Web Designer - Navigation soll zu eingestelltem Thema scrollen

simu4fun schrieb am 20.11.2016 um 23:33 Uhr
Hallo, Ich bin schon länger auf der Suche, habe aber noch keine Lösung gefunden. Ich möchte mit dem Web Designer 12 Premium eine Navigationsleiste erstllen, die auf einer langen Seite (quasi wie bei onepagern) zum jeweiligen Thema scrollt. Ich hoffe, dass diese Frage nicht schon gestellt wurde, ich hab sie aber noch nicht gefunden. Danke für Antworten oder Links zu entsprechenden Anleitungen. LG simu4fun

Kommentare

marboe schrieb am 21.11.2016 um 00:20 Uhr

Hallo Florian, die Funktion scrollen auf Anker sollte das sein, was du suchst. Wie Anker erstellt werden, findest du in der Hilfe zum nachlesen. Gruß Marboe

christian-juhasz schrieb am 06.01.2018 um 01:40 Uhr

Hallo,

ist es auch möglich die Geschwindigkeit, mit der zu diesem Anker gescrollt wird, zu definieren?

 

Gruss, Chris

 

BeRo schrieb am 06.01.2018 um 18:18 Uhr

@christian-juhasz

Die Scroll Geschwindigkeit wird mit einer internen Funktion per JS geregelt. Wenn Du die ändern willst, musst Du "eine Operation am offenen Herzen" vornehmen. 😷
Also, ja, es ist möglich...

Die Steuerzentrale findest Du in der JS Bibliothek "roe.js", die vom WD standardmäßig beim Export/Upload eines Projekts im Verzeichnis "index_htm_files" abgelegt wird.
Wenn Du die Datei mit einem geeigneten Editor (z. B. Notepad++) öffnest, suchst Du die "function xr_to()" und änderst den Wert für die Variable "dy", indem Du den Divisor auf einen höheren Wert setzt. Original ist der Divisor mit dem Wert 20 eingestellt; setzt Du ihn z. B. auf den Wert 50, wird schon deutlich langsamer gescrollt...

In der Originaldatei ist der JS Code komprimiert, er sieht also nicht so aufgeräumt aus, wie in meinem Screenshot. Du findest die Funktion- und die Variable aber trotzdem mit der Suchfunktion des Notepad++.

Da der WD bei jedem Export/Upload die von Dir geänderte JS Datei "roe.js" wieder in den Originalzustand versetzt, Deine Änderungen also rückgängig macht, musst Du die geänderte Datei vorher "retten" und nach dem Export/Upload wieder in das Verzeichnis "index_htm_files" kopieren.
Den Aufwand kannst Du umgehen, wenn Du die geänderte Datei in das Hilfsverzeichnis* Deines Projekts kopierst. 😉

Ach ja, unautorisierte Änderungen an der Steuerzentrale können unliebsame Überraschungen an anderen Stellen Deiner Website bringen. Ich übernehme natürlich keinerlei Verantwortung dafür... 😇

Dennoch gerne viel Erfolg

--------------------------------------

* Ein Hilfsverzeichnis wird vom WD automatisch erstellt, wenn Du z. B. eine vorhandene Grafik (oder einen Platzhalter) durch eine extern gespeicherte Grafik ersetzt.
Alternativ kannst Du das Hilfsverzeichnis manuell anlegen. Dazu erstellst Du in dem Verzeichnis, in dem die Projektdatei (z. B. "sitename.web") liegt, ein neues Verzeichnis. Das Verzeichnis muss den Namen des Projekts haben (hier "sitename"), erweitert um "_web_files".
Für unser Beispiel hat das Hilfsverzeichnis also den Namen "sitename_web_files".
Alle Dateien, die Du in dieses Verzeichnis kopierst, werden vom WD bei einem Export/Upload automatisch gelesen und in das Datei Verzeichnis "index_htm_files" kopiert.
Dort eventuell schon vorhandene Originaldateien werden dabei mit den Dateien aus dem Hilfsverzeichnis überschrieben!
Wenn Du die "Hilfsverzeichnis" Methode benutzt, musst Du dich also um die korrekte Organisation Deiner Script- oder Multimediadateien nicht mehr kümmern, das macht dann der WD vollautomatisch.

Zuletzt geändert von BeRo am 06.01.2018, 18:19, insgesamt 1-mal geändert.

Ein Klick auf den "Danke" Button (hier rechts), wäre nett. Perfekt wäre ein zusätzliches Posting mit Deiner Erfahrung zu dem/den erhaltenen Tipp(s).
Alle Forenbesucher , die mit vergleichbaren Problemen ihrer Anwendung zu kämpfen haben  und die ebenfalls auf der Suche nach einer Lösung sind, können dann besser entscheiden, ob die angebotene Lösung für das eigene Problem verwertbar ist.
Klar, dass auch der Tippgeber sich freut, wenn seine Hilfestellung mit einem Feedback belohnt wird und nicht kommentarlos ins Leere geht.

christian-juhasz schrieb am 06.01.2018 um 23:02 Uhr

Auch hier vielen Dank für Deine Mühen.

Auch das wird getestet.