Video stehen auf dem Kopf beim einfügen, GoPro 9, Warum?

mtb-biker schrieb am 25.11.2021 um 09:52 Uhr

Hallo zusammen,

ich bin der GoPro 6, auf die GoPro 9 gewechselt.

Wenn ich Video mit der GoPro 6 und die Kamera auf den Kopf gestellt habe und diese dann in VDL 2020 Premium eingefügt habe, sind die Videos immer richtig herum dargestellt worden.

Jetzt bei der GoPr 9, werden die bei gleichem vorgehen, die Video auf den Kopf gestellt dargestellt.

Im Handbuch, der GoPro 9, habe ich nachgelesen und keinen brauchbaren Hinweis gefunden. Nur die autom. Bildschirmausrichtung.

Wenn ich ein Video mit der Kamera auf den Kopf gestellt mache und es dann an der GoPro 9, mit richtig herum gedrehten Kamera abspiele, wird es auch richtig herum dargestellt.

Warum ist das in VDL, dann auch nicht so?

Bei der GoPro 6 war es so.

Hat jemand eine Erklärung/Tipp, für mich?

 

PS.: Ich habe zwei Testvideos gemacht:

- Kamera richtig herum und gefilmt = Video wird richtig im VLC-Player richtig abgespielt

- Kamera auf den Kopf gedreht und dann die Aufnahme gestartet = Video wird richtig im VLC-Player richtig abgespielt

In VDL, wird die zweite Aufnahme beim einfügen auf den Kopf gestellt.

Nach dem Ausschlussverfahren, müsste es an VDL liegen.

Besten Dank

Gruss

Kommentare

mtb-biker schrieb am 25.11.2021 um 18:41 Uhr

Hallo,

ich habe das Blatt 48 gelesen und alle Einstellungen mit einem Testvideo ausprobiert.

Wenn ich die jeweiligen Videos auf dem PC in VLC-Player abspiele, sind sie alle richtig herum.

Wenn ich das Video, wo die Kamera auf dem Kopf war, egal welche Einstellung, in VDL einfüge, dann auch auf den Kopf gestellt angezeigt.

Es muss mit VDL zu tun haben.

Bei der GoPro 6 geht es doch!

Aber warum?

wabu schrieb am 25.11.2021 um 19:49 Uhr

Welches VdL hast du denn?

Es muss eine Kommunikationsschnittstelle geben, wo das Video mitteilt, das es nicht auf den Kopf gedreht wieder gegeben werden will. Diese Mitteilung muss VdL auch erst einmal lesen können. Bei Smartphones kann es unterscheiden ob im Quer- oder Hochformat gefilmt wurde.

Aber wenn es die Kommunikationsschnittstelle nicht oder noch nicht gibt, dann kann es nicht klappen.

Und: Ein Abspielprogramm und ein Schnittprogramm haben weniger gemeinsam als man denkt!

wabu ...............der nie auslernt

Der Rechner  Installierter physischer Speicher (RAM) 16,0 GB / Prozessor Intel(R) Core(TM) i7-9700K CPU @ 3.60GHz, 3600 MHz, 8 Kern(e), 8 logische(r) Prozessor(en),

Intel® UHD Graphics 630 aktiviert

NVIDIA Geforce GTX 1650 HDMI ; 2x DVI ; VGA, PCIe

Samsung (SSD) HD103SJ F3 1 TB Sata 7200 / 2x LG GH22NS SATA schwarz

Betriebsystem Microsoft Windows 10 Home Version 10.0.18362 Build 20H2

geschnitten wird seit 2007 mit Magix immer aktuell VdL und ProX

gefilmt mit Panasonic SDT 750 und FZ 1000 sowie Pentax K30 (Mist) und einer Q500k und SJ 1000 und Hero7

fotografiert mit Pentax K10 und K30 (Super)/Sigma 10-20 und 18-200; Fisheye und 500mm Spiegeltele

Mein Kanal: youtube

BilderMacher schrieb am 25.11.2021 um 20:00 Uhr

Mit einem Klick auf Spiegelung ist das Video richtig.

"Je mehr die Menschen wissen, desto weniger müssen sie glauben!"

+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+
Ich kann vieles, darf aber nicht alles.
+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+

-------------

Hardware:

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
Intel(R) Core(TM) i7-10510U CPU @ 1.80GHz (8 CPUs), ~2.3GHz
12288 MB RAM
DirectX 12
Intel(R) UHD Graphics (für Import, Verarbeitung, Export)
NVIDIA GeForce MX250 (wird nicht in Schnitt-SW verwendet)

---------------------------------------------

Edition    Windows 10 Home
Version    21H2
Betriebssystembuild    19044.1949

-----------------------------------------------

mtb-biker schrieb am 25.11.2021 um 21:17 Uhr

Wabu, ich habe VDL 2020 Premium.