Kommentare

Irra schrieb am 23.03.2020 um 19:29 Uhr

Gar nicht. Was stört dich denn an dem Farbkreis? Der ist doch toll.

"Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen."(Karl Valentin) PC i7-3770 CPU @3,40 GHz, 16 GB Ram, Grafikkarte Nividia GeForce GTX 660 Ti, Intel HD Grafics 4000, Betriebssystem Windows 10 Pro 64 Bit, SSD Samsung 840 (256 GB), WD 2 TB Laptop Acer i7-6700HQ 2.6 GHz, 16 GB Ram, Nvidia GeForce GTX 950M, Intel HD Grafics 530, Windows 10 Home (1903), SSD 256, HDD 2 TB Magix VDL 2020,  Pro X11 Foto & Grafik Designer 16, Panasonic Lumix Tz101, Lumix FZ 1000, Sony Alpha 6300

wabu schrieb am 23.03.2020 um 23:11 Uhr

Ich finde den Farbkreis nur als Ergänzung gut - die Farbtabelle ist mir lieber, reproduzierbarer

wabu ...............der nie auslernt Der Rechner  Installierter physischer Speicher (RAM) 16,0 GB / Prozessor Intel(R) Core(TM) i7-9700K CPU @ 3.60GHz, 3600 MHz, 8 Kern(e), 8 logische(r) Prozessor(en),  NVIDIA Geforce GTX 1650 HDMI ; 2x DVI ; VGA, PCIe / Samsung HD103SJ F3 1 TB Sata 7200 / 2x LG GH22NS SATA schwarz /Betriebsystem Microsoft Windows 10 Home Version 10.0.18362 Build 18362

geschnitten wird seit 2007 mit Magix aktuell ProX (11) Version 17.03.63

gefilmt mit Panasonic SDT 750 und FZ 1000 sowie Pentax K30 (Mist) und einer Q500k und SJ 1000 und Hero7 fotografiert mit Pentax K10 und K30 (Super)/Sigma 10-20 und 18-200; Fisheye und 500mm Spiegeltele youtube

Irra schrieb am 24.03.2020 um 00:05 Uhr

Ich benutze gar nicht den Kreis, sondern immer die Pipette und kann dann jede Farbe auswählen, die ich irgendwo auf dem Bildschirm habe. Man kann sich auch so eine kleine Tabelle basteln und auf den Desktop legen und bei Bedarf in den Vordergrund holen. Ist fantastisch.

.

 

"Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen."(Karl Valentin) PC i7-3770 CPU @3,40 GHz, 16 GB Ram, Grafikkarte Nividia GeForce GTX 660 Ti, Intel HD Grafics 4000, Betriebssystem Windows 10 Pro 64 Bit, SSD Samsung 840 (256 GB), WD 2 TB Laptop Acer i7-6700HQ 2.6 GHz, 16 GB Ram, Nvidia GeForce GTX 950M, Intel HD Grafics 530, Windows 10 Home (1903), SSD 256, HDD 2 TB Magix VDL 2020,  Pro X11 Foto & Grafik Designer 16, Panasonic Lumix Tz101, Lumix FZ 1000, Sony Alpha 6300

wabu schrieb am 24.03.2020 um 10:07 Uhr

Das teste ich mal

wabu ...............der nie auslernt Der Rechner  Installierter physischer Speicher (RAM) 16,0 GB / Prozessor Intel(R) Core(TM) i7-9700K CPU @ 3.60GHz, 3600 MHz, 8 Kern(e), 8 logische(r) Prozessor(en),  NVIDIA Geforce GTX 1650 HDMI ; 2x DVI ; VGA, PCIe / Samsung HD103SJ F3 1 TB Sata 7200 / 2x LG GH22NS SATA schwarz /Betriebsystem Microsoft Windows 10 Home Version 10.0.18362 Build 18362

geschnitten wird seit 2007 mit Magix aktuell ProX (11) Version 17.03.63

gefilmt mit Panasonic SDT 750 und FZ 1000 sowie Pentax K30 (Mist) und einer Q500k und SJ 1000 und Hero7 fotografiert mit Pentax K10 und K30 (Super)/Sigma 10-20 und 18-200; Fisheye und 500mm Spiegeltele youtube

robert.buettner schrieb am 24.03.2020 um 10:39 Uhr

Ich finde ihn nicht toll, denn damit sind die Farben immer vermischt.

newpapa schrieb am 24.03.2020 um 10:56 Uhr

Hallo,

denn damit sind die Farben immer vermischt.

