Kommentare

marion51 schrieb am 20.08.2020 um 14:53 Uhr

Videoaktivinterview mit Magix zum kommenden VDL 2021

https://www.videoaktiv.de/praxistechnik/editing-hintergrundinfo/interview-magix-video-deluxe-2021-das-ist-neu.html

Viel Spaß

Mog schrieb am 20.08.2020 um 16:19 Uhr

Danke für den Hinweis Marion. Das liest sich doch arg enttäuschend für eine neue Version. Ich hätte da deutlich mehr erwartet. 8k ist aktuell wohl mehr ein Marketing Gag als Nutzerbedürfnis. Aber warten wir die paar Tage noch ab, oftmals sind es ja Kleinigkeiten die den Unterschied machen.

Markus73 schrieb am 20.08.2020 um 16:41 Uhr

Danke für den Hinweis Marion. Das liest sich doch arg enttäuschend für eine neue Version.

Ich kann hier nur gebetsmühlenartig immer wieder wiederholen, dass es schon seit Jahren keine festen "Versionen" im klassischen Sinn mehr gibt. Das Programm wächst von Update zu Update kontinuierlich, Neuerungen gibt es also immer wieder übers Jahr verteilt.

P.S. Und gerade die Unterstützung von AMD-GPUs ist doch genau der Meilenstein, auf den viele Leute sehnlichst warten...

Zuletzt geändert von Markus73 am 20.08.2020, 16:47, insgesamt 1-mal geändert.

Intel Core i5-8400, MSI H310M Pro-VD, 8 GB RAM, Win 10 Home 21H1

Video deluxe Premium, Video ProX, Web Designer Premium, Foto & Grafik Designer, Xara Designer ProX

hgreimann schrieb am 21.08.2020 um 06:53 Uhr

AMD Unterstützung beim Decodieren kann nur der erste Schritt sein. AMD Hardware-Unterstützung beim Encodieren sollte schnell folgen.

consol schrieb am 21.08.2020 um 09:20 Uhr

Man zieht halt die Aktualisierungen von VPX jetzt in VdL nach.
Das Marketing-Desaster mit Mercalli 5 scheint man vermeiden zu wollen, weil es wohl nicht dabei ist.
Ich hoffe, das die Anfangs-Probleme von VPX in VdL schon korrigiert wurden, sonst ist das Forum hier schnell voll mit VdL-Usern, die die selben Probleme haben, wo vorher die VPX-ler.
Irgendwie bin ich froh, dass mein Aktualisierungszeitraum gerade abgelaufen ist😬

Es wird gerne behauptet, bei den meisten Problemen säße der Fehler einen Meter vor dem Monitor. Das ist sicherlich korrekt. Nur vergisst man zu gerne, dass die ersten, die vor dem Monitor sitzen die Programmierer sind.
_______________________________________________________________________________________________

VdL Premium 2023 (22.0.3.167), Win11 Pro (22H2, Build 819), Intel i7-8700K, 32 GB RAM, Intel 630 und NVidia GTX 1080Ti

JBuhren schrieb am 21.08.2020 um 09:55 Uhr
Ich kann hier nur gebetsmühlenartig immer wieder wiederholen, dass es schon seit Jahren keine festen "Versionen" im klassischen Sinn mehr gibt. Das Programm wächst von Update zu Update kontinuierlich, Neuerungen gibt es also immer wieder übers Jahr verteilt.

P.S. Und gerade die Unterstützung von AMD-GPUs ist doch genau der Meilenstein, auf den viele Leute sehnlichst warten...

ja leider, denn mein Eindruck ist hier bei mir, das das VDL (VDL 19) von Update zu Update immer instabliler und unkompfortabler wird. Ich werd nicht auf die 20 wechseln, von der 21 gar nicht zu reden. Und 19 Updates, so denn noch welche kommen sollten, werde ich ignorieren. Die neuen Features brauch ich zzt nicht, meine Videos sind nur in full-hd . AMD GPU's wären toll, aber doch nicht beim import, es interessiert mich echt nicht, ob er die Rohdatei in 10 oder in 15 sek importiert hat.

Aber es gibt soooo viele nervige Bugs beim bearbeiten, die interessieren nur keinen, da sie nicht werbewirksam umgesetzt werden können.
Fängt bei der Stabilität an, wenn ich ein Video bearbeite , das 3 Videospuren hat, ein paar Fotos und Übergänge , eine Spur mit Musik dazu (also nix wildes) hängt sich VDL immer mal wieder weg.
(Die Anzahl der Aufhänger steigt proportinal zur Versionsnr, bei VDL18 hatt ich es nur ganz selten)
Die Eingabe / Pflege der Texte und Titel ist nach wie vor eine Zumutung, ähnlich wie das wilde hin und hergescrolle in der Timeline , wenn man den Cursor manuell verschieben will.


