Ich habe jahrelang mit Samplitude von der Version X bis X3 gearbeitet und war sehr zufrieden. Aber immer öfters kam es vor, dass Updates bei verschiedenen Funktionen fehlerhaft waren (z.B. funktionierte plötzlich mein Controller nicht mehr) - der Gipfel war das letzte Update für X3 - jetzt startet das Programm nicht mehr (Win 8.1, 64 Bit)! Nach Besuch des Service-Centers musste ich darüber hinaus feststellen, das meine Registrierung verschwunden ist. Bitte??? Ich habe das Programm daher zähneknirschend deinstalliert.

Da ich mich nun zwangsläufig nach einer anderen DAW umsehen musste, war ich sehr erstaunt, was bei anderen bei gleicher Preispolitik möglich ist. Im Vergleich ist Samplitude Pro X4 da eher ein ziemlich antiquiertes Programm. Auch werden die VST-Instrumente, die schon ein paar Jahre auf dem Buckel haben, offensichtlich nicht modernisiert. Immer wieder die alte Leier mit "Zusatzprogrammen im Wert von XYZ-Euro".

Und diese Zusatzprogramme laufen nur unter Samplitude Pro - nicht im Music Maker, geschweige denn in einer anderen DAW. Was soll das denn bitte??? Ich habe diese Plugins doch gekauft - auch um sie woanders zu benutzen. Da können andere besser.

Es ist wirklich schade, wohin die Reise mit Samplitude scheinbar geht. Einige Features sind wirklich super und fast einzigartig - aber eben in der Programm-Gesamtheit für heutige Maßstäbe nicht ausreichend.

Und ich glaube, tief im Inneren wisst Ihr doch selbst, das die neue Version nicht sooo der Knaller ist, oder?

Aber gut - ist halt Weihnachtszeit ;-)

Heiko-Schwark schrieb am 05.12.2018 um 18:24 Uhr

Ich habe mir (leider) Samplitude PRO X 3 zugelegt und habe festgestellt, dass dieses TOLLE Programm NICHT mit dem "Loopdesigner" dem "Vita Sampler" und der "Beat Box" arbeitet wie versprochen. Ich will damit sagen, dass ich mit meinen eigenen Audiodateien nicht pattern kann. Ich bekomme sie nicht per Drag&Drop "reingezogen" ! Das funktioniert aber mit den älteren MM 15 - MM 16 usw.