I'll never tell...

MuggeMaker schrieb am 15.01.2015 um 19:12 Uhr
511
Tags:

Hallo liebe Community!

Herzlichen Dank für die hilfreichen und konstruktiven Kritiken zu "New year's dance"!

Es hat mich sehr gefreut, dass dieses sehr experimentelle Stück doch ganz gut an kam!

Heute präsentiere ich euch meine neueste Arbeit, "I'll never tell...".

Ein sanfte Ballade, auf 100 Bpm und den Tonlagen A-Moll und C-Dur.

Die Klänge kommen hauptsächlich aus Metal Vol.1 und Rock Alternativ Vol.3.

Für Metal fand ich den Gesang sehr sanft und gefühlvoll.

Mir hat er sehr zu gesagt, hoffentlich euch auch...!

Viele Grüße

MuggeMaker

 

 

P.S. Aus zeitlichen Gründen wird es etwas dauern, bis ich mit der Überarbeitung fertig bin.

Kommentare

nafets. schrieb am 15.01.2015 um 19:33 Uhr

gesang in dieser kombination erinnert an ABBA ..... 

sehr schön gestrickt und nicht überkandiddelt im aufbau !

weniger ist oftmals mehr wert...sagte Tyler einst und da ist was dran !

mag ich gerne hören,e-guitar-solo etwas zu laut und drums ein tickchen zu leise oder eher an Druck fehlend...!?!

wie auch immer,hier bekommen sämtlicher schrott zum teil 5 bewertungen,hier können dieser eher einfließen.

danke für Deine ehrlichen kritiken und meinungen Mucke !

wir hören !

stefan

Ehemaliger User schrieb am 15.01.2015 um 19:36 Uhr

sehr gut  gemacht  eine gute melodie und zulezt gut e stimung

diegoweb13 schrieb am 15.01.2015 um 19:44 Uhr

Hello MuggeMaker, beautiful piece.
I 'liked a lot.

 

Hello Diego

Zuletzt geändert von diegoweb13 am 15.01.2015, 19:44, insgesamt 1-mal geändert.

                                     Se la risposta e' stata utile, cliccare su Grazie qui sotto.

Ehemaliger User schrieb am 15.01.2015 um 20:45 Uhr

Hi Mugge,Toller Song hast du hier geschustert,gefällt mir sehr!!!!.

Finde das Stefan richtig liegt mit den Drums,etwas mehr Druck dann ist es Perfekt.

Gitarrensolo ist sehr cool .

Tolle Arbeit Mugge!!!.

L.g:Orlando

Piazzini schrieb am 15.01.2015 um 21:01 Uhr

Hoi Mugge

starker song......gefällt mir sehr gut.

Herausragend finde ich den einsatz der Stimmen, bzw 2. Stimme. Gibt dem song ein wunderschönes gesammtbild. Hervorragend gesetztes Gitarrensolo.

Ich finde den song sehr gelungen aber denke auch, dass du mit einem feineren Mix und einem anderen Mastering noch mehr rausholen könntest.
Die Drums o.k., aber ich würde der Chorähnlichen Bkgrndstimme etwas weniger Power geben und öfters mal ganz weglassen.
Ich persönlich denke, dass du mit der Hervorragenden 1. und 2. Stimme schon genügend Highlights hast.

ein wunderbarer song, der noch etwas mehr klarheit vertragen würde.

en liebe gruess vom

sandro

Ehemaliger User schrieb am 15.01.2015 um 22:58 Uhr

Hallo Mugge,

Alles in Allem ein sehr guter Vortrag. Die Drums finde ich ansich ganz passend bis auf die ständigen Beckenschläge, die stören etwas den Fluß, das kannst du dir aber bei Samples schlecht raussuchen. Der Backround könnte etwas weiter im Hintergrund mit mehr Fläche stehen. Der zweitonale Gesang harmoniert für meine Ohren nicht so recht. Beim Mastering wäre also noch was zu holen, meine ich. Mehr Druck könntest du, wenn gewünscht, mit einem rollenden Bass und mehr Abwechslung bein den Drums erreichen. Den Song habe ich gern gehört, bis zum nächsten Mal.

Ehemaliger User schrieb am 15.01.2015 um 23:04 Uhr

Hallo Mugge:

Gut zusammengefügt. Ich liebe die Gitarre. Die Stimmen sind immer ein Plus bei solchen Vereinbarungen.

Gute Arbeit, mein Freund.

Griff

Ehemaliger User schrieb am 15.01.2015 um 23:28 Uhr

hallo mugge,
für mich persönlich läuft der song etwas holprig, ich denke, da ist noch viel mehr potenzial drinnen. mastering und drums wurden ja schon angesprochen, insgesamt aber wieder ne gute leistung von dir.

