Samplitude Music Studio - Alles, was du für deine Musik brauchst.

MAGIX_Redaktion schrieb am 18.07.2022 um 09:14 Uhr

Liebe Community,

Samplitude Music Studio bietet euch zentralen Zugriff auf Tempo, saubere Automationskurven und bessere Performance. Zusätzlich erwarten euch frische Sounds und aktuelle virtuelle Instrumente, das heißt einfach alles, was ihr für eure Musik braucht. Wir freuen uns deshalb, euch heute die neue Version vorstellen zu dürfen! 

Mit Samplitude Music Studio 2023 könnt ihr eure musikalische Vision verwirklichen. Nutzt dabei die leistungsstarken, flexiblen und kreativen Funktionen zum einfachen Komponieren, Aufnehmen, Abmischen und Mastern eurer Songs. Essenzielle Tonwerkzeuge, innovative Tools und objektorientierte Workflows bereiten eure Songs für ihre großen Auftritte vor.

Mit dem neuem Workflow, neuer Struktur und neuem Design bietet der überarbeitete Exportdialog eine optimale Übersicht über die wichtigsten Optionen. Auf die mitgelieferten Export-Presets könnt ihr über das Hauptmenü ganz einfach zugreifen. 

Weitere Highlights sind unter anderem:

  • Neue Möglichkeiten durch den Support für MIDI VST-Plug-Ins, welche einfach beliebig miteinander kombiniert werden können. 
  • Optimierte Benutzerfreundlichkeit und schnelleres Arbeiten, durch den dockbaren Mixer und Plug-In Browser.
  • 10 neue Soundpools aus den Genres Trap, Chart hits, Pop, EDM und Score.
  • Schnellstart-Assistent: Vorlagen für das Spielen und Aufnehmen von Instrumenten.

Samplitude Music Studio 2023 ist ab sofort als Neukauf, Upgrade und als Abo in unserem Online-Shop erhältlich. Dort findet ihr auch alle weiteren Informationen zur neuen Version. 

Wir sind schon sehr auf all eure Tracks gespannt und freuen uns sie hier auf magix.info im Medienbereich anhören zu dürfen! 

Liebe Grüße
MAGIX Redaktion

Kommentare

The.Spaze-Kowboy schrieb am 22.07.2022 um 16:21 Uhr

Welche Version vom Samplltude Music Studio muss man bereits besitzen,

um in den Genuss vom Upgrade auf Samplitude Music Studio 2023 für €59,99

zu kommen? Geht das z.B. auch von Samplitude Music Studio 2020? Und

wieso ist das Upgrade-Angebot zeitlich befristet?

korntunnel schrieb am 23.07.2022 um 09:09 Uhr

Hallo @The.Spaze-Kowboy

um da ganz sicher zu gehen, rufe einfach mal beim Vertrieb an, da bekommst Du kompetente Auskunft:

Tel. 05741 345 531, Montag bis Freitag: 9:00-12:30 Uhr & 13:15-17:30 Uhr

Schönes Wochenende

Korntunnel

VPX5 - 14, VdL 16 bis VdL 2023 Premium-/Plus-Versionen, Audio & Music Lab

Im Einsatz: VPX 14 (169) und VdL Premium 2023 (152), Photostory 2023 (135)

Betriebssystem Laptop: Windows 10 Prof. 64 bit, Vers.21H2 Build 19044.1826, PC: Vers. 21H2 Build 19044.1826

PC: 32 GB Arbeitsspeicher; Intel(R) Core(TM) i7-8700K CPU @ 3.70GHz, 3696 MHz, 6 Kern(e), 12 logische(r) Prozessor(en); MSI-Motherboard Typ Z370 A Pro, Grafikkarte Intel UHD Graphics 630 und neu: NVidia RTX 3060.

