Ausschnitt = ausschneiden+animieren

wabu schrieb am 10.10.2011 um 22:33 Uhr

Die Funktion Ausschnitt, zu finden unter Effekte/Bewegungseffekte bietet viele Möglichkeiten

Ausschnitt.pdf

wabu ...............der nie auslernt

Der Rechner  Installierter physischer Speicher (RAM) 16,0 GB / Prozessor Intel(R) Core(TM) i7-9700K CPU @ 3.60GHz, 3600 MHz, 8 Kern(e), 8 logische(r) Prozessor(en),

Intel® UHD Graphics 630 aktiviert

NVIDIA Geforce GTX 1650 HDMI ; 2x DVI ; VGA, PCIe

Samsung (SSD) HD103SJ F3 1 TB Sata 7200 / 2x LG GH22NS SATA schwarz

Betriebsystem Microsoft Windows 10 Home Version 10.0.18362 Build 20H2

geschnitten wird seit 2007 mit Magix immer aktuell VdL und ProX

gefilmt mit Panasonic SDT 750 und FZ 1000 sowie Pentax K30 (Mist) und einer Q500k und SJ 1000 und Hero7

fotografiert mit Pentax K10 und K30 (Super)/Sigma 10-20 und 18-200; Fisheye und 500mm Spiegeltele

Mein Kanal: youtube

Kommentare

wabu schrieb am 11.10.2011 um 10:31 Uhr

Ein Beispielvideo ist hier bei youtube

Zuletzt geändert von wabu am 11.10.2011, 10:31, insgesamt 1-mal geändert.

wabu ...............der nie auslernt

Der Rechner  Installierter physischer Speicher (RAM) 16,0 GB / Prozessor Intel(R) Core(TM) i7-9700K CPU @ 3.60GHz, 3600 MHz, 8 Kern(e), 8 logische(r) Prozessor(en),

Intel® UHD Graphics 630 aktiviert

NVIDIA Geforce GTX 1650 HDMI ; 2x DVI ; VGA, PCIe

Samsung (SSD) HD103SJ F3 1 TB Sata 7200 / 2x LG GH22NS SATA schwarz

Betriebsystem Microsoft Windows 10 Home Version 10.0.18362 Build 20H2

geschnitten wird seit 2007 mit Magix immer aktuell VdL und ProX

gefilmt mit Panasonic SDT 750 und FZ 1000 sowie Pentax K30 (Mist) und einer Q500k und SJ 1000 und Hero7

fotografiert mit Pentax K10 und K30 (Super)/Sigma 10-20 und 18-200; Fisheye und 500mm Spiegeltele

Mein Kanal: youtube

Irra schrieb am 11.10.2011 um 12:00 Uhr

Wieder ein Super-Tutorial von dir. Und auch das Video dazu Klasse. 5 Sterne und 1 extra für deinen Fleiß.

Bewertung funktioniert leider noch nicht.

Zuletzt geändert von Irra am 11.10.2011, 12:03, insgesamt 2-mal geändert.

"Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen."(Karl Valentin) Laptop Acer i7-6700HQ 2.6 GHz, 16 GB Ram, Nvidia GeForce GTX 950M, Intel HD Grafics 530, Windows 10 Home (21H2), SSD 256, HDD 2 TB Magix VDL 2016,  Foto & Grafik Designer 19, Panasonic Lumix Tz101, Lumix FZ 1000, Sony Alpha 6300

Digitaler schrieb am 11.10.2011 um 12:17 Uhr

Hmmm..., haste 1. Klasse gemacht, DANKE dafür!

Man sieht aber andererseits, Videoschnitt frißt viel sonstige Erlebenszeit.

hpnolting schrieb am 11.10.2011 um 14:18 Uhr

Hallo Wabu,

sehr schön Dein Video und das Tutorial. Ich habe diese Funktion auch schon benutzt, wie Du weisst.

