VDL2019-Premium-Programmfehler

videofan60 schrieb am 04.08.2019 um 17:30 Uhr

Hallo,

ich hatte schon mal die Performance dieses Programms kritisiert (Version 18.0.3.261 - Windows10).

Heute nun das: während der Projektbearbeitung in der timeline schließt das Programm plötzlich und es öffnet sich sofort wieder die Startseite.

Woran kann das liegen?

Grüße von videofan60

  Kamera  Lumix TZ61.

VDL-2014Plus und VDL_2016Premium:

PC - Online mit VDL: Intel i7 3770K, 16 GB DDR3, Gigabyte Z68 XP, 120 SSD S3, Seagate Barracuda 7200 -1 TB, Grafik Nvidea GTX 680-2 GB DDR5, BlueRay-Brenner LG,  Windows7 HP 64, Monitor Hanns-G 24 Zoll

VDL-2019 Premium auf PC: Intel Core i7 9700K 8-Core Prozessor, Gigabyte HZ370 HD3 Mainboard, RAM 16GB DDR4, Grafik Nvidia GTX 1660Ti - 6GB, SSD 500GB, 1 TB HDD, Windows 10 Home, 64 Bit

Kommentare

BilderMacher schrieb am 05.08.2019 um 08:05 Uhr

schließt das Programm plötzlich und es öffnet sich sofort wieder die Startseite.

Woran kann das liegen?

Wenn du kurz nachvollziehen kannst, welche Schritte, welche Effekte, welche Aktion Du bis zum Absturz gemacht hast, könnten wir eventuell die Ursache finden?

 

korntunnel schrieb am 05.08.2019 um 09:09 Uhr

So etwas habe ich nur ein einziges Mal erlebt, ein Absturz sofort und ohne erkennbaren Grund. Da war es der Grafiktreiber. Ist der, sind die aktuell? Hat Deine Intel-CPU eine interne Grafikkarte?

Gruß Korntunnel

VPX5 - 11, VdL 16 bis VdL 2019 Premium-/Plus-Versionen, Audio & Music Lab

Im Einsatz: VPX 17.0.3.68 und VdL Premium 19.0.2.58

Betriebssystem Laptop: Windows 10 Prof. 64 bit, Vers.1909 Build 18363.778, PC Vers. 2004 Build 19041.388

PC: 32 GB Arbeitsspeicher; Intel(R) Core(TM) i7-8700K CPU @ 3.70GHz, 3696 MHz, 6 Kern(e), 12 logische(r) Prozessor(en); MSI-Motherboard Typ Z370 A Pro, Grafikkarte Intel UHD Graphics 630 Treiber 26.20.100.7464 vom 06.11.2019

Laptop: 16 GB Arbeitsspeicher; Intel(R) Core(TM) i7-8750H CPU @ 2.20GHz, 2201 MHz, 6 Kern(e), 12 logische(r) Prozessor(en); Motherboard Clevo Notebook Schenker, Grafikkarte 1 Intel UHD Graphics 630 Treiber 26.20.100.6999 vom 27.06.2019 ; Grafikkarte 2 NVIDIA GeForce GTX 1050 Treiber 25.21.14.1972 vom 18.03.2019

Camcorder Panasonic X909

Nikon D 500

Panasonic TZ-101

FredW schrieb am 05.08.2019 um 09:14 Uhr

Ich tippe ebenfalls auf GraKa Treiber ....

Wenn die Daten in der Signatur stimmen, dann wäre es ein alte i7-3330 CPU von 2012 mit der HD2500 Graphik. Könnte daher ein Zusammenhang mit den letzten Windows Updates bestehen.

Zuletzt geändert von FredW am 05.08.2019, 09:18, insgesamt 1-mal geändert.

Windows 10  64-Bit, I7-9700, 16 GB-RAM, NVidia GeForce GTX2070, Samsung SSD 1TB, 2 x 3 TB interne HD, 2 x 4 TB externe USB 3.0 HD

MACmini I7 3.0 GHz, 1 TB SSD macOS Catalina VMware Win10
MacBook Pro I5 2,4GHz, 1TB SSD macOS Catalina VMware Win10

 

videofan60 schrieb am 05.08.2019 um 10:58 Uhr

Vielen Dank für die Rückmeldungen. Hier die fehlenden Infos:

1. ich war dabei, ein wave-Objekt (Kommentar aus dem Magix-Music-Editor) in der timeline, Zeile 4, per Maus zu verschieben , als es passierte.

2. Intel-Grafik ist vorhanden; in den Programmeinstellungen ist die Nvidia ausgesucht.

3. in der Signatur ist für VDL2019 die Spezifikation des neuen PC angegeben.

 

  Kamera  Lumix TZ61.