Laptop: 16 GB Arbeitsspeicher; Intel(R) Core(TM) i7-8750H CPU @ 2.20GHz, 2201 MHz, 6 Kern(e), 12 logische(r) Prozessor(en); Motherboard Clevo Notebook Schenker, Grafikkarte 1 Intel UHD Graphics 630; Grafikkarte 2 NVIDIA GeForce GTX 1050

Camcorder Panasonic X909 und Sony FDR AX-53

Nikon D 500 Panasonic TZ-101, DJI Pocket, GoPro Hero 4, Samsung S8

BilderMacher schrieb am 23.07.2022 um 10:37 Uhr

Die Bedingungen stehen doch da. Man kann das sofort selbst herausfinden.

Upgrade aufrufen, mit Kundenlogin anmelden und den Hinweisen folgen.

Ist eine gültige Seriennummer vorhanden, wird es eine Erfolgsmeldung geben. Wenn nicht, dann kann man immer noch den Kundendienst ansprechen.

"Je mehr die Menschen wissen, desto weniger müssen sie glauben!"

+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+
Ich kann vieles, darf aber nicht alles.
+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+

-------------

Hardware:

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
Intel(R) Core(TM) i7-10510U CPU @ 1.80GHz (8 CPUs), ~2.3GHz
12288 MB RAM
DirectX 12
Intel(R) UHD Graphics (für Import, Verarbeitung, Export)
NVIDIA GeForce MX250 (wird nicht in Schnitt-SW verwendet)

---------------------------------------------

Edition    Windows 10 Home
Version    21H2
Betriebssystembuild    19044.1949

-----------------------------------------------

MAGIX_Redaktion schrieb am 25.07.2022 um 14:56 Uhr

Hallo @The.Spaze-Kowboy,

danke für dein Feedback. In der Regel sind Vorgängerversionen einer Software zum Upgrade berechtigt. 😊

Liebe Grüße
MAGIX Redaktion

The.Spaze-Kowboy schrieb am 25.07.2022 um 16:30 Uhr

. . .danke für dein Feedback. In der Regel sind Vorgängerversionen einer Software zum Upgrade berechtigt.

Das beantwortet die Frage nicht wirklich. Sind hier auch ältere Vorgängerversion oder lediglich die direkte Vorgängerversion (2022) gemeint und was heisst "In der Regel"? Mehr Transparenz wäre da schon wünschenswert.

BilderMacher schrieb am 25.07.2022 um 16:41 Uhr

Mehr Transparenz wäre da schon wünschenswert.

@The.Spaze-Kowboy,

MAGIX hat diese Information hier bereitgestellt:

https://www.magix.com/de/support/kundenservice/#c68526

Da steht: "Wenn Sie bereits Besitzer von MAGIX Software sind, ..." - somit genügt auch ein älteres Produkt.
Du findest auch den Hinweis zum Kundendienst, wenn weitere Fragen bestehen.

 

"Je mehr die Menschen wissen, desto weniger müssen sie glauben!"

+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+
Ich kann vieles, darf aber nicht alles.
+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+

-------------

Hardware:

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
Intel(R) Core(TM) i7-10510U CPU @ 1.80GHz (8 CPUs), ~2.3GHz
12288 MB RAM
DirectX 12
Intel(R) UHD Graphics (für Import, Verarbeitung, Export)
NVIDIA GeForce MX250 (wird nicht in Schnitt-SW verwendet)

---------------------------------------------

Edition    Windows 10 Home
Version    21H2
Betriebssystembuild    19044.1949

-----------------------------------------------

korntunnel schrieb am 25.07.2022 um 16:57 Uhr

Hallo @The.Spaze-Kowboy

das umfänglich allgemeinverbindlich zu schreiben, ist sicherlich nicht so einfach. @BilderMacher und ich haben Dir Tipps gegeben. Halte einfach Deine Serial bereit und rufe den Vertrieb an, dann wird Dir konkret geholfen.

