Tribals

Die_Creative schrieb am 21.11.2022 um 18:41 Uhr
105
Tags: Wave, Music Maker Artist, Sonstiges

Als ich mich im Urwald verlor..

Wir mussten Notlanden da am Flugzeug etwas nicht stimmte.
Als wir Passagiere vor dem Flugzeug standen und nicht wussten ob und wie es weitergeht,
hörte ich schon vom weitem diese unglaublich schöne Musik.
Ich sagte zur Flugbegleiterin das ich mal austreten muss und folgte dieser wunderbaren fremden Musik
die mich magisch anzog.
Ich merkte garnicht das ich immer weiter in den Urwald ging, als ich mich umdrehte wusste ich nicht mehr
woher ich gekommen war und sah mich schon als Urwaldbewohnerin für den Rest meines Lebens.
Panik und Angst steig in mir hoch. Als ich einen Schritt nach hinten machte knackte ein Ast der auf dem Boden lag
und 2 Augen starrten mich an. Ich war so erschrocken und entsetzt das ich mich nicht bewegen konnte
und dachte " so das war es" nun werde ich wohl in einem großen Topf als Mahl gekocht.
Ein junge von vielleicht 13 Jahren lächelte und nahm mich mit zu den Menschen die so wunderbare Musik machen.
Alle starrten mich an.. und ich starrte sie an. Es war so still das man hätte eine Nadel fallen hören können.
Mir stockte der Atem als ein Urwald Bewohner auf mich zukam. Vor Angst fing ich zu weinen an und versuchte mich mit Händen und Füßen
 zu verständigen, zeigte mit der hand nach oben und machte Flugbewegungen. Wie durch ein Wunder hatte mich ein älterer Mann verstanden
und übersetzte was ich zeigte. Große Erleichterung auf beiden seiten.


Mir wurde zu essen und zu trinken angeboten und alle waren sehr freundlich und nett.
Eine Frau kam auf mich zu und gab mir einen Rock den ich doch anziehen möge und das tat ich.
Nun stand ich mitten unter ihnen und kam mir etwas komisch vor, aber auch erleichtert.
Ich hielt mich an den älteren Mann der für mich ein Dolmetscher war und sagte das mich diese wunderschöne
Musik magisch anzog so das ich ihr nachging und hier gelandet bin.
Das hätte ich lieber sein lassen sollen denn ich wurde eingeladen mit ihnen zu tanzen.. und dachte bei mir
"aber ich kann diesen tanz doch garnicht" und dann sah ich an mir herunter und bekam einen hochroten Kopf.
Ich war bekleidet mit Röckchen und BH den ich jedoch ausziehen soll.. so zeigte die Frau und nix anderes anziehen??
Am liebsten wäre ich weggelaufen, aber dann hätte ich mich wohl restlos verirrt und man hätte mich von wilden
Tieren skeletiert wiedergefunden.
Keiner von diesen netten Menschen starrte mich an, da es bei ihnen vollkommen normal war das Frauen eben oben ohne
und nur mit diesem Röckchen bekleidet waren.
So tantze ich mit ihnen und fühlte mich unbeschwert und glücklich.
Zum Schluss brachten sie mich zurück zum Flugzeug begleitet von ihrem Gesang und ihrer tollen Ausstrahlung.
Die Augen der Passagiere, der Flugbegleiterinnen und des Piloten als wir dort ankamen wurden rießengroß
und ich dachte schon sie fallen reihenweise um.
Der Pilot kam auf mich zu und fragte " wo waren sie denn so lange." Wir dachten schon sie sind verschollen und wen haben sie denn da alles mitgebracht?"
Ich antwortete " Neue Freunde" und lächelte.
Meinen BH hatte ich bereits wieder an und meine Anziehsachen hatte ich über meinen Arm gehängt.
Genau so wollte ich wieder ins Flugzeug steigen. Ich wollte mich noch lange daran erinnern
nicht das ich das alles nur geträumt hätte wenn ich eingeschlafen wäre.
Aber nein, es war alles real und echt.
Ich verabschiedete mich von allen und mit einem guten Gefühl und tiefer Freude stieg ich zurück ins Flugzeug
mit meinen neuen Freunden im Gedächtnis und einer schönen neuen Erfahrung.
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Nachtrag: Es ist leider nicht wirklich so gewesen. Es ist nur eine Geschichte zu meinem Track 😉

Kommentare

SmaragdFee schrieb am 21.11.2022 um 19:06 Uhr

schönes text mit schönen sound echt gerne gehört top arbeit later

Sandro_Glavina_Channel schrieb am 21.11.2022 um 19:21 Uhr

very well done - ciao da sandro

Sandro Glavina is an italian composer, named L'Uomo e L'Ombra. The choice of the name derives from the title of the album "L'uomo e l'ombra" of the band "Abstract Music Nuova Esistenza", an experimental group founded by Sandro Glavina together with his friends in the mid-70s.

