Kommentare

BilderMacher schrieb am 04.03.2022 um 19:19 Uhr

Unwahrscheinlich ist, dass sich das Textfeld in einer ausgeblendeten Ebene befindet, denn man bekommt ja einen Hinweis darauf, bevor man es auf die Seite stellt.

Aber es könnten Objekte das Textfeld verdecken?

Wie sieht denn deine Seiten- & Ebenen-Galerie aus?

"Je mehr die Menschen wissen, desto weniger müssen sie glauben!"

+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+
Ich kann vieles, darf aber nicht alles.
+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+

-------------

Hardware:

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
Intel(R) Core(TM) i7-10510U CPU @ 1.80GHz (8 CPUs), ~2.3GHz
12288 MB RAM
DirectX 12
Intel(R) UHD Graphics (für Import, Verarbeitung, Export)
NVIDIA GeForce MX250 (wird nicht in Schnitt-SW verwendet)

---------------------------------------------

Edition    Windows 10 Home
Version    21H2
Betriebssystembuild    19044.1949

-----------------------------------------------

AnHi schrieb am 10.03.2022 um 21:01 Uhr

Danke für den Tipp mit dem ausgeblendeten Ebenen.
Hab dort noch mal nachgeschaut und festgestellt, dass die Textfelder im "Mouse Over" Bereich abgelegt wurden.
Auge ist jedoch Offen. Habe sie jetzt in den "MouseOff" Bereich gezogen. Nun sind sie sichtbar.

marboe schrieb am 11.03.2022 um 09:21 Uhr

dass die Textfelder im "Mouse Over" Bereich abgelegt wurden.
Auge ist jedoch Offen.

Das kann durchaus auch eine gewollte Aktion sein. Nämlich dann, wenn

- beim Klicken auf eine Textstelle ein Objekt oder eine Ebene eingeblendet werden soll.
- beim Drüberfahren mit der Maus ein Objekt oder eine Ebene eingeblendet werden soll.

Dazu wäre notwendig eine Verbindung von Objekten der MouseOff-Ebene zu den einzublendenden Objekten oder Ebenen. Wenn du weitere Infos dazu wolltest, melde dich gerne. Suchworte für die pdf -Hilfe wären "weiche Gruppe" oder "Webeigenschaften" (Link auf Ebene). Man kann auch steuern, ob die eingeblendeten Elemente direkt beim Verlassen der Maus wieder ausgeblendet werden sollen oder erst auf Klick.
Je nach den o.g. Einstellungen hat das Öffnen der Augen keine direkte Auswirkungen; einfach weil bei dir die direkte Verbindung zur Ebene noch gefehlt hat. Das gilt also nicht generell.
Viele, viele Features also, bei deren Entdecken ich weiter viel Erfolg wünsche. Gruß Marboe

AnHi schrieb am 14.03.2022 um 08:46 Uhr

Danke, für die Erläuterung. Die Option für das Einblenden von Texten habe ich bei der Navigation Leiste eingesetzt. Dort ist die Navigationsleiste auf der "MaousOff-Ebene" und die Hervorhebung auf der "MousOver-Ebene".
Wo ich noch ein Verständnisproblem habe ist, dass wenn ich ein Textfeld in die Webseite einfüge sie automatisch in der "MousOver-Ebene" angelegt wird und nicht in der "MousOff-Ebene", muss ich dort irgendwelche Einstellungen bei Textfeldern eingeben oder woran kann das liegen?

Eine weiter Frage hätte ich bezüglich "Textfeld mit Skrollbalken". Vielleicht kannst Du mir dort auch helfen?
Manche Seiten habe bei mir viel Text. Habe hier ein Inhaltsverzeichnis mit Verlinkung auf Überschriften angelegt.
Ich hätte gerne ein Textfeld in dem auf der einen Seite man über das Inhaltsverzeichnis zu den jeweiligen Themen kommt und auf der anderen Seite, ein Textfeld in dem man längere Texte, während dem Lesen Skrollen kann.

Sprich, die Webseite sollte so gestaltet sein, dass das Inhaltsverzeichnis immer zu sehen ist und auf der anderen Seite die Themenbereichen in ein festgelegte Größe eines Textfeldes erscheint. Ist nun der Text größer als das festgelegte Textfeld, soll dies durch einen Skrollbalken in das Textfeld einblendbar sein.

marboe schrieb am 14.03.2022 um 09:27 Uhr

Wo ich noch ein Verständnisproblem habe ist, dass wenn ich ein Textfeld in die Webseite einfüge sie automatisch in der "MousOver-Ebene" angelegt wird und nicht in der "MousOff-Ebene", muss ich dort irgendwelche Einstellungen bei Textfeldern eingeben oder woran kann das liegen?

Das liegt ziemlich sicher daran, dass du bei der Aktion die MouseOver-Ebene aktiviert hattest. Wäre vor der Aktion die MouseOff-Ebene aktiviert, würde es richtig eingefügt. Auch gibt es unter Optionen des Programms die Möglichkeit hier grundsätzliche Einstellungen vorzunehmen.
Wenn es dennoch passiert: einfach mit der Maus in die richtige Ebene ziehen in der Ebenengalerie.

und auf der anderen Seite die Themenbereichen in ein festgelegte Größe eines Textfeldes erscheint. Ist nun der Text größer als das festgelegte Textfeld, soll dies durch einen Skrollbalken in das Textfeld einblendbar sein.

Da kannst du dir ganz einfach helfen:
Erstelle eine gesonderte Seite ohne Footer, Header, Navi und sonstiges , sondern füge dort nur den Text ein, der scrollen soll. Auch die Seite kannst du in der Breite und Länge auf nur diese Größe beschränken.
Diese Textseite lässt du nun auf der eigentlich gewollten Seite einblenden. Dafür zeichne ein Rechteck welches als Loch in der Webseite fungiert.
Dieses Rechteck bekommt in den Webeinstellungen -> Platzhalter -> body einen schlichten Iframe-Code. Zum Beispiel so:

<iframe width="100%" height="100%" src="./seitenname.htm" scrolling="yes" frameborder="0" allowfullscreen></iframe>

Die Stelle src="./seitenname.htm" muss von dir auf den Seitennamen der Textseite geändert werden. Die Schreibweise ./ sorgt dafür, dass die Seite aus dem gleichen Projekt richtig gefunden wird. Man kann hier auch die komplette veröffentlichte eintragen (zB https://www.deineDomain.de/seitenname.htm <- so heißt die reine Textseite wenn dein projekt veröffentlicht ist. Sie wird aber nicht vom User gefunden, da es keinen Link darauf gibt).
Die Angabe scrolling - yes sorgt für den Skrollbalken.

Probiere mal, ob du so klar kommst. Wenn nicht melde dich gern nochmal.
Eine so angelegte Textseite wird automatisch in allen Varianten angelegt. Solange es aber keine Links darauf gibt, stört das nicht. Gruß marboe

marboe schrieb am 14.03.2022 um 09:41 Uhr

Hier noch ein paar Bilder:

Anlage der Sonderseite nur für den Text. Seite heißt hier "Testberichte".

Anlage Rechteck mit Body-Code

Die fertige Seite sieht dann so aus:

Du siehst, dass man mit der Breite des Rechtecks und der Breite der Sonderseite hier noch Anpassungen vornehmen sollte. Aber das ist dann Feinarbeit. Das Grundprinzip sollte damit klar sein. Gruß marboe

AnHi schrieb am 14.03.2022 um 17:15 Uhr

Vielen Dank Marboe, für Deine Hilfe. Das ist ja Super, werde es in den nächsten Tagen mal ausprobieren.