Gelegentlicher unverhofter Sprung des Abspielmakers zum Anfang

maedschik schrieb am 29.02.2012 um 10:10 Uhr

Hallo!

Ich eröffne einmal dieses Thema, bei dem sich einmal zunächst nur die User melden, die dieses Problem haben. Ziel wäre es, sich später darüber auszutauschen, per PN bzw. besser per Mail (da könnten Anhänge mit verschickt werden) um vielleicht das Problem besser einkreisen zu können.

1. Nur erst einmal melden ( nicht vergessen hier wieder rein zuschauen)

2. Später austauschen über : wann, wie , wobei.....usw................. tritt es auf ?

3.Noch später.................eventuell eine Lösung finden.

Gruß mädschik

Das wäre erst einmal mein Fragekomplex . Antwort bitte per PN/ Mail sonst wird das hier zu unübersichtlich

Welche Grafikkarte?

Fragen zur Arbeitsweise:

1.  Arbeitest Du mit Projektordner?
2.  Kopierst Du alles in diesen Projektordner?
3.  Wie holst Du die Dateien in die Timeline, Doppelklick.....mit der Maus reinziehen?
4.  Benennst Du Dein Projekt zwischenzeitlich um Bsp. U1...U2...U2....Urlaub?
5.  Arbeitest Du mit Filme verwalten ?
6.  Arbeitest Du mit Mischprojekten, also Bilder und Filmclips?
7.  Wenn mit Bilder welches Format?
8.  Filmclips welches Format?
9.  Wird das Programm zwischenzeitlich geschlossen?
10. Wenn es erst einmal auftritt, tritt es dann vermehrt auf, in kürzeren Abständen?


Arbeit mit Effekten
20.. Bewegungseffekte?
21.. Mercalli?
22. Videoeffekte allg. (Helligkeit,Kontrast...) ?

Programmeinstellung
30. System :              Automatische Blendenvorschau?
31. System:               Abspielmarker mit versetzen....?
32. Wiedergabe :       Leertaste stoppt an aktueller Abspielposition?
33. Anzeigeoptionen: Bsp. Hardwarebeschleunigung/ Standardmodus/Standard Deinterlacing

 

Kommentare

maxru50 schrieb am 29.02.2012 um 16:35 Uhr

Hallo Maedschik,

diesen Effekt kenne ich auch. Er tritt z.B. auf, wenn man nach dem Schnitt den Schnitttrimmer startet und wieder beendet. Passiert aber auch ohne ersichtlichen Grund.

Gruß maxru50

wabu schrieb am 29.02.2012 um 20:50 Uhr

Kein Projektordner

 gelegentlich werden Filme verwaltet
Bilder Format. jpg,bmp, png
Generell Quellmaterial  m2ts
Grafikkarte: NV GeForce GTX 460 SE
Ich habe das Springen immer wieder beobachtet, allerdings ohne wirkliche zuordnung zu einer Aktion.
Aber: Es war immer wenn ich was gemacht hatte an Effekten und die Wirkung überprüfen wollte

Zuletzt geändert von wabu am 29.02.2012, 20:50, insgesamt 1-mal geändert.

wabu ...........................der nie auslernt Der Rechner: 2x DDR12GB Kingston KVR1333MHz CL9 / Intel Quad Core i7-950 3060 MHz Gainward nVidia GeForce GTX460 SE 1024MB DDR5, HDMI ; 2x DVI ; VGA, PCIe / Samsung HD103SJ F3 1 TB Sata 7200 / 2x LG GH22NS SATA schwarz / Windows Home Premium geschnitten wird seit 2007 mit VdL Primium bis heute und ProXseit Version 4 bis heute gefilmt mit Panasonic SDT 750 und FZ 1000 sowie Pentax K30 und einer Q500k und SJ 1000 fotografiert mit Pentax K19/Sigma 10-20 und 18-200; Fisheye und 500mm Spiegeltele youtube

vobe49 schrieb am 01.03.2012 um 08:16 Uhr

Hallo mädschik,

ich konnte bislang definitiv auch keine Handlung identifizieren, nach der es  zu diesem Rücksprung kommt. Es sieht nach sehr zufällig aus, allerdings habe ich den Verdacht, dass es häufiger beim Setzen von Überblendungen auftritt.

Allerdings kann ich dieses Problem  bei mir 100-prozentig vermeiden, wenn ich nach einer Änderung an einem  Objekt vor dem Abspielen ein Objekt recht vor dem Abspielkursor markiere. Dann passiert der Fehler nicht.

Nicht weniger lästig ist der Fehler, dass die Spuren in der Timeline nach unten weglaufen, wenn man mit dem unteren Scrollbalken durch das Projekt scrollt. Da man dann die obersten Spuren mehr sieht, ist man bei der Suche nach einer bestimmten Projektstelle orientierungslos. Hier tritt der Fehler  nicht auf, wenn man den Scrollbalken mit der linken Maustaste anfässt, Maustaste gedrückt hält und Mauszeiger hoch in die Spuren zieht und erst dann mit dem Scrollen beginnt.

