Mucker_2010

Offline, Last login 8/31/2011, Member since 12/28/2009

1 Forum post
0 Tutorials
6 Media
7 Comments
32 Thank you
0 Solutions

About me

Ich beschäftige mich seit den 70ern mit Rock/Pop-Musik und habe seinerzeit in diversen hannoverschen Bands gespielt bzw. eher gesungen. Bald kam die Bluesharp dazu und später die Keyboards, z.B. der KORG POLYSIX Synthesizer und verschiedene andere Geräte wie z.B. Drumcomputer (KORG KPR-77, TR-606) etc.

Meine ersten richtigen Homerecording-Erfahrungen konnte ich mit dem FOSTEX 250 4-Spur-Kassettendeck sammeln.

Dann kam das Computerzeitalter, der COMMODORE 64 und die STEINBERG-Sequencersoftware Pro 16+, wo man per MIDI-Instrumente auf sehr vielen Spuren seine Parts einspielen konnte.
Das gleiche passierte später dann auf dem ATARI ST. Aber irgendwann wurde es mir zu kompliziert und unübersichtlich, vor allen Dingen dann, als man Sequencing mit PC/Windows 3.1/3.11/95 etc. machen konnte.

Anfang der 90er bin ich dann aus dem MIDI-Homerecording ausgestiegen und habe bis auf wenige, kurzzeitige Ausnahmen (einige Monate Mitte 1995 mit Alt-Kumpel Rüdiger aus Hannover, meiner Heimatstadt) bis zum Frühjahr 2009 (!) nichts mehr in dieser Richtung gemacht. So entstand also eine Pause von fast 20 Jahren...
Dass ich 2009 wieder angefangen habe, habe ich größtenteils einem langjährigem Bekannten/Freund zu verdanken, der mir diverse zeitgemäße PC- sowie Audio-/MIDI-Peripherie sowie Software (CUBASE STUDIO 5!) unentgeltlich zur Verfügung stellte, so nach dem Motto: "Brauch' ich nicht mehr, verstaubt bei mir nur, versuch' Du doch mal, ob Du da doch wieder 'reinkommst!"

Und so habe ich mir gesagt, was abertausende andere Musiker schaffen, das wirst Du doch hinsichtlich der aktuellen Sequencersoftware und aktuellen Digitalmusik-Technik etc. wohl auch noch mal packen!?

Also hab' ich mich in die neue Audio-Digitaltechnik etc. hinein gearbeitet - und irgendwann ist der Knoten in meinem Koppe aufgegangen.

Inzwischen bin ich in der Lage, mit den phantastischen und schier endlosen Möglichkeiten von oben erwähntem CUBASE STUDIO 5 Programm klar zu kommen und ganz ordentliche Musik-Produktionen zustande zu bringen. Melodiöse Popnummern, vorläufig überwiegend rein instrumental gehalten. Ganz einfach aus dem Grunde, weil ich mich mit dem Texten, ob nun in englisch oder deutsch, schon immer schwer getan habe. Das Singen wäre weniger ein Problem, nur andererseits ist das in meinem Fall ja irre lange her... Aber wer weiß, wie's weiter geht...Ich fange ja 'grad erst wieder an...

My interests

Homerecording mit PC und Cubase, Fitness, Digitalfotografie, meine Frau...;-)

My signature

n.a.