Feedback zu VPX 13 (.2.155) / Vdlx 2022 (2.138) / Photostory (2.120)

MAGIX_Redaktion schrieb am 07.04.2022 um 10:10 Uhr

Liebe Community,

wir freuen uns, dass wir euch einen neuen Patch für Video Pro X13, Video deluxe 2022 und Photostory Deluxe 2022 mit an die Hand geben konnten.

Gerne könnt ihr uns in diesem Beitrag hierzu jegliches Feedback geben. Wir hoffen, dass die Patches euch die Videobearbeitung erleichtern und wünschen euch weiterhin viel Spaß dabei! 😊

Liebe Grüße
MAGIX Redaktion

Kommentare

huebi123 schrieb am 07.04.2022 um 11:21 Uhr

Vielen Dank für das neue Patch für VPX13. Allerdings habe ich Probleme mit der Bildqualität im neuen HEVC Exportmodul. Ich bekomme bei einer Diaschau 7200x3600, die ich mit Patch 150 klar und sauber exportieren konnte, nun nach vielfältigen Einstellungsversuchen kein sauberes Videorendering hin. Z.B. enthält eine Grasfläche auf einem Foto immer ruckartige Blockbewegungen. Für die Betrachtung in guten Virtual Reality Brillen ist das nicht nutzbar, ging aber mit dem Exportmodul in Patch 150 sehr gut. Ich habe einen Beitrag im Forum mit Screenshot und Hardwareangaben eröffnet.

Beim Support habe ich noch folgende offenen Punkte aus Vorversionen:

-Unscharf Maskieren wirkt sich durch Farbverschiebungen aus, nicht durch Helligkeitsverschiebungen, also Kantenkontrast

- Im 3D Modus kommt es bei HDR Helligkeit, Farbanpassungen etc. gelegentlich zu einem Dropout auf einem Auge. Bildquelle Side by Side von einem Sensor

-sichtlicher Qualitätsverlust (Kontrast und vor allem Schärfe) bei Nutzung des 3D Modus. Einfach mal einen Siemensstern 7680x3840 side by side und als 2D durchrendern.

-Die Empfindlichkeit der Szenenerkennung ist auf 5 voreingestellt und lässt sich nicht auf z.B. 8 ändern. 1x hatte ich diese auf 8 ohne geänderte Sensitivität bei Erkennung der Szenen.

-10 Bit HEVC war mal eine Neuerung in ProX. Ich bekomme über alle Geräteeinstellungen hinweg (CPU iGPU GPU) kein 10Bit HEVC der Canon R5 8192x4320 25p im ProX zum Laufen.

Nun stellt sich für mich aber Primär die Frage nach sauberen Export, sonst nützt mir die Anwendung bis zu 8K nichts mehr. Ich würde dafür auch auf Patch 150 zurück gehen, wenn technisch möglich.

Viele Grüße

Thomas

 

 

Zuletzt geändert von huebi123 am 07.04.2022, 12:18, insgesamt 1-mal geändert.

Thomas

Spezifikationen:

VPX14, VDL2022, Vegas Pro19, Davinci Resolve Studio

Magix Music Maker Deluxe

HP Reverb G2

Laptop Alienware m17 r4

i9-10980HK 32 GB RAM, RTX 3080 Laptop GPU 16GB V-RAM, eGPU Nvidia RTX 3080 FE Razer Core X, eGPU Nvidia RTX 3090 FE Alienware Graphics Amplifier (AGA)

Kamera: Canon R5 mit RF 5.2mm f2.8L Dual Fisheye

klausmeier.ilmdoc schrieb am 07.04.2022 um 16:30 Uhr

habe gerade das neue update für video de luxe premium installiert. Seitdem ist kein Laden meiner Anwendung mehr möglich, d. h. bei der Anwahl meiner Anwendung im Programm fährt dieses sofort herunter, bitte dringend Nachricht!!!

geschi schrieb am 07.04.2022 um 17:36 Uhr

@klausmeier.ilmdoc

Hast du nach dem Update auch einen Programmreset gemacht?

