Goethe | Mailied

schatz schrieb am 01.05.2020 um 13:05 Uhr
156
Tags: Comedy, Sonstiges

Wie herrlich leuchtet
Mir die Natur!
Wie glänzt die Sonne!
Wie lacht die Flur!

Es dringen Blüten
Aus jedem Zweig
Und tausend Stimmen
Aus dem Gesträuch

Und Freud' und Wonne
Aus jeder Brust.
Oh Erd', oh Sonne!
Oh Glück, oh Lust!

Oh Lieb', oh Liebe!
So golden schön,
Wie Morgenwolken
Auf jenen Höhn!

Du segnest herrlich
Das frische Feld,
Im Blütendampfe
Die volle Welt.

Oh Mädchen, Mädchen,
Wie lieb' ich dich!
Wie blickt dein Auge!
Wie liebst du mich!

So liebt die Lerche
Gesang und Luft,
Und Morgenblumen
Den Himmelsduft,

Wie ich dich liebe
Mit warmem Blut,
Die du mir Jugend
Und Freud' und Mut

Zu neuen Liedern
Und Tänzen gibst.
Sei ewig glücklich,
Wie du mich liebst!

Johann Wolfgang von Goethe, Dichter & Naturforscher

Kommentare

Picnicboy schrieb am 01.05.2020 um 13:14 Uhr

Moinsen die Dameee...

Also die Dinger sind echt gut, abba ich versteh echt nich was hier dran Comedy is.

Abba egal.

Klasse Sound und echt gut gemixt.

Schön zitierter Text, sehr gut gesprochen.

Schoinen 1. Mai wünsch ich dir.

LG; Pic😎

helmut-scheller schrieb am 01.05.2020 um 13:16 Uhr

Well done ! Sounds are on thel rigth place .👍👍👍

Sandro_Glavina_Channel schrieb am 01.05.2020 um 14:42 Uhr

Fantastic performance - ciao da sandro

Sandro Glavina is an italian composer, named L'Uomo e L'Ombra. The choice of the name derives from the title of the album "L'uomo e l'ombra" of the band "Abstract Music Nuova Esistenza", an experimental group founded by Sandro Glavina together with his friends in the mid-70s.

In the period 2009-2022, L'Uomo e L'Ombra has done 84 albums. The compositions of Sandro Glavina are partly influenced by progressive rock. Sandro has developed a personal style with many experimentations and actualizations. He offers music beyond borders by intertwining different styles in crossover with each other. Prog, psychedelia, classical, post-rock, jazz, pop are some of the influences that dissolve in ambient atmospheres, citations of contemporary music and minimalist nuances. Sandro Glavina aka L'Uomo e L'Ombra plays the music using VSTI synthesizers, keyboards and adds some loops. Sandro isn't a professional musician, composes and plays music just for fun, but his works reach a good outcome, pleasant to listen. L'UOMO E L'OMBRA

https://www.jamendo.com/artist/495948/l-uomo-e-l-ombra/albums

https://www.reverbnation.com/luomoelombra/songs

https://www.facebook.com/luomoelombra/

   

Paulo.Costa schrieb am 01.05.2020 um 16:40 Uhr

Der himmlische Duft von Liedern. Ich konnte den duftenden Klang von Frieden und Liebe fühlen !! Wunderschöne poetische Texte, perfekte Stimme in Ritmo.

Retro-Mike schrieb am 01.05.2020 um 21:49 Uhr

Wie herrlich leuchtet
Mir die Natur!
Wie glänzt die Sonne!
Wie lacht die Flur!

Es dringen Blüten
Aus jedem Zweig
Und tausend Stimmen
Aus dem Gesträuch

Und Freud' und Wonne
Aus jeder Brust.
Oh Erd', oh Sonne!
Oh Glück, oh Lust!

Oh Lieb', oh Liebe!
So golden schön,
Wie Morgenwolken
Auf jenen Höhn!

Du segnest herrlich
Das frische Feld,
Im Blütendampfe
Die volle Welt.

Oh Mädchen, Mädchen,
Wie lieb' ich dich!
Wie blickt dein Auge!
Wie liebst du mich!

So liebt die Lerche
Gesang und Luft,
Und Morgenblumen
Den Himmelsduft,

Wie ich dich liebe
Mit warmem Blut,
Die du mir Jugend
Und Freud' und Mut

Zu neuen Liedern
Und Tänzen gibst.
Sei ewig glücklich,
Wie du mich liebst!

Johann Wolfgang von Goethe, Dichter & Naturforscher

Sehr chillig 👍