Poltergeist II - The other Side

Ehemaliger User schrieb am 16.07.2014 um 07:30 Uhr
275
Tags:

Liebe Musikfreunde!


Ich habe hier ein weiteres „Schmankerl“ von meinem Lieblingskomponisten Jerry Goldsmith, versucht zu interpretieren! Es handelt sich um den zweiten Teil von Poltergeist. Die kleine Carol Ann spielt hier eine noch größere Rolle da sie sich diesmal hauptsächlich auf der „anderen Seite“ befindet und nur der große Indianer, die kleine Parapsychologin und die Liebe ihrer Eltern sie retten können! Die Hauptmelodie habe ich rein aus dem Kopf, selber mittels einem Synthesizer-VSTi eingespielt, alles andere sind Teile von freesound.org, Samples von Magix und Raumeffekte von Ableton Live! Ich hoffe, das ich euch diesen tollen Film wieder in Erinnerung rufen konnte und bedanke mich für´s anhören. Euer Bernd

P.S.: Vielen lieben Dank auch für die zahlreichen, lieben Kommentare zu meinen anderen Titeln - DANKE!!!!

Kommentare

Spartano schrieb am 16.07.2014 um 10:43 Uhr

Sehr Schööööönnnnnn!

Lg, von Joachim.

Zuletzt geändert von Spartano am 16.07.2014, 10:43, insgesamt 1-mal geändert.

Mein Künstler name ist Spartano 301, meine Freunde nennen mich Joachim, meine Jahrelange Erfahrung in der Musik ist das abmischen ( Mastern ) der Musik.

Mein Musikstill ist sehr breit gefächert, Trance, Dance, Pop, und Rock.

Musik ist für mich ein wichtige Teil meines Lebens, und es macht Spaß immer neue Musiker kennen zu lernen,

lg, von Joachim.

​​​​​​​​​​​​​​

gerrycix schrieb am 16.07.2014 um 15:18 Uhr

Hello Bernd !

Excellent ....track !

Ciao David

Mondschwester schrieb am 16.07.2014 um 16:23 Uhr

Hi Bernd!

Der Anfang hört sich mit dem Telefonring-Sound ein wenig komisch an und der gesamte Anfang ist mir allgemein ein wenig zu lang. Der Synthesizer-Sound ist toll, dauert mir aber zu lange...
Die Effekte in dem Track sind richtig interessant. Ich kenne den Film nicht, aber du erzeugst eine sehr gespenstige Atmosphäre.

Auch hier wieder zu "bemängeln" sind die Harmonien, weil sie identisch zu den vorherigen Songs sind. Aber das hatte ich ja schonmal angesprochen ^^

Ich will ehrlich sein: Ich finde den Titel jetzt nicht megasuper, weil ich das Gefühl habe, dass etwas fehlt. Inhalt. Ist einfach nicht da...Weißt du was ich meine?

Ich will deine Arbeit auch überhaupt nicht schlecht machen, musikalisch ist alles einwandfrei, die Sounds sind super. Aber es fehlt einfach der Inhalt.

Trotzdem gut gemacht! Nicht böse sein!!!!!

Liebe Grüße
Mondschwester

Ehemaliger User schrieb am 16.07.2014 um 17:16 Uhr

Hallo , .. " Bernd " ..

der Anfangsteil Deines Soundtrack´s hat eher Hörspiel Qualitäten und ist

trotdem Sehr gut gemacht ... wobei mir der zweite Teil besser gefällt .. ...

hast das Thema Sehr gut getroffen ...............  Gruesse Andreas

4****++

Ehemaliger User schrieb am 16.07.2014 um 17:58 Uhr

Einige schöne Stellen im Stück, hast aber schon viel bessere Arbeiten gezeigt.


Liebe Grüße,
Heinz (I'm a starless friend.)

stuallan schrieb am 16.07.2014 um 18:42 Uhr

Hallo Bernd,
Ich habe den Film gesehen und ich denke, dass man das Gefühl wirklich sehr gut aufgenommen haben.
Diese Art von Filmen immer langsam anfangen mit allem, was als "normal" und zunehmend unheimlich geworden. Sie haben das sehr gut dargestellt.

Liebte es!

cheers,
Stuart
PS: das Telefon nicht beantworten!

Hi Bernd,
I have seen the movie and I think that you have captured the feeling very well indeed.
These types of movies always start slowly with everything being "normal" and progressively become more eerie. You have portrayed this very well.