Dabei habe ich etwas vermißt. Wenn in dem Ausschnitt eine Person ist, die sich aus dem Rahmen heraus bewegt, kann man diese Person nicht per animiertem Ausschnitt verfolgen. Das kann man nur durch die animierte Zoom-Funktion machen, die aber dann Bildfüllend ist.

Hast Du dafür eine Lösung?

 

Gruß HPN

wabu schrieb am 11.10.2011 um 14:53 Uhr

Ich habe das mal eben probiert:

kopiere den Bereich in einen neuen Film, führe die Zoomfahrten durch und exportiere dann als mxv. Diese ziehst du dann wider in den "Hauptfilm" und kannst das Video über Position/Grösse beliebig positionieren.

 

ich habe gerade nochmal eine Idee gehabt:
Du setzt das gleiche Stück Video untereinander, lässt dazwischen eine Spur frei.
Aus den Designelementen holst du dir die Farbfläche weiss erstmal in die unterste Spur und über Chromakey/Videolevel machst du das ein wenig durchscheinend. Nun mit Position und Größe (Haken weg bei Proportionen erhalten!)  ziehst du dir den Ausschnitt zurecht!
Ist das getan geht die Farbfläche in die mittlere Spur, Videolevel auf 100 und und darauf ChromaKey / Alpha setzen.
Du machst den Sänger mit Position/Größe grösser und setzt einen keyframe. Wenn er aus dem Bild wandert ziehst du das untere Video entsprechend nach rechts oder links und setzt einen keyframe, so bleibt er immer im Ausschnitt.
Mit einer weiteren Videospur und Maske kannst du auch einen zweiten Musiker zeigen.
Die überflüssigen Tonspuren würde ich löschen.

 

Zuletzt geändert von wabu am 11.10.2011, 19:16, insgesamt 2-mal geändert.

wabu ...............der nie auslernt

Der Rechner  Installierter physischer Speicher (RAM) 16,0 GB / Prozessor Intel(R) Core(TM) i7-9700K CPU @ 3.60GHz, 3600 MHz, 8 Kern(e), 8 logische(r) Prozessor(en),

Intel® UHD Graphics 630 aktiviert

NVIDIA Geforce GTX 1650 HDMI ; 2x DVI ; VGA, PCIe

Samsung (SSD) HD103SJ F3 1 TB Sata 7200 / 2x LG GH22NS SATA schwarz

Betriebsystem Microsoft Windows 10 Home Version 10.0.18362 Build 20H2

geschnitten wird seit 2007 mit Magix immer aktuell VdL und ProX

gefilmt mit Panasonic SDT 750 und FZ 1000 sowie Pentax K30 (Mist) und einer Q500k und SJ 1000 und Hero7

fotografiert mit Pentax K10 und K30 (Super)/Sigma 10-20 und 18-200; Fisheye und 500mm Spiegeltele

Mein Kanal: youtube

Matthes2 schrieb am 11.10.2011 um 16:47 Uhr

Wieder mal: "Hut ab - Chapeau!"
Vor allem die detaillierte PDF-Anleitung ist wie üblich klasse!

Matthes

Zuletzt geändert von Matthes2 am 11.10.2011, 16:47, insgesamt 1-mal geändert.

Von vorne herein zu sagen "geht nicht" gibt´s nicht, man hat es halt noch nicht (richtig) versucht!
VDL seit 2003/2004, derzeit VDL und Pro X in den jeweils aktuellen Patchleveln
PC: AMD Ryzen 7 5800X mit 32GB RAM, GeForce RTX3060 und genügend HDD-Kapazität; BS: Win 11 64 Bit Professional; Camera: Sony NEX VG 900 mit SELP 18200, SEL2870 und Leica R-Objektiven (21, 35, 50, 60, 80 - 200, 100 mit Balg und 350 mm); DJI Mavic Pro, DJI Pocket 2

sonneundmeer schrieb am 12.10.2011 um 00:07 Uhr

echt super !!! Ich staune! Vielen Dank! Der Film ist besonders schön und eine sehr gute Ergänzung zur gelungenen Pdf.-Datei.

ulymatz schrieb am 12.10.2011 um 19:27 Uhr

Leider ist der "Nachvollzug" doch etwas aufwendig und bestimmt auch anstrengend,-  Oder ?

