Wie kann ich meine Homepage bei Google anmelden?

SonjasWelt schrieb am 04.08.2012 um 19:06 Uhr

Hallo! Ich habe eine Webseite mit dem Website Maker erstellt, die über eine reine Weiterleitungsdomain zu erreichen ist. Da ich also weder über separaten Webspace verfüge, noch irgendwelche HTML-Codes oder ähnliches in meine Flashseite einbauen kann, stellt sich mir nun die Frage, wie ich meine Seite in der Google-Suchmaschine anmelden kann. Diesen Authcode von meinem Provider akzeptiert Google ja leider nicht. Oder hab ich was übersehen? Wer kann mir weiterhelfen? LG

Kommentare

BilderMacher schrieb am 04.08.2012 um 20:10 Uhr

Also in der Übersicht auf der Online-Welt Seite des WM steht zu den Suchmaschinen:

Website Maker Webseiten können mit den wichtigsten für Suchmaschinen relevanten Informationen erweitert werden. Dank der speziellen HTML-Struktur im Hintergrund werden trotz Flash-Technologie alle wichtigen Inhalte von Google & Co. erfasst und ermöglichen ausgezeichnete Platzierungen in den Suchergebnissen.

Es muss also nichts extra eingetragen werden, um bei den Suchmaschinen gefunden zu werden.

Eins ist aber klar: Das geht nicht sofort, bis man in der WEB-Suche auch auftaucht!

Zuletzt geändert von BilderMacher am 04.08.2012, 20:10, insgesamt 2-mal geändert.

"Je mehr die Menschen wissen, desto weniger müssen sie glauben!"

+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+
Ich kann vieles, darf aber nicht alles.
+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+

-------------

Hardware:

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
Intel(R) Core(TM) i7-10510U CPU @ 1.80GHz (8 CPUs), ~2.3GHz
12288 MB RAM
DirectX 12
Intel(R) UHD Graphics (für Import, Verarbeitung, Export [Video deluxe 2023 | Video Pro X 14 | Photostory Deluxe 2023])
NVIDIA GeForce MX250 (wird nicht in Schnitt-SW verwendet)

---------------------------------------------

Edition    Windows 10 Home
Version    22H2
Installiert am    ‎15.‎10.‎2020
Betriebssystembuild    19045.2364
Leistung    Windows Feature Experience Pack 120.2212.4190.0

-----------------------------------------------

SonjasWelt schrieb am 04.08.2012 um 21:04 Uhr

Wenn man eine Seite bei Google anmelden will, muss diese durch die Website-Überprüfung. Und da komme ich nicht durch, weil ich die verschiedenen Möglichkeiten für die Prüfung nicht nutzen kann. Aber irgendwie muss das doch gehen.

Ehemaliger User schrieb am 04.08.2012 um 22:50 Uhr

Deine Webseite wird selbstständig komplett von google gescannt, da musst du nix machen,

SonjasWelt schrieb am 04.08.2012 um 23:18 Uhr

Doch muss ich. Sonst würde ich hier nicht fragen.

Nachdem ich auf dieser Seite https://www.google.com/webmasters/tools/home?hl=de meine Seiten-URL eingegeben habe, soll ich entweder eine HTML-Datei hochladen oder über eine alternarive Methode meine Seite prüfen lassen. Und keins davon ist möglich. Also was kann ich tun?

marboe schrieb am 04.08.2012 um 23:24 Uhr

Hallo! Du möchtest die Webmastertools von Google nutzen. Das ist etwas anderes.  Die Antwortenden bísher gingen davon aus, du möchtest "nur" in der Googlesuche gefunden werden.  Für den Fall ist völlig richtig, dass du gar nichts machen musst. Beschleunigen kannst du es indem es Links auf deine Seite gibt. Das können auch Links auf deine Weiterleitungsseite sein. Das ist egal.

Wie man mit dem Websitemaker (Flash) die Verifizierungsdatei von Google oder den bereitgestellten Meta-Code einbaut, kann ich dir leider nicht sagen. Ich nutze ihn leider nicht.

Für das Hochladen der HTML-Datei brauchst du zwingend Zugang auf den Server. Die Möglichkeit mit den META-Angaben müsste in den Head der Seite eingebaut werden. Bestimmt bekommst du hier aber noch Hilfe. Ich wollte nur klarstellen, dass du hier schon richtig suchst

SonjasWelt schrieb am 05.08.2012 um 14:48 Uhr

Danke Dir. Ich hab in der Google-Suche nur eingegeben, dass ich meine Webseite in die Suchmaschine eintragen will. Daraufhin bin ich auf der angegebenen Seite gelandet und davon ausgegangen, dass ich nur so meine Seite eintragen kann. Wenn es einen einfacheren Weg gibt, dann wäre ich über den passenden Link sehr dankbar. Ich möchte einfach nur, dass meine Seite bei Google gefunden wird.

marboe schrieb am 05.08.2012 um 17:07 Uhr

Hi! Ahh ja -).

Die Webmastertools sind keine Voraussetzung um bei Google gefunden zu werden. Es bringt keine Vorteile. Sie sind lediglich ein Tool für Webmaster um die Nutzung der eigenen Websiten und evtl. Crawlingfehler etc. zu sehen.

