unscharfe Bilder im Monitor VDL2018 Premium

matschix schrieb am 11.01.2018 um 15:35 Uhr

Hatte die Frage schon mal in einem alten Thread gestellt und dort als beantwortet dargestellt. Jetzt habe ich das gleiche Problem wieder: Im Vorschaumonitor sind die Bilder unscharf. So kann man nicht sehen, welche Bilder evtl. schärfer gestellt werden sollen.

Anbei Screenschots aus VDL im Vergleich zum Original. (Bei ausgeschaltetem "Blitz" und danach neu gestartetem Programm sieht es genau so aus)

Original

Gibt es eine Möglichkeit, damit die Bilder schärfer dargestellt werden? (In VDL MX Plus hatte ich das Problem nicht)

Kommentare

Matthes2 schrieb am 11.01.2018 um 16:12 Uhr

Klicke mal auf den blauen Pfeil unten rechts im Vorschaumonitor. In deiner augenblicklichen Einstellung hast du die Beschleunigung der Anzeige aktiviert, die besteht u.a. aus Reduzierung der Auflösung (!), Abschalten der Effekte und Nutzung der Proxy-Dateien.

Von vorne herein zu sagen "geht nicht" gibt´s nicht, man hat es halt noch nicht (richtig) versucht! VDL seit 2003/2004, derzeit VDL 2015 Premium, Pro X 7; jeweils in aktuellem Patchlevel   PC: Xeon E3 mit 16B RAM, ASUS GTX 660 TI-DC2OC-3GD5  und genügend HDD-Kapazität   TV-Karte: Hauppauge WinTV-HVR-4000  BS: Win 7 64 Bit Ultimate Camera: Sony DCR-DVD404; Sony NEX VG 20 mit SEL 18 - 200 und Leica R-Objektiven (21, 35, 50, 60, 80 - 200, 100 mit Balg und 350 mm); Nikon AW 130; Nikon w 300, DJI Mavic Pro

matschix schrieb am 11.01.2018 um 16:29 Uhr

Habe oben geschrieben, dass es bei abgeschalteter Beschleunigung (Blitz aus) genau so aussieht.

Matthes2 schrieb am 11.01.2018 um 16:32 Uhr

Dann setze den Vorschaumonitor versuchsweise mal auf Vollbild (auf das weiße Viereck oben rechts klicken) - VDL passt die Auflösung in den neuen Versionen auch automatisch an die Größe an).

Von vorne herein zu sagen "geht nicht" gibt´s nicht, man hat es halt noch nicht (richtig) versucht! VDL seit 2003/2004, derzeit VDL 2015 Premium, Pro X 7; jeweils in aktuellem Patchlevel   PC: Xeon E3 mit 16B RAM, ASUS GTX 660 TI-DC2OC-3GD5  und genügend HDD-Kapazität   TV-Karte: Hauppauge WinTV-HVR-4000  BS: Win 7 64 Bit Ultimate Camera: Sony DCR-DVD404; Sony NEX VG 20 mit SEL 18 - 200 und Leica R-Objektiven (21, 35, 50, 60, 80 - 200, 100 mit Balg und 350 mm); Nikon AW 130; Nikon w 300, DJI Mavic Pro

matschix schrieb am 11.01.2018 um 17:10 Uhr

Das Vollbild ist das mittlere Bild oben, es ist unscharf.

GuenthiG schrieb am 11.01.2018 um 17:15 Uhr

Sieht aus als wäre das Bild über das mögliche Maß vergrößert. Stimmt denn die Auflösung? Filmeinstellungen? Bildauflösung?

matschix schrieb am 11.01.2018 um 17:25 Uhr

Die Filmeinstellungen stimmen, sind wie vorher in vdl mx plus, wo das Vorschaubild scharf war.

Bildgröße 3968 x 2240 px

BilderMacher schrieb am 11.01.2018 um 17:31 Uhr

Habe oben geschrieben, dass es bei abgeschalteter Beschleunigung (Blitz aus) genau so aussieht.


Stellst aber ein Vollbild in reduzierter Auflösung ein. 🌪 Zeige das mal.

VDL MX und VDL Premium (2018) sind nicht zu vergleichen!

Zuletzt geändert von BilderMacher am 11.01.2018, 17:32, insgesamt 1-mal geändert.

Gruß, B a lderm I cher

(Ich bin KEIN MAGIX Mitarbeiter, ich bin NICHT beim MAGIX-Support!)

-----------------------------------------------------------------------------------------

Meine Systeme: Windows 10 Home 64Bit | Intel(R) Core(TM) i5-5200U CPU @ 2.20GHz | NVIDIA GeForce 840M, 4GB RAM | Vdl 2013/2014/2015/16 Premium (2017); Video Pro X 5 / 6 / 7 (8); Fotostory 2015/16 Deluxe | MAGIX Foto&Grafik Designer 10/11; XARA Designer Pro X 12, Web Designer 10/11 | MAGIX Video Sound Cleaning Lab 2014 | MAGIX Music Maker MX Premium, MAGIX-Music Maker/Studio 2015; Music Maker 2016 Live; MAGIX Audio & Music Lab 2016 Premium | Panasonic HDC-SD66 | Velbon CX-586 | Delamax Capa Videoschiene 60cm mit Velbon PH-358 Stativkopf | ZOOM H2n | Panasonic Lumix DMC-FZ200

newpapa schrieb am 11.01.2018 um 17:31 Uhr

Hallo,

du schreibst zwar, dass die reduzierte Auflösung abgeschaltet ist. Verweist aber auf das mittlere Bild, und da ist der Monitor auf geringere Auflösung gestellt. Mag sein dass das bei dir das Umstellen wirkungslos ist. Aber zur Beurteilung sollte der shot ein Bild bei voller Auflösung zeigen.

