DA Formmaker in Web Designer einbinden (Desktop und mobil)

Kommentare

BeRo schrieb am 31.03.2019 um 22:12 Uhr

[...] Ergebenis: Bei der Überschrift fehlt der "Sand"farbige Hntergrund und es sind Felder anstatt Linien wie bei dir. [...]

Die Vorgehensweise für das Anlegen eines Formulars scheint i. O. zu sein.
Da das Ergebnis nicht stimmt, solltest Du mal testen. ob das Formular i. O. ist, wenn Du die exportierte HTML Seite "DA-Form1.html" direkt öffnest, also mit einem Doppelklick darauf.

Es ist auch nicht ausgeschlossen, dass Du ein anderes/besseres Ergebnis bekommst, wenn Du das Projekt online testest, also nach dem Upload auf den Webserver.
Das liegt daran, dass der Formmaker die URL für alle referenzierten, externen Dateien (JS, CSS, etc.) nicht mit dem Protokoll Namen (http / https) ausstattet. die eingetragenen URL beginnen also alle mit einem doppelten Slash "//". Das macht bei lokalen Tests Probleme, weil dann z. B. Textauszeichnungen und Formatierungen fehlen, wie bei Dir der sandfarbige Hintergrund...

[...] brauche ich diesen Formmailer noch? [...]

Für die korrekte Erstellung eines Formulars benötigst Du ausschließlich den DA-Formmaker, keine weiteren Programme...

Ein Klick auf den "Danke" Button (hier rechts), wäre nett. Perfekt wäre ein zusätzliches Posting mit Deiner Erfahrung zu dem/den erhaltenen Tipp(s).
Alle Forenbesucher , die mit vergleichbaren Problemen ihrer Anwendung zu kämpfen haben  und die ebenfalls auf der Suche nach einer Lösung sind, können dann besser entscheiden, ob die angebotene Lösung für das eigene Problem verwertbar ist.
Klar, dass auch der Tippgeber sich freut, wenn seine Hilfestellung mit einem Feedback belohnt wird und nicht kommentarlos ins Leere geht.

Dominik-Bttig schrieb am 02.04.2019 um 18:37 Uhr

Die Vorgehensweise für das Anlegen eines Formulars scheint i. O. zu sein.
Da das Ergebnis nicht stimmt, solltest Du mal testen. ob das Formular i. O. ist, wenn Du die exportierte HTML Seite "DA-Form1.html" direkt öffnest, also mit einem Doppelklick darauf.

Das hatte ich bereits versucht. Die HTML-Datei öffnet sich korrekt, wie in der Vorschau vom Formmaker.

Es ist auch nicht ausgeschlossen, dass Du ein anderes/besseres Ergebnis bekommst, wenn Du das Projekt online testest, also nach dem Upload auf den Webserver.
Das liegt daran, dass der Formmaker die URL für alle referenzierten, externen Dateien (JS, CSS, etc.) nicht mit dem Protokoll Namen (http / https) ausstattet. die eingetragenen URL beginnen also alle mit einem doppelten Slash "//". Das macht bei lokalen Tests Probleme, weil dann z. B. Textauszeichnungen und Formatierungen fehlen, wie bei Dir der sandfarbige Hintergrund...

Dies hatte ich ebenfalls schon probiert. Ich werde es aber heute nochmals probieren und das Ergebniss mitteilen.

Dominik-Bttig schrieb am 02.04.2019 um 20:19 Uhr

Ich glaube es einfach nicht. Habe nun deine HTML-Datei des Formulars mit dem Platzhalter auf meiner HP getauscht, bzw. einfach dein HTML-Datei auf den Server geladen. Und Voilà! Das Formular von DIR wird korrekt dargestellt.

BeRo schrieb am 02.04.2019 um 20:37 Uhr

[...] Das Formular von DIR wird korrekt dargestellt. [...]

Da das mit dem von Dir generierten Formular nicht zu klappen scheint, musst Du vor- oder beim Export etwas eingestellt haben, was die Dateistruktur verändert hat.
Vielleicht postest Du mal einen Link zu Deinem Formular (der HTML Datei), damit wir uns das ansehen können...