Vielleicht kann jemand, bei dem diese Fehler auch auftreten mal überprüfen, ob das bei ihm auch so klappt.

Was ich bei meinem letzten Projekt noch festgestellt - aber dann nicht definitiv weiter getestet hatte war, dass ich bei einigen der 3D-Schriften nicht in den Text-Editer kam.

Ansonsten habe ich bei meinem letzen 70 min Projekt mit AVCHD-Material und Fotos in voller Auflösung erleichtert festgestellt, dass MX stabil läuft und keinen Ärger macht. Trotzdem sichere ich die Projekte parallel immer noch einmal per Hand. Die Qualität auf Blue Ray ist absolut top.

Gruß vobe49

Zuletzt geändert von vobe49 am 01.03.2012, 08:21, insgesamt 3-mal geändert.

Videostation Montana i7 mit i7 3770, 250 GB SSD, 2 x 2 TB HDD, NVidia GeForce 610 Grafikkarte, 16 GB RAM, Win7 Professional, 64 Bit, VdL 2014 Prem, ProX6,

vobe49 schrieb am 02.03.2012 um 08:53 Uhr

Hallo mädschik,

hier noch die Beantwortung der Fragen:

Welche Grafikkarte?
Radeon HD 6870-Grafikkarte

Fragen zur Arbeitsweise:
1.  Arbeitest Du mit Projektordner?
Ja, allerdings lege ich diese selbst an und strukturiere sie:  Unterordner :  /Takes/ /Fotos/ /Animationen/ /Exporte/  / WAV
2.  Kopierst Du alles in diesen Projektordner?
Musik für die Vertonung habe ich in einem separaten strukturierten Verzeichnis liegen; darüber hinaus habe ich ein weiteres strukturiertes Verzeichnis, in dem Objekte liegen, die man öfter mal wiederverwendet wie Texturen, Plasmas, Alphamasken, animierte Texte, animierte Gifs .... .
3.  Wie holst Du die Dateien in die Timeline, Doppelklick.....mit der Maus reinziehen?
per drug and drop
4.  Benennst Du Dein Projekt zwischenzeitlich um Bsp. U1...U2...U2....Urlaub?
nein, aber ab einem etwas fortgeschritteren Arbeitsstand speichere ich das Projekt nochmal unter einem anderen Namen ab; diese Datei überschreibe ich ab und an wieder. Arbeiten tue ich nur am ursprünglichen Projekt.
5.  Arbeitest Du mit Filme verwalten ?
Nein - im alten Forum haben wir ja hinlänglich über das Projekt/Film-Konzept von VdL diskutiert. Wenn ich z. B. zwischendurch separat an irgendwelchen Animationen arbeite, wäre die Funktion unter „Datei“ „Film schließen“ oder „Projekt schließen“ m. E. sehr sinnvoll, weil man ansonsten schnell mal den Überblick verliert, was da im Hintergrund noch offen ist. Ich hätte die Film-/Projektsystematik sowieso so organisiert, dass ich zuerst einmal Filme erstelle und speichere. Erst dann, wenn ich mehrere Filme auf eine DVD/BD haben will, würde ich ein Projekt erstellen und die Filme dort einbinden. Das wäre m. E. logischer als das jetzige Versteckspiel, an das man sich sicherlich zwischenzeitlich gewöhnt hat.
6.  Arbeitest Du mit Mischprojekten, also Bilder und Filmclips?
ja, prinzipiell
7.  Wenn mit Bilder welches Format?
zwischenzeitlich Dank starken PC in der Originalauflösung (14 MPixel) als jpg, ab und an einige bmp und in jüngerer Zeit, um die Boxeffekte nicht nutzen zu müssen, freigestellte Objekte als png
8.  Filmclips welches Format?
AVCHD, bisher in 1440x1080, künftig in 1980x1080 und 25p (musste erst mal austesten, ob ich mit dem Flashspeicher meiner XA10 hinkomme
9.  Wird das Programm zwischenzeitlich geschlossen?
ja, des Öfteren
10. Wenn es erst einmal auftritt, tritt es dann vermehrt auf, in kürzeren Abständen?
in unregelmäßigen Abständen; kann keine Gründe erkennen

Arbeit mit Effekten
20.. Bewegungseffekte?   ja
21.. Mercalli?     ja
22. Videoeffekte allg. (Helligkeit,Kontrast...) ? ab und an
Programmeinstellung
30. System :              Automatische Blendenvorschau?   nein, nie
31. System:               Abspielmaker mit versetzen....?    ja
32. Wiedergabe :       Leertaste stoppt an aktueller Abspielposition?   ja
33. Anzeigeoptionen: Bsp. Hardwarebeschleunigung  ja / Standardmodus/Standard Deinterlacing nein

Gruß vobe49

Zuletzt geändert von vobe49 am 02.03.2012, 08:53, insgesamt 1-mal geändert.