Loved it!

Cheers,
Stuart
PS: don't answer the phone!

Ehemaliger User schrieb am 16.07.2014 um 19:18 Uhr

also ich finde es sehr gut, vor allem die zweiteilung gefällt mir. sauber abgemischt, schön räumlich, alles top.

Piazzini schrieb am 16.07.2014 um 20:24 Uhr

Hoi Bernd

"Poltergeist"...das sind wohl die Filme mit dem Indianerfriedhof, wo deren Haus dummerweise darauf gebaut wurde? Die kenne ich. Sind ganz witzig....etwas alt inzwischen aber durchaus gruselig.

Dein Song bringt die Spukathmosphäre sehr gut herüber....besonders den anfang finde ich sehr interessant gewählt. Der einstieg zur eigentlichen Melodie gefällt mir auch sehr gut....die Melo dürfte jedoch nocht etwas länger sein, bzw früher einsetzen.

Was mir etwas fehlt sind die "rumpel" Geräusche. Das Klingeln des Telefons finde ich schon mal sehr gut....aber bei den Filmen zeigt sich dieser "Poltergeist" ja meistens durch herumfliegende Gegenstände im Haus. Eine szene mag ich mich erinnern wo "er" alle küchenmöbel, Stühle, Töpfe, Tische.....usw. zuerst im Kreis rumwirbelt und schliesslich zu einem Turm aufhäuft.......(ich hoffe, bzw ich denke, dass ich beim Richtigen Film bin)

Ein Poltergeist sollte, wie sein name schon sagt "Poltern und Rumpeln"....diesen Aspekt vermisse ich etwas bei deinem Stück.

Ansonsten Schöne Gruselathmosphäre, kann mir dazu aber jeden beliebigen Gruselfilm vorstellen.

en liebe gruess vom

sandro

danne schrieb am 17.07.2014 um 10:25 Uhr

Gruselig ist auch das Telefon ganz am Anfang. Ich habe von den Filmen schon viel gehört, aber .....noch nie gesehen.

Die Gruselstimmung hast Du sehr gut eingefangen.

Tolles Stück,

LG, Daniel

Ehemaliger User schrieb am 17.07.2014 um 19:48 Uhr

Hi! Bernd. Langsam hältst Du mit dem Jerry mit. Ist auch ein hartes Geschäft, immer im Rampenlicht zu bleiben. Poltergeist und HuHu - es gruselt. So gefällt das.

LG / aces-e37

GBTraveller schrieb am 18.07.2014 um 12:42 Uhr

Hi Bernd,

die Poltergeist-Filme kenne ich sehr gut ! Das sind ja richtige klassiker und passen bestens in meinen Jahrgang 58 ! Atmo und Aufbau sind sehr gekonnt umgesetzt ! Ins gruseln komme ich aber leider nicht so richtig, weil mir im im Verlauf des Songs das gewisse extra fehlt ! Knistern, knatschen oder auch eine difuse Stimme aus der anderen Dimension, könnte mich schon deutlich stärker  ins grübeln bringen ! ich bin doch kein Weichei  !

Soundtechnisch stark gemacht !

Fette Grüße Freddy

tingel schrieb am 19.07.2014 um 09:47 Uhr

Bernd Du kleiner Poltergeist... Sound sehr gut... geht gut in die Räume und bringt die Stimmung nach vorne... wo war noch die Stelle zum Gruseln?...so ein paar extra Geräusche hätten nicht geschadet... aber... nö is alles Gut... mir gefällts... lg Andi

Leomax schrieb am 19.07.2014 um 12:59 Uhr

Hallo Bernd

Wie schon so oft, wieder klasse das gruselige Thema spitzenmässig umgesetzt!

5* Arbeit und ab in die FAV

Tolle Arbeit

lg Leomax

behrty schrieb am 19.07.2014 um 17:22 Uhr

Gut gelungen.

mfg.

behrty

Ehemaliger User schrieb am 20.07.2014 um 06:47 Uhr

Hi Bernd

I hope you are feeling better, my friend. 

I listened to this song last night but got called away from my computer.  (I hate when that happens) and I am just now getting back to it).  

As always, you capture the essense of whatever you are writing  your music for. Film seems to be your forte and once again you hit it out of the ballpark!  (I love baseball  so I hope you like my analogy).

