Webdesigner Premium 15 - Google Fonts (nach DSGVO) lokal einsetzen

HouseCat schrieb am 16.04.2018 um 13:20 Uhr

Die neue DSGVO sieht es kritisch, wenn durch den Einsatz von Google Fonts Daten zu Google gesandt werden. Der Magix Webdesigner generiert hierzu eine entsprechende Quelle. Die Juristen sind sich noch nicht einig, ob ein Hinweis in der Datenschutzerklärung ausreicht. Daher wird empfohlen die Google Fonts lokal einzubinden.

Wie kann man das über den Webdesigner 15 Premium lösen und die Verbindung zu Google Fonts trennen? Danke für die Hilfe.

Kommentare

marboe schrieb am 16.04.2018 um 13:58 Uhr

und die Verbindung zu Google Fonts trennen?

Das geht gar nicht. Wie immer bezahlt man für eine Service a´la Umme mit seinen Daten. Oder halt mit den Daten der User.

Das kannst du nur umgehen, indem du eine dir gehörige Schriftart auf deinem eigenen Server hinterlegst und nur diese nutzt.
Selbst dein Provider, wo deine Seite gehostet wird gehört nach der DSGVO benannt. Er erstellt ja auch Bewegungsprofile. Und sobald da persönliche Daten fließen: gleiches Problem. Also besteht das nicht nur bei Google.

Ich persönliche warte erst mal ab, was die Rechtssprechung dazu dann zu sagen hat. Da ist noch vieles unklar.
Gruß Marboe