In the period 2009-2022, L'Uomo e L'Ombra has done 84 albums. The compositions of Sandro Glavina are partly influenced by progressive rock. Sandro has developed a personal style with many experimentations and actualizations. He offers music beyond borders by intertwining different styles in crossover with each other. Prog, psychedelia, classical, post-rock, jazz, pop are some of the influences that dissolve in ambient atmospheres, citations of contemporary music and minimalist nuances. Sandro Glavina aka L'Uomo e L'Ombra plays the music using VSTI synthesizers, keyboards and adds some loops. Sandro isn't a professional musician, composes and plays music just for fun, but his works reach a good outcome, pleasant to listen. L'UOMO E L'OMBRA

https://www.jamendo.com/artist/495948/l-uomo-e-l-ombra/albums

https://www.reverbnation.com/luomoelombra/songs

https://www.facebook.com/luomoelombra/

   

Siggi-M schrieb am 21.11.2022 um 19:40 Uhr

Ja toll Tine, höre gerade auch diese fremde Musik 😱. Gehöre zu dem Suchtrup die euch suchen soll. Paddel gerade mit dem Einbaum im Amazonas rum. Aber wenn es dir gut geht, bin ich ja froh ☺️.

Ein leckerchen von Musik, da möchte man sich die Kleider vom Leib reißen und mittanzen 🙃👌👌👌👉💪 👺

Lg,Siggi...

Jochen-S schrieb am 21.11.2022 um 20:32 Uhr

Jepp Tine, schöne Geschichte mit der dazu passenden musikalischen Unterhaltung 👍🌹👍 ... Ich hatte mich auch dem Suchtrupp angeschlossen, hab die Jungs aber auf halbem Weg verloren und bin dadurch selbst in der Pampas gelandet 😆😎😉🙃😀 ... Der Siggi selbst, müsste irgendwo in Timbuktu gelandet sein 😇😂 ... Der hatte unterwegs sein Paddel verloren 😆😅😊🙃 ... Spaß muss sein ❤️ ...

LG, Jochen ...

melson schrieb am 21.11.2022 um 21:02 Uhr

Du solltest filme machen. Mir gefällts

hildegard-beister schrieb am 21.11.2022 um 21:23 Uhr

Tine, du hast den Vogel wieder abgeschossen ...........Musik & Text gefallen mir sehr gut! 👌💪 👏👏 🙌 👉❤️

LG, Hildegard

HellRaiser schrieb am 22.11.2022 um 00:30 Uhr

Ist ja der Hammer: voll den Roman geschrieben! Den zu lesen und "nebenbei" deine tolle Musik zu hören hat richtig Spaß gemacht. Man wird in eine andere Szenerie geschleudert 🌱🐵🌴 Sehr gut gelungenes Gesamtpaket ❤️

Guitar_Smurf schrieb am 22.11.2022 um 11:51 Uhr

Hallo Tine,

Manometer, deine Geschichte ist ja besser als King Kong und die weisse Frau und fast sogar noch aufwendiger,, solltest eine Zweitkarriere als Romanschreiberin starten, die Musik ist richtig gut und unterstützt deinen Miniroman hervorragend, nen´❤️chen und ich bin echt froh das die Eingeborenen Vegetarier waren und du nicht im Kochtopf gelandet bist😂

LG...Bert

Alter-Falter schrieb am 22.11.2022 um 13:45 Uhr

... !!!

Semelles-de-Vent schrieb am 22.11.2022 um 19:29 Uhr

Bororo ou Nambikwara ? en tout cas j'aurai bien aimé être ce petit garçon de 13 ans te recueillant dans la jungle!!! Magnifique histoire et superbe musique!!!💯💯💯😄💃👫👯👬👭🙉🐍🐆🎧🎼🎹🎤

Bororo oder Nambikwara? Auf jeden Fall wäre ich gerne der kleine Junge von 13 Jahren gewesen, der dich im Dschungel sammelt!!! Schöne Geschichte und tolle Musik!!! 💯💯💯😄💃👫👯👬👭🙉🐍🐆🎧🎼🎹🎤

Vio-Project schrieb am 22.11.2022 um 21:30 Uhr

Hallo Tine - schon mal daran gedacht ein Buch zu schreiben? 😉 Du kannst ja echt coole Geschichten erzählen - die sind sehr gut und glaubwürdig! 👍👌👏

Die Musik ist super, und passt voll zu deiner Geschichte! 👍👍👍👍👍👌👌👌👌👌👏👏👏👏👏

LG Sylvio 😎

franco-galateo schrieb am 23.11.2022 um 14:11 Uhr

good ethnic sound.. tribal rithmic exellent

Franco

SEA-K schrieb am 23.11.2022 um 18:54 Uhr

Oh boy Christine,

Your account is absolutely riveting, funny, unpredictable and satisfying. The creative nature of your Opus is a testament to your G I F T. The soundtrack you provided, entertained me, although the genre does not suit me, it did not matter. B R A V O my friend. You are truly our Star.

Your friend CHRIS

 

Picnicboy schrieb am 24.11.2022 um 09:17 Uhr

Moinsen.

Also dieser Sprung zwischen Indien und Afrika...hmmm... dann is Australien mal mit drin...grins... witzig.

LG, Pic😎

MicSurfer schrieb am 25.11.2022 um 18:47 Uhr

Aloha, Klasse Story, Musik Top. Beim wilden Tanz flattert ab der Rock. Bist frei und unbeschwert, so ist das Leben lebenswert! 😃😎👍👏