Videostation Montana i7 mit i7 3770, 250 GB SSD, 2 x 2 TB HDD, NVidia GeForce 610 Grafikkarte, 16 GB RAM, Win7 Professional, 64 Bit, VdL 2014 Prem, ProX6,

videofan60 schrieb am 06.03.2012 um 13:44 Uhr

Hallo,

geht es nur um die neuste VDL-MX-Version? Ich habe VDL-MXPlus erst mal wegen diverser Probleme in die Ecke gelegt und verwende VDL16Plus. Hier tritt das Abspielmarker-Springen auch auf; offensichtlich bislang ungelöst im MX.

Der Marker springt irgendwo hin, also nicht unbedingt an den Filmanfang, eher nach hinten. Ich habe bislang keine Zuordnung erkannt.

Weitere Marotten des Abspielmarkers:

Wenn ich ein markiertes Objekt in der Timeline abspiele, dann läuft auch der Marker in der Timeline, aber nicht derjenige von der Zeitachse des Effektes "Größe/Position".

Beim Abspielen in der Timeline kommt es vor, dass nicht der ganze Marker mitläuft sondern nur ein Teil und ein Strich bleibt am Anfang stehen.

Normalerweise springt der Marker an den Anfang eines Objektes, welches ich in der Timeline markiere. Vor allem nach längerer Bearbeitungszeit kommt es vor, dass der Marker dort nicht hinspringt.

Viele Grüße von

videofan60

 

Zuletzt geändert von videofan60 am 06.03.2012, 14:35, insgesamt 2-mal geändert.

VDL-2014Plus und VDL_2016Premium.  Kamera  Canon-Powershot S100 und Lumix TZ61.

PC - Online mit VDL: Intel i7 3770K, 16 GB DDR3, Gigabyte Z68 XP, 120 SSD S3, Seagate Barracuda 7200 -1 TB, Grafik Nvidea GTX 680-2 GB DDR5, BlueRay-Brenner LG,  Windows7 HP 64, Monitor Hanns-G 24 Zoll

maedschik schrieb am 06.03.2012 um 15:22 Uhr

Hallo!videofan60!

geht es nur um die neuste VDL-MX-Version?

Nein

Ich denke es hat mit VDL16 angefangen. Du kannst gerne zu einer eventuellen Lösung beitragen. Bitte meine Fragen beantworten.

Beim Abspielen in der Timeline kommt es vor, dass nicht der ganze Marker mitläuft sondern nur ein Teil und ein Strich bleibt am Anfang stehen.

Diese Erscheinung tritt eben in Zusammenhang mit diesem Phänomen Springen auf.

Ich melde mich auf jeden Fall hier, ob Lösung gefunden oder nicht.

Zuletzt geändert von maedschik am 06.03.2012, 15:22, insgesamt 1-mal geändert.

i7 6700K /16 GB RAM /Nvidia GTX1060 /Intel HD 530 / SSD 500GB/ 1TB /Win 10 Home /Fz 1000 /Power Shot G5 X /Sony HX20V/KD-49X8309C

vobe49 schrieb am 07.03.2012 um 08:59 Uhr

Hallo mädschik,

das von videofan60 beschriebene Problem tritt bei mir auch ab und an auf. Ich habe allerdings das Gefühl, das das nur ein Grafikkartenproblem ist. Meist muss ich das Programm nur mal runter in die Taskleiste llegen und wieder aufmachen, damit der geteilte Kursor wieder eins ist. Funktioniert aber so nicht immer. Programm beenden und neu starten behebt das Problem immer.

Gruß vobe49

Zuletzt geändert von vobe49 am 07.03.2012, 08:59, insgesamt 1-mal geändert.

Videostation Montana i7 mit i7 3770, 250 GB SSD, 2 x 2 TB HDD, NVidia GeForce 610 Grafikkarte, 16 GB RAM, Win7 Professional, 64 Bit, VdL 2014 Prem, ProX6,

wabu schrieb am 07.03.2012 um 09:12 Uhr

Das Problem kenne ich bei grösseren Objekten auch, wie vobe49 es beschreibt, der Weg klappt immer.