Bei freier Farbwahl ist es reine Geschmackssache, ob das alte System oder neue System besser ist (mir persönlich ist das egal).

Will man einen einheitlichen Look haben, ist eine feste Farbpalette (wie im alten System mit angeboten bzw. @Irra ) praktisch.

Ich benutze seit jeher die freie Farbwahl. Um einen einheitlichen Look hinzubekommen, speichere ich das als Titelvorlage und habe dann immer eine einheitliche Farbabstimmung.

 

robert.buettner schrieb am 24.03.2020 um 11:07 Uhr

Hallo Leute, wenn ich die alte Farbauswahl nicht mehr darstellen kann hat sich das Thema für mich erledigt.

videofan60 schrieb am 24.03.2020 um 13:28 Uhr

Ich stimme wabu zu; das alte System war selbsterklärend und reproduzierbarer.

Warum diese Änderungen von Magix eines etablierten Systems; dadurch wird nur die Möglichkeit von Fehlern impliziert.

  Kamera  Lumix TZ61.

VDL-2014Plus und VDL_2016Premium:

PC - Online mit VDL: Intel i7 3770K, 16 GB DDR3, Gigabyte Z68 XP, 120 SSD S3, Seagate Barracuda 7200 -1 TB, Grafik Nvidea GTX 680-2 GB DDR5, BlueRay-Brenner LG,  Windows7 HP 64, Monitor Hanns-G 24 Zoll

VDL-2019 Premium auf PC: Intel Core i7 9700K 8-Core Prozessor, Gigabyte HZ370 HD3 Mainboard, RAM 16GB DDR4, Grafik Nvidia GTX 1660Ti - 6GB, SSD 500GB, 1 TB HDD, Windows 10 Home, 64 Bit

Irra schrieb am 24.03.2020 um 14:08 Uhr

Also ich hatte mir die Pipette dringend gewünscht und bin sehr zufrieden, dass es sie jetzt gibt. Gegen eine Wahlmöglichkeit hätte ich natürlich nichts, obwohl ich diese Farbpalette nur ganz selten benutzt habe.

"Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen."(Karl Valentin) PC i7-3770 CPU @3,40 GHz, 16 GB Ram, Grafikkarte Nividia GeForce GTX 660 Ti, Intel HD Grafics 4000, Betriebssystem Windows 10 Pro 64 Bit, SSD Samsung 840 (256 GB), WD 2 TB Laptop Acer i7-6700HQ 2.6 GHz, 16 GB Ram, Nvidia GeForce GTX 950M, Intel HD Grafics 530, Windows 10 Home (1903), SSD 256, HDD 2 TB Magix VDL 2020,  Pro X11 Foto & Grafik Designer 16, Panasonic Lumix Tz101, Lumix FZ 1000, Sony Alpha 6300

newpapa schrieb am 24.03.2020 um 16:27 Uhr

Hallo,

@Irra

Wobei die Pipette mangelhaft ist.

1. Es wird nicht das Pipettensymbol eingeblendet wie z.B. bei der Farbkorrrektur. Es erscheint nur das Kreuz.

2. Und man kann die Pipette nicht mehr ohne Farbänderung verlassen, wenn man die alte Farbe beibehalten will. Die Farbe wird ohne Klick übernommen und "Rückgängig" funktioniert nicht.

Irra schrieb am 24.03.2020 um 16:53 Uhr

Für mich funktioniert das Kreuz besser als ein Pipettensymbol. Und rückgängig - weiß geht immer und schwarz auch. Wenn bei dir nirgendwo weiß vorkommt schalte eine Spur stumm, gibt ein reinweißes M. Und für schwarz tut es die Menüleiste. Man kann halt Farbe von überall hernehmen. Sonst eben eine kleine Palette basteln. Ich habe vorher meine Titel fast immer mit dem Kunstfilter eingefärbt. Jeder hat so seine Arbeitsweise. Wahlmöglichkeiten sind natürlich immer das beste.

"Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen."(Karl Valentin) PC i7-3770 CPU @3,40 GHz, 16 GB Ram, Grafikkarte Nividia GeForce GTX 660 Ti, Intel HD Grafics 4000, Betriebssystem Windows 10 Pro 64 Bit, SSD Samsung 840 (256 GB), WD 2 TB Laptop Acer i7-6700HQ 2.6 GHz, 16 GB Ram, Nvidia GeForce GTX 950M, Intel HD Grafics 530, Windows 10 Home (1903), SSD 256, HDD 2 TB Magix VDL 2020,  Pro X11 Foto & Grafik Designer 16, Panasonic Lumix Tz101, Lumix FZ 1000, Sony Alpha 6300

Jan_W schrieb am 24.03.2020 um 17:29 Uhr

Hallo @newpapa,

1. Es wird nicht das Pipettensymbol eingeblendet wie z.B. bei der Farbkorrrektur. Es erscheint nur das Kreuz.

2. Und man kann die Pipette nicht mehr ohne Farbänderung verlassen, wenn man die alte Farbe beibehalten will. Die Farbe wird ohne Klick übernommen und "Rückgängig" funktioniert nicht.

Ein Klick auf die rechte Maustaste lässt das Kreuz, also die Pipette, verschwinden.
Dann ändert sich auch die Farbe nicht.

Gruß
Jan

Ich bin nur dafür verantwortlich, was ich sage - nicht dafür, was Du verstehst. Laptop ASUS N751JK - Quad 2.50GHz - i7-4710HQ (Hyper-Threaded) - Intel HD Graphics 4600 - Win 10 - 16GB RAM (DDR 3) - GTX  850M (4GB) - Samsung: 2 SSD 860 Pro (je 512 GB) + M.2 SSD 970 EVO - ext. Monitor: LG 27UD58 (HDMI) - VDL Premium - Photoshop Elements 2020 - Lightroom 5 - Photo & Graphic Designer 17 - Motion Studios (Vasco da Gama 12 HD Pro + Vasco Streetmaps 6) - Lumix FZ1000 - BD-Brenner: ASUS BW-12D15S-U (USB 3.0)

Irra schrieb am 24.03.2020 um 17:46 Uhr

und dann gibt es noch den Kreis mit den Schiebereglern wo man sich auch die Nummern merken kann für Reproduktionen. 😀

"Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen."(Karl Valentin) PC i7-3770 CPU @3,40 GHz, 16 GB Ram, Grafikkarte Nividia GeForce GTX 660 Ti, Intel HD Grafics 4000, Betriebssystem Windows 10 Pro 64 Bit, SSD Samsung 840 (256 GB), WD 2 TB Laptop Acer i7-6700HQ 2.6 GHz, 16 GB Ram, Nvidia GeForce GTX 950M, Intel HD Grafics 530, Windows 10 Home (1903), SSD 256, HDD 2 TB Magix VDL 2020,  Pro X11 Foto & Grafik Designer 16, Panasonic Lumix Tz101, Lumix FZ 1000, Sony Alpha 6300

Jan_W schrieb am 24.03.2020 um 17:56 Uhr

Also die Sache mit Farbwerten gefällt mir nicht.

In jedem Programm, welches mit RGB-Farben arbeitet, kann ich die "richtigen" Werte von 0-255 eingeben bzw. als hexadezimale Darstellung abbilden, wie "FFFFFF" für Weiß etc.

Das kann ich in VDL überhaupt nicht, ich habe jedenfalls noch keine Möglichkeit dafür gefunden.
Die in VDL angezeigten Werte (0.00 - 1.00) haben für mich nicht im entferntesten was mit RGB-Werten zu tun.

Wenn ich RGEB-Werte händisch eingeben könnte, wäre das Farbhandling aus meiner Sicht besser.

