VOB-Datei wird nicht vollständig im Projekt dargestellt

Michael-Wansing schrieb am 17.01.2021 um 19:41 Uhr

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich arbeite mit MAGIX VIDEO deluxe 2016 - Version 15.0.0.114 (UDP3)

Betriebssystem Windows10 / Notebook HP350G2 - 500GB SSD Festplatte

Ich habe mit der Magix Import Funktion eine DVD auf die Festplatte kopiert.

Also eine VOB-Datei.

Wenn ich mir diese im Mediapool über den Vorschau-Playbutten ansehen möchte kommt jedes mal die Meldung:

"Um diese Audio-Funktion nutzen zu können, ist ein Erweiterungspaket notwendig. Möchten Sie das Erweiterungspaket jetzt kostenlos herunterladen? (Herunterladen)(Abbrechen)"

Ich klicke "Herunterladen" und der Vollständige Film (44 min) wird im Vorschaufenster dargestellt.

Ich kann mir den Film dort auch komplett anschauen.

Klicke Ich auf das Importieren-Symbol, um das ausgewählte Medium ins Projektfenster zu laden, erscheint

Import wird durchgeführt...

"Frametable für schnellen Videozugriff auf MPEG-Deitei wird erstellt..., verbleibende Zeit 00.01.45"

und wieder die Meldung Erweiterungspaket herunterladen.

Ich bestätige wieder.

"Import wir durchgeführt"

jedoch ist das Objekt jetzt nur 35 Sekunden lang die restlichen 43 min in der Timeline fehlen.

Was kann ich tun.

Liegt das an Windows 10?

Kommentare

rawer schrieb am 24.07.2022 um 13:46 Uhr

Das Problem habe ich auch. Allerdings VDL 2022 und beim Import ist der importierte Teil länger als 35 s, aber lange nicht so groß wie die originale VOB.

newpapa schrieb am 24.07.2022 um 17:38 Uhr

Hallo, es gibt nicht "eine / die VOB".

So sieht ein VIDEO_TS - Ordner (= Diskinhalt) aus. Hier mit nur einem Film im Projekt.

Relevant für die erneute Bearbeitung sind nur die VOBs VTS_01_1. VOB bis VTS_01_4.VOB. (Screenshot nur bis _3.VOB). Sie enthalten die Videos. Alle anderen Dateien sind Steuer- / Menüdateien und als Originale für ein neues Projekt nicht nutzbar. Im Moment vermute ich erst mal, dass du eine Menüdatei importiert hast. Bei Magix ist es so, dass erkannt wird, dass es sich um eine Disk handelt. Importiert man die VTS_01_1.VOB wird das vollständige Video importiert. Hat man die (Video-)VOBs isoliert, dann wird nur die jeweilige VTS ...VOB importiert. (Nach DVD-Standard wird der Videostream in 1GB-Dateien aufgeteilt). Sind auf der Disk mehrere Filme (Filmmenü) dann sind die weiteren VOBs nach dem Muster VTS_02_1 bis 4 zu finden.

Renter11 schrieb am 24.07.2022 um 17:54 Uhr

@rawer,

zuvor könnte man das oft genannte Freeware-Programm VOBmerge nehmen, um aus allen ca. 1GB großen VOB Dateien eine Datei zu erstellen, die mit korrekten Header versehen wird und einlesbar ist.

Windows 10  64-Bit, I7-9700, 16 GB-RAM, NVidia GeForce GTX2070, Samsung SSD 1TB, 2 x 3 TB interne HD, 2 x 4 TB externe USB 3.0 HD

MACmini I7 3.0 GHz, 1 TB SSD macOS Big Sur VMware Win10
MacBook Pro I5 2,4GHz, 1TB SSD macOS Big Sur VMware Win10

 

rawer schrieb am 25.07.2022 um 10:56 Uhr

VOBmerge geht m. E. genau in die richtige Richtung. Danke für den Tipp. Wäre nur noch die Frage, ob sowas nicht gleich mit in der Magix Software enthalten sein könnte.

newpapa schrieb am 25.07.2022 um 10:58 Uhr

Hallo,

@rawer Ist es doch. Wie ich bereits oben beschrieben habe.