Viele Grüße

Korntunnel

VPX5 - 14, VdL 16 bis VdL 2023 Premium-/Plus-Versionen, Audio & Music Lab

Im Einsatz: VPX 14 (169) und VdL Premium 2023 (152), Photostory 2023 (135)

Betriebssystem Laptop: Windows 10 Prof. 64 bit, Vers.21H2 Build 19044.1826, PC: Vers. 21H2 Build 19044.1826

PC: 32 GB Arbeitsspeicher; Intel(R) Core(TM) i7-8700K CPU @ 3.70GHz, 3696 MHz, 6 Kern(e), 12 logische(r) Prozessor(en); MSI-Motherboard Typ Z370 A Pro, Grafikkarte Intel UHD Graphics 630 und neu: NVidia RTX 3060.

Laptop: 16 GB Arbeitsspeicher; Intel(R) Core(TM) i7-8750H CPU @ 2.20GHz, 2201 MHz, 6 Kern(e), 12 logische(r) Prozessor(en); Motherboard Clevo Notebook Schenker, Grafikkarte 1 Intel UHD Graphics 630; Grafikkarte 2 NVIDIA GeForce GTX 1050

Camcorder Panasonic X909 und Sony FDR AX-53

Nikon D 500 Panasonic TZ-101, DJI Pocket, GoPro Hero 4, Samsung S8

MAGIX_Redaktion schrieb am 27.07.2022 um 08:43 Uhr

Hallo @The.Spaze-Kowboy,

Vorgängerversion heißt in dem Fall nicht nur die direkte Vorgängerversion, sondern schließt diverse Versionen ein. Am besten beim Upgraden die Seriennummer bereit halten.

Sollten noch weitere konkrete Fragen sein, gerne hier oder beim Vertrieb melden. 😊

Liebe Grüße
MAGIX Redaktion

The.Spaze-Kowboy schrieb am 27.07.2022 um 13:54 Uhr

@MAGIX_Redaktion

Vorgängerversion heißt in dem Fall nicht nur die direkte Vorgängerversion, sondern schließt diverse Versionen ein.

Das ist doch schon mal ´ne Aussage, mit der man halbwegs leben kann. Wenn man jetzt auch noch wüsste, welche Vorversionen das genau sind, dann wäre es perfekt. Aber Magix will wohl genau diese konkreten Informationen nicht einfach so öffentlich preisgeben, warum auch immer. Nun, mit dieser Geschäftspolitik muss ein potentioneller Kunde dann halt wohl auch leben. Meine Frage hat sich somit erledigt und ich werde nicht weiter nachhaken.

spinningwheel schrieb am 30.07.2022 um 17:21 Uhr

OLDTIMER sucht OLDFASHION-Version
Vor laaaaaaanger Zeit hatte ich mir über MAGIX eine MIDITECH-Tastatur samt Software zugelegt. Weil s.Zt. die VST-Treiber enorm zickten, flog alles in den Keller… – weg damit.
      Jetzt brachten Aufräumarbeiten das Keyboard wieder ans Licht (nicht aber passende Software). Ich durfte feststellen, dass dieses Gerät tatsächlich noch up-to-date und bei vielen Anwendern sehr beliebt ist.
      Nun wimmelt es bei mir zwischenzeitlich vor lauter MACs incl. Silicon M1.
      Doch als „Heiligtum“ pflege ich noch eine fette HP-Workstation samt eines seit vielen Jahren gegen „Updates“ verteidigten Windows 7 Professional, das meistens 24/7 mit einem 4K-Monitor läuft. ohne jemals irgendwie zu mucken.

Was tun?
Da ich üblicherweise mit einem anderen „Stand-alone“-Keyboard umgehe, möchte ich erst einmal kein künftiges ALTPAPI€R riskieren und suche ich zunächst nach Samplitude 9/10 SE o.ä. zur kostenlosen Nutzung. Erst später mag sich ergeben, dass ich dann aktuelle Software erwerbe.

Kann mir da jemand zu einer simplen Wunscherfüllung verhelfen? In dem Fall schon jetzt ein herzliches Dankeschön.

