DJ C Project: Let me be your Fantasy 2018 (Classic Version)

DJCProject schrieb am 04.11.2018 um 20:29 Uhr
350
Tags:

Hallo Musikfreunde,😀

heute präsentiere ich euch mal kein elektronisches Stück , sondern ein klassisches Stück aus dem Bereich Beethoven, Bach. Mit sanften Geigenklängen🎻🎧 und donnerndem Bass. Ich wollte mal was aus einem anderen Musikgenre ausprobieren und hoffe, das mein erster Versuch euch gefällt und das Stück bei euch gut ankommt.

In diesem Sinne wünsche ich euch gute Unterhaltung.

Euer Musikfreund, Claas 🙂

https://soundcloud.com/claas-cherubin/djc-procect-dreams-of-classic-2018-classik-rock-version

Kommentare

Ehemaliger User schrieb am 04.11.2018 um 20:42 Uhr

Very very nice and powerfull composition, i like that Allegro maestoso con brio at the beguining and followed by the second mouvement in andante sostenuto, i like that! . Excellent work. Bravo

👽

ITCHYPHOX schrieb am 04.11.2018 um 21:21 Uhr

This is amazing work. Like a tune I commented on yesterday, this too is as good as any soundtrack you could listen too. Total professional sound quality. Powerful & evocative. Excellent. Cheers. 🙂✌️

DJ_Wash-8aer. schrieb am 04.11.2018 um 22:01 Uhr

Klasse Klassik, Claas!!!🐼🖖

Hawe_Projects schrieb am 04.11.2018 um 22:24 Uhr

Ist ja schon ganz gut geworden, dein Erstlingswerk in Klassik. An manchen Stellen kommt nach meinem Empfinden noch ein wenig der Elektroniker durch 😉😃

VG Hawe

Ehemaliger User schrieb am 04.11.2018 um 22:24 Uhr

Hi Claas

Versuch gelungen. Schöne Töne und Klänge. Harmoniert alles sehr schön miteinander. Gefällt mir sehr gut.

Mfg Andy

aida17 schrieb am 05.11.2018 um 00:06 Uhr

Hallo Claas, J.S. Bach + Beethoven in Einklang zu bringen, kann von Haus aus nicht gelingen. Es sind zwei unterschiedliche Musiker, die verschiedene Musikrichtungen vertreten haben. Ncitsdestotrotz gefällt mir Deine neue Musikrichtung sehr gut...

Viele Grüße

Sabine

franco-galateo schrieb am 05.11.2018 um 11:16 Uhr

compliment this is a great sound.. orchestration and ensemble instrumental exellent.. i appreciate this song

Franco

TheDJGrandfatherKoeddi schrieb am 05.11.2018 um 17:18 Uhr

Hi Claas guter Track sehr guter Soundtrack

LG Dirk

ich bin baujahr 1963 und Vater von 2Kindern und Musikverrückt

Mann nennt mich auch der Dieter Bohlen ohne Kohlen

Achtung !
Meine Songs entsprechen nicht den üblichen Hörgewohnheiten, sondern spiegeln nur meine persönliche Auffassung von Musik wieder.
Die Leute, die meinem speziellen Humor - den ich die Musik einfließen lasse - nicht folgen können, gibt es auf dieser Plattform ausreichend Mainstream zu hören.
Falls Dir oder Ihnen meine Musik gefällt, stell deine oder Ihre Anlage bitte auf Zimmerlautstärke - dein oder ihr Nachbar könnte anderer Meinung sein.

Viel Spaß beim Zuhören, Mut und gute Kopfhörer wünscht,

Euer Köddi

 

Zum kostenlosen Daunload des Albung bitte hier klicken

http://www.youtube.com/user/dirkkoe

https://soundcloud.com/k-ddi

 

"Ich sage immer die Musik ist das Blut der Weld"

"Ich sage immer las die Musik in den Adern erklingen"

Hardware: Arturia Analog Lab, Fame Mix-802 FX USB,  RH Sound Wirelese Mic. Receiver, I Mac, Windows 10 Server, Fame Keyboard, Fender Stratocaster, E-bass, Halbakustisch Gitare,

Software: Apleton, Sampledude ProX, MMX Productionssuite, Analoglab, ElectraX, Gladiator, Astraldreamer, Diva, Groove Generator, Tr808, Absynth,

