Katastrophale Performance bei Magix Video deluxe 2024 Premium

Knollo schrieb am 29.02.2024 um 16:09 Uhr

Hallo in die Runde,

aktuell habe ich bei sämtlichen Projekten, die eine gewisse Größe annehmen, eine katastrophale Performance beim Schneiden. Zwischenzeitlich läuft es ganz normal und dann auf einmal kann ein einzelner Klick in der Timeline das Ganze für mehrere Minuten zum stoppen bringen. Dass man so nicht arbeiten kann, dürfte logisch sein.

Das Ganze finde ich daher komisch, weil es abseits dieser kompletten Hänger ansonsten sehr flüssig läuft. Was ich bei meinem Laptop mit den passenden Komponenten und den zwei Netzteilen auch erwarten würde. Die Probleme hatte ich schon lange nicht mehr. Zumeist trat es dann auf, wenn es eine neue Version gab. Also habe ich aktualisiert aber auch die 2024er Version hat dasselbe Problem.

Ich verwende Magix Video deluxe 2024 Premium | Version: 23.0.1.192 (UDP3) in der aktuellsten Version.

Mein Laptop:

Betriebssystem: Windows 10 Pro | Version: 22H2 | 64 Bit
Laptop: 32 GB Arbeitsspeicher | CPU: 11th Gen Intel(R) Core(TM) i9-11900K @ 3.50GHz   3.50 GHz
Grafikkarte: NVIDIA GeForce RTX 2070 Laptop GPU

Geschnitten werden Projekte im Ultra HDTV 16:9 (3840x2160) Format mit 59.94 fps. Im Projekt werden unterschiedliche Videodateien mehrerer Kameras verwendet.

Habt ihr Ideen und Vorschläge, wie ich das Projekt performanter gestalten kann?

Unter den Programmeinstellungen unter Geräteoptionen ist für Import, Verarbeitung und Export jeweils die Grafikkarte "NVIDIA GeForce RTX 2070 Laptop GPU" ausgewählt.

 

Vielen Dank :)

Nachtrag: Alle Treiber inklusive Grafikkartentreiber sind auf dem aktuellsten Stand. Windows und Magix ebenso.

Zuletzt geändert von korntunnel

Programm: Magix Video deluxe 2024 Premium | Version: 23.0.1.192 (UDP3)
Betriebssystem: Windows 10 Pro | Version: 22H2 | 64 Bit
Laptop: 32 GB Arbeitsspeicher | CPU: 11th Gen Intel(R) Core(TM) i9-11900K @ 3.50GHz   3.50 GHz
Grafikkarte: NVIDIA GeForce RTX 2070 Laptop GPU

Kommentare

vdl-user-v19 schrieb am 29.02.2024 um 16:26 Uhr

... Im Projekt werden unterschiedliche Videodateien mehrerer Kameras verwendet. ...

Da könnte man evtl. ansetzen und schauen, ob da evtl. Videos mit variabler Framerate dabei sind.

Ist auch 10-Bit-Material dabei?

Herausfinden kannst Du das indem Du die verwendeten Videos z.B. in die MediaInfo-Freeware lädst. Dort werden technische Detaildaten angezeigt.

https://www.magix.info/us/tutorials/analyse-von-dateien-mit-mediainfo--932809/

Knollo schrieb am 29.02.2024 um 16:33 Uhr

Danke dir für die schnelle Antwort.
Nachfolgenden die Informationen für die Videos unterschiedlicher Quelle.

Welcher Wert mit 10-Bit gemeint ist, weiß ich leider nicht.