Ich bin nur dafür verantwortlich, was ich sage - nicht dafür, was Du verstehst. Laptop ASUS N751JK - Quad 2.50GHz - i7-4710HQ (Hyper-Threaded) - Intel HD Graphics 4600 - Win 10 - 16GB RAM (DDR 3) - GTX  850M (4GB) - Samsung: 2 SSD 860 Pro (je 512 GB) + M.2 SSD 970 EVO - ext. Monitor: LG 27UD58 (HDMI) - VDL Premium - Photoshop Elements 2020 - Lightroom 5 - Photo & Graphic Designer 17 - Motion Studios (Vasco da Gama 12 HD Pro + Vasco Streetmaps 6) - Lumix FZ1000 - BD-Brenner: ASUS BW-12D15S-U (USB 3.0)

wabu schrieb am 24.03.2020 um 18:04 Uhr

Ich habe jetzt eine Weile gebastelt. Und der größte Schwachpunkt ist das was Jan_W schreibt: die RGB Angabe ist für die Tonne. Und mit Kugelschreiber die Werte abschreiben . da ist man im Computer Zeitalter weiter.

Ich habe es dann auch mal über die Hintergrundbilder versucht - benutzerdefiniert. Klappt aber das lässt sich nicht speichern - zumindest habe ich keine Möglichkeit gefunden.

Die Pipette selber finde ich schon cool...

wabu ...............der nie auslernt Der Rechner  Installierter physischer Speicher (RAM) 16,0 GB / Prozessor Intel(R) Core(TM) i7-9700K CPU @ 3.60GHz, 3600 MHz, 8 Kern(e), 8 logische(r) Prozessor(en),  NVIDIA Geforce GTX 1650 HDMI ; 2x DVI ; VGA, PCIe / Samsung HD103SJ F3 1 TB Sata 7200 / 2x LG GH22NS SATA schwarz /Betriebsystem Microsoft Windows 10 Home Version 10.0.18362 Build 18362

geschnitten wird seit 2007 mit Magix aktuell ProX (11) Version 17.03.63

gefilmt mit Panasonic SDT 750 und FZ 1000 sowie Pentax K30 (Mist) und einer Q500k und SJ 1000 und Hero7 fotografiert mit Pentax K10 und K30 (Super)/Sigma 10-20 und 18-200; Fisheye und 500mm Spiegeltele youtube

maedschik schrieb am 24.03.2020 um 18:12 Uhr

RGB Angabe ist für die Tonne. Und mit Kugelschreiber die Werte abschreib

Hallo!

Beim NB Titler kann man kopieren/einfügen......Ist natürlich die genaueste Methode 😉....habe aber auch schon mit Kugelschreiber gearbeitet 😊

Gruß m

ASRock Z170 Extreme4+ / i7 6700K / 16 GB RAM / Nvidia GTX1060 / Intel HD 530 / SSD 500GB / 1TB /Win 10 Home/ /Aspire A715-71G i5-7300HQ Quad Core 2,5 GHz 8GB GTX 1050 HD 630 Win 10 / Panasonic Fz 1000 / Power Shot G5 X / Panasonic Tz71 /Sony HDR-PJ780VE

BilderMacher schrieb am 24.03.2020 um 18:42 Uhr

Ich habe es dann auch mal über die Hintergrundbilder versucht - benutzerdefiniert. Klappt aber das lässt sich nicht speichern - zumindest habe ich keine Möglichkeit gefunden.

Der gewählte Farbwert wird als BMP in dem Ordner als Datei abgelegt.

Müsste dann aber auch als Tafel bei den Vorlagen auftauchen. Das geht nicht, weil BMP als Dateityp für diesen Ordner nicht festgelegt wurde. (Ein "BUG", auf den wir schon sehr oft hingewiesen und auf Änderung gedrängt haben).