VDL-2014Plus und VDL_2016Premium:

PC - Online mit VDL: Intel i7 3770K, 16 GB DDR3, Gigabyte Z68 XP, 120 SSD S3, Seagate Barracuda 7200 -1 TB, Grafik Nvidea GTX 680-2 GB DDR5, BlueRay-Brenner LG,  Windows7 HP 64, Monitor Hanns-G 24 Zoll

VDL-2019 Premium auf PC: Intel Core i7 9700K 8-Core Prozessor, Gigabyte HZ370 HD3 Mainboard, RAM 16GB DDR4, Grafik Nvidia GTX 1660Ti - 6GB, SSD 500GB, 1 TB HDD, Windows 10 Home, 64 Bit

Jan_W schrieb am 05.08.2019 um 11:33 Uhr

Aktuell ist mir durch eine Treiberaktualisierung über den Windows-Gerätemanager für die NVIDIA GTX 850M das Gleiche passiert.
Plötzlich brach VDL mitten drin zusammen, zeigte undefinierbare "Bilder" und brach ab.

Nach dem Rücksetzen des Treibers auf die vorherige Version ist alles wieder in Ordnung.

Ich bin nur dafür verantwortlich, was ich sage - nicht dafür, was Du verstehst. Laptop ASUS N751JK - Quad 2.50GHz - i7-4710HQ (Hyper-Threaded) - Intel HD Graphics 4600 - Win 10 - 16GB RAM (DDR 3) - GTX  850M (4GB) - Samsung: 2 SSD 860 Pro (je 512 GB) + M.2 SSD 970 EVO - ext. Monitor: LG 27UD58 (HDMI) - VDL Premium - Photoshop Elements 2020 - Lightroom 5 - Photo & Graphic Designer 17 - Motion Studios (Vasco da Gama 12 HD Pro + Vasco Streetmaps 6) - Lumix FZ1000 - BD-Brenner: ASUS BW-12D15S-U (USB 3.0)

FredW schrieb am 05.08.2019 um 12:35 Uhr

@videofan60,

Intel-Grafik ist vorhanden; in den Programmeinstellungen ist die Nvidia ausgesucht.

3. in der Signatur ist für VDL2019 die Spezifikation des neuen PC angegeben.

Deine Angaben genügen nicht. Dir ist doch bekannt, dass es gerade im Zusammenhang mit Windows 10 Patch 1803, 1809 und 1903 diverse Probleme gab und erst der neuste Patch des Intel HD630 GraKa Treibers mit dem Windows 10 Patch 1903 funktioniert.

Auch bei der NVidia solltest du den Treiberstand prüfen.

Windows 10  64-Bit, I7-9700, 16 GB-RAM, NVidia GeForce GTX2070, Samsung SSD 1TB, 2 x 3 TB interne HD, 2 x 4 TB externe USB 3.0 HD

MACmini I7 3.0 GHz, 1 TB SSD macOS Catalina VMware Win10
MacBook Pro I5 2,4GHz, 1TB SSD macOS Catalina VMware Win10

 

videofan60 schrieb am 05.08.2019 um 13:09 Uhr

@videofan60,

Intel-Grafik ist vorhanden; in den Programmeinstellungen ist die Nvidia ausgesucht.

3. in der Signatur ist für VDL2019 die Spezifikation des neuen PC angegeben.

Deine Angaben genügen nicht. Dir ist doch bekannt, dass es gerade im Zusammenhang mit Windows 10 Patch 1803, 1809 und 1903 diverse Probleme gab und erst der neuste Patch des Intel HD630 GraKa Treibers mit dem Windows 10 Patch 1903 funktioniert.

 

--> Windows zeigt an, bester Treiber ist installiert. Von wann ist denn der von Dir genannte neuste Patch?

Auch bei der NVidia solltest du den Treiberstand prüfen.

--> Auch hier, Windows zeigt an, dass bester Treiber installiert ist.

  Kamera  Lumix TZ61.

VDL-2014Plus und VDL_2016Premium:

PC - Online mit VDL: Intel i7 3770K, 16 GB DDR3, Gigabyte Z68 XP, 120 SSD S3, Seagate Barracuda 7200 -1 TB, Grafik Nvidea GTX 680-2 GB DDR5, BlueRay-Brenner LG,  Windows7 HP 64, Monitor Hanns-G 24 Zoll

VDL-2019 Premium auf PC: Intel Core i7 9700K 8-Core Prozessor, Gigabyte HZ370 HD3 Mainboard, RAM 16GB DDR4, Grafik Nvidia GTX 1660Ti - 6GB, SSD 500GB, 1 TB HDD, Windows 10 Home, 64 Bit

maedschik schrieb am 05.08.2019 um 13:31 Uhr

Nach dem Rücksetzen des Treibers auf die vorherige Version ist alles wieder in Ordnung.

Das sollte auf jeden Fall probiert werden.