JThomas-Schmelzer schrieb am 07.04.2022 um 17:56 Uhr

habe mit diesem upDate-Probleme mit Chromakey bei mov-Dateien - ein Programmreset und Neustart brachte keine Änderung. Kann auf die letzte Version zurückgegangen werden?

hobbyfilmer54 schrieb am 07.04.2022 um 18:11 Uhr

Alle Fehler die mich seit Monaten betreffen ,sind noch da,logisch, da die auch im Changelog gar nicht erst erwähnt werden.

Ausschnitt wird zurückgesetzt, GPR und Mercalli 5 zusammen funktioniert nicht,Schärfen kaum möglich, und ab 2 Effekten nur Ruckeln in der Timeline, nur um die Hauptfehler die mich betreffen zu nennen. Sorry, für mich mal wieder eine Nullnummer. Da das Thema Ausschnitt seit Monaten im Fokus steht, glaub ich sowieso nicht mehr, dass das in der 13er noch gefixt wird. Eigentlich schade um die Zeit.

Insofern hatte ich mir eh keine Hoffnungen gemacht, daher kann ich sagen, es ist so wie seit eh und je ....

 

CPU:Intel12700H

zusätzliche Grafikeinheit: RTX 3070TI

RAM: 32GB DDR5

Speicher: SSD 1TBMicron und 2TB Samsung 980Pro PCI4

Software: Win 10 und Win 11Pro immer Patchstand des jeweiligen Monats, nur Defender und eigene Windows-Firewall

Codecpacks und irgendwelche Systemcleaner: keine(eigentlich logisch...)

Treiber: meistens die aktuellsten die zu bekommen sind vom Hersteller außer es läuft alles dann: "Never touch a running system"

Videoprogramme: VDL 2015 Plus; VDL 2020/2021Premium; Pro X12 und 13 sowie ein Fremdprogramm

Grafikbearbeitung: u.a. Affinitiy Photo; Capture One für Sony RAW

 

bming schrieb am 09.04.2022 um 08:14 Uhr

Things that worked before should continue t owork. I went back to Video X7 to export to 3D as Video X13 no longer could copy with the mixed file types on the time line (2D: mov/ts 3D:avi). Video X7 on the other hand did it first time run through.

your testing is clearly not adequate. I wish I had access to Video X12 (Can you give me a link) as your updates are making be angry. Put more time in resources to testing before updating else you will lose support.

Marc-Goder schrieb am 09.04.2022 um 20:44 Uhr

Hallo,

habe Probleme nach dem Update. Noch vor dem Update mit Magix Video deLuxe Premium 2022 habe ich Test Files exportiert und alles war TOP. Nach dem Update ( Rechner komplett neu gebootet und Einstellungen auch schon zurück gesetzt ) starkes ruckeln bei der Wiedergabe in der Timeline und schlechte Export - Qualität bei der Ausgabe in MP4 mit Intel und NVidia.

Mit CPU noch nicht versucht. Wäre auch keine Lösung !

Jeder ausgegebene Film beinhaltet starkes Zeilenflimmern und Pixelblogging in vor allem den sich nicht bewegenen Bildbereichen.

Versuche mit Material von:

Panasonic FZ300, FZ1000, GH5, GH6 (3840 *2160 50fps)

Sony RX10 MK4

Canon EOS D650 , EOS R3 (IPB Codierung)

Samsung Galaxy S20, Galaxy A72

Xiaomi MI Note 10, MI 10 Lite

Das muss schnell wieder korrigiert werden.

 

Zusatz:

Habe mein System wieder zurück stellen können. Mit der vorherigen Version ist jetzt wieder alles in Ordnung.

Kein Pixelbrei mehr und kein Flimmern.

Katschmarek schrieb am 10.04.2022 um 19:31 Uhr

Wurde denn das Programm nach dem Update auf Standardwerte zurückgesetzt?

Was bei jedem Programm und Grafiktreiber Update gemacht werden sollte.