TRISH

nafets. schrieb am 20.07.2014 um 14:08 Uhr

uralt aber ein krasser film,damals bekam ich es echt mit der angst zu tun.

mir läuft heute noch ein eiskalter schauer über den rücken wenn ich mich so an einzelne szenen erinnere.

stefan

 

Ehemaliger User schrieb am 21.07.2014 um 22:37 Uhr

Hallo Bernd,persönlich habe mich nur auf die Musik konzentriert und muss schon sagen das Ich es Geil finde.

Sehr gekonnte Übergänge und ein Tierischer Sound.

Wow.

Orlando

HPMusicProject schrieb am 01.08.2014 um 10:40 Uhr

Hallo , hier erstmal danke für dein Feedback zu "Cube II" . wenn du auf 80`er Synthmusik stehst , in meinen Medien gibt es jede Menge .

Zu deinem Track : hier ist die Spannung des Film richtig gut "eingefangen" , klasse gemacht . ich kenne die Reihe gut , wobei aber nur der 1. Teil mich überzeugen konnte .

 

gerne gehört , LG Heiko

Farstom schrieb am 07.08.2014 um 20:45 Uhr

verice work

cool

i like it

Zuletzt geändert von Farstom am 07.08.2014, 20:45, insgesamt 1-mal geändert.

I know nothing about music. Only listened .. Using technology also makes possible for me to be able to make music.

  I am also into photography amateur.

I'm not here for stars score but coment with advice for improvement of my music.


at my coment on music of others, I remain honest. this must be mutual .

I give my voice just as public and not as someone who knows something from music.

 I'm open to all criticism. I want to learn something

greeting

farstom

cornsy2008 schrieb am 16.02.2015 um 12:32 Uhr

R.I.P. HEATHER.

great track.

4 stars.****

from alan.

peace.!

Zuletzt geändert von cornsy2008 am 16.02.2015, 12:32, insgesamt 1-mal geändert.

 

FORMER USER ESOTERIC ALAN./CORNSY2008/MACCA.

IF YOU REMEMBER ME PLEASE FEEL FREE RO RE ADD ME.

TENSHI.

PEACE.!

 

What happens when life breaks down?

When there is systemic contradiction?
My name symbolized all that was corrupt to society.
His name symbolized all that was pure.

And I was being hailed in the embrace of the man who was pure.

And these inviolable sanctities were preserved in those ten words.

And it is the de-sacralization of all of these that has put us in the mess that we find ourselves.

Isn't it true, alas it is much worse.

A person may end up believing in anything.

You know, if that human acceptance does so much for you and me.

Think of what it is when God himself puts his arms around you and says

"Welcome home".

What love is this?

It is God's love.

And no other love can be defined until that love has properly been understood.

 

 

 

If you can’t make the trip to my studio yourself, don’t worry I now have my brand new Online Mastering Service. Many of my customers are happy to leave me to it, and my wide-ranging experience ensures that you can trust me to make sound judgements on your behalf – no pun intended!

The services on offer include both attended and unattended (online) mastering, vinyl cutting, re-mastering, editing and restoration. For further details please message me here.

A gorgeous room full of lots of lovely equipment isn’t going to cut the mustard unless it’s in the hands of an experienced creative engineer who understands your music and how to get the results you’re looking for.

I personally have been mastering for over 14 years now.
i have remixed and engineered for alice deejay.

Please note home mastering and studio mastering are not the same. This is a misconception. the process is different,and while the sound of the polished track may seem the same to the NAKED EAR so to speak actually sound different to the trained ear.

THE TRACKS I WILL BE UPLOADING WILL BE ONLY "HOME" MASTERING. (fast process). music maker defaults are ok but not polished. 

most people are not concerned about the mastering there more comcerned about the FEEL.

i do not work for free so please do not sent me tracks to be mastered (for free). my time is not cheap.

====================================================================================                                 

there are some rules that are just plain idiotic. What are some examples of this behavior, why do people do it? Is it because (This is my assumption) they are afraid of the unknown? They are afraid of taking risk? Or is something that happens during the "nurturing" phase of life with overprotective parents. Maybe it's even a genetic thing.

 

IF I DO NOT LIKE THE MUSIC I WILL "NOT"  WORK WITH IT.

I ONLY EVER WORK WITH MUSIC I PERSONALLY ENJOY.
THIS WAY MY PROFESSIONAL APPROACH CAN BE MET TO VERY HIGH STANDARDS.

 

 

 

from alan.

peace.!

                                                                                                                                                         TENSHI.