Man müsste die ias_config.ini in diesem Ordner anpassen.

wabu schrieb am 24.03.2020 um 19:16 Uhr

Danke Micha

diesen Ordner bekomme ich nicht zu fassen

wabu ...............der nie auslernt Der Rechner  Installierter physischer Speicher (RAM) 16,0 GB / Prozessor Intel(R) Core(TM) i7-9700K CPU @ 3.60GHz, 3600 MHz, 8 Kern(e), 8 logische(r) Prozessor(en),  NVIDIA Geforce GTX 1650 HDMI ; 2x DVI ; VGA, PCIe / Samsung HD103SJ F3 1 TB Sata 7200 / 2x LG GH22NS SATA schwarz /Betriebsystem Microsoft Windows 10 Home Version 10.0.18362 Build 18362

geschnitten wird seit 2007 mit Magix aktuell ProX (11) Version 17.03.63

gefilmt mit Panasonic SDT 750 und FZ 1000 sowie Pentax K30 (Mist) und einer Q500k und SJ 1000 und Hero7 fotografiert mit Pentax K10 und K30 (Super)/Sigma 10-20 und 18-200; Fisheye und 500mm Spiegeltele youtube

Irra schrieb am 24.03.2020 um 19:31 Uhr

Also die Sache mit Farbwerten gefällt mir nicht.

In jedem Programm, welches mit RGB-Farben arbeitet, kann ich die "richtigen" Werte von 0-255 eingeben bzw. als hexadezimale Darstellung abbilden, wie "FFFFFF" für Weiß etc.

Das kann ich in VDL überhaupt nicht, ich habe jedenfalls noch keine Möglichkeit dafür gefunden.
Die in VDL angezeigten Werte (0.00 - 1.00) haben für mich nicht im entferntesten was mit RGB-Werten zu tun.

Die Werte haben schon was mit RGB-Werten zu tun.

Farbe ist halt auch nur Mathematik.😉

 

 

"Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen."(Karl Valentin) PC i7-3770 CPU @3,40 GHz, 16 GB Ram, Grafikkarte Nividia GeForce GTX 660 Ti, Intel HD Grafics 4000, Betriebssystem Windows 10 Pro 64 Bit, SSD Samsung 840 (256 GB), WD 2 TB Laptop Acer i7-6700HQ 2.6 GHz, 16 GB Ram, Nvidia GeForce GTX 950M, Intel HD Grafics 530, Windows 10 Home (1903), SSD 256, HDD 2 TB Magix VDL 2020,  Pro X11 Foto & Grafik Designer 16, Panasonic Lumix Tz101, Lumix FZ 1000, Sony Alpha 6300

BilderMacher schrieb am 24.03.2020 um 19:37 Uhr

diesen Ordner bekomme ich nicht zu fassen

Liegt hier:

C:\Users\Public\Documents\MAGIX\Common\Videocontent\Video deluxe Premium\VideoEffects\BackgroundEffects\Pictures

oder für VPX hier:

C:\Users\Public\Documents\MAGIX\Common\Videocontent\Video Pro X\VideoEffects\BackgroundEffects\Pictures

Könnte sein, dass er nur sichtbar wird, wenn man versteckte Ordner anzeigen lässt.

Ich sehe alles auf meinem Windows.

wabu schrieb am 24.03.2020 um 19:43 Uhr

Bedeutet den Wert für R mit 255 multiplizieren und das gibt den Wert für z.B. Photoshop.

Wenn's denn sein soll. Ich habe mir zum speichern der benutzerdefiniertet Farbfelder einfach 1 Frame als bmp unter Film exportieren gesichert. Sonst komme ich nicht zur Farbtafel der eigenen Farben

Micha Danke habe den Pfad kopiert und das klappt

Edit: jetzt habe ich mich auch durch geklickt......