VideoDeluxe2022 Premium, VDL 2016 Premium

Asus PC Intel I7-10700, RAM 16GB, Grafik: Intel UHD Graphics 630, Gigabyte Nvidia RTX3060 12GB.

Windows10 Pro. (Windows11 Pro).

MB: ASUS PRIME H570M-PLUS

Netzteil Gigabyte 750 Watt

M2 SSD 1 TB

SSD 512 GB

2X HDD 2 TB

 

 

andri_sch schrieb am 11.04.2022 um 09:42 Uhr

Wage mich gar nicht mehr, diese Updates zu machen; jedes Mal wird etwas Neues wieder verschlimm-bessert. Ich würde mir wünschen, dass magix ein bisschen mehr Effort in eine Qualitätskontrolle vor dem Release stecken würde. Die schlechtere Codierqualität ist ja wohl etwas, dass man im Voraus bemerken kan...

herrGG schrieb am 11.04.2022 um 12:00 Uhr

Leider ist VPX 13 und VDl 2022 Premium nach wie vor für mich nicht verwendbar.

1) Blu-ray Kodierung stürzt beim Kapitelmenü ab

2) Effelte auf ganzen Film legen blockiert Auf- Abblendungen an den Clipenden.

Diese Bugs habe ich schon lange dem Support gemeldet und auch hier schon mehrfach beschrieben.

Da zumindest für VPX 13 das Ende der Versionslebensdauer naht, ist zu befürchten, dass die ganze Version für viele untauglich bleibt.

Es ist zu befürchten, dass die Bugs auch in VPX 14 wieder auftauchen.

Wie lange dauern diese Fixes noch?

 

roscoeq1 schrieb am 14.04.2022 um 10:39 Uhr

Ich kann mich den Usern hier im Thread nur anschließen. Es ist ein ewiges Drama. Wird ein Fehler beseitigt, taucht ein neues Problem auf. Ich warte nun seit gut 5 Monaten darauf, dass ich meine Projekte endlich fertigstellen und auf BD ausgeben kann. Aber, wieder nichts. Zugegeben, der Support ist aktiv, ich habe Unmengen Zeit investiert, dem Support einige meine kpl. Projekte zur Verfügung gestellt, alles ohne Erfolg.

Nach aktueller Sachlage scheint es sehr stark davon abhängig zu sein, welche Grafikkarte verwendet wird. Das hat sich mittlerweile herausgestellt. Zumindest sind die Probleme auch bei Magix so nachstellbar. Da ich aber, wie aus meiner Signatur ja sichtbar, ja ein ganz normales System habe, und auch meine GTX 1060 ist weder uralter Schrott noch ein Exot, sind die Probleme nicht verständlich. Und Treiber, Patches etc. sind bei mir immer aktuell.

Zuletzt geändert von roscoeq1 am 15.04.2022, 13:46, insgesamt 1-mal geändert.

AMD Ryzen 7 2700X, 16 GB RAM, Win 10/64, Nvidia GeForce GTX 1060-6GB, HDD=EVO 970 Plus 1TB, Samsung SSD 830 256 GB, Seagate Barracuda 1TB. Und immer aktuelle Updates und Treiber.

korntunnel schrieb am 14.04.2022 um 11:24 Uhr
2) Effelte auf ganzen Film legen blockiert Auf- Abblendungen an den Clipenden.

Hallo @herrGG

das verstehe ich so nicht. Kannst Du mal genau beschreiben, wie Du vorgehst, welche Effekte das sind und was dann passiert?

Gruß Korntunnel

Zuletzt geändert von korntunnel am 14.04.2022, 11:25, insgesamt 1-mal geändert.