Ehemaliger User schrieb am 15.01.2015 um 23:57 Uhr

Ich weiß nicht: Klingt doch alles in allem recht künstlich. Aber das Wichtigste: Du selbst bist zufrieden, d.h., Dir sagt der Song zu. Dass ist doch mit das entscheidende, dass man selbst ein gutes Gefühl hat.

Jinty schrieb am 16.01.2015 um 00:13 Uhr

Hello Mugge,

Nice track, the vocals are great!!!!

Have a good one!

Jinty.....

Sandro_Glavina_Channel schrieb am 16.01.2015 um 01:09 Uhr

OTTIMO !! ciao da sandro

Zuletzt geändert von Sandro_Glavina_Channel am 16.01.2015, 01:09, insgesamt 1-mal geändert.

Sandro Glavina is an italian composer, named L'Uomo e L'Ombra. The choice of the name derives from the title of the album "L'uomo e l'ombra" of the band "Abstract Music Nuova Esistenza", an experimental group founded by Sandro Glavina together with his friends in the mid-70s.

In the period 2009-2022, L'Uomo e L'Ombra has done 84 albums. The compositions of Sandro Glavina are partly influenced by progressive rock. Sandro has developed a personal style with many experimentations and actualizations. He offers music beyond borders by intertwining different styles in crossover with each other. Prog, psychedelia, classical, post-rock, jazz, pop are some of the influences that dissolve in ambient atmospheres, citations of contemporary music and minimalist nuances. Sandro Glavina aka L'Uomo e L'Ombra plays the music using VSTI synthesizers, keyboards and adds some loops. Sandro isn't a professional musician, composes and plays music just for fun, but his works reach a good outcome, pleasant to listen. L'UOMO E L'OMBRA

https://www.jamendo.com/artist/495948/l-uomo-e-l-ombra/albums

https://www.reverbnation.com/luomoelombra/songs

https://www.facebook.com/luomoelombra/

   

drcerebro11 schrieb am 16.01.2015 um 04:14 Uhr

Hi MuggeMaker, great job. I hope you review my new songs..........................Dr Cerebro.....................

Ehemaliger User schrieb am 16.01.2015 um 09:36 Uhr

Hoi Mugge!

Ich denke ähnlich, wie meine "Vorschreiber"! Da ist noch mehr Potenzial drin. Kennst ja langsam meine Meinung zu den Voc´s! :-) Ich weiß aber auch, wie schwer es ist, immer was passendes zu finden. Oder halt ganz weglassen als Alternative denn die Git´s sind ganz gut aber sonst fehlt mir persönlich noch so der entscheidende Bums in der Geschichte. Du hattest schon sehr viel bessere Titel. Trotzdem kann man diesen hier durchaus hören und es sind coole Ideen drin, die man ausarbeiten könnte. Vielleicht machst ja nochmal eine andere Version. Hierfür 3***+ Danke, für´s teilen.

Viele liebe Grüße

Bernd

MRW2014 schrieb am 16.01.2015 um 09:39 Uhr

Hi MuggeMaker,

Zum großen Teil schließe ich mich "NewNafets" an ....allerdings ist mir das Klavier etwas zu weit vorne und die Drum verhindert den fließenden Lauf des Songs meiner Meinung nach ein wenig.

Ich habe mit der Voice auch kein problem passt sehr gut rein und ist sauber eingesetzt !!

LG.Roland

GBTraveller schrieb am 16.01.2015 um 10:01 Uhr

Hi Mugge,

keine schlechte Nummer, aber für mich persönlich nicht richtig überzeugend umgesetzt ! Das musikalische Thema ist okay.

Mir fehlt hier deutlich  die Brillianz der einzelnen Instrumente ! Insgesamt fehlen mir die hohen Frequenzen ein wenig.

Das Schlagwerk, arbeitet mir für eine Ballade zu viel und zu dumpf !

Der Chor, sollte hier und da  z.B. 1:45 - ca. 2:00 bei eine Pause einlegen ! Die Drum könnte auch schweigen, oder zumindest dezenter Arbeiten !

Der Bass ist vom Thema gut gewählt, kann aber auch keine richtige Bindung zum Schlagzeug erzeugen !  Diese Basis, muß aber immer klar ortbar an einen Strang ziehen. 

Beim Git.-Solo spüre ich als Gitarrist natürlich deutlich, dass das nicht aus einem Fluß entsteht ! Bei Balladen, kann ein Gitarrist unglaublich viel Gefühl einwerfen !