Nebenbei: Auf der HP-Workstation nutze ich bei allergrösster Zufriedenheit ein „Old-Fashion“-MAGIX-Video de luxe, wenn nicht mehr als 15–20 Minuten gerendert werden müssen. Sonst benutze ich lieber ein Fabrikat, das die Renderzeiten um 80–85% verkürzt. Bei meinem Alter (87) und bei meinem nur noch sehr begrenzten Bedarf sehe ich wenig Anlass, mich noch auf immer wieder neue Versionen einzulassen.

Euch allen alles Gute! – Und falls mir niemand beistehen kann: Macht nichts, ist nicht schlimm. Für meine Gemütslage ist mir mein Weinkeller wichtiger als das ganze Digital-Gedöns.

Mit freundlichen Grüßen, Manfred
_________________________
PS: Verschiebt das hier bitte, falls unpassend platziert...
 

The.Spaze-Kowboy schrieb am 30.07.2022 um 18:56 Uhr

@spinningwheel

suche ich zunächst nach Samplitude 9/10 SE o.ä. zur kostenlosen Nutzung. Erst später mag sich ergeben, dass ich dann aktuelle Software erwerbe.

Ich gehe mal davon aus, dass du ein 64Bit Win7 Pro benutzt. Wenn dem wirklich so ist, sei dir eindringlich angeraten, auch eine DAW (Musikprogramm) in einer 64Bit Version zu nutzen. Ferner möchte ich dir empfehlen, nicht den im Computer integrierten Soundchip sondern ein externes USB-Audio Interface mit einem eigenen ASIO-Treiber zu verwenden. Das ist schon mal die halbe Miete, um mit dem Keyboard relativ störungsfrei virtuelle Instrumente (VST(i)s) spielen und aufnehmen zu können. Und als DAW könntest du dann Samplitude Music Studio 2020 oder so günstig im Netz erwerben, was wohl noch unter Win7 Pro laufen sollte.

spinningwheel schrieb am 31.07.2022 um 04:13 Uhr

@The_Groover,
erstmal ein Dankeschön.
Dann ein Ohweh-AuWei. – Ob ich mir das antue?
      Ich könnte ja mal versuchen, mit dem o.a. Keyboard an einem Mac mit c86- oder mit M1-Architektur zu gehen.
      Dagegen spricht, dass ich ja ein (Synthi-)Keyboard habe, das an den Macs reibungslos funktioniert. – Denn: Das wiederentdeckte Gerät brauche ich ja nicht.
      Meine Frau meint, ich solle es doch über ebay-Kleinanzeigen einfach verschenken. Es gebe bestimmt Musiker ohne pralle Brieftasche, die Spass daran hätten und es besonders sinnvoll verwenden könnten.
Angenehmes WE, Manfred
     

The.Spaze-Kowboy schrieb am 31.07.2022 um 08:17 Uhr

@spinningwheel

. . . Das wiederentdeckte Gerät brauche ich ja nicht.     

Wenn du das Miditech Keyboard echt nicht mehr brauchst, dann überlasse es doch wirklich jemanden,

der damit etwas anfangen kann. Das Keyboard braucht keine spezielle Software zum Installieren und

wird wohl mit praktisch jeder handelsüblichen DAW-Software irgendeines Herstellers funktionieren, also

u.a. auch mit Samplitude Music Studio 2023.

HarryL schrieb am 10.11.2022 um 12:09 Uhr

Verbesserte Exportfunktion 2023?

Situation: wir nehmen im Proberaum auf und verteilen die Aufnahmen als Einzelspuren (plus eine “Click-Spur”) an die Bandmitglieder.

Ich importiere diese Einzelspuren (mp3) und wandle die beim Import in Samplitude Music Studio 2023 in wav um.

Ich schalte meine Gitarrenspur stumm (mute) und nehme dann meine Spur neu auf (Intro, Refrain, Solo etc. alles auf extra Spuren).

Hintergrund:

Unser Tontechniker mischt aus allen Spuren der Band einen sauberen Backing-Track für Mastering, Demos etc.