 

Beste Grüße

Rolf

maedschik schrieb am 14.10.2011 um 18:50 Uhr

Hallo! Walter!

Ich stoße erst heute auf diese Anleitung: Einfach umwerfend welche Mühe Du Dir machst, es so unter die Leute zu bringen........................ einfach toll.

Zuletzt geändert von maedschik am 14.10.2011, 18:51, insgesamt 3-mal geändert.

ASRock Z170 Extreme4+ / i7 6700K / 16 GB RAM / Nvidia GTX1060 / Intel HD 530 / SSD 500GB / SSD 1TB / SSHD 1TB /Win 10 Home/ /Aspire A715-71G i5-7300HQ Quad Core 2,5 GHz 8GB GTX 1050 HD 630 Win 10 / Panasonic Fz 1000 / Power Shot G5 X / Panasonic Tz71 /Sony HDR-PJ780VE

Drillingshase schrieb am 16.10.2011 um 20:47 Uhr

Hut ab und vielen Dank!!!! Einfach nur KLASSEEEEE!!!!!!!!!!!!!!

herzchen48 schrieb am 19.10.2011 um 11:20 Uhr

sehr gut hast du das wieder gemacht. was mich bei dir immer begeistert, ist die qualität und das niveau deiner arbeiten.

werner

berndus schrieb am 09.11.2011 um 11:58 Uhr

Ich bin begeistert. Stelle immer wieder fest, dass viele Menschen keine Mühen  scheuen, uns ihre Erfahrungen zu vermitteln.

Danke

ulymatz schrieb am 03.12.2011 um 11:25 Uhr

besten Dank für Deine große Mühe und Freundlichkeit,- aber die gezeigte Methode ist sehr umfangreich,- aber gut.

Aber ich gehe davon aus, dass ich mich vielleicht etwas unklar ausgedrückt habe .....

Ich möchte ein Foto in mehrere gleiche Teile senkrecht teilen und dann jeweils diese Teile wieder in Bewegung aneinander "bewegen" so dass das gesamte eine Foto erstellt wird.

 

Vielleicht eine einfache Idee ?

 

Danke für die Mühe

Rolf

 

wabu schrieb am 03.12.2011 um 12:45 Uhr

Du nimmst ein Foto, z.B. für 4 Teile viermal untereinander in die Spuren.

Bei jedem legst du den Bildausschnitt fest, so dass es eine saubere Unterteilung gibt.

Und jetzt kannst du die Teile wie gewünscht animieren.

Du kannst natürlich auch in einer Bildbearbeitung vier Teilefotos erstellen und diese dann auch in 4 Spuren zusammenfliegen lassen.

Zuletzt geändert von wabu am 03.12.2011, 12:45, insgesamt 1-mal geändert.

wabu ...............der nie auslernt

Der Rechner  Installierter physischer Speicher (RAM) 16,0 GB / Prozessor Intel(R) Core(TM) i7-9700K CPU @ 3.60GHz, 3600 MHz, 8 Kern(e), 8 logische(r) Prozessor(en),

Intel® UHD Graphics 630 aktiviert

NVIDIA Geforce GTX 1650 HDMI ; 2x DVI ; VGA, PCIe

Samsung (SSD) HD103SJ F3 1 TB Sata 7200 / 2x LG GH22NS SATA schwarz

Betriebsystem Microsoft Windows 10 Home Version 10.0.18362 Build 20H2

geschnitten wird seit 2007 mit Magix immer aktuell VdL und ProX

gefilmt mit Panasonic SDT 750 und FZ 1000 sowie Pentax K30 (Mist) und einer Q500k und SJ 1000 und Hero7

fotografiert mit Pentax K10 und K30 (Super)/Sigma 10-20 und 18-200; Fisheye und 500mm Spiegeltele

Mein Kanal: youtube

lucky909091 schrieb am 12.02.2012 um 18:46 Uhr

Ich bin jedesmal baff wegen Deiner tollen Anleitungen.