Zuletzt geändert von wabu am 07.03.2012, 09:12, insgesamt 1-mal geändert.

wabu ...........................der nie auslernt Der Rechner: 2x DDR12GB Kingston KVR1333MHz CL9 / Intel Quad Core i7-950 3060 MHz Gainward nVidia GeForce GTX460 SE 1024MB DDR5, HDMI ; 2x DVI ; VGA, PCIe / Samsung HD103SJ F3 1 TB Sata 7200 / 2x LG GH22NS SATA schwarz / Windows Home Premium geschnitten wird seit 2007 mit VdL Primium bis heute und ProXseit Version 4 bis heute gefilmt mit Panasonic SDT 750 und FZ 1000 sowie Pentax K30 und einer Q500k und SJ 1000 fotografiert mit Pentax K19/Sigma 10-20 und 18-200; Fisheye und 500mm Spiegeltele youtube

maedschik schrieb am 08.03.2012 um 11:24 Uhr

Hallo!

Ich bedanke mich schon einmal bei Allen die hier und auch bei denen die hier nicht namentlich in diesem Beitrag ersichtlich mitgeholfen haben, sei es per PN , Mail, Telefonat

Ich warte noch das Usertreffen OLDCAMP ab und werde dann hier eine Zusammenfassung einstellen.

Es kann aber trotzdem noch weiter dazu geschrieben werden.

Gruss mädschik /Lutz

Zuletzt geändert von maedschik am 08.03.2012, 11:26, insgesamt 2-mal geändert.

i7 6700K /16 GB RAM /Nvidia GTX1060 /Intel HD 530 / SSD 500GB/ 1TB /Win 10 Home /Fz 1000 /Power Shot G5 X /Sony HX20V/KD-49X8309C

videofan60 schrieb am 14.03.2012 um 17:32 Uhr

Hallo Maedschik,

da es hier keine weiteren Beobachtungen zu dem Thema gibt, möchte ich zwei Effekte beschreiben, die der Marker bei meiner Projektbearbeitung mit VDL16Plus vollzogen hat. Mehrmals reproduziert, aber auch nicht immer:

1. In der Timeline -> Fotolänge-ändern aufgemacht -> dort aber "Abbrechen" gewählt -> Wieder in der Timeline , ist der Marker verschwunden. Gesucht und an ganz anderer Stelle gefunden: und zwar ist er an den Anfang der Bereichsmarkierung (mit den geschweiften Klammern über der Timeline) gesprungen. 

Mir ist auch unklar, wie die Bereichsmarkierung dort hinkommt.

2. Spur7 (bei mir Ton) markiert -> dann rechts hoch gescrollt, so dass ab Spur 1 sichtbar wird -> Marker ist geteilt. Scrolle ich unten mit dem Pfeil den Arranger ein Bild nach rechts, vereint sich der Marker wieder.

Fazit: vermutlich nicht zu erklärendes Verhalten. Vielleicht müsste sich ein Magixprogrammierer mal mit dem Marker auseinandersetzen. Der Marker ist ein Bug-Fall, und das kann man nicht nur auf den PC oder User abwälzen.

Zuletzt geändert von videofan60 am 14.03.2012, 17:32, insgesamt 1-mal geändert.

VDL-2014Plus und VDL_2016Premium.  Kamera  Canon-Powershot S100 und Lumix TZ61.

PC - Online mit VDL: Intel i7 3770K, 16 GB DDR3, Gigabyte Z68 XP, 120 SSD S3, Seagate Barracuda 7200 -1 TB, Grafik Nvidea GTX 680-2 GB DDR5, BlueRay-Brenner LG,  Windows7 HP 64, Monitor Hanns-G 24 Zoll

wabu schrieb am 15.03.2012 um 08:10 Uhr

Vielleicht müsste sich ein Magixprogrammierer mal mit dem Marker auseinandersetzen. Der Marker ist ein Bug-Fall, und das kann man nicht nur auf den PC oder User abwälzen

Ich glaube nicht, das jemand das abwälzen will - das Problem für den Programmierer ist die fehlende eindeutige Zuordnung. Weil es eben nicht immer ist. Das wäre leichte lösbar. ich habe selber noch ein par Sachen probiert um vielleicht einen klaren Punkt zu finden - nix ist.

Und wenn es mir wieder passiert - ich vergesse dann, was die Ursache war, weil ich es repariere und erst später denke: Hätte ich protokoliieren msollen.

Um also weiter zu kommen: Hier bei maedschik weiter machen und wenn es geht: ein Fehlerprotokoll:

In der Timeline -> Fotolänge-ändern aufgemacht -> dort aber "Abbrechen" gewählt -> Wieder in der Timeline , ist der Marker verschwunden. Gesucht und an ganz anderer Stelle gefunden: und zwar ist er an den Anfang der Bereichsmarkierung (mit den geschweiften Klammern über der Timeline) gesprungen.

Das ist schon etwas, aber ich denke, das die Länge des bis dahin erstellten Projekts ein Rolle spielt und sicher auch die PC/Grafikkartenausstattung.

Das denke ich insbesondere in diesem Fall:

Spur7 (bei mir Ton) markiert -> dann rechts hoch gescrollt, so dass ab Spur 1 sichtbar wird -> Marker ist geteilt. Scrolle ich unten mit dem Pfeil den Arranger ein Bild nach rechts, vereint sich der Marker wieder.