VPX5 - 14, VdL 16 bis VdL 2023 Premium-/Plus-Versionen, Audio & Music Lab

Im Einsatz: VPX 14 (169) und VdL Premium 2023 (152), Photostory 2023 (135)

Betriebssystem Laptop: Windows 10 Prof. 64 bit, Vers.21H2 Build 19044.1826, PC: Vers. 21H2 Build 19044.1826

PC: 32 GB Arbeitsspeicher; Intel(R) Core(TM) i7-8700K CPU @ 3.70GHz, 3696 MHz, 6 Kern(e), 12 logische(r) Prozessor(en); MSI-Motherboard Typ Z370 A Pro, Grafikkarte Intel UHD Graphics 630

Laptop: 16 GB Arbeitsspeicher; Intel(R) Core(TM) i7-8750H CPU @ 2.20GHz, 2201 MHz, 6 Kern(e), 12 logische(r) Prozessor(en); Motherboard Clevo Notebook Schenker, Grafikkarte 1 Intel UHD Graphics 630; Grafikkarte 2 NVIDIA GeForce GTX 1050

Camcorder Panasonic X909 und Sony FDR AX-53

Nikon D 500 Panasonic TZ-101, DJI Pocket, GoPro Hero 4, Samsung S8

maedschik schrieb am 14.04.2022 um 11:47 Uhr

Hallo!

Vielleicht kann er sein Problem im Forum noch einmal erklären. Ich denke das wird ein umfangreicher Beitrag.

Gruß m

ASRock Z170 Extreme4+ / i7 6700K / 16 GB RAM / Nvidia GTX1060 / Intel HD 530 / SSD 500GB / SSD 1TB / SSHD 1TB /Win 10 Home/ /Aspire A715-71G i5-7300HQ Quad Core 2,5 GHz 8GB GTX 1050 HD 630 Win 10 / Panasonic Fz 1000 / Power Shot G5 X / Panasonic Tz71 /Sony HDR-PJ780VE

herrGG schrieb am 14.04.2022 um 14:05 Uhr
2) Effelte auf ganzen Film legen blockiert Auf- Abblendungen an den Clipenden.

Hallo @herrGG

das verstehe ich so nicht. Kannst Du mal genau beschreiben, wie Du vorgehst, welche Effekte das sind und was dann passiert?

Gruß Korntunnel

 

Hallo Korntunnel!

Ganz einfach links oben Effekte, Effekte auf ganzen Film aktivieren (nicht die normalen Einzeleffekte).

Das ist u, U, zur pauschalen Farb- oder Helligkeitskorrektur der Kamera sinnvoll.

Nun irgend etwas ändern, z.B. Gamma.

Anschließend werden Auf- Abblendungen an den Clipenden ignoriert.

Gruß herrGG

 

BilderMacher schrieb am 14.04.2022 um 14:53 Uhr

@herrGG,

man kann den Videoeffekt ja über die normalen Einstellungen für ein Objekt einstellen und ihn dann kopieren und auf alle anwenden. Am Ende kommt das gleiche raus und die Einblendungen funktionieren alle noch.

Video Pro X 13 ist ja dadurch nicht unbrauchbar. Viele gehen genau so vor.

"Je mehr die Menschen wissen, desto weniger müssen sie glauben!"

+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+
Ich kann vieles, darf aber nicht alles.
+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+

-------------

Hardware:

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
Intel(R) Core(TM) i7-10510U CPU @ 1.80GHz (8 CPUs), ~2.3GHz
12288 MB RAM
DirectX 12
Intel(R) UHD Graphics (für Import, Verarbeitung, Export)
NVIDIA GeForce MX250 (wird nicht in Schnitt-SW verwendet)

---------------------------------------------

Edition    Windows 10 Home
Version    21H2
Betriebssystembuild    19044.1949

-----------------------------------------------

korntunnel schrieb am 14.04.2022 um 15:50 Uhr

Hallo @herrGG und @BilderMacher

habe eben mit VPX 155 versucht und kann den Fehler nicht nachvollziehen. Die Clips wurden in die Timeline gezogen, Auf- und Abblendungen eingefügt, Effekte Film verändert, blieb alles erhalten, Der in der Mitte wurde mit Absicht nicht gesetzt:

VPX5 - 14, VdL 16 bis VdL 2023 Premium-/Plus-Versionen, Audio & Music Lab

Im Einsatz: VPX 14 (169) und VdL Premium 2023 (152), Photostory 2023 (135)