Ein Klick auf den "Danke" Button (hier rechts), wäre nett. Perfekt wäre ein zusätzliches Posting mit Deiner Erfahrung zu dem/den erhaltenen Tipp(s).
Alle Forenbesucher , die mit vergleichbaren Problemen ihrer Anwendung zu kämpfen haben  und die ebenfalls auf der Suche nach einer Lösung sind, können dann besser entscheiden, ob die angebotene Lösung für das eigene Problem verwertbar ist.
Klar, dass auch der Tippgeber sich freut, wenn seine Hilfestellung mit einem Feedback belohnt wird und nicht kommentarlos ins Leere geht.

Dominik-Bttig schrieb am 03.04.2019 um 20:12 Uhr

HEUREKA!!! Lasst die Korken knallen. Ich habe es geschafft und will euch gleich erklären wie.

Ich hatte mich bisher in meinem Leben noch nie mit HTML befasst. Doch seit gestern Abend nach einer schlaflosen Nacht, habe ich heute Abend herausgefunden, wo der Fehler lag.

Dank der Projekt-Datei von BeRo, habe ich meine exportierte HTML-Datei mit seiner verglichen. Gestern Abend ist es mir noch nicht aufgefallen. Doch heute Abend ist mir aufgefallen, dass in meiner HTML-Datei in den Zeilen 10-12 das hier steht

 <link rel="stylesheet" href="file:///C:/Program Files (x86)/DA-Software/DA-FormMaker/res/css/w3css/w3.css">
    <script src="file:///C:/Program Files (x86)/DA-Software/DA-FormMaker/res/css/jquery1.11.2/jquery-1.11.2.min.js"></script>
    <script src="file:///C:/Program Files (x86)/DA-Software/DA-FormMaker/res/css/jquery1.11.2/jquery-ui.min.js"></script>

In der HTML-Datei von BeRo steht hingegen:

<link rel="stylesheet" href="https://www.w3schools.com/lib/w3.css">
    <script src="https://code.jquery.com/jquery-1.11.2.min.js"></script>
    <script src="https://code.jquery.com/ui/1.11.2/jquery-ui.min.js"></script>

Ich habe also diese Zeilen genommen und habe meine damit ausgetauscht. Und Voilà!!! Das Formular wird korrekt dargestellt.

Ich vemutete schon lange, dass bei meiner Datei, der Bezug zu etwas fehlt. Und wenn natürlich der Bezug auf meine Festplatte führt, zu dem die Website keinen Zugriffe hat, kann mein Formular nicht richtig dargetellt werden.

Mehrere Test haben denn jetzt auch gezeigt, dass die Zeilen in BeRo's HTML-Datei der springende Punkt war.

 

Trotzdem jetzt noch eine Frage. Warum macht er das bei mir? Weiss das jemand?

Danke an alle und besonderen Dank an BeRo

BeRo schrieb am 03.04.2019 um 21:30 Uhr

[...] wenn natürlich der Bezug auf meine Festplatte führt, zu dem die Website keinen Zugriffe hat, kann mein Formular nicht richtig dargetellt werden. [...]

Klar. 😉

Die Ursache könnte in den erweiterten Einstellungen zu finden sein.
Da hast Du die Möglichkeit, die Quelle der benötigten Scriptdateien einzustellen...

Ein Klick auf den "Danke" Button (hier rechts), wäre nett. Perfekt wäre ein zusätzliches Posting mit Deiner Erfahrung zu dem/den erhaltenen Tipp(s).
Alle Forenbesucher , die mit vergleichbaren Problemen ihrer Anwendung zu kämpfen haben  und die ebenfalls auf der Suche nach einer Lösung sind, können dann besser entscheiden, ob die angebotene Lösung für das eigene Problem verwertbar ist.
Klar, dass auch der Tippgeber sich freut, wenn seine Hilfestellung mit einem Feedback belohnt wird und nicht kommentarlos ins Leere geht.