Videobearbeitung -Video Deluxe 2016 Plus, Elemens, I Movie

Und risiges Sampler-Tool vorhanden

HellRaiser schrieb am 07.11.2018 um 18:25 Uhr

Jetzt wird' s interessant - DU machst was Klassisches?!? Das muss ich mir reinziehen 😋

Das Intro ist echt okay. Auch die Perc. passen. Die E-Gitarre (klingt zumindest so) passt nicht 100%ig. Der Wechsel bei 2:50 kommt recht spät. Die ruhige Stelle ist echt schön gemacht. Zu Beginn der sechsten Minute kommen moderne Klänge hinzu. Super Idee! Passt hervorzüglich. Nee, die E-Gitarre (oder soll das der donnernde Bass sein?) hätte ich auch bei 6:50 weggelassen. Der Sound ist auf jeden Fall okay. Insgesamt ist das Stück nicht schlecht, aber für meine Hörgewohnheiten etwas langatmig. Ich hätte da deutlich mehr Abwechslung reingepackt.

Ehemaliger User schrieb am 08.11.2018 um 13:03 Uhr

Hi Claas,

 

mal etwas anderes von dir und auch sehr gut gelungen 😊👍Finde es gut wenn man facettenreich produziert ! Dann wirds nie langweilig!

Lg,

Melanie

alexandra-r schrieb am 10.11.2018 um 12:52 Uhr

Gute Idee hier verschiedene Musikrichtungen miteinander zu verbinden. Allerdings frage ich mich, was genau es mit Bach oder Beethoven zu tun haben soll, sprich, weshalb du genau diese beiden Namen nennst? Ist dies eine Anlehnung an bestimmte Stücke der beiden (dann aber stark vereinfacht)? Oder wolltest du einfach nur zwei Vertreter der Musikrichtung nennen? Es ist angenehm zu hören, vielleicht ein bisschen sehr lang ... eigentlich eher Filmmusik als Klassik im eigentlichen Sinne ... auch gut zum entspannen und nachdenken.

Revival schrieb am 11.11.2018 um 21:34 Uhr

netter Versuch... nicht ganz übel... hat seine (überlangen) Momente... wobei ihm schnell die Puste ausgeht, und er beinahe nur noch in Dauerschleife läuft... Also insgesamt geht er gut als Soundtrack durch, für einen erotisch-phantastischen- ja gar Sadomaso-Streifen...

Übrigens: quasi "Klassisch" ist irgendwie nur das Intro, wobei weder Bach noch Beethoven (nicht mal im Entferntesten) zu spüren sind...

PitchforkSB schrieb am 12.11.2018 um 11:29 Uhr

 Claas mein Freund ;) du hast mich hier sehr überrascht! Für eine Länge von knapp 11 Min. hat es mich dann doch gefesselt. Zum Stück selber kann ich sagen, wau Du hast dir hier Zeit genommen. In den Übergängen sind zwar Drum Elemente vorhanden, die aus anderen Bereichen kommen und auch im Pad Bereich ist es aufgefallen. Im Mixdown solltest Du die einzelnen Spuren mehr mit Equalizer bearbeiten. Die Höhen kämpfen sich schön an die Spitze :)! Oder du musst die FX was runter schrauben.Hört sich an wie ein Metaverb auf dem ein Compressor sitzt. Was mir sehr gut gefällt ist, das Du angefangen hast mit Panning zu arbeiten. Schon im Intro fiel es mir auf. Leider geht die Gonga (ich vermute es ist eine :)) beim ersten mal hören unter. Wenn du das eingespielte Element aufteilst, sprich du kopierst die Spur und cuttest sie in zwei Hälften je links und rechtsseitig und richtest dann den Pan je nach links und rechts aus erzeugst du einen wanderten Effekt.Dabei sollte man links die zweite Hälfte cutten und rechts die erste Hälfte sonst wird er an den Stellen zu laut. Aber das ist auch Geschmacksache ich lasse das auch manchmal und verlagere nur nach links und rechts. Hast du insgesamt sehr gut gemacht mein Freund. Schöne Arbeit weiter so. Für die Länge hätte man aber auch die Harmonie wechseln können. Aber für deinen ersten ist der klasse. Viel mir noch ein ✌️ :) VG Stefan

