Verzerrter Export (9:16 Format)

NilsO schrieb am 28.08.2022 um 10:57 Uhr

Hallo zusammen,

ich bin gerade dabei mich in Magix Video einzuarbeiten. Langfristig möchte ich gerne meine Drohnenaufnahmen von Urlauben, Ausflügen etc. für meine Familie und Freunde zusammenschneiden. Ich habe jetzt versucht die Aufnahmen (4K) in Instagramformat (9:16) zu übertragen.

Da funktioniert an sich auch super einfach, nur jetzt kommt die Krux an der ganzen Sache. Als Beispiel nehme ich Aufnahmen von meinem Hund:

Am Anfang des Videos befindet sich dieser noch in der Mitte der Aufnahme und ist somit auch im 9:16 Fenster zu sehen. Einige Sekunden später rennt er allerdings nach links weg (was in der 4k-Version auch zu sehen ist), womit er im neuen Format aus dem Bild läuft. Ich habe versucht dies über die Kamerafahrt zu kompensieren, in dem ich die Fahrt mit der Laufrichtung meines Hundes abstimme und er so - in der Vorschau - auch perfekt im Bild bleibt.
Sobald ich nun aber das 9:16 Format exportiere, ist das gewünschte Video nicht im 9:16-Format, sondern extrem verzerrt.
Ich vermute, dies liegt an der Kamerafahrt, da Magix den Bereich links und rechts vom 9:16-Fenster, welcher in der Kamerafahrt abgefahren wird, mit komplett darstellen möchte.

Um das Problem zu zeigen, habe ich das Video einmal auf Youtube hochgeladen (ich bin noch blutiger Anfänger, was den Videoschnitt angeht 😅):



Jetzt meine Frage:
Habt ihr eine Idee, wie ich das Problem beheben kann?

Vielen Dank im Voraus für eure Unterstützung!

Nils

Kommentare

wabu schrieb am 28.08.2022 um 11:14 Uhr

Wie sind deine Filmeinstellungen?

taste E drücken

und wie Deine Export Einstellungen?

wabu ...............der nie auslernt

Der Rechner  Installierter physischer Speicher (RAM) 16,0 GB / Prozessor Intel(R) Core(TM) i7-9700K CPU @ 3.60GHz, 3600 MHz, 8 Kern(e), 8 logische(r) Prozessor(en),

Intel® UHD Graphics 630 aktiviert

NVIDIA Geforce GTX 1650 HDMI ; 2x DVI ; VGA, PCIe

Samsung (SSD) HD103SJ F3 1 TB Sata 7200 / 2x LG GH22NS SATA schwarz

Betriebsystem Microsoft Windows 10 Home Version 10.0.18362 Build 20H2

geschnitten wird seit 2007 mit Magix immer aktuell VdL und ProX

gefilmt mit Panasonic SDT 750 und FZ 1000 sowie Pentax K30 (Mist) und einer Q500k und SJ 1000 und Hero7

fotografiert mit Pentax K10 und K30 (Super)/Sigma 10-20 und 18-200; Fisheye und 500mm Spiegeltele

Mein Kanal: youtube

NilsO schrieb am 28.08.2022 um 11:47 Uhr

 

Marc-Goder schrieb am 28.08.2022 um 12:21 Uhr

Schau mal in deinem rechten Bild bei MPEG 4 Export die Auflösung müsste dann 1080*1920 sein.

Oder suche bei den Voreinstellungen nach einem 9/16 Preset.

BilderMacher schrieb am 28.08.2022 um 12:23 Uhr

Ein Seitenverhältnis 9:16 hat aber nicht die Auflösung 1920x1080.

"Je mehr die Menschen wissen, desto weniger müssen sie glauben!"

+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+
Ich kann vieles, darf aber nicht alles.
+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+

-------------

Hardware:

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
Intel(R) Core(TM) i7-10510U CPU @ 1.80GHz (8 CPUs), ~2.3GHz
12288 MB RAM
DirectX 12
Intel(R) UHD Graphics (für Import, Verarbeitung, Export)
NVIDIA GeForce MX250 (wird nicht in Schnitt-SW verwendet)

---------------------------------------------

Edition    Windows 10 Home
Version    21H2
Betriebssystembuild    19044.1949

-----------------------------------------------

newpapa schrieb am 28.08.2022 um 18:31 Uhr

Hallo,

ich denke @BilderMacher hat den richtigen Lösungsansatz. Die nachfolgende Exporteinstellung liefert bei mir ein korrektes 9:16 Video.

Außerdem würde ich so vorgehen: Im 9:16-Format das Video über GPR auf Bildfüllung vergrößern und dann in GPR über Keyframes die Bildlage so steuern, dass das Zielobjekt immer gut zu sehen ist.