Um in der Googlesuche gefunden zu werden brauchst du nix machen. Nirgendwo anmelden; man kann bei Google nirgendwo was "eintragen" in diesem Sinne.

Beschleunigen kannst du das Gefundenwerden durch das Setzen eines Links auf deine Seite. Wenn du niemand kennst, der dich verlinken würde, dann schreibe zum Beispiel in einem kostenlosen Webkatalog einen kleinen Artikel über dein Webangebot. Über kurz oder lang wird Google die Inhalte deiner Seite bekrabbelt haben und bei dementsprechenden sinnvollen zu deiner Seite passenden Keywords (Suchworte) gefunden, eingestuft und angezeigt werden. Entscheidend wird hier sein, ob deine Website-Inhalte dem User einen Mehrwert bringen.

Möchtest du wissen, ob deine Seite schon von Google entdeckt wurde, dann gib in die Suchleiste bei Google ein:   site:"meineSeite"

Gruß Martina

SonjasWelt schrieb am 05.08.2012 um 17:17 Uhr

Na sowas soll mal einer wissen. Ich kannte bisher nur, dass man seine Seite manuell bei Suchmaschinen eintragen muss. Aber danke! :-)

re-be schrieb am 06.08.2012 um 14:17 Uhr

 

Na sowas soll mal einer wissen. Ich kannte bisher nur, dass man seine Seite manuell bei Suchmaschinen eintragen muss. Aber danke! :-)

bei welcher Suchmaschiene muss man seine Website manuell eintragen?

marboe schrieb am 07.08.2012 um 07:42 Uhr

Da Sonja scheinbar nicht zeitnah hier wieder aufschlägt antworte ich mal.

Um in Suchmaschinen gefunden zu werden muss man definitiv sich nirgendwo anmelden oder die Website eintragen. Das geht vollautomatisch. Mal in ein paar Tagen, mal dauert es Wochen. Wer was anderes gelesen hat, ist irre geführt worden. Es geistert viel Blödsinn im Netz.

Man kann allerdings - aus reinen Statistik-Analyse-Gründen - seine Website anmelden (verifizieren) bei verschiedenen Suchmaschinen. Hat man auf diesem Weg seine Inhaberschaft an der Website bestätigt, kann man zB die Webmastertools von Google oder auch bei Bing nutzen. Hierbei stehen einem umfangreiche Informationen zur Verfügung wie

  • wie oft wurde sie Seite zu bestimmten Worten angezeigt
  • wie oft dann geklickt
  • welche Seiten wurden am häufigsten besucht, wie lange
  • Absprungraten
  • Fehler beim Lesen des Codes   etc.pp......

Die Profiversion davon ist Google-Analytics. (Vorsicht: detaillierte Datensammlung der User wird angelegt, deswegen Impressumshinweis nötig!)

Wer mit der Position seiner Website bei Suchmaschinen nicht zufrieden ist, kann sich hier bis zum Umfallen austoben . Und ein Großteil der Empfehlungen lässt sich sogar mit dem WebDesigner umsetzen.

Gruß Martina

ematthaeus schrieb am 10.08.2012 um 11:13 Uhr

Also, 

Natürlich macht es nur Sinn sich bei Google einen Account zu erstellen wenn man an seine Homepage "rankommt".Allerdings, und das ist leider so (!), kann man anschließend , falls die Homepage NICHT selbst erstellt und verwaltet werden kann (Zugriff auf den Server) auch keinen "Google-Code" hochladen oder in die Seite implementieren.

Ich habe dasselbe Problem mit meiner Homepage, falsch, mit meiner Annonce, bei "Traum-Ferienwohnungen.de".Auch hier habe ich NICHT die Möglichkeit einen HTML-Code direkt auf deren Server zu laden.Auch mit "Bitte-Bitte" und tel. Diskussionen- keine Chance.Man kann also nur warten bis Google anhand der "Klicks" irgendwann mal speziell meine "Seite" (eine von tausenden bei traumferienwohnungen.de) in den Suchergebnissen anzeigt.Ist leider so.

Das beste ist eben, wie oben schon mehrfach erwähnt, sich Back-Links zu schaffen.Also andere Internetseiten von denen aus  "meine" Seite verlinkt ist.Aber auch hier gilt, alles in Maßen.Google macht u.U. das Gegenteil (ignoriert solch eine Seite) wenn zu viele Back-Links vorhanden sind.(es wird Google.seitig dann Trickserei angenommen) .

Tja, soviel zum Thema bei Google anmelden.

Gruus Egi

 

marboe schrieb am 10.08.2012 um 13:24 Uhr

Das geht auch jedem hier so, der seine Website unter Magix laufen hat. Er ist nicht der Domaininhaber und kann somit die Website nicht bestätigen. Der Host ist nur gemietet.

Ehrlich gesagt wäre das ja auch noch schöner, wenn du alle "Annonce-Klicks" und anderes auf feri....ohnung.de abrufen könntest bzw Statistiken dazu sehen könntest. Die Domain gehört ja nicht dir. Und grad auf dem Segment gibt es einen erheblichen Konkurrenzkampf.

Wenn du bei Google besser gefunden werden willst, dann solltest du dir - auch aus anderen Gründen - definitiv eine eigene Domain zulegen.

Gruß Martina