Ehemaliger User schrieb am 12.11.2018 um 20:23 Uhr

Wow, ich bin froh, dass Sie Ihren musikalischen Horizont erweitert haben und die Fähigkeit haben, ein Stück außerhalb der Norm für Sie zu produzieren, insbesondere wenn ich Trance und Tanzmusik von Ihnen höre. gut gemacht, um mich in ein anderes Genre zu wagen, in dem ich mich so liebe, wie ich viele Stücke produziert habe. sehr gut gebaut mit den großartigen builds und der großartigen platzierung der instrumente, den wundervollen saiten- und bass-klängen und dem sanften klavier, ich liebe es, wie man es so gut mit den drop- und high-stücke taktet, mit den eindringlichen gesungenen gesungen und dem chor fx, ich mochte den trancey weiblichen Gesang, ich höre einige Trance-Einflüsse, die perfekt in das Stück eingedrungen sind. großartige Arbeit von dir, mein Freund.💯💯💯👍👍👌

wil-niggemann schrieb am 12.11.2018 um 21:51 Uhr

Hallo Claas, sehr schön geworden, kann man wirklich gut als Soundtrack hören, weiter so ! LG Wil

christoph323 schrieb am 14.11.2018 um 14:23 Uhr

Hey Claas, ich hab mir echt die zeit genommen um den Song von Anfang bis Ende zu hören !!!

Klassische Elemente mit anderen Musikrichtungen zu verbinden ist nicht einfach umso mehr Respekt für

deinen Versuch :-) ........ baut sich gut auf dein Song um sich dann wieder in ruhige Fahrwasser ;-) zu begeben. Gut gemacht und die Voices passen, ........ danach schiebt sich dein Song wieder nach vorne und erzählt musikalisch eine feine Geschichte um nachher entspannt zuhause, beim Gewitter, aus dem Fenster zu schauen :-)

Gut geworden, gefällt mir.

Lg

Maboe schrieb am 14.11.2018 um 20:39 Uhr

Puuuuh, wirklich sehr lang...

aber ich find´s gut dass Du mal was anderes gemacht hast! Bei mir gibt´s ja auch nicht jeden Tag Vanillepudding.

Gar nicht so schlecht gelungen, mach´ ruhig weiter.

Mathias

Brevis schrieb am 19.11.2018 um 11:37 Uhr

Hallo Claas, ich finde es hat sich für dich sehr gelohnt mal in diese Richtung zu arbeiten. Ich hab mir das ganze Stück angehört und muss sagen, Hut ab! Da hast du einen richtig breiten Sound gezaubert, krieg ich so nicht hin. Ein wunderbares Stück für's Sofa oder als Filmmusik. Eine Frage, ist die Stimme der Dame gesampelt oder eingesungen? Ein Tip noch für jeden Song. Wenn ich glaube ich habe einen neuen Song einigermaßen fertig, laß ich ihn mal ein paar Tage liegen. Meistens bemerke ich dann beim ersten mal wiederhören einige Dinge die ich nochmal ändern muss. Ich gehe sogar mehrmals so vor, tut dem Song bei mir immer gut.

Super!

Brevis

Ehemaliger User schrieb am 20.11.2018 um 20:39 Uhr

Hallo , Claas🙂 auf die länge hätte es sich angeboten, das Du die Instrumente auch mal vorstellst in Abwechslung ( Nach vorn ) und die Hintergrundmusik stellenweise variierst , gute Music auch schöne Passagen !

Annasky schrieb am 21.11.2018 um 19:40 Uhr

Wooow Claas, guter Track... Da geht was. Gefällt mir

horst-d schrieb am 23.11.2018 um 15:44 Uhr

Als vorläufig Letzter kann ichs mir mal einfach machen und HellRaiser zitieren:

Das Intro ist echt okay. Auch die Perc. passen. Die E-Gitarre (klingt zumindest so) passt nicht 100%ig. Der Wechsel bei 2:50 kommt recht spät. Die ruhige Stelle ist echt schön gemacht. Zu Beginn der sechsten Minute kommen moderne Klänge hinzu. Super Idee! Passt hervorzüglich. Nee, die E-Gitarre (oder soll das der donnernde Bass sein?) hätte ich auch bei 6:50 weggelassen. Der Sound ist auf jeden Fall okay. Insgesamt ist das Stück nicht schlecht, aber für meine Hörgewohnheiten etwas langatmig. Ich hätte da deutlich mehr Abwechslung reingepackt.

Liebe Grüsse Horst😎
🙈🙉🙊

kat.schmidt schrieb am 09.12.2018 um 14:33 Uhr

Hey Claas, hallo! ich konnte mich hier vorher irgendwie nicht richtig anmelden ... Diese music ist wie eine sound track für meine ohren.. Klingt gut und anders als Deine andere Musik ...

Vg Kat