Problematik:

Bisher konnte ich in Samplitude mit Track-Bouncing, alle markierten Spuren, Einzelausgabe pro Spur, einfach einzelne Wave-Dateien, in einem Rutsch, erzeugen und an den Tontechniker weiter geben. Der bearbeitet diese in einer anderen DAW, also nicht in Samplitude.

 

Bei Samplitude Music Studio 2023 funktioniert diese Form des Export nicht mehr, oder die Funktion ist so versteckt, dass ich sie nicht mehr finde.

Vielen Dank im Voraus für alle Hinweise und Informationen!

SP. schrieb am 10.11.2022 um 13:00 Uhr

@HarryL Meines Wissens kann nur Samplitude Pro X jede Spur als separate Datei exportieren (Multitrack Bounce) und Samplitude Music Studio kann lediglich alle ausgewählten oder hörbaren Spuren auf einmal in eine Datei exportieren. In Music Studio 2023 wurde zwar der neue Export-Dialog eingeführt, aber ich denke, die Einschränkung besteht fort.

Also Workaround müsste es gehen, alle Spuren zu freezen und die WAV-Dateien aus dem Projektordner zu kopieren.

HarryL schrieb am 10.11.2022 um 13:19 Uhr

Vielen Dank SP. Es ist nur seltsam, dass ich bisher immer so verfahren bin wie beschrieben. Ich benutze Samplitude schon seit vielen Jahren. Seit dem Upgrade sind die Multitrack Bounce Funktionen auch in meinen älteren Music Studio Versionen nicht mehr verfügbar. Very strange!

Jochen-S schrieb am 10.11.2022 um 14:57 Uhr

Hallo @HarryL,

schau mal hier: https://www.magix.com/de/musik-bearbeiten/samplitude/samplitude-music-studio/

Da müsstest du finden, was du suchst ... Magix hat den Export komplett überarbeitet und dadurch muss man sich son bissel durchhangeln ...

HarryL schrieb am 10.11.2022 um 16:43 Uhr

Hallo @HarryL,

schau mal hier: https://www.magix.com/de/musik-bearbeiten/samplitude/samplitude-music-studio/

Da müsstest du finden, was du suchst ... Magix hat den Export komplett überarbeitet und dadurch muss man sich son bissel durchhangeln ...

 

Vielen Dank, ich habe das Update seit Wochenende und suche seitdem Hilfen und Anleitungen zum verbesserten Audioexport. Das von Magix zu Verfügung gestellt Video ist 47 Sekunden lang.

Deshalb bin ich hier im Forum gelandet.

Im wesentlichen suche ich folgende Einstellmöglichkeiten, die plötzlich verschwunden sind:

Alle einzeln ausgewählte/ hörbaren Spuren (Multitrack Bounce). LG Harry

 

SP. schrieb am 10.11.2022 um 16:49 Uhr

@HarryL Im Hilfemenü findest du das Handbuch als Hilfedatei oder PDF. Wenn du mit der Textsuche nichts über Multitrack Bounce findest, dann gibt es die Funktion in Music Studio 2023 nicht.

BilderMacher schrieb am 10.11.2022 um 17:00 Uhr

Im richtigen Samplitude (kein Studio) gibt es diese Option unter "Quelle" in der Dropdownauswahl.

"Je mehr die Menschen wissen, desto weniger müssen sie glauben!"

+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+
Ich kann vieles, darf aber nicht alles.
+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+

-------------

Hardware:

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
Intel(R) Core(TM) i7-10510U CPU @ 1.80GHz (8 CPUs), ~2.3GHz
12288 MB RAM
DirectX 12
Intel(R) UHD Graphics (für Import, Verarbeitung, Export)
NVIDIA GeForce MX250 (wird nicht in Schnitt-SW verwendet)

---------------------------------------------

Edition    Windows 10 Home
Version    21H2
Betriebssystembuild    19044.1949

-----------------------------------------------

HarryL schrieb am 10.11.2022 um 21:14 Uhr

Vielen Dank an alle für die Unterstützung! Da habe ich wohl das falsche Programm-Update durchgeführt. Außer Spesen nichts gewesen :-(