Eigentor

hildegard-beister schrieb am 21.02.2022 um 20:08 Uhr
Eigentor
Tags: Zeichnung, Menschen, Bildbearbeitung, Grafikdesign
Breite: 1421
Höhe: 1756
Brennweite: 4 mm
Blende: f/3.4
Verschlusszeit: 1/60 s

So ein Pech, Eigentor 🏆

Kommentare

Siggi-M schrieb am 21.02.2022 um 20:16 Uhr

Jaa, das sieht Klasse aus Hildegard, 👌. Wie im richtigen Leben, geht so mancher Schuß daneben 😄.

LG,Siggi...

Jochen-S schrieb am 21.02.2022 um 22:04 Uhr

Fehler sind menschlich und so etwas passiert selbst den ganz großen Profis einmal… Wichtig ist, dass man danach auch verzeihen kann…

JA, Hildegard, sehr schöne Bildbearbeitung von dir💐❤️💐… Klasse gemacht...

LG, Jochen...

SEA-K schrieb am 21.02.2022 um 23:21 Uhr

Wow, Hildegard such a snapshot of all of us at one time or another. Wonderful effect for Impressionism. Well done! ... Chris

VESRICE schrieb am 22.02.2022 um 00:17 Uhr

Nicht jedes Eigentor ist nicht gewollt.

❤️ Sehr gelungene Bildbearbeitung. 👍

VESRICE schrieb am 22.02.2022 um 17:46 Uhr

Noch ist hier alles im Lot. Wenn aber noch ein "schräger Schuss", von wem auch immer, dann kann sein, dass "Patient-X" ein Tor schießt

LG - Eddie

hildegard-beister schrieb am 22.02.2022 um 18:34 Uhr

Eddie, du hast recht- wenn aber noch ein "schräger Schuss"..........Das wäre dann Foudroyant.

VESRICE schrieb am 22.02.2022 um 19:34 Uhr

VESRICE schrieb am 22.02.2022 um 19:33 Uhr

Wie immer man es wertet --- ich sehe es simpel wie folgt: Hier dieses Portal soll eine Community sein, in der Mitglieder ihre Werke präsentieren. Wenn wir uns untereinander veralbern bis hin scheinheilig verarschen (was ich alles aufgrund Datenerfassung beweisen kann), dann bleibt Streit nicht aus.

Dieses hier technisch hervorragend ausgestattete Portal hat bereits viele hervorragende User verloren. Wenn ich dort anfragte, wurden mir Gründe mitgeteilt, die meist aufzeigen, was oben von mir geschrieben.

Es liegt an uns, wie sich hier dieses Portal entwickelt. Wir sollten uns darum besser auf unsere eigenen Werke konzentrieren und wenn wir Kommentare schreiben, möglichst mit GUTEM WILLEN SACHLICH DAS WESENTLICHE KOMMENTIEREN, auf jeden Fall alles Vermeiden, was Streiterei bewirken kann.

Soweit meine Meinung.

LG - Eddie

hildegard-beister schrieb am 22.02.2022 um 21:50 Uhr

Auch ich wünsche mir einen sensibleren Umgang mit der Sprache.Zu denken, bevor man etwas formuliert, wäre hilfreich- und Sätze bilden zu können, die aus mehr bestehen als Subjekt, Prädikat, Objekt oder einem plumpen Hyperlink.Aus diesem Grund haben einige User das Portal verlassen, weil sie sich verbal nicht wehren konnten.Sie wurden verspottet und beleidigt..........Der User ist Dir bekannt.Ich schreibe nebenberuflich für ein Satire-Magazin, meine Kommentare hier sind weder beleidigend noch scheinheilig, sie sollen zum nachdenken anregen!

Sandro_Glavina_Channel schrieb am 23.02.2022 um 16:45 Uhr

SUPER - CIAO DA SANDRO

Sandro Glavina is an italian composer, named L'Uomo e L'Ombra. The choice of the name derives from the title of the album "L'uomo e l'ombra" of the band "Abstract Music Nuova Esistenza", an experimental group founded by Sandro Glavina together with his friends in the mid-70s.

In the period 2009-2021, L'Uomo e L'Ombra has done 80 albums. The compositions of Sandro Glavina are partly influenced by progressive rock. Sandro has developed a personal style with many experimentations and actualizations. He offers music beyond borders by intertwining different styles in crossover with each other. Prog, psychedelia, classical, post-rock, jazz, pop are some of the influences that dissolve in ambient atmospheres, citations of contemporary music and minimalist nuances. Sandro Glavina aka L'Uomo e L'Ombra plays the music using VSTI synthesizers, keyboards and adds some loops. Sandro isn't a professional musician, composes and plays music just for fun, but his works reach a good outcome, pleasant to listen. L'UOMO E L'OMBRA

https://www.jamendo.com/artist/495948/l-uomo-e-l-ombra/albums

https://www.reverbnation.com/luomoelombra/songs

https://www.facebook.com/luomoelombra/