Und es kommen ... 8k Videos. toll.

 

Markus73 schrieb am 21.08.2020 um 10:15 Uhr

Ich werd nicht auf die 20 wechseln, von der 21 gar nicht zu reden. Und 19 Updates, so denn noch welche kommen sollten, werde ich ignorieren.

System immer noch nicht verstanden? Das Update der 2019 ist die 2020 und die 2021 usw.. Und weiter noch: Die eine Version 2020 gibt es nicht. Wer jetzt die 2020 hat und noch gültige Aktualitätsgarantie hat, der bekommt die aktuelle Version einfach so, man muss sie nicht kaufen.

Und es kommen ... 8k Videos. toll.

Nein. System nicht verstanden. Es kommt alles, was im nächsten Jahr eben kommt.

Fängt bei der Stabilität an, wenn ich ein Video bearbeite , das 3 Videospuren hat, ein paar Fotos und Übergänge , eine Spur mit Musik dazu (also nix wildes) hängt sich VDL immer mal wieder weg.

Weißt du, wieviele Programmabstürze ich im letzten Jahr mit Video deluxe (immer aktuelle Version) hatte: Keinen einzigen, und ich arbeite oft damit.

Zuletzt geändert von Markus73 am 21.08.2020, 10:50, insgesamt 2-mal geändert.

Intel Core i5-8400, MSI H310M Pro-VD, 8 GB RAM, Win 10 Home 21H1

Video deluxe Premium, Video ProX, Web Designer Premium, Foto & Grafik Designer, Xara Designer ProX

Mrkladie schrieb am 21.08.2020 um 14:54 Uhr

Bei der VDL Plus gibt unter Vorlagen-Designelemente Bild-in-Bild Basic verschiedene Elemente. Gibt es irgendwo eine Anleitung wie man diese anwenden kann?

 

JBuhren schrieb am 21.08.2020 um 14:54 Uhr

@Renter11
https://www.magix.info/de/forum/vdl-19-upd-3-hngt--1251601/

Mit diesem Beitrag wollte ich nur meinen Unmut darüber kundtun, das der Funktionsumfang immer weiter aufgebläht wird und bekannte Bugs oder verbesserungswürdige Dialoge schon seit VDL 2013 unverändert übernommen werden. Mehr nicht. Hätte ich das Update/Upgradesystem nicht verstanden , hätte ich sicherlich danach gefragt.

 

 

JBuhren schrieb am 21.08.2020 um 14:59 Uhr

Bei der VDL Plus gibt unter Vorlagen-Designelemente Bild-in-Bild Basic verschiedene Elemente. Gibt es irgendwo eine Anleitung wie man diese anwenden kann?

 

Anleitung weiss ich nicht, aber ich nutze sie wie folgt:

Ich hab zb 3 Roh-Videos , die ich in Spur 1,4,5 lade
per drag & Drop ziehe ich in Bild in Bild Basic das Element "4:3 oben links" auf Spur 4, das Element "4:3 oben rechts " auf Spur 5 in die geladenen Videos

Nun siehst du schon in der Vorschau die eingeblendeten Videos der Spuren 4 und 5 im Hauptvideo (Spur 1)

 

Markus73 schrieb am 21.08.2020 um 15:01 Uhr

@JBuhren

Ob dafür hier der richtige Platz ist, das lassen wir mal offen.

Es gibt einen deutlichen Unterschied zwischen "das Programm ist fehlerhaft" und "auf deinem Rechner läuft etwas nicht zufriedenstellend". Es steht dir frei, wegen individueller Probleme einen eigenen Thread oder eine Supportanfrage zu erstellen.

Hätte ich das Update/Upgradesystem nicht verstanden , hätte ich sicherlich danach gefragt.

Anhand deines Beitrags wurde ziemlich deutlich, dass es nicht verstanden wurde.

 

Jan_W schrieb am 21.08.2020 um 15:43 Uhr

@Mrkladie,

dies ist nicht der geeignete Ort für Deine Anfrage, er geht hier unter in dem eigentlichen Thema.

Bitte eröffne einen eigenständigen Kommentar zu Deiner Frage.
 

