Welche Version unterstützt Nvidia Encoding?

Daniel-DD schrieb am 22.06.2020 um 14:01 Uhr

Hallo,

welche ist die letzte Version von Video Deluxe die beim MP4-Encoding von einer Nvidia Grafikkarte Gebrauch macht?

Beim Video Pro X 4 wird ja noch der Mainconcept-Encoder verwendet. Da sind bei mir (AMD noch ohne Nvidia Grafik) zumindest die CUDA-Option ausgegraut. Seltsam ist aber auch dass da die OpenCL Option ausgegraut ist, obwohl es das bei AMD gibt.

Bei neueren Video Deluxen kann man auch auf Mainconcept umschalten, aber da ist es unklar was der unterstützt.

Irgendwie ist das Produkt etwas sehr Intel-lastig geworden. :/

VG

Kommentare

Daniel-DD schrieb am 25.06.2020 um 13:37 Uhr

Dachte ich es doch. Anscheinend keine :/

maedschik schrieb am 25.06.2020 um 13:43 Uhr

Irgendwie ist das Produkt etwas sehr Intel-lastig geworden.

Nagel auf dem Kopf getroffen. ProX 4 ist ja wohl Steinzeit 😉🤣

Gruß m

ASRock Z170 Extreme4+ / i7 6700K / 16 GB RAM / Nvidia GTX1060 / Intel HD 530 / SSD 500GB / 1TB /Win 10 Home/ /Aspire A715-71G i5-7300HQ Quad Core 2,5 GHz 8GB GTX 1050 HD 630 Win 10 / Panasonic Fz 1000 / Power Shot G5 X / Panasonic Tz71 /Sony HDR-PJ780VE

FredW schrieb am 25.06.2020 um 20:26 Uhr

@Daniel-DD,

Irgendwie ist das Produkt etwas sehr Intel-lastig geworden. :/

dann hast du dich sicherlich im Forum über die Gründe informiert?

Windows 10  64-Bit, I7-9700, 16 GB-RAM, NVidia GeForce GTX2070, Samsung SSD 1TB, 2 x 3 TB interne HD, 2 x 4 TB externe USB 3.0 HD

MACmini I7 3.0 GHz, 1 TB SSD macOS Catalina VMware Win10
MacBook Pro I5 2,4GHz, 1TB SSD macOS Catalina VMware Win10

 

Daniel-DD schrieb am 26.06.2020 um 12:32 Uhr

Die Gründe sind mir ziemlich egal. Es soll einfach nur funktionieren. Bei Vegas schaffen die das doch auch.

Btw ist der Intel-Encoder ja auch qualitätsmäßig nicht gerad der beste Encoder. Hier hat jemand bspw den QSV mit NVENC verglichen.
https://www.vegascreativesoftware.info/us/forum/comparison-between-custom-magix-avc-qsv-and-nvenc-renders--109240/

IlyBag schrieb am 26.06.2020 um 12:50 Uhr

Hallo @Daniel-DD,

hier findest Du die Voraussetzungen für die Hardwarebeschleunigung bei Video Pro X: https://www.magix.com/fileadmin/user_upload/Produkte/Pro/Video_Pro_X11/video-pro-x11-hinweise-zur-hardwarebeschleunigung-de.pdf

In der der aktuellen Version funktioniert die Hardwarebeschleunigung beim Playback auch für AMD und NVidia GPUs relativ aktueller Baureihen (Nividia ab 1050, AMD ab Radeon RX 4XX)

Grüße
der Ily

- Workstation: CPU: i7-7700, RAM: 16GB, GFX: IHD630/GFGTX1070, Monitore: 2,5K 27"/4K 27" (10-Bit HDR Panel), HD: 500 GB SSD/HDDs
- Cams: Samsung NX500, Canon EOS 550D, kleine Actioncam, Gimbal
- Software: Win10 Pro, VPX, VD, Resolve

Daniel-DD schrieb am 26.06.2020 um 12:58 Uhr

Ok, also Decoding ja, aber Encoding vor allem bei AVC geht nur Intel. Schade

Andy_Franke schrieb am 06.08.2020 um 14:26 Uhr

Ja, statt tonnenweise (für mich total überflüssigen) 08/15 Content mal eine vernünftige Unterstützung aktueller GPUs beim Rendern ist schon lange überfällig. Ich kaufe mir doch keine stromfressende Intel-CPU mehr, wenn ich etwas mit mehr Rechenleistung und erheblich weniger Energieverbrauch für wendiger Geld bekomme nur um mit Magix VD meine Videos bearbeiten. Ich werde da mittelfristig wohl mal die Software wechseln. Selbst das kostenlose Hitfilm Express unterstützt das GPU unterstützte Rendering.

IlyBag schrieb am 06.08.2020 um 15:43 Uhr

Servus @Andy_Franke,

ich gehe mal ganz stark davon aus, dass MAGIX mit einem der nächsten Releases auch die Exportunterstützung für dedizierte Grafikkarten (also NVidia/AMD) bringt. Glaube nicht das die jetzt aufhören die neue Engine weiterzuentwickeln...

Cheers
der Ily

- Workstation: CPU: i7-7700, RAM: 16GB, GFX: IHD630/GFGTX1070, Monitore: 2,5K 27"/4K 27" (10-Bit HDR Panel), HD: 500 GB SSD/HDDs
- Cams: Samsung NX500, Canon EOS 550D, kleine Actioncam, Gimbal
- Software: Win10 Pro, VPX, VD, Resolve