Format                                   : MPEG-4
Format-Profil                            : Base Media
Codec-ID                                 : isom (isom/iso2/avc1/mp41)
Dateigröße                               : 150 MiB
Dauer                                    : 34s 91 ms
Modus der Gesamtbitrate                  : variabel
Gesamte Bitrate                          : 36,9 Mb/s
Bildwiederholungsrate                    : 29,970 FPS
Aufnahmedatum                            : 0
Kodierendes Programm                     : Lavf58.44.100Video
ID                                       : 1
Format                                   : AVC
Format/Info                              : Advanced Video Codec
Format-Profil                            : High@L5.1
Format-Einstellungen                     : CABAC / 1 Ref Frames
Format-Einstellungen für CABAC           : Ja
Format-Einstellungen für RefFrames       : 1 frame
Format settings, GOP                     : M=1, N=30
Codec-ID                                 : avc1
Codec-ID/Info                            : Advanced Video Coding
Dauer                                    : 34s 1 ms
Bitrate                                  : 36,1 Mb/s
Breite                                   : 3 840 Pixel
Höhe                                     : 2 160 Pixel
Bildseitenverhältnis                     : 16:9
Modus der Bildwiederholungsrate          : konstant
Bildwiederholungsrate                    : 29,970 (30000/1001) FPS
Color space                              : YUV
Chroma subsampling                       : 4:2:0
Bit depth                                : 8 bits
Scantyp                                  : progressiv
Bits/(Pixel*Frame)                       : 0.145
Stream-Größe                             : 148 MiB (98%)
verwendete Encoder-Bibliothek            : x264 core 158 r2984 3759fcb
Kodierungseinstellungen                  : cabac=1 / ref=1 / deblock=1:0:0 / analyse=0x3:0x113 / me=hex / subme=2 / psy=1 / psy_rd=1.00:0.00 / mixed_ref=0 / me_range=16 / chroma_me=1 / trellis=0 / 8x8dct=1 / cqm=0 / deadzone=21,11 / fast_pskip=1 / chroma_qp_offset=0 / threads=24 / lookahead_threads=8 / sliced_threads=0 / nr=0 / decimate=1 / interlaced=0 / bluray_compat=0 / constrained_intra=0 / bframes=0 / weightp=1 / keyint=30 / keyint_min=3 / scenecut=40 / intra_refresh=0 / rc_lookahead=10 / rc=cbr / mbtree=1 / bitrate=36080 / ratetol=1.0 / qcomp=0.60 / qpmin=0 / qpmax=69 / qpstep=4 / vbv_maxrate=36080 / vbv_bufsize=54120 / nal_hrd=none / filler=0 / ip_ratio=1.40 / aq=1:1.00
Codec configuration box                  : avcCAudio
ID                                       : 2
Format                                   : AAC LC
Format/Info                              : Advanced Audio Codec Low Complexity
Codec-ID                                 : mp4a-40-2
Dauer                                    : 34s 91 ms
Bitraten-Modus                           : variabel
Bitrate                                  : 576 kb/s
maximale Bitrate                         : 1 536 kb/s
Kanäle                                   : 2 Kanäle
Channel layout                           : L R
Samplingrate                             : 48,0 kHz
Bildwiederholungsrate                    : 46,875 FPS (1024 SPF)
Compression mode                         : Lossy
Stream-Größe                             : 2,34 MiB (2%)
Sprache                                  : Englisch
Default                                  : Ja
Alternate group                          : 1

 