Da Du hier 100% Samples verwendest, sollte eine Nachbesserung bei den Punkten kein Problem sein !

Ich hoffe, Du versteht meine Anregungen richtig ?

Das geht sicherlich besser !

Für glatte 5 ist mir das zu wenig !

Musikalische Grüsse Freddy

 

 

Ehemaliger User schrieb am 16.01.2015 um 10:54 Uhr

a rock song very well built, nice to listen to great rhythmic, gentle melody that accompanies the vocals
song you listen willingly
great job

franco

Ehemaliger User schrieb am 16.01.2015 um 11:49 Uhr

track nice and catchy
quality music
you've done a great job compositional

Frasangalaglav(Franco e Sandro)

LORDPEER schrieb am 16.01.2015 um 12:14 Uhr

Hello Mugge 

An manchen Stellen kam es ganz schön verzerrt herüber , ich glaube du hast da vom Zwei Gesang nicht ganz die Mitte getroffen , die Mello ist Okay und ist auch alles da wo es hin gehört, auch von der Quallität.!

der Backround der Vokale war sehr gut und die Instromente von der Position und Quallität auch !!

5 Sterne my friend  Nur wär experimentiert wird Master 

Lege dein Gesang in deiner Spur drei mal untereinander , ziehe die Spur größer auf .! gehe in die zweite Spur und versätze sie hau dünn etwas nach hinten .! Gehe in die dritte Spur , klicke dein Vokal an und stelle diesen sampel nur ganz wenig lauter , stelle alles auf Dauerschleife und arbeite dann mit dem freien Regler vom Time

Processor vom Pitchshifter mit dem Regler und wenn du es so eingestelt hast, das es dir gefällt gehst du nicht über Okay heraus sondern über das X Symbol oben in der Ecke vom Processor .!

JÄÄÄRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRR

Dee . Jee . PeerSalute + Saludos my best friend Mugge 

 

tgfmusica schrieb am 16.01.2015 um 17:06 Uhr

Sempre più bravo, complimenti da tgfmusica, Gianfranco, ciao 5*

Ehemaliger User schrieb am 16.01.2015 um 18:27 Uhr

Hello Mugge, the rock song is very good, but the voices are a weak point, the voices of magix are not good.
I have the same problem with my songs.
A greeting.

Rino

Farstom schrieb am 16.01.2015 um 18:43 Uhr

well done

the end is very nice

i like it

Zuletzt geändert von Farstom am 16.01.2015, 18:43, insgesamt 1-mal geändert.

I know nothing about music. Only listened .. Using technology also makes possible for me to be able to make music.

  I am also into photography amateur.

I'm not here for stars score but coment with advice for improvement of my music.


at my coment on music of others, I remain honest. this must be mutual .

I give my voice just as public and not as someone who knows something from music.

 I'm open to all criticism. I want to learn something

greeting

farstom

stuallan schrieb am 16.01.2015 um 19:12 Uhr

Hallo Mugge,
Alsways liebe die Nuten, die Sie erstellen und die außergewöhnliche Gitarrenarbeit. Dieses hat einen schönen Fluss zu.
Ich glaube, Sie einen guten Job mit dem Gesang haben und sie passen den Song sehr gut.
Drum-Spur war sehr lecker.
Vielleicht könnte es einige Mastering getan, die bestimmte Bereiche hervorheben würde, aber Sie etwas Gutes müssen neu Master und das ist sehr gut.
5 ***** for cereativity!

Great job.
Freundliche Grüße,
Stu

Hi Mugge,
Alsways love the grooves you create and the exceptional guitar work. This one has a nice flow to it.
I think you did a great job with the vocals and they fit the song very well.
Drum track was very tasty.
Perhaps there could be some mastering done that would highlight certain areas but you need something good to re-master and this is very good.
5***** for cereativity!

Great job.
Best Regards,
Stu

Maboe schrieb am 16.01.2015 um 20:37 Uhr

Gefällt mir sehr, dieser Song. Die Instrumentierung hast Du klasse gewählt, das passt alles gut. aber ich würde mir jede einzelne Spur (vor allem das Schlagzeug) noch einmal solo anhören. Da kann man mit dem EQ und panoramatechnisch -glaube ich- noch was tun.

Ansonsten finde ich aber, dass Du eine sehr gute Arbeit abgeliefert hast. Respekt!

Mathias

guentersiegert schrieb am 17.01.2015 um 08:07 Uhr

Ich muß ehrlich sagen, trotz aller Kritik - die aber ausnahmslos wohlwollend und konstruktiv ist - mir gefällt das Stück ausgesprochen gut! 

I like it and well done!