Und wie präsent das Problem ist, ist bei Magix vielleicht nicht ganz klar weil mit Sicherheit viele User das immer wieder mal haben. Da es aber nur die Arbeit stört aber nicht zerstört wird es sicher oft hingenommen (wie bei mir ja eigentlich auch )

Zuletzt geändert von wabu am 15.03.2012, 08:10, insgesamt 1-mal geändert.

wabu ...........................der nie auslernt Der Rechner: 2x DDR12GB Kingston KVR1333MHz CL9 / Intel Quad Core i7-950 3060 MHz Gainward nVidia GeForce GTX460 SE 1024MB DDR5, HDMI ; 2x DVI ; VGA, PCIe / Samsung HD103SJ F3 1 TB Sata 7200 / 2x LG GH22NS SATA schwarz / Windows Home Premium geschnitten wird seit 2007 mit VdL Primium bis heute und ProXseit Version 4 bis heute gefilmt mit Panasonic SDT 750 und FZ 1000 sowie Pentax K30 und einer Q500k und SJ 1000 fotografiert mit Pentax K19/Sigma 10-20 und 18-200; Fisheye und 500mm Spiegeltele youtube

videofan60 schrieb am 15.03.2012 um 11:18 Uhr

Hallo wabu,

Zitat: Das ist schon etwas, aber ich denke, das die Länge des bis dahin erstellten Projekts ein Rolle spielt und sicher auch die PC/Grafikkartenausstattung.

-->  Also doch PC und User .  Ist nicht so ernst gemeint.

Meine Teilprojekte sind max 30 min und 1280x720. PC= Signatur.

Zum Programmierer: er hat doch ein Pflichtenheft z.B. auch für das Verhalten des Markers erstellt. Er müsste aus den diversen Beobachtungen eigentlich schon Schwachstellen der Programmierung erkennen können, wenn auch die Beobachtungen nicht immer so eindeutig und konsequent sind.

Aber letzt endlich hast Du recht, dass es größere Probleme als dieses gibt.

 

Zuletzt geändert von videofan60 am 15.03.2012, 11:18, insgesamt 1-mal geändert.

VDL-2014Plus und VDL_2016Premium.  Kamera  Canon-Powershot S100 und Lumix TZ61.

PC - Online mit VDL: Intel i7 3770K, 16 GB DDR3, Gigabyte Z68 XP, 120 SSD S3, Seagate Barracuda 7200 -1 TB, Grafik Nvidea GTX 680-2 GB DDR5, BlueRay-Brenner LG,  Windows7 HP 64, Monitor Hanns-G 24 Zoll

BilderMacher schrieb am 04.04.2012 um 16:16 Uhr

Bei meinem aktuellen Projekt (UT-2011) habe ich für eine Sequenz von 3s 24 Frames eine HD-Maske "Oval1_1920x1080.bmp" als Chroma Key Alpha in die Spur 5 eingefügt - soll als Vignette fungieren.

Das Video liegt auf Spur 1/2 und der Abspielmarker (eingestellt auf: "Abspielmarker mitversetzen ...") befindet sich am Beginn dieser 3s-Sequenz.

Nach dem alles für die Maske eingestellt ist, drücke ich auf Play (ab der aktuellen Position) und das Video beginnt von ganz vorn!

Zuletzt geändert von BilderMacher am 04.04.2012, 16:16, insgesamt 1-mal geändert.

Gruß, B a lderm I cher

(Ich bin KEIN MAGIX Mitarbeiter, ich bin NICHT beim MAGIX-Support!)

-----------------------------------------------------------------------------------------

Mein System: Windows 10 Home 64Bit | Intel(R) Core(TM) i5-5200U CPU @ 2.20GHz | NVIDIA GeForce 840M, 4GB RAM | Vdl 2016/2018 Premium; Video Pro X 7, 10; Fotostory Deluxe 2018| MAGIX Foto&Grafik Designer 15; XARA Designer Pro X 15, Web Designer 11/15 | MAGIX Music Maker MX Premium, Music Maker 2016 Live, MAGIX Samplitude Music Studio 2017 | MAGIX Audio & Music Lab 2016 Premium | Panasonic HDC-SD66 | Velbon CX-586 | Delamax Capa Videoschiene 60cm mit Velbon PH-358 Stativkopf | ZOOM H2n | Panasonic Lumix DMC-FZ300

A380 schrieb am 05.04.2012 um 10:35 Uhr

Moin moin aus Bremen,

 drücke ich auf Play (ab der aktuellen Position) und das Video beginnt von ganz vorn!

die Frage ist: Kann man den Abspielmarker jetzt wieder an die Stelle stellen, wo der Film gestartet werden sollte oder beginnt von diesem Zeitpunkt der Start des Films immer ganz von vorn (erster Frame)

 

Ersteres ist ein Bug in VDL MX der ab und zu passiert. Aber nach Neuposition des Absp.Markers ist alles wieder i.O. Damit kann man noch leben !