Format                                   : XAVC
Codec-ID                                 : XAVC (XAVC/mp42/iso2)
Dateigröße                               : 80,0 MiB
Dauer                                    : 6s 510 ms
Modus der Gesamtbitrate                  : variabel
Gesamte Bitrate                          : 103 Mb/s
Bildwiederholungsrate                    : 29,970 FPS
Kodierungs-Datum                         : 2024-01-27 09:22:16 UTC
Tagging-Datum                            : 2024-01-27 09:22:16 UTCVideo
ID                                       : 1
Format                                   : AVC
Format/Info                              : Advanced Video Codec
Format-Profil                            : High@L5.1
Format-Einstellungen                     : CABAC / 2 Ref Frames
Format-Einstellungen für CABAC           : Ja
Format-Einstellungen für RefFrames       : 2 frames
Format settings, Slice count             : 8 slices per frame
Codec-ID                                 : avc1
Codec-ID/Info                            : Advanced Video Coding
Dauer                                    : 6s 507 ms
Bitraten-Modus                           : variabel
Bitrate                                  : 100,0 Mb/s
Breite                                   : 3 840 Pixel
Höhe                                     : 2 160 Pixel
Bildseitenverhältnis                     : 16:9
Modus der Bildwiederholungsrate          : konstant
Bildwiederholungsrate                    : 29,970 (30000/1001) FPS
Color space                              : YUV
Chroma subsampling                       : 4:2:0
Bit depth                                : 8 bits
Scantyp                                  : progressiv
Bits/(Pixel*Frame)                       : 0.402
Stream-Größe                             : 77,7 MiB (97%)
Kodierungs-Datum                         : 2024-01-27 09:22:16 UTC
Tagging-Datum                            : 2024-01-27 09:22:16 UTC
Color range                              : Limited
Color primaries                          : BT.709
Transfer characteristics                 : xvYCC
Matrix coefficients                      : BT.709
Metas                                    : 3
Codec configuration box                  : avcCAudio
ID                                       : 2
Format                                   : PCM
Format-Einstellungen                     : Big / Signed
Codec-ID                                 : twos
Dauer                                    : 6s 510 ms
Bitraten-Modus                           : konstant
Bitrate                                  : 1 536 kb/s
Kanäle                                   : 2 Kanäle
Samplingrate                             : 48,0 kHz
Bit depth                                : 16 bits
Stream-Größe                             : 1,19 MiB (1%)
Kodierungs-Datum                         : 2024-01-27 09:22:16 UTC
Tagging-Datum                            : 2024-01-27 09:22:16 UTCAndere
ID                                       : 3
Type                                     : meta
Format                                   : rtmd
Codec-ID                                 : rtmd
Dauer                                    : 6s 507 ms
Bitraten-Modus                           : konstant
Kodierungs-Datum                         : 2024-01-27 09:22:16 UTC
Tagging-Datum                            : 2024-01-27 09:22:16 UTC
Format                                   : MPEG-4
Format-Profil                            : Base Media / Version 2
Codec-ID                                 : mp42 (mp42/avc1/niko)
Dateigröße                               : 246 MiB
Dauer                                    : 16s 617 ms
Gesamte Bitrate                          : 124 Mb/s
Bildwiederholungsrate                    : 29,970 FPS
Kodierungs-Datum                         : 2024-01-27 08:30:58 UTC
Tagging-Datum                            : 2024-01-27 08:30:58 UTCVideo
ID                                       : 1
Format                                   : AVC
Format/Info                              : Advanced Video Codec
Format-Profil                            : High@L5.1
Format-Einstellungen                     : 1 Ref Frames
Format-Einstellungen für CABAC           : Nein
Format-Einstellungen für RefFrames       : 1 frame
Format settings, GOP                     : M=1, N=15
Codec-ID                                 : avc1
Codec-ID/Info                            : Advanced Video Coding
Dauer                                    : 16s 617 ms
Bitrate                                  : 122 Mb/s
Breite                                   : 3 840 Pixel
Höhe                                     : 2 160 Pixel
Bildseitenverhältnis                     : 16:9
Modus der Bildwiederholungsrate          : konstant
Bildwiederholungsrate                    : 29,970 (30000/1001) FPS
Color space                              : YUV
Chroma subsampling                       : 4:2:0
Bit depth                                : 8 bits
Scantyp                                  : progressiv
Bits/(Pixel*Frame)                       : 0.492
Stream-Größe                             : 242 MiB (98%)
Kodierungs-Datum                         : 2024-01-27 08:30:58 UTC
Tagging-Datum                            : 2024-01-27 08:30:58 UTC
Color range                              : Full
Color primaries                          : BT.709
Transfer characteristics                 : BT.709
Matrix coefficients                      : BT.709
Codec configuration box                  : avcCAudio
ID                                       : 2
Format                                   : AAC LC