Zuletzt geändert von wabu am 24.03.2020, 19:49, insgesamt 2-mal geändert.

wabu ...............der nie auslernt Der Rechner  Installierter physischer Speicher (RAM) 16,0 GB / Prozessor Intel(R) Core(TM) i7-9700K CPU @ 3.60GHz, 3600 MHz, 8 Kern(e), 8 logische(r) Prozessor(en),  NVIDIA Geforce GTX 1650 HDMI ; 2x DVI ; VGA, PCIe / Samsung HD103SJ F3 1 TB Sata 7200 / 2x LG GH22NS SATA schwarz /Betriebsystem Microsoft Windows 10 Home Version 10.0.18362 Build 18362

geschnitten wird seit 2007 mit Magix aktuell ProX (11) Version 17.03.63

gefilmt mit Panasonic SDT 750 und FZ 1000 sowie Pentax K30 (Mist) und einer Q500k und SJ 1000 und Hero7 fotografiert mit Pentax K10 und K30 (Super)/Sigma 10-20 und 18-200; Fisheye und 500mm Spiegeltele youtube

wabu schrieb am 24.03.2020 um 20:02 Uhr

Auch die Umrechnung klappt

Der Schrift Farbe gegeben R = 0,36 G = 0,14 B = 0

In Photoshop: R = 92 G = 38 B = 0

Die Fläche aus Photoshop habe ich als Hintergrund zum Titel genommen:

Ohne Schatten sieht man nix

so gut wie ….

 

Zuletzt geändert von wabu am 24.03.2020, 20:02, insgesamt 1-mal geändert.

wabu ...............der nie auslernt Der Rechner  Installierter physischer Speicher (RAM) 16,0 GB / Prozessor Intel(R) Core(TM) i7-9700K CPU @ 3.60GHz, 3600 MHz, 8 Kern(e), 8 logische(r) Prozessor(en),  NVIDIA Geforce GTX 1650 HDMI ; 2x DVI ; VGA, PCIe / Samsung HD103SJ F3 1 TB Sata 7200 / 2x LG GH22NS SATA schwarz /Betriebsystem Microsoft Windows 10 Home Version 10.0.18362 Build 18362

geschnitten wird seit 2007 mit Magix aktuell ProX (11) Version 17.03.63

gefilmt mit Panasonic SDT 750 und FZ 1000 sowie Pentax K30 (Mist) und einer Q500k und SJ 1000 und Hero7 fotografiert mit Pentax K10 und K30 (Super)/Sigma 10-20 und 18-200; Fisheye und 500mm Spiegeltele youtube

BilderMacher schrieb am 24.03.2020 um 20:16 Uhr

Mit dem ColorPicker 4.0 nachgeprüft, stimmt. 😉

Jan_W schrieb am 25.03.2020 um 11:02 Uhr

Guten Morgen, @Irra,

Farbe ist halt auch nur Mathematik.

auf meine alten Tage werde ich nicht auch noch Mathematik studieren, nur um einen für mich nachvollziehbaren RGB-Wert eingeben zu können. 😀

Ihr mögt mich ja für stur halten, doch auch die zwar logisch nachvollziehbare, aber umständliche Umrechnerei wie @wabu sie beschrieben hat, ist nicht der grundsätzliche Weg, um auf einen RGB-Wert zu kommen. Vertsehe mich bitte nicht falsch Walter, es ist nicht persönlich gemeint. Mir geht es um das gewohnte hantieren mit den Farbwerten, wie z. B. in PhotoShop.

Naja, es ist wie es ist. Möge jede/jeder den eigenen Weg finden, um die passenden Farben zu erwischen.
Es wäre einfach nur praktisch, wenn es in VDL an den Stellen, wo eine Farbwahl gewünscht ist, die Möglichkeit zur EIngabe von RGB-Werten gäbe.

Ich habe fertig.

Schöne Grüße aus SH.
Jan

 

 

Ich bin nur dafür verantwortlich, was ich sage - nicht dafür, was Du verstehst. Laptop ASUS N751JK - Quad 2.50GHz - i7-4710HQ (Hyper-Threaded) - Intel HD Graphics 4600 - Win 10 - 16GB RAM (DDR 3) - GTX  850M (4GB) - Samsung: 2 SSD 860 Pro (je 512 GB) + M.2 SSD 970 EVO - ext. Monitor: LG 27UD58 (HDMI) - VDL Premium - Photoshop Elements 2020 - Lightroom 5 - Photo & Graphic Designer 17 - Motion Studios (Vasco da Gama 12 HD Pro + Vasco Streetmaps 6) - Lumix FZ1000 - BD-Brenner: ASUS BW-12D15S-U (USB 3.0)