Vorhanden Text in Standbild aus einem Film ersetzen

emi schrieb am 02.09.2018 um 19:59 Uhr

Huhu,

ich hätte da mal eine Frage. ich habe in mein Projekt einen bereits fertigen film eingesetzt. jetzt möchte ich allerdings dem Text verändern ohne das ich dem ganzen Hintergrund und Elemente neu machen muss. Geht dass noch nachträglich? Oder was geht überhaupt? Objekt ausschneiden hatte ich schon ausprobiert aber das ist ja dass ganze.

Arbeite mit Viedo Magix x.

Kommentare

wabu schrieb am 02.09.2018 um 22:19 Uhr

Frage: ich der Hintergrund bewegt?

zweite Frage: Hast du die Projektdatei des fertigen Films?

wabu ...........................der nie auslernt Der Rechner: 2x DDR12GB Kingston KVR1333MHz CL9 / Intel Quad Core i7-950 3060 MHz Gainward nVidia GeForce GTX460 SE 1024MB DDR5, HDMI ; 2x DVI ; VGA, PCIe / Samsung HD103SJ F3 1 TB Sata 7200 / 2x LG GH22NS SATA schwarz / Windows Home Premium geschnitten wird seit 2007 mit VdL Primium bis heute und ProXseit Version 4 bis heute gefilmt mit Panasonic SDT 750 und FZ 1000 sowie Pentax K30 und einer Q500k und SJ 1000 fotografiert mit Pentax K19/Sigma 10-20 und 18-200; Fisheye und 500mm Spiegeltele youtube

Matthes2 schrieb am 03.09.2018 um 06:33 Uhr

Aus der Beschreibung entnehme ich, dass der Text in dem fertigen Film enthalten ist, den Du in Dein Projekt eingesetzt hast.
Wenn das so ist, dann kannst Du das nicht ändern (aus einem fertig gebackenen Kuchen kannst Du auch nicht die Eier herausziehen...), sondern bestenfalls kaschieren, indem Du den Bereich über eine Alpha-Maske unscharf setzt und den eigenen Text darüber legst.
Hast Du Dich schon einmal mit Alpha-Masken beschäftigt? Wenn nein, dann bitte melden, dann können wir Dir weiter helfen...

Gruß und viel Erfolg

Matthes

Von vorne herein zu sagen "geht nicht" gibt´s nicht, man hat es halt noch nicht (richtig) versucht!
VDL seit 2003/2004, derzeit VDL 2018 Premium, Pro X 79 jeweils in aktuellem Patchlevel
PC: Xeon E3 mit 32GB RAM, Gigabyte GTX 1050 und genügend HDD-Kapazität; TV-Karte: Hauppauge WinTV-HVR-4000; BS: Win 10 64 Bit Professional; Camera: Sony NEX VG 20 mit SEL 18 - 200 und Leica R-Objektiven (21, 35, 50, 60, 80 - 200, 100 mit Balg und 350 mm); Nikon AW 300, DJI Mavic Pro

emi schrieb am 03.09.2018 um 06:41 Uhr

Also mit aplha-masken habe ich mich noch nicht so genau beschäftigt. Die Schrift würde aber dann als Schatten übrig bleiben oder?.

Frage oben beides nein. Ein standbild speichern kann ich mit Magix x nicht oder?. Sonst hätte ich überlegt die Schrift einfach mit Paint oder so auszuschneiden.

BilderMacher schrieb am 03.09.2018 um 07:48 Uhr

Ein standbild speichern kann ich mit Magix x nicht oder?

Doch, kannst Du. "Export als .JPG oder .BMP" ergibt ein Bild, was man in einem Bildbearbeitungsprogramm nachbearbeiten kann. Da kann man dann auch den Text verschwinden lassen. 🖌

Gruß, B a lderm I cher

(Ich bin KEIN MAGIX Mitarbeiter, ich bin NICHT beim MAGIX-Support!)

-----------------------------------------------------------------------------------------

Mein System: Windows 10 Home 64Bit | Intel(R) Core(TM) i5-5200U CPU @ 2.20GHz | NVIDIA GeForce 840M, 4GB RAM | Vdl 2016/2018 Premium; Video Pro X 7, 10; Fotostory Deluxe 2018| MAGIX Foto&Grafik Designer 15; XARA Designer Pro X 15, Web Designer 11/15 | MAGIX Music Maker MX Premium, Music Maker 2016 Live, MAGIX Samplitude Music Studio 2017 | MAGIX Audio & Music Lab 2016 Premium | Panasonic HDC-SD66 | Velbon CX-586 | Delamax Capa Videoschiene 60cm mit Velbon PH-358 Stativkopf | ZOOM H2n | Panasonic Lumix DMC-FZ300

emi schrieb am 03.09.2018 um 07:54 Uhr

also Bild habe ich jetzt geschafft.jetzt habe ich aber das problem das die schrift die gerne noch verwenden möchte, bunt ist, ich meine damit mit schriftfarbenverlauf....kriege ich das irgendwie mit magix x?.

BilderMacher schrieb am 03.09.2018 um 08:48 Uhr

Meine ich, ja. 🤓

Gruß, B a lderm I cher

(Ich bin KEIN MAGIX Mitarbeiter, ich bin NICHT beim MAGIX-Support!)