Im zweiten Fall, ist es genau der Bug, der in allen Version ab VDL 16 manchmal auftritt und den keiner findet. Wird das Projekt jetzt gespeichert, wird der Fehler mitgespeichert und das Projekt ist "kaputt". Manchmal hilft hierbei ein "Shift-B"

mfg

William... Der A380

Zuletzt geändert von A380 am 05.04.2012, 10:35, insgesamt 1-mal geändert.

Panasonic AG-AC90/X909 VDL2014/2016 Prem - WIN 7 Home 64Bit - ASUS P8P67 PRO - I5-2500K - 8GB DDR3, Nvidia 1050TI 4GB - 6 * 1TB Intern - Samsung SSD 240GB - ACER 27" - ShuttlePRO V2

chrissi_410 schrieb am 11.04.2012 um 12:44 Uhr

Habe erst gestern diesen Aufruf gelesen. Ja, das tritt bei VdL17 seit Beginn bei mir auf.

 

ATI Radeon HD 5450

1 - ja

2 - ja

3 - Maus reinziehen

4 - auch; hänge immer Datum+Uhrzeit an z.B.12Mrz1300 - 1300 ist dann genau 13 Uhr

5 - nein

6 - ja

7 -jpg

8 - avi

9 ----

10 - nein, aber immer wieder

20 - nein

21 - nein

22 - nein

30 - nein

31 - ?

32 - ja

33 - ?

BilderMacher schrieb am 18.04.2012 um 22:11 Uhr

Wieder mal im Projekt hüpft der AM an den Anfang ... und zwar nachdem Bilder (Fotos) eingefügt wurden ...

 

Welche Grafikkarte? ATI Radeon 5700

Fragen zur Arbeitsweise:

1.  Arbeitest Du mit Projektordner? - nein
2.  Kopierst Du alles in diesen Projektordner? - nein
3.  Wie holst Du die Dateien in die Timeline, Doppelklick.....mit der Maus reinziehen? - ja
4.  Benennst Du Dein Projekt zwischenzeitlich um Bsp. U1...U2...U2....Urlaub? - ja, beim aktuellen schon
5.  Arbeitest Du mit Filme verwalten ? - ja
6.  Arbeitest Du mit Mischprojekten, also Bilder und Filmclips? - ja
7.  Wenn mit Bilder welches Format? - bmp, jpg und png
8.  Filmclips welches Format? - m2ts, mpeg-2, mov, mod
9.  Wird das Programm zwischenzeitlich geschlossen? - nein
10. Wenn es erst einmal auftritt, tritt es dann vermehrt auf, in kürzeren Abständen? - es kommt darauf an, was man in welcher Zeit macht ...


Arbeit mit Effekten
20.. Bewegungseffekte?
- ja
21.. Mercalli? - nein
22. Videoeffekte allg. (Helligkeit,Kontrast...) ? - ja, dabei passiert es aber nicht

Programmeinstellung
30. System :              Automatische Blendenvorschau?
- ja
31. System:               Abspielmaker mit versetzen....? - ja
32. Wiedergabe :       Leertaste stoppt an aktueller Abspielposition? - ja
33. Anzeigeoptionen: Bsp. Hardwarebeschleunigung/ Standardmodus/Standard Deinterlacing - Hardwarebeschleunigung 

 

Zuletzt geändert von BilderMacher am 20.04.2012, 04:25, insgesamt 3-mal geändert.

Gruß, B a lderm I cher

(Ich bin KEIN MAGIX Mitarbeiter, ich bin NICHT beim MAGIX-Support!)

-----------------------------------------------------------------------------------------

Mein System: Windows 10 Home 64Bit | Intel(R) Core(TM) i5-5200U CPU @ 2.20GHz | NVIDIA GeForce 840M, 4GB RAM | Vdl 2016/2018 Premium; Video Pro X 7, 10; Fotostory Deluxe 2018| MAGIX Foto&Grafik Designer 15; XARA Designer Pro X 15, Web Designer 11/15 | MAGIX Music Maker MX Premium, Music Maker 2016 Live, MAGIX Samplitude Music Studio 2017 | MAGIX Audio & Music Lab 2016 Premium | Panasonic HDC-SD66 | Velbon CX-586 | Delamax Capa Videoschiene 60cm mit Velbon PH-358 Stativkopf | ZOOM H2n | Panasonic Lumix DMC-FZ300

maedschik schrieb am 19.04.2012 um 08:29 Uhr

Hallo!

Zwischenbescheid:

Ich habe einmal ein Link von hier an die Entwickler/Programmierer übermittelt.