PC:
ASUS "TUF Gaming Motherboard Z590-Plus WiFi"
PCI-Express 4.0
Chip-Set "Rocket Lake"
11th Gen Intel Core i7-11700K (3.60 GHz, 8 Cores)
16GB RAM (DDR 4)

GPU:
Intel UHD Graphics 750 (in UEFI freigeschaltet)
NVIDIA GeForce RTX™ 3050 - 8GB - GDDR6

Laufwerke:
Intern:

  • 2 x Samsung SSD 860 Pro (je 512 GB)
  • Samsung M.2 SSD 970 EVO (250GB)
  • Samsung M.2 SSD 980 (250GB - System)
  • BD-Brenner: ASUS BW-16D1HT Silent

Extern:

  • Seagate Expansion HDD (4TB) - Externe Daten
  • Seagate Expansion HDD (3 TB) - Backup

Monitor: LG 27UD58 (UHD: 3840 x 2160, HDMI [= aktueller Anschluss], Display Port, Audio)

Software:
BS: Windows 10 Pro 21H2
Video: Magix Video Pro X13 (Version 20.0.1.150)
Audio: Magix Audio & Music Lab Premium
Bild- und Grafikbearbeitung: Affinity Photo & Affinity Designer
Navigation: Motion Pictures - Vasco da Gama 13 HDPro / TravelMaps

Kamera: Lumix FZ1000

Velox schrieb am 23.08.2020 um 16:01 Uhr

Dazu mal eine Frage. Ich kann mich leider aufgrund der immer wieder auftauchenden Updates nicht erinnern, wann ich das letzte Update in Magix Video Deluxe erhalten habe. Nun hat man ja mit der jährlichen Verlängerung des Update-Service (wenn dieser gekauft wurde), ja auch die Option zum Erwerb der neuen Versionen, wenn diese innerhalb des Zeitpunktes liegen. Meine letzte Version wurde am 25.08.2019 gekauft und läuft somit noch bis zum 25.08.2020. Weiß jemand, ob zum Zeitpunkt 25.08.2019 schon die derzeit "aktuelle" Version 2020 vorhanden war, welche ich somit von Anfang an hatte, oder kam diese erst später?

  • Magix Video Deluxe 20.0.1.65 (2021)
  • Windows 10 Pro 64 (2004 19041.546)
  • CPU: Intel® Core™ i7-7700K CPU @ 4.20GHz
  • Mainboard: Z270 GAMING M5
  • GPU: NVIDIA GeForce GTX 1080 Ti (27.21.14.5671)
  • iGPU: Intel® HD Graphics 630 (27.20.100.8783)
  • Sound: Realtek High Definition Audio (6.0.1.8619)
  • Arbeitsspeicher: 32GB

Das bei vielen alles perfekt läuft, ist mir klar. Aber nur weils bei vielen perfekt läuft, muss es nicht bei allen perfekt laufen und der Fehler sitzt nicht immer vor dem PC 😉.

Markus73 schrieb am 23.08.2020 um 16:06 Uhr

Ich kann dir deine Frage zwar nicht beantworten, aber ich bin neugierig: Warum möchtest du das denn wissen? Die Nennung von exakten Versionen ist eigentlich sowieso nur Marketing und ansonsten unnötig bis unsinnig: Eine "Version 2020" mit Stand heute ist nicht identisch mit der Version 2020 am Tag des Erscheinens.

Velox schrieb am 23.08.2020 um 16:26 Uhr

Ja, ich weiß, eine Nennung der Jahreszahl ist im Grunde hinfällig. Aber sogar von Magix selbst hab ich mal die Version "2020" genannt bekommen. Hat sich jetzt aber ohnehin erledigt. Mir gings darum, wann ich von Versionsnummer 18 auf 19 gewechselt habe. War mir nicht sicher, ob eine alte Sicherungsfestplatte die alte "2019" oder "2020" Version drauf hat. Nicht, dass ich die falsche Version draufspiele 😄.

  • Magix Video Deluxe 20.0.1.65 (2021)
  • Windows 10 Pro 64 (2004 19041.546)
  • CPU: Intel® Core™ i7-7700K CPU @ 4.20GHz
  • Mainboard: Z270 GAMING M5
  • GPU: NVIDIA GeForce GTX 1080 Ti (27.21.14.5671)
  • iGPU: Intel® HD Graphics 630 (27.20.100.8783)
  • Sound: Realtek High Definition Audio (6.0.1.8619)
  • Arbeitsspeicher: 32GB

Das bei vielen alles perfekt läuft, ist mir klar. Aber nur weils bei vielen perfekt läuft, muss es nicht bei allen perfekt laufen und der Fehler sitzt nicht immer vor dem PC 😉.

Mog schrieb am 24.08.2020 um 22:24 Uhr

@Markus73 in der Tat ist nach ein paar Stunden herumspielen mit der neuen Version ein deutlicher Geschwindigkeitsunterschied mit meinem Mittelklasse PC festzustellen. Daher ist das Update für mich eine echte Verbesserung. 4k Videos kann ich nun problemlos ohne Proxy abspielen und bearbeiten. Das ging in der vorherigen Version noch nicht. Ich werde weiter prüfen ob andere kleine Fehler behoben wurden (z.B. direkter YT Upload). Magix hat da insgesamt wohl einen guten Job gemacht.