Der Schäferigel

HellRaiser schrieb am 27.11.2022 um 17:41 Uhr
128
Tags: Dubstep

Zunächst wurden ungewöhnlich viele vehement zerfetzte Rehkadaver gesichtet. Dann erspähte ein einsamer Spaziergänger den neuartigen Schäferigel erstmals in den Weiten des Pfälzer Waldes. Zum Glück gelang es Ihm, geistesgegenwärtig ein paar Fotos zu schießen. „Es muss sich hier um eine Mischung aus Züchtung und Genmanipulation handeln“, vermutete Oberförster Anton Tüpfelhorst spontan. Selbst Wildschweine wurden vermehrt gerissen. „Auch das Borstenvieh dürfte auf die Rechnung dieser besonders aggressiven Carnivoren gehen“ ist sich Tüpfelhorst recht sicher. „Ich habe höchstpersönlich die Kampfspuren gesichtet: der Schäferigel greift im Rudel an!“ Alsbald war im wöchentlichen Käseblatt der Gemeinde Hauenstein zu lesen: „Ist der Keiler erst umstellt, ihn gar nichts mehr am Leben hält!“ Bürgermeister Torben Knäckebrot denkt nun laut über ein Spazierverbot mindestens im Umkreis von 50 km nach. „Skandal“ schallt es aus der schnell formierten Bürgerinitiative. „Der Wald ist für uns alle da!“ Bei den Pfälzern braut sich was zusammen - all diese Vorzeichen lassen eine weitere Krise erahnen …

Nach dieser kleinen Adventsgeschichte erwähne ich nur kurz, dass ich für die Musik natürlich wieder den KK „Dubstep Volume 1“ verwendet habe. Das Foto ist von xresch (Pixabay). Viel Spaß beim andächtigen Lauschen.

Kommentare

SEA-K schrieb am 27.11.2022 um 18:26 Uhr

HThe distant sound intro is a real fix. Your text is a real mind blower. Distressi much on D u b s t e p A n d that cover!!! Stay safe my friend

CHRIS

Guitar_Smurf schrieb am 27.11.2022 um 19:20 Uhr

Hallo Andreas,

großartige, fantasievolle Geschichte, tolle Fotomontage, auf diese Idee muss man erstmal kommen...abgedrehte Musik, interessant und kurzweilig, weil Abwechslung ohne Ende, dennoch nicht so ganz mein Ding... aber est mea culpa... bin momentan eher auf harmonisch schwebende Töne aus, solche, die gar nicht mehr runterkommen wollen... aber selbstredend ist das ein tolles Werk von dir👌👍👌👏

LG...Bert

Die_Creative schrieb am 27.11.2022 um 20:03 Uhr

Ja Deine Geschichte ist echt suuper 👌👌 seeehr kreativ 👍 Deine Musik ist auch nicht ganz so meins, aber dennoch finde ich sie nicht schlecht. Geschmäcker sind eben verschieden, ne? 😉 Trotzdem kreativ und voller Ideen. Das muss mit einem Herzchen oben belohnt werden 🙂 Habe ihn mir dennoch bis zum ende angehört 😁

Lg Tine

Jochen-S schrieb am 27.11.2022 um 21:25 Uhr

Wow, das ist ja mal 'ne wirklich tolle Geschichte wie aus einem Drehbuch für Fantasien 👍👌👍... Für die Fotomontage, mit der dazugehörigen Musik, gibt es von mir die Eins-Live Krone 👑 + 'nen ❤️chen ... Grandiose Idee von dir ...

LG, Jochen ...

Siggi-M schrieb am 27.11.2022 um 22:31 Uhr

Nääh, so eine Geschichte, kann man nicht erfinden, die hast du bestimmt selber erlebt 😂.

Jetzt höre ich auch noch deine Musik 😧. Jetzt weiß ich gar nicht was ich machen soll ☺️.

Ich finde beides ganz toll gemacht. Du kitzelst sogar eine kleine Melody aus dem Dubstep 👍. Am Anfang ist es wie eine sprechende Dubstep Unterhaltung, dann gehst du über in die Melody. Ich finde es super, natürlich wieder mit KK Volumen 1 gemacht 😊.....👉💪, Stark und abgefahren zugleich 👌👌👌.

Adventliche Grüße, Siggi....

Sandro_Glavina_Channel schrieb am 28.11.2022 um 00:36 Uhr

but in Australia there is the ... kangaroo devil (kangaroo + Tasmanian devil)

Very good track - ciao da sandro

Sandro Glavina is an italian composer, named L'Uomo e L'Ombra. The choice of the name derives from the title of the album "L'uomo e l'ombra" of the band "Abstract Music Nuova Esistenza", an experimental group founded by Sandro Glavina together with his friends in the mid-70s.

In the period 2009-2022, L'Uomo e L'Ombra has done 84 albums. The compositions of Sandro Glavina are partly influenced by progressive rock. Sandro has developed a personal style with many experimentations and actualizations. He offers music beyond borders by intertwining different styles in crossover with each other. Prog, psychedelia, classical, post-rock, jazz, pop are some of the influences that dissolve in ambient atmospheres, citations of contemporary music and minimalist nuances. Sandro Glavina aka L'Uomo e L'Ombra plays the music using VSTI synthesizers, keyboards and adds some loops. Sandro isn't a professional musician, composes and plays music just for fun, but his works reach a good outcome, pleasant to listen. L'UOMO E L'OMBRA

https://www.jamendo.com/artist/495948/l-uomo-e-l-ombra/albums

https://www.reverbnation.com/luomoelombra/songs

https://www.facebook.com/luomoelombra/

   

hildegard-beister schrieb am 28.11.2022 um 18:34 Uhr

Als ich dieses Cover sah, machte es "Klick." Mir war sofort Klar: Das ist es.....immer den Schalk im Nacken, und die Musik ist 👍👍👍👍👍 wieder der Oberhammer.Sehr gerne gehört.❤️

LG, Hildegard

Roy. schrieb am 28.11.2022 um 20:22 Uhr

Immer ein mechanisch-tierisches Vergnügen... Der Fleischwolf ist ziemlich neidisch... Der Wolpertinger läßt grüßen...

😜

Picnicboy schrieb am 29.11.2022 um 10:47 Uhr

A B G E F A H R E N ! ! !

Vio-Project schrieb am 29.11.2022 um 22:22 Uhr

Witzige Fotomontage und lustige Geschichte! Die Musik ist sehr anspruchsvoll - top Sound - klasse Arbeit!

💪💪💪👍👍👍👌👌👌👏👏👏

LG Sylvio 😎

Alter-Falter schrieb am 05.12.2022 um 13:54 Uhr

...

Bradford-Alan-Davidson schrieb am 10.12.2022 um 17:15 Uhr

Very interesting story with a matching sound track. Audio surprises here and there. Enjoyed this very much. Hoping you are well and at peace. Our best to you as we celebrate the birth of our Lord and Saviour Jesus Christ.

Bradford:Alan:Davidson

 

StoneFace schrieb am 30.12.2022 um 15:41 Uhr

Das muss ja ein ziemlich aggressives Viehzeugs sein, den Klängen nach zu urteilen. Hoffentlich breiten die sich nicht aus, nicht dass noch die bayrischen Wolperdinger bedroht werden und dann auf die rote Liste der aussterbenden Spezies kommen.... Saucool die Geschichte...

War höchste Eisenbahn für einen Gegenbesuch. Bin nicht mehr so der Poweruser.

Bitte um Nachsehen 😏

Guten Rutsch

stoni