Videolaner schrieb am 28.04.2012 um 15:25 Uhr

Hallo,

mir ist es jetzt  auch mal wieder passiert.( VdL 16 Prem)

Das Projekt war schon umfangreich bearbeitet und bei der letzten erstellten Zeitlupe war es beim Abspielen passiert.

Eine langsame Wiedergabe hingegen funktioniert. 

Auch der blaue Bereichsmarker in der oberen Timeline ist verschwunden und lässt sich nicht mehr anlegen.

Es hilft nur das Projekt schnell unter einem anderen Namen abzuspeichern um es dann wieder frisch zu laden.

Deshalb habe ich es mir trotz automatischen Speicherns angewöhnt, immer wieder STRG + S zu drücken.

Gruß

Zuletzt geändert von Videolaner am 28.04.2012, 15:25, insgesamt 1-mal geändert.

Windows 7 64 bit - Pro X 7 - Vdl 2015 Premium

ASUS P55 D, i7- 860 2,8 GHz, 16 GB Ram, nVidia GeForce GTX 750 TI, 4x SATA III Festplatten + ext. USB 3.0,
DVD und Blu Ray Brenner

Panasonic SDT 750 (ohne 3 D Nutzung)  Go Pro Hero 3 Black Edition und  Nikon D5100 gepacht

Multimediaplayer Fantec

A380 schrieb am 28.04.2012 um 19:15 Uhr

Moin moin aus Bremen,

bei der letzten erstellten Zeitlupe war es beim Abspielen passiert.

bei mir war es in der Vergangenheit immer beim Einsatz der Zeitlupe.

Dann sind wir ja schon zu zweit.

mfg

William... Der A80

Zuletzt geändert von A380 am 28.04.2012, 19:15, insgesamt 1-mal geändert.

Panasonic AG-AC90/X909 VDL2014/2016 Prem - WIN 7 Home 64Bit - ASUS P8P67 PRO - I5-2500K - 8GB DDR3, Nvidia 1050TI 4GB - 6 * 1TB Intern - Samsung SSD 240GB - ACER 27" - ShuttlePRO V2

laika63 schrieb am 05.05.2012 um 12:01 Uhr

Moin, moin als Buten-Bremer ;-))

das war zunächst an A380 - der aber doch im Wesentlichen in Hamburg gebaut wird - oder?

Zur Sache: Habe dieses Posting von Dir auch erst jetzt gesehen, da ich mich meist nur in "Fragen & Antworten" aufhalte (nicht immer zur Freude anderer ;-)).
Sehr schön, dass Du dieses Thema aufgemacht hast, ich habe mir also gleich ein Lesezeichen hierher gesetzt.  Auch bei mir tritt es gelegentlich auf, war ärgerlich, hat mich aber zunächst nicht so gestört, dass ich das nicht weiter beachtet habe, daher auch keine Regel oder andere Bedingungen zu dem Zeitpunkt angeben kann. Ich werde das aber jetzt beobachten.

Bei VDL MX ist mir das aufgefallen, bei VDL 15 nicht, VDL 17 habe ich zu kurz benutzt.
Insgesamt ist der Abspielmarker wohl etwas fehleranfällig: Mache ich eine Tonaufnahme, stoppe sie und drücke auf "Wiederholen", springt der Marker an den Anfang des Films. Ich hatte das schon bemängelt, hatte aber keiner verstanden bzw. für "vernünftig" erklärt. Ich meine, das ist ein klarer Fehler: Was soll der Marker am Anfang? Man ist mitten drin, stoppt eine Aufnahme, weil man sich versprochen hat, einen Hustenanfall bekam, ein Hubschrauber im Tiefflug über das Haus donnerte, eine Tür knallte usw. Das ist, meine ich, der Normalfall. Da will man doch wieder genau bei der Szene anfangen, bei der man vorher begonnen hatte! Auch das ist neu bei MX, bei 15 war das in Ordnung.
Ich erwähne das, weil es da vielleicht einen Zusammenhang gibt.

Wie willst Du denn die o.g. Daten haben? Per VN oder Mail?

Gruss und schönes Wochenende
Laika

BilderMacher schrieb am 12.05.2012 um 20:47 Uhr

Ich baue gerade an dem Beispiel von "Rainer", füge Bilder ein, setze die P&G und füge erneut 9 Bilder in die TL, dann lasse ich es laufen und VDL spielt wieder alles von vorn! Aktuell mit dem neuen Patch 11.0.5.0 - heute gerade installiert.

 

Zuletzt geändert von BilderMacher am 12.05.2012, 20:47, insgesamt 1-mal geändert.

Gruß, B a lderm I cher

(Ich bin KEIN MAGIX Mitarbeiter, ich bin NICHT beim MAGIX-Support!)