Format/Info                              : Advanced Audio Codec Low Complexity
Codec-ID                                 : mp4a-40-2
Dauer                                    : 16s 597 ms
Bitraten-Modus                           : konstant
Bitrate                                  : 256 kb/s
Kanäle                                   : 2 Kanäle
Channel layout                           : L R
Samplingrate                             : 48,0 kHz
Bildwiederholungsrate                    : 46,875 FPS (1024 SPF)
Compression mode                         : Lossy
Stream-Größe                             : 519 KiB (0%)
Sprache                                  : Englisch
Kodierungs-Datum                         : 2024-01-27 08:30:58 UTC
Tagging-Datum                            : 2024-01-27 08:30:58 UTC
Vollständiger Name                       : C:\Users\biebe\Documents\MAGIX\Video deluxe 2024 Premium\AMS Deadbait Cup Episode 2\DSC_7621_3365FA08.MOV
Format                                   : MPEG-4
Format-Profil                            : QuickTime
Codec-ID                                 : qt   2016.09 (qt  /niko)
Dateigröße                               : 112 MiB
Dauer                                    : 6s 106 ms
Gesamte Bitrate                          : 153 Mb/s
Bildwiederholungsrate                    : 29,970 FPS
Kodierungs-Datum                         : 2024-01-27 08:55:28 UTC
Tagging-Datum                            : 2024-01-27 08:55:28 UTCVideo
ID                                       : 1
Format                                   : HEVC
Format/Info                              : High Efficiency Video Coding
Format-Profil                            : Main 10@L5.2@High
Codec-ID                                 : hvc1
Codec-ID/Info                            : High Efficiency Video Coding
Dauer                                    : 6s 106 ms
Bitrate                                  : 147 Mb/s
Breite                                   : 3 840 Pixel
Höhe                                     : 2 160 Pixel
Bildseitenverhältnis                     : 16:9
Modus der Bildwiederholungsrate          : konstant
Bildwiederholungsrate                    : 29,970 (30000/1001) FPS
Color space                              : YUV
Chroma subsampling                       : 4:2:0
Bit depth                                : 10 bits
Bits/(Pixel*Frame)                       : 0.592
Stream-Größe                             : 107 MiB (96%)
Sprache                                  : Englisch
Kodierungs-Datum                         : 2024-01-27 08:55:28 UTC
Tagging-Datum                            : 2024-01-27 08:55:28 UTC
Color range                              : Full
Color primaries                          : BT.709
Transfer characteristics                 : BT.709
Matrix coefficients                      : BT.709
Codec configuration box                  : hvcCAudio
ID                                       : 2
Format                                   : PCM
Format-Einstellungen                     : Little / Signed
Codec-ID                                 : lpcm
Dauer                                    : 6s 106 ms
Bitraten-Modus                           : konstant
Bitrate                                  : 2 304 kb/s
Kanäle                                   : 2 Kanäle
Channel layout                           : L R
Samplingrate                             : 48,0 kHz
Bit depth                                : 24 bits
Stream-Größe                             : 1,68 MiB (2%)
Sprache                                  : Englisch
Kodierungs-Datum                         : 2024-01-27 08:55:28 UTC
Tagging-Datum                            : 2024-01-27 08:55:28 UTC
Format                                   : MPEG-4
Format-Profil                            : Base Media / Version 2
Codec-ID                                 : mp42 (mp42/isom)
Dateigröße                               : 629 MiB
Dauer                                    : 2 min 9s
Gesamte Bitrate                          : 40,9 Mb/s
Bildwiederholungsrate                    : 29,970 FPS
Kodierungs-Datum                         : 2024-01-30 14:16:38 UTC
Tagging-Datum                            : 2024-01-30 14:16:38 UTCVideo
ID                                       : 1
Format                                   : AVC
Format/Info                              : Advanced Video Codec
Format-Profil                            : Constrained Baseline@L5.1
Format-Einstellungen                     : 1 Ref Frames
Format-Einstellungen für CABAC           : Nein
Format-Einstellungen für RefFrames       : 1 frame
Format settings, GOP                     : M=1, N=30
Muxing-Modus                             : Container profile=Baseline@L3
Codec-ID                                 : avc1
Codec-ID/Info                            : Advanced Video Coding
Dauer                                    : 2 min 9s
Bitrate                                  : 40,7 Mb/s
Breite                                   : 3 840 Pixel
Höhe                                     : 2 160 Pixel
Bildseitenverhältnis                     : 16:9
Modus der Bildwiederholungsrate          : konstant
Bildwiederholungsrate                    : 29,970 (30000/1001) FPS
Standard                                 : Component
Color space                              : YUV
Chroma subsampling                       : 4:2:0
Bit depth                                : 8 bits
Scantyp                                  : progressiv
Bits/(Pixel*Frame)                       : 0.164
Stream-Größe                             : 626 MiB (99%)