Es wäre total gut, wenn man die bearbeiteten Beispiele auch auf Youtube oder hier bei Magix.info sehen könnte.

Dann könnte man die erzielten Effekte nochmal gezielt anschauen, wenn man im PDF etwas nicht hundertprozentig verstanden hat.

Vielen Dank für die ausführlichen Erklärungen.

wabu schrieb am 12.02.2012 um 19:26 Uhr

Leider ganz unten im ersten Beitrag ist der youtube link!

http://www.youtube.com/user/wabuddel?feature=mhum#p/u/16/DkCwNtX_BCQ

 

Zuletzt geändert von wabu am 12.02.2012, 19:26, insgesamt 1-mal geändert.

wabu ...............der nie auslernt

Der Rechner  Installierter physischer Speicher (RAM) 16,0 GB / Prozessor Intel(R) Core(TM) i7-9700K CPU @ 3.60GHz, 3600 MHz, 8 Kern(e), 8 logische(r) Prozessor(en),

Intel® UHD Graphics 630 aktiviert

NVIDIA Geforce GTX 1650 HDMI ; 2x DVI ; VGA, PCIe

Samsung (SSD) HD103SJ F3 1 TB Sata 7200 / 2x LG GH22NS SATA schwarz

Betriebsystem Microsoft Windows 10 Home Version 10.0.18362 Build 20H2

geschnitten wird seit 2007 mit Magix immer aktuell VdL und ProX

gefilmt mit Panasonic SDT 750 und FZ 1000 sowie Pentax K30 (Mist) und einer Q500k und SJ 1000 und Hero7

fotografiert mit Pentax K10 und K30 (Super)/Sigma 10-20 und 18-200; Fisheye und 500mm Spiegeltele

Mein Kanal: youtube

daimansion schrieb am 30.04.2012 um 07:47 Uhr

mit diesem Tutorial bin ich wieder ein Stück schlauer geworden, herzlichen Dank

findichgut schrieb am 01.06.2012 um 18:32 Uhr

Uff, endlich habe ich das Prinzip der Keyframes (Position, Ausschnitt, Bewegung, etc. pp.) mal so richtig kapiert. Vielen Dank für dieses klasse Tutorial!

Es hat mich in vielerlei Hinsicht weitergebracht. So bin ich dank der Links (z. B. zu maedschik) u. a. über das  Thema PNG gestolpert: Nun muss mich nicht mehr mit Chroma-Key-Streifen herumplagen.

wabu schrieb am 22.09.2021 um 23:14 Uhr

Der Link zum Video neu:

wabu ...............der nie auslernt

Der Rechner  Installierter physischer Speicher (RAM) 16,0 GB / Prozessor Intel(R) Core(TM) i7-9700K CPU @ 3.60GHz, 3600 MHz, 8 Kern(e), 8 logische(r) Prozessor(en),

Intel® UHD Graphics 630 aktiviert

NVIDIA Geforce GTX 1650 HDMI ; 2x DVI ; VGA, PCIe

Samsung (SSD) HD103SJ F3 1 TB Sata 7200 / 2x LG GH22NS SATA schwarz

Betriebsystem Microsoft Windows 10 Home Version 10.0.18362 Build 20H2

geschnitten wird seit 2007 mit Magix immer aktuell VdL und ProX

gefilmt mit Panasonic SDT 750 und FZ 1000 sowie Pentax K30 (Mist) und einer Q500k und SJ 1000 und Hero7

fotografiert mit Pentax K10 und K30 (Super)/Sigma 10-20 und 18-200; Fisheye und 500mm Spiegeltele

Mein Kanal: youtube