-----------------------------------------------------------------------------------------

Mein System: Windows 10 Home 64Bit | Intel(R) Core(TM) i5-5200U CPU @ 2.20GHz | NVIDIA GeForce 840M, 4GB RAM | Vdl 2016/2018 Premium; Video Pro X 7, 10; Fotostory Deluxe 2018| MAGIX Foto&Grafik Designer 15; XARA Designer Pro X 15, Web Designer 11/15 | MAGIX Music Maker MX Premium, Music Maker 2016 Live, MAGIX Samplitude Music Studio 2017 | MAGIX Audio & Music Lab 2016 Premium | Panasonic HDC-SD66 | Velbon CX-586 | Delamax Capa Videoschiene 60cm mit Velbon PH-358 Stativkopf | ZOOM H2n | Panasonic Lumix DMC-FZ300

Rohe schrieb am 03.09.2018 um 08:51 Uhr

So dürfte Bildermacher zu verstehen sein.
Geht aber nur, wenn es sich nicht um bewegte Bilder (also um ein Einzelbild handelt). Rein theoretisch ginge es auch bei bewegten Bildern, aber der Arbeitsaufwand wäre erheblich höher.

Beim Einfügen darauf achten, dass die Länge des Bildes mit dem eventuellem Ton übereinstimmt!

emi schrieb am 03.09.2018 um 09:05 Uhr

hmm, wo ist dass dann? Nämlich unter schrift in fotodesigner kann ich nichts finden. oder suche ich an der falschen Stelle?. so was wie verlauf habe ich zwar entdeckt, aber noch keinen idee, wie dass auf die schrift kriege, beziehungsweise anwende.

FredW schrieb am 03.09.2018 um 09:18 Uhr

@emi,

in den Tutorials findest du dazu etwas, wie z.B. hier, einen etwas älteren Beitrag, der dir aber eventuell helfen könnte:

https://www.magix.info/de/tutorials/4-teil-masken-3d-text-goldene-silberne-schrift-farbverlufe-im-text-u-v-m--2376/

emi schrieb am 03.09.2018 um 10:09 Uhr

also einem farbverlauf habe ich in meinen bild drinnen. aber wie setze ich den jetzt als meine schrift ein. dieses habe ich noch nicht verstanden. verlauf ist allerdings nur mit zwei farben. blau und grün. beim farbverlauf habe ich ja meistens drei farben.

emi schrieb am 03.09.2018 um 12:01 Uhr

nach langen hin und her. habe ich mir nun doch überlegt nur die bildern zu nehmen, weil ich es schweriger finde, die genaue verlausfarbe zu treffen....

Matthes2 schrieb am 03.09.2018 um 15:07 Uhr

Hallo emi!
Hinsichtlich der Farbauswahl - egal, ob für Schriften, Farbflächen, Verläufe etc. - kann ich Dir dieses Programm empfehlen. Mit pkColourPicker nimmst Du wie mit einer Pipette die Farbwerte auf und kannst sie anschließend in anderen Programmen eintragen, ist also auch nicht auf VDL etc. beschränkt.

Von vorne herein zu sagen "geht nicht" gibt´s nicht, man hat es halt noch nicht (richtig) versucht!
VDL seit 2003/2004, derzeit VDL 2018 Premium, Pro X 79 jeweils in aktuellem Patchlevel
PC: Xeon E3 mit 32GB RAM, Gigabyte GTX 1050 und genügend HDD-Kapazität; TV-Karte: Hauppauge WinTV-HVR-4000; BS: Win 10 64 Bit Professional; Camera: Sony NEX VG 20 mit SEL 18 - 200 und Leica R-Objektiven (21, 35, 50, 60, 80 - 200, 100 mit Balg und 350 mm); Nikon AW 300, DJI Mavic Pro

emi schrieb am 03.09.2018 um 18:20 Uhr

ist dass auch für windwos 10?. weil windows konnte ich in der auflistung als betriebssystems nicht finden.

Matthes2 schrieb am 03.09.2018 um 20:31 Uhr

Ich nutze Win 10 als Betriebssystem und bei mir läuft der pk colourpicker. Das Einzige, was ein wenig "tricky" ist,ist das Aufrufen des Kontextmenüs, um die Optionen einzustellen: man muss auf einen der Trennbalken zwischen den einzelnen Unterfenstern mit der rechten Maustaste klicken...
Aber sonst klappt das mit dem Programm problemlos!

Von vorne herein zu sagen "geht nicht" gibt´s nicht, man hat es halt noch nicht (richtig) versucht!
VDL seit 2003/2004, derzeit VDL 2018 Premium, Pro X 79 jeweils in aktuellem Patchlevel
PC: Xeon E3 mit 32GB RAM, Gigabyte GTX 1050 und genügend HDD-Kapazität; TV-Karte: Hauppauge WinTV-HVR-4000; BS: Win 10 64 Bit Professional; Camera: Sony NEX VG 20 mit SEL 18 - 200 und Leica R-Objektiven (21, 35, 50, 60, 80 - 200, 100 mit Balg und 350 mm); Nikon AW 300, DJI Mavic Pro