Gruß m

ASRock Z170 Extreme4+ / i7 6700K / 16 GB RAM / Nvidia GTX1060 / Intel HD 530 / SSD 500GB / 1TB /Win 10 Home/ /Aspire A715-71G i5-7300HQ Quad Core 2,5 GHz 8GB GTX 1050 HD 630 Win 10 / Panasonic Fz 1000 / Power Shot G5 X / Panasonic Tz71 /Sony HDR-PJ780VE

FredW schrieb am 05.08.2019 um 15:15 Uhr

@videofan60,

Auch hier, Windows zeigt an, dass bester Treiber installiert ist.

du gehst doch auch nicht zu VW und fragst, ob die Navi-Software für deinen BMW aktuell ist, oder?

Du musst immer in den Supportbereich deines Hardwareherstellers gehen und dort prüfen. Das ist die sicherste Methode. Wir hatten das gerade in einem anderen Thread, da lag Windows völlig daneben mit der Prüfung.

Windows 10  64-Bit, I7-9700, 16 GB-RAM, NVidia GeForce GTX2070, Samsung SSD 1TB, 2 x 3 TB interne HD, 2 x 4 TB externe USB 3.0 HD

MACmini I7 3.0 GHz, 1 TB SSD macOS Catalina VMware Win10
MacBook Pro I5 2,4GHz, 1TB SSD macOS Catalina VMware Win10

 

juergendiener schrieb am 05.08.2019 um 15:23 Uhr

Ich würde empfehlen Hardwareencoding zu deaktivieren und den Kompatibilitätsmodus ausprobieren.

Wenn es dann läuft, ist es sehr wahrscheinlich ein Treiberproblem

Hauptplatine : ASRock H61M-DGS R2.0

Gesamtspeicher : 15.75GB DIMM DDR3

Prozessor(en)

Prozessor : Intel(R) Core(TM) i7-3770 CPU @ 3.40GHz (4C 8T 3.89GHz, 3.9GHz IMC, 4x 256kB L2, 8MB L3)

Chipsatz

Speichercontroller : ASRock Core (Ivy Bridge) DRAM Controller 100MHz, 2x 8GB DIMM DDR3 1GHz 128-bit, Interne Grafikeinheit

Speichermodul(e)

Speichermodul : 99U5471-047.A00LF 8GB DIMM DDR3 PC3-8500U DDR3-1066

Speichermodul : 99U5471-047.A00LF 8GB DIMM DDR3 PC3-8500U DDR3-1066

Grafikkarte : Intel(R) HD Graphics 4000 (16CU 128SP SM5.0 350MHz/1.15GHz, 320kB L2, 256MB DDR3 1GHz 128-bit, Interne Grafikeinheit)

Grafikkarte : NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti (6CU 768SP SM6.4 1.38GHz/1.5GHz, 1MB L2, 4GB 7GHz 128-bit, PCIe 3.0 x16)

Betriebssystem

Windowssystem : Microsoft Windows 10 Privat 10.0.18362

Kompatibel mit Plattform : x64

1903

 

videofan60 schrieb am 05.08.2019 um 16:10 Uhr

@videofan60

Auch hier, Windows zeigt an, dass bester Treiber installiert ist.

du gehst doch auch nicht zu VW und fragst, ob die Navi-Software für deinen BMW aktuell ist, oder?

 

 

--> Bitte auch eine Antwort auf den 1. Teil meiner Antwort an Dich. Danke

 

Zuletzt geändert von videofan60 am 05.08.2019, 16:12, insgesamt 1-mal geändert.

  Kamera  Lumix TZ61.

VDL-2014Plus und VDL_2016Premium:

PC - Online mit VDL: Intel i7 3770K, 16 GB DDR3, Gigabyte Z68 XP, 120 SSD S3, Seagate Barracuda 7200 -1 TB, Grafik Nvidea GTX 680-2 GB DDR5, BlueRay-Brenner LG,  Windows7 HP 64, Monitor Hanns-G 24 Zoll

VDL-2019 Premium auf PC: Intel Core i7 9700K 8-Core Prozessor, Gigabyte HZ370 HD3 Mainboard, RAM 16GB DDR4, Grafik Nvidia GTX 1660Ti - 6GB, SSD 500GB, 1 TB HDD, Windows 10 Home, 64 Bit

FredW schrieb am 05.08.2019 um 21:37 Uhr

@videofan60,

auch wenn du ein Wave Objekt in die Timeline ziehst, muss die Graphik das Monitorbild neu aufbauen. Dafür ist der Graphiktreiber verantwortlich. Daher wiederhole ich, prüfe die Treiberversionen, aber nicht so, wie du die Prüfung bisher vorgenommen hast. Das geht nur über die Homepage der Hersteller.

Windows 10  64-Bit, I7-9700, 16 GB-RAM, NVidia GeForce GTX2070, Samsung SSD 1TB, 2 x 3 TB interne HD, 2 x 4 TB externe USB 3.0 HD

MACmini I7 3.0 GHz, 1 TB SSD macOS Catalina VMware Win10
MacBook Pro I5 2,4GHz, 1TB SSD macOS Catalina VMware Win10