-----------------------------------------------------------------------------------------

Mein System: Windows 10 Home 64Bit | Intel(R) Core(TM) i5-5200U CPU @ 2.20GHz | NVIDIA GeForce 840M, 4GB RAM | Vdl 2016/2018 Premium; Video Pro X 7, 10; Fotostory Deluxe 2018| MAGIX Foto&Grafik Designer 15; XARA Designer Pro X 15, Web Designer 11/15 | MAGIX Music Maker MX Premium, Music Maker 2016 Live, MAGIX Samplitude Music Studio 2017 | MAGIX Audio & Music Lab 2016 Premium | Panasonic HDC-SD66 | Velbon CX-586 | Delamax Capa Videoschiene 60cm mit Velbon PH-358 Stativkopf | ZOOM H2n | Panasonic Lumix DMC-FZ300

maedschik schrieb am 08.07.2012 um 18:15 Uhr

Hallo!

Da heute wieder eine dbzgl. Frage einging..............

Ich muss hier eingestehen, dass ich trotz Eurer Hilfe und vieler Hinweise einfach keine Lösung finde, die dieses Verhalten behebt. Es gibt einfach keine Hinweise auf ein auslösendes Indiz. Bei jedem sind es andere Voraussetzungen und Bedingungen. Ich hatte auch schon den Entwicklern einen Link hierher zugesand, aber wahrscheinlich ist dieses Verhalten auch für sie nicht zu lokalisieren.

Bei mir tritt es im Moment sogar auf , wenn ich nur ein Bild in einen Videoprojekt einfüge (ein 3min langes Projekt....Muragl....ohne das Bild zu bearbeiten) es nervt schon ganz schön. Ich helfe mir zur Zeit mit Projektmakern, aber eine Lösung ist das auch nicht.

Es muss im Prinzip ein Fehler bei der Ortung des Abspielmakers sein. Das Programm erkennt wahrscheinlich nicht den Stand des Makers und spielt somit vom Anfang des Projektes ab. In dem Moment, wo ich den Befehl "Abspielen" (Leertaste/ Playbutton/..usw......) auslöse, sprigt der Maker sofort zum Anfang. Ob ich vorher abgespeichere / den Maker per Mausklick neu anordne...usw....aber das wissen die Betroffenen so wie ich, es hilft nichts.............zumindest bis jetzt habe ich noch nichts gefunden/ermittelt.

Da es ja auch nicht bei Jedem auftritt, müssen auch noch andere Dinge mit reinspielen. Ich muss aber sagen, dass es sofort bei meinem ganz neuen PC auch schon aufgetreten ist.

Gruß Lutz

PS. Ich habe das Projekt ..Muragl... , bei dem gestern bald bei jedem zugefügten Bild der Maker an den Anfang gesprungen ist heute erneut geladen. Ich konnte Bilder nach Belieben zufügen..................der Maker ist nicht an den Anfang gesprungen. Das zeigt, wie schwer hier etwas einzukreisen ist.

Zuletzt geändert von maedschik am 08.07.2012, 18:57, insgesamt 3-mal geändert.

i7 6700K /16 GB RAM /Nvidia GTX1060 /Intel HD 530 / SSD 500GB/ 1TB /Win 10 Home /Fz 1000 /Power Shot G5 X /Sony HX20V/KD-49X8309C

wabu schrieb am 20.09.2012 um 11:37 Uhr

Lutz mit 2013 habe ich es auch.

Gerade habe ich einen Clip in der Geschwindigkeit auf 0,75 gesetzt, geht alles auf Anfang

Zuletzt geändert von wabu am 20.09.2012, 11:37, insgesamt 1-mal geändert.

wabu ...........................der nie auslernt Der Rechner: 2x DDR12GB Kingston KVR1333MHz CL9 / Intel Quad Core i7-950 3060 MHz Gainward nVidia GeForce GTX460 SE 1024MB DDR5, HDMI ; 2x DVI ; VGA, PCIe / Samsung HD103SJ F3 1 TB Sata 7200 / 2x LG GH22NS SATA schwarz / Windows Home Premium geschnitten wird seit 2007 mit VdL Primium bis heute und ProXseit Version 4 bis heute gefilmt mit Panasonic SDT 750 und FZ 1000 sowie Pentax K30 und einer Q500k und SJ 1000 fotografiert mit Pentax K19/Sigma 10-20 und 18-200; Fisheye und 500mm Spiegeltele youtube

maedschik schrieb am 20.09.2012 um 11:51 Uhr

Hallo! Walter!

Ich noch nicht. Bin aber noch nicht dabei Bilder einzubinden, da passiert es ja bei mir bisher.

Melde mich wieder.

Gruß Lutz

Zuletzt geändert von maedschik am 20.09.2012, 11:51, insgesamt 1-mal geändert.

i7 6700K /16 GB RAM /Nvidia GTX1060 /Intel HD 530 / SSD 500GB/ 1TB /Win 10 Home /Fz 1000 /Power Shot G5 X /Sony HX20V/KD-49X8309C