Betriebssystem Laptop: Windows 10 Prof. 64 bit, Vers.21H2 Build 19044.1826, PC: Vers. 21H2 Build 19044.1826

PC: 32 GB Arbeitsspeicher; Intel(R) Core(TM) i7-8700K CPU @ 3.70GHz, 3696 MHz, 6 Kern(e), 12 logische(r) Prozessor(en); MSI-Motherboard Typ Z370 A Pro, Grafikkarte Intel UHD Graphics 630

Laptop: 16 GB Arbeitsspeicher; Intel(R) Core(TM) i7-8750H CPU @ 2.20GHz, 2201 MHz, 6 Kern(e), 12 logische(r) Prozessor(en); Motherboard Clevo Notebook Schenker, Grafikkarte 1 Intel UHD Graphics 630; Grafikkarte 2 NVIDIA GeForce GTX 1050

Camcorder Panasonic X909 und Sony FDR AX-53

Nikon D 500 Panasonic TZ-101, DJI Pocket, GoPro Hero 4, Samsung S8

BilderMacher schrieb am 14.04.2022 um 16:04 Uhr

Die Anfasser funktionieren, das ist auch bei mir so.

Nur die Einblendung funktioniert nicht, wenn du den Film abspielst, es wird nicht ein- oder ausgeblendet, es ist ein harter Schnitt.

"Je mehr die Menschen wissen, desto weniger müssen sie glauben!"

+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+
Ich kann vieles, darf aber nicht alles.
+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+

-------------

Hardware:

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
Intel(R) Core(TM) i7-10510U CPU @ 1.80GHz (8 CPUs), ~2.3GHz
12288 MB RAM
DirectX 12
Intel(R) UHD Graphics (für Import, Verarbeitung, Export)
NVIDIA GeForce MX250 (wird nicht in Schnitt-SW verwendet)

---------------------------------------------

Edition    Windows 10 Home
Version    21H2
Betriebssystembuild    19044.1949

-----------------------------------------------

haraldvideo schrieb am 15.04.2022 um 10:46 Uhr

VdL Patch 138: Das bisherige Problem "Fehler/Abbruch beim Bluray-Encodieren" schien gelöst zu sein, das Encodieren (auf Image Recorder) hat funktioniert, auch mit Export über Grafikkarte. ABER: Nach Brennen auf Bluray nur noch Ton, kein Bild! Außerdem reagierte der Bluray-Spieler nicht mehr richtig (Absturz?). Also wieder neuer Patch, neues Problem! In diesem Zusammenhang ist das aktuelle Abo-Angebot für die Software etwas daneben, finde ich.

Zuletzt geändert von haraldvideo am 15.04.2022, 10:49, insgesamt 1-mal geändert.

VdL Premium Version 21.0.1.138

Windows 10 Version 21H2 (Build 19044.1620)

Prozessor Intel i7-7700 3.60 GHz

Physischer Speicher 16 GB

GPU NVIDIA GeForce GTX 1060 6 GB (Treiberversion 30.0.15.1215)

korntunnel schrieb am 15.04.2022 um 13:57 Uhr

Hallo @haraldvideo

prüfe die iso mal mit VLC, ob da alles korrekt läuft und/oder die 00000.m2ts, die im entsprechenden Ordner für Disc-Images gespeichert ist.

Schöne Osterfeiertage

Korntunnel

VPX5 - 14, VdL 16 bis VdL 2023 Premium-/Plus-Versionen, Audio & Music Lab

Im Einsatz: VPX 14 (169) und VdL Premium 2023 (152), Photostory 2023 (135)

Betriebssystem Laptop: Windows 10 Prof. 64 bit, Vers.21H2 Build 19044.1826, PC: Vers. 21H2 Build 19044.1826

PC: 32 GB Arbeitsspeicher; Intel(R) Core(TM) i7-8700K CPU @ 3.70GHz, 3696 MHz, 6 Kern(e), 12 logische(r) Prozessor(en); MSI-Motherboard Typ Z370 A Pro, Grafikkarte Intel UHD Graphics 630