Ein Fehlverhalten, dass die Umstellung nichts bewirkt, hatte ich noch nicht.

GuenthiG schrieb am 11.01.2018 um 17:47 Uhr

Ich bin ja immer für Gegenproben oder mal was austesten. Wird das Bild in der Größe denn wirklich benötigt, oder würde auch eine geringere reichen? Wenn sowieso 1080p exportiert wird und sonst nichts weiter mit dem Bild passieren soll, dann mal mit einer kleineren Version probieren, oder nur mal testen und schauen,was dann passiert.

matschix schrieb am 12.01.2018 um 10:32 Uhr

Hier das Bild in voller Auflösung.

Ist auch unscharf.

 

Egal, wie ich das Blitz-Symbol schalte, bei mir tut sich nichts.

Ich könnte das Bild auch mal kleiner machen und austesten, wenn dies funktionieren würde, müsste ich alle Bilder (ca. 400 St.) für diesen Film vor dem Import ändern.

wabu schrieb am 12.01.2018 um 11:20 Uhr

Ich könnte das Bild auch mal kleiner machen

Das ist keine Lösung - ich habe sehr viel größere Bilder in meinen Filmen - no problem

2, kleine Vorabhilfen: Einmal das Bild exportieren (als Film!) wenn das  scharf ist - erster Schritt.

und dann nimm einen Fotobetrachter und gehe die Bilder durch und kennzeichne unscharfe Bilder.

Dann kannst du zumindest arbeiten.

Edit: Ich kann das nicht nachstellen, selbst mit "blauem Blitz" habe ich ein schärferes Bild als dein Screenshot zeigt. Mit keiner Maßnahme der Reduzierung von Auflösung komme ich da ran. (Unter "Y" nicht und auch nicht bei den drei Streifen oben links im Monitor.

Ich habe aktuell die "159"

 

Zuletzt geändert von wabu am 12.01.2018, 11:37, insgesamt 2-mal geändert.

wabu ...........................der nie auslernt Der Rechner: 2x DDR12GB Kingston KVR1333MHz CL9 / Intel Quad Core i7-950 3060 MHz Gainward nVidia GeForce GTX460 SE 1024MB DDR5, HDMI ; 2x DVI ; VGA, PCIe / Samsung HD103SJ F3 1 TB Sata 7200 / 2x LG GH22NS SATA schwarz / Windows Home Premium geschnitten wird seit 2007 mit VdL Primium bis heute und ProXseit Version 4 bis heute gefilmt mit Panasonic SDT 750 und FZ 1000 sowie Pentax K30 und einer Q500k und SJ 1000 fotografiert mit Pentax K19/Sigma 10-20 und 18-200; Fisheye und 500mm Spiegeltele youtube

GuenthiG schrieb am 12.01.2018 um 11:53 Uhr

Sinn meines Vorschlages war, dem Fehler durch Verkleinerung auf die Spur zu kommen, aber nicht als Lösung zu betrachten, wenn es funktionieren sollte. Man hätte dann einen neuen Ansatz- oder Überlegungspunkt. Also einfach mal testen.

newpapa schrieb am 12.01.2018 um 11:59 Uhr

Hallo,

@wabu / @matschix

Man versucht ja alle Möglichkeiten zu überdenken. Wie @wabuEine solch schlechte Vorschau ist normal nicht herzukriegen. Geht allerdings, wenn man in den Filmeinstellungen Breite / Höhe per Hand unter die vorgegebenen Werte geht. Dann hat auch das Umschalten auf reduzierte Auflösung keine Auswirkung mehr.

Ob bei VDL bei dieser Optionen was faul sein könnte - reine Spekulation. Ich würde auf jeden Fall mal: Auf Standardwerte zurücksetzen und danach ggf. Reparatur laufen lassen.

matschix schrieb am 12.01.2018 um 16:19 Uhr

Hallo,

Habe das Bild mal als Film exportiert, dies ist scharf. (auch ich habe die "159")

Folgende Filmeinstellungen sind angelegt:

Wie bereits erwähnt, gibt es bei mir keinen Unterschied zwischen Blitz und keinem Blitz.

Wie soll ich eine Reparatur laufen lassen? Gibt es da einen Programmpunkt, den ich übersehen habe?

newpapa schrieb am 12.01.2018 um 16:35 Uhr

Hallo,

Filmeinstellung ist - wie zu erwarten - o.k. Auf "Standardwerte zurücksetzen" habe ich empfohlen weil es zwischendurch mal vorkommt, dass unerklärlich etwas nicht mehr funktioniert. Das ist dann immer meine erste Maßnahme. Reparatur ist der nächste Schritt (vor einer Neuinstallation). Ich habe eine Programmdisk, da hat man beim Einlegen dann die Auswahl. Wie das bei einer Download-Version aussieht, damit musste ich mich noch nicht beschäftigen.

Das alles unter der Annahme, dass bei deinem Programm etwas nicht mehr korrekt läuft.