Cosmozentriker

Offline, Last login 9/27/2019, Member since 12/9/2009

1 Forum post
0 Tutorials
42 Media
1424 Comments
458 Thank you
0 Solutions

About me

a.k.a cosmic paul / cosmic fields
Erst einmal ein großes Dankeschön an die, die meine Tracks kommentieren!
First of all a big thank you to those who comment my tracks!

"Ich arbeite in der Regel,... bei meinen Musiktracks,... in einer konzeptionelle Weise. Oft dient mir auch eine Grafik,... ein Bild oder ein Soundschnipsel aus der digitalen Welt,... zur Inspiration,... und da ich unentwegt Musik höre,... bemerke ich manchmal auch,... wie ich gehörte Musik-Elemente,... von anderen Künstlern,... auf meine Art musikalisch umsetze.
Den Großteil,.. meiner Musik „male“ ich,... nach Gehör,...mit dem Midi-Editor,... und ich schneide viele Samples in kleine Bestandteile und versuche mit Effekten Soundangleichungen zu erzeugen.

Ich benutze ein Subwoofer~Lautsprecher System,.... allerdings steht der Basstöner vor mir auf dem Tisch,... und ich höre teilweise,... sitzend und teilweise im Stehen,... beim stehen sind die Hochtöner in Ohrenhöhe,... mit Kopfhörern mache ich kein Mastering,... Kopfhörer können ,...so meine Erfahrung,... sehr unterschiedlich klingen,.. weil sie ja auch den Raum eingrenzen,... in dem der Klang erzeugt und wahrgenommen wird.

Kopfhörer benutze ich wenn ich die einzelnen Spuren noch mal alle checke,... erst jede einzeln im Solo~Modus,... dann immer zwei,... drei,.. im Solo~Modus,.. immer wechselnd,... z.b,... Bass und Schlagwerk,... scheint mir oftmals die wichtigste Achse zu sein,.... versuche mir auch die "Spielbarkeit",... für einen jeweiligen virtuellen Musiker vorzustellen ,... und so weiter bis irgendwann/scheinbar alle Unebenheiten entdeckt sind.

Bei den Samples achte ich von Anfang an darauf, das sie von vorn herein einen möglichst ähnlichen oder sehr gut ausgeglichenes Klangverhältnis zu einander haben,... auch wenn ich sie musikalisch manchmal interessanter finde,... verwende ich sie nicht,.. wenn sie sich sound~lich nicht in das ganze Klang~Verhältnis einbinden lassen,.. außer ich kann sie einzeln so mit Effekten bearbeiten,..... dass sie sound~lich passen,... dann benutze ich sie!
Auch finde ich den „peakmeter“ (Frequenzanzeige) sehr hilfreich,... den habe ich immer im Blick,... und dann versuche ich beim Mastering eine ausgeglichene Verteilung von allen Frequenzen zu erzielen... geht zwar nicht immer,... weil klingt nicht bei jeder Musik gut,... aber ich denke Mastering generell,... ist immer auch ein Kompromiß,... den es einzugehen gilt!"

LG Paul ☯

English: Googel translated

"I work as a rule, ... with my music tracks, ... in a conceptual way. Often serves me well as a graphic ... a picture or sound bites from the digital world, ... to inspire, ... and I constantly hear music, ... I notice sometimes, ... I heard music elements, ... other artists ... on my way musical realization.

The majority, .. my music, "paint", ... I by ear, ... with the MIDI Editor, ... I and many samples differed in small parts and try to sound effects to create alignment.

I use a subwoofer speaker system ~ ,.... However, the soundboard acts in front of me on the table ... and I hear some ... sitting and some standing, ... when are the tweeters at ear height, ... with headphones I do not do mastering, ... Headphones can ... so my experience ... very different sound .. yes because they also limit the room ... is generated in which the sound and perceived.

I use headphones when I check in all individual tracks again ... until every individual in the solo mode ~ ... then takes two ... Three .. in solo mode ~, .. always changing, ... e.g., ... Bass and percussion, ... seems often to be the most important axis ,.... I try the "playability ",... for a particular virtual musicians imagine ... and so on until sometime / seemingly all irregularities are discovered.

In the samples from the beginning, I pay attention to the fact that from the outset they have a possible similar or very well balanced sound relationship with each other ... even if I sometimes musically interesting find ... I use them not .. if they sounds can not be integrated into the whole sound ~ ratio, .. except one by one so I can edit with effects ,..... to fit sound ... then I use them!

I also find the "peak meter" (frequency display ...) very helpful ... I have always in view, ... and then I try when mastering to achieve a balanced distribution of all frequencies ... is not always ... because music does not sound good at all, ... but I think mastering general, ... is always a compromise ... which it is to respond!"

LG Paul ☯

My interests

Die Wirklichkeit als realer Bestandteil transmedialer Vernetzungen

Reality as a real component of transmedial networking.

My signature

My own favourite songs on Magix:

- Nicht Alleine

- Inmitten des Lichts

- Back to the Garden

My Music on Air: http://cosmozentriker/