Laptop: 16 GB Arbeitsspeicher; Intel(R) Core(TM) i7-8750H CPU @ 2.20GHz, 2201 MHz, 6 Kern(e), 12 logische(r) Prozessor(en); Motherboard Clevo Notebook Schenker, Grafikkarte 1 Intel UHD Graphics 630; Grafikkarte 2 NVIDIA GeForce GTX 1050

Camcorder Panasonic X909 und Sony FDR AX-53

Nikon D 500 Panasonic TZ-101, DJI Pocket, GoPro Hero 4, Samsung S8

Matthes2 schrieb am 15.04.2022 um 15:04 Uhr

Generell zum Thema Brennen:
hier müssen mehrere Punkte zusammenpassen:
- die Rohlinge müssen zum Brenner passen
- nicht jedes Brennprogramm passt zu jedem Brenner
- die Rohlinge müssen zum Abspielgerät passen
- das Brennprogramm
- die Brenngeschwindigkeit sollte gering eingestellt werden (je geringer die Geschwindigkeit, um so größer die Chance auf wenig Fehler
- bei zu altem Brenner habe ich schon erlebt, dass die Laser nicht mehr einwandfrei justiert waren, es wurde zwar gemeldet, dass die Scheibe korrekt geschrieben worden war, sie lies sich aber nur auf dem Gerät wieder lesen!

Alles in allem ist das zwar schon viel besser als zu den Anfangszeiten von selbst brennbaren CDs und DVDs, aber wirklich problemlos ist das leider nicht...

Von vorne herein zu sagen "geht nicht" gibt´s nicht, man hat es halt noch nicht (richtig) versucht!
VDL seit 2003/2004, derzeit VDL und Pro X in den jeweils aktuellen Patchleveln
PC: AMD Ryzen 7 5800X mit 32GB RAM, GeForce RTX3060 und genügend HDD-Kapazität; BS: Win 11 64 Bit Professional; Camera: Sony NEX VG 900 mit SELP 18200, SEL2870 und Leica R-Objektiven (21, 35, 50, 60, 80 - 200, 100 mit Balg und 350 mm); DJI Mavic Pro, DJI Pocket 2

haraldvideo schrieb am 15.04.2022 um 16:30 Uhr

Hallo und danke für die letzten drei Kommentare (Matthes2, Renter 11 und Korntunnel). Also: Brenner- und Rohlingproblem möchte ich vorläufig ausschließen, da es in dieser Beziehung noch nie Probleme gab. Mit Abspielen mittels VLC ist das Menü da, beim Abspielen eines Tracks kommt der Ton, aber kein Bild. Im BD-Player ist das Menü da, Tracks abspielen geht mit Ton und Bild auch, aber kein Vorspulen möglich, Wiedergabe friert danach ein.

Im Magix-Ordner "Disc Images" befinden sich die Dateien 00000.m2ts, 00001.m2ts für die beiden Tracks, die ich direkt mit VLC abspielen kann. Außerdem die Datei 00002.m2ts vom Menü, die lässt sich in VLC nicht abspielen. Sollte das Menü der Übeltäter sein? Wäre ja nichts Neues...Es ist "nur" ein statisches ohne Schnickschnack.

Zuletzt geändert von haraldvideo am 15.04.2022, 16:38, insgesamt 2-mal geändert.

VdL Premium Version 21.0.1.138

Windows 10 Version 21H2 (Build 19044.1620)

Prozessor Intel i7-7700 3.60 GHz

Physischer Speicher 16 GB

GPU NVIDIA GeForce GTX 1060 6 GB (Treiberversion 30.0.15.1215)

korntunnel schrieb am 15.04.2022 um 16:36 Uhr

Hallo @haraldvideo

aus diesem Grund hatte ich Dir die Empfehlung gegeben, die iso mit VLC abzuspielen:

Rechtsklick auf das iso-Icon, Wiedergabe mit VLC.

Dann wird die Datei so wiedergegeben, als würdest Du sie auf einem BD-Spieler abspielen. So merke z. B. ich, ob Probleme mit Menue, Kapitalmarkern, Buttons usw. vorhanden sind.

VPX5 - 14, VdL 16 bis VdL 2023 Premium-/Plus-Versionen, Audio & Music Lab

Im Einsatz: VPX 14 (169) und VdL Premium 2023 (152), Photostory 2023 (135)

Betriebssystem Laptop: Windows 10 Prof. 64 bit, Vers.21H2 Build 19044.1826, PC: Vers. 21H2 Build 19044.1826

PC: 32 GB Arbeitsspeicher; Intel(R) Core(TM) i7-8700K CPU @ 3.70GHz, 3696 MHz, 6 Kern(e), 12 logische(r) Prozessor(en); MSI-Motherboard Typ Z370 A Pro, Grafikkarte Intel UHD Graphics 630

Laptop: 16 GB Arbeitsspeicher; Intel(R) Core(TM) i7-8750H CPU @ 2.20GHz, 2201 MHz, 6 Kern(e), 12 logische(r) Prozessor(en); Motherboard Clevo Notebook Schenker, Grafikkarte 1 Intel UHD Graphics 630; Grafikkarte 2 NVIDIA GeForce GTX 1050

Camcorder Panasonic X909 und Sony FDR AX-53

Nikon D 500 Panasonic TZ-101, DJI Pocket, GoPro Hero 4, Samsung S8

haraldvideo schrieb am 15.04.2022 um 16:49 Uhr

Hallo Korntunnel,

danke, dann passiert dasselbe wie beim Abspielen der gebrannten BD: Menü OK, Tracks mit Ton, aber ohne Bild.

korntunnel schrieb am 15.04.2022 um 18:56 Uhr

Hallo @haraldvideo

eine Pauschallösung kenne ich leider nicht. Ich kann Dir nur schreiben, wie ich vorgehen würde:

  • Programm auf Standardwerte zurücksetzen, auch wenn Du das schon gemacht hast
  • ein völlig neues Projekt erstellen
  • nur einen Clip in die Timeline ziehen, oder aber zwei, falls Du verschieden Codecs nutzt
  • auf Brennen gehen, einfaches Menue, ImageRecorder und brennen
  • Testen, ob das Bild da ist

Wenn nein, in dem Programmeinstellunngen die andere Grafikkarte auswählen. Ich gehe davon aus, dass Du da die Nvidia eingestellst hast. Versuche es mal mit der internen UHD 630.

Wenn das wieder zu Mißerfolgen führt, versuche das Brennen mal mit H.264, oder MPEG-2, falls die schon mal den 264 versucht hast.

Ich habe es eben mal auf die Schnelle versucht, mit dem PC und der UHD 630:

Bild und Ton sind da, absolut keine Probleme, weder bei DiscImage noch mit der iso und VCL.

Gruß Korntunnel

 

VPX5 - 14, VdL 16 bis VdL 2023 Premium-/Plus-Versionen, Audio & Music Lab

Im Einsatz: VPX 14 (169) und VdL Premium 2023 (152), Photostory 2023 (135)

Betriebssystem Laptop: Windows 10 Prof. 64 bit, Vers.21H2 Build 19044.1826, PC: Vers. 21H2 Build 19044.1826

PC: 32 GB Arbeitsspeicher; Intel(R) Core(TM) i7-8700K CPU @ 3.70GHz, 3696 MHz, 6 Kern(e), 12 logische(r) Prozessor(en); MSI-Motherboard Typ Z370 A Pro, Grafikkarte Intel UHD Graphics 630

Laptop: 16 GB Arbeitsspeicher; Intel(R) Core(TM) i7-8750H CPU @ 2.20GHz, 2201 MHz, 6 Kern(e), 12 logische(r) Prozessor(en); Motherboard Clevo Notebook Schenker, Grafikkarte 1 Intel UHD Graphics 630; Grafikkarte 2 NVIDIA GeForce GTX 1050

Camcorder Panasonic X909 und Sony FDR AX-53

Nikon D 500 Panasonic TZ-101, DJI Pocket, GoPro Hero 4, Samsung S8