Sprache                                  : Englisch
Color range                              : Limited
Color primaries                          : BT.709
Transfer characteristics                 : BT.709
Matrix coefficients                      : BT.709
Codec configuration box                  : avcCAudio
ID                                       : 2
Format                                   : AAC LC
Format/Info                              : Advanced Audio Codec Low Complexity
Codec-ID                                 : mp4a-40-2
Dauer                                    : 2 min 9s
Source duration                          : 2 min 9s
Bitraten-Modus                           : konstant
Bitrate                                  : 192 kb/s
Kanäle                                   : 2 Kanäle
Channel layout                           : L R
Samplingrate                             : 44,1 kHz
Bildwiederholungsrate                    : 43,066 FPS (1024 SPF)
Compression mode                         : Lossy
Stream-Größe                             : 2,95 MiB (0%)
Source stream size                       : 2,96 MiB (0%)
Titel                                    : Stereo
Sprache                                  : Englisch
Default                                  : Ja
Alternate group                          : 1
Format                                   : MPEG-4
Format-Profil                            : Base Media / Version 2
Codec-ID                                 : mp42 (mp42/isom)
Dateigröße                               : 1,21 GiB
Dauer                                    : 2 min 7s
Gesamte Bitrate                          : 81,4 Mb/s
Bildwiederholungsrate                    : 30,000 FPS
Kodierungs-Datum                         : 2024-01-30 14:24:57 UTC
Tagging-Datum                            : 2024-01-30 14:24:57 UTCVideo
ID                                       : 1
Format                                   : AVC
Format/Info                              : Advanced Video Codec
Format-Profil                            : Constrained Baseline@L5.2
Format-Einstellungen                     : 1 Ref Frames
Format-Einstellungen für CABAC           : Nein
Format-Einstellungen für RefFrames       : 1 frame
Format settings, GOP                     : M=1, N=30
Muxing-Modus                             : Container profile=Baseline@L3
Codec-ID                                 : avc1
Codec-ID/Info                            : Advanced Video Coding
Dauer                                    : 2 min 7s
Bitrate                                  : 81,2 Mb/s
Breite                                   : 4 096 Pixel
Höhe                                     : 2 160 Pixel
Bildseitenverhältnis                     : 1,896
Modus der Bildwiederholungsrate          : konstant
Bildwiederholungsrate                    : 30,000 FPS
Standard                                 : Component
Color space                              : YUV
Chroma subsampling                       : 4:2:0
Bit depth                                : 8 bits
Scantyp                                  : progressiv
Bits/(Pixel*Frame)                       : 0.306
Stream-Größe                             : 1,20 GiB (100%)
Sprache                                  : Englisch
Color range                              : Limited
Color primaries                          : BT.709
Transfer characteristics                 : BT.709
Matrix coefficients                      : BT.709
Codec configuration box                  : avcCAudio
ID                                       : 2
Format                                   : AAC LC
Format/Info                              : Advanced Audio Codec Low Complexity
Codec-ID                                 : mp4a-40-2
Dauer                                    : 2 min 7s
Source duration                          : 2 min 7s
Bitraten-Modus                           : konstant
Bitrate                                  : 192 kb/s
Kanäle                                   : 2 Kanäle
Channel layout                           : L R
Samplingrate                             : 44,1 kHz
Bildwiederholungsrate                    : 43,066 FPS (1024 SPF)
Compression mode                         : Lossy
Stream-Größe                             : 2,92 MiB (0%)
Source stream size                       : 2,92 MiB (0%)
Titel                                    : Stereo
Sprache                                  : Englisch
Default                                  : Ja
Alternate group                          : 1
Format                                   : MPEG-4
Format-Profil                            : Base Media / Version 2
Codec-ID                                 : mp42 (mp42/avc1)
Dateigröße                               : 488 MiB
Dauer                                    : 42s 720 ms
Modus der Gesamtbitrate                  : variabel
Gesamte Bitrate                          : 95,7 Mb/s
Bildwiederholungsrate                    : 25,000 FPS
Kodierungs-Datum                         : 2014-06-24 11:17:18 UTC
Tagging-Datum                            : 2014-06-24 11:17:18 UTCVideo
ID                                       : 1
Format                                   : AVC
Format/Info                              : Advanced Video Codec
Format-Profil                            : High@L5.1
Format-Einstellungen                     : CABAC / 2 Ref Frames
Format-Einstellungen für CABAC           : Ja
Format-Einstellungen für RefFrames       : 2 frames
Format settings, Slice count             : 8 slices per frame
Codec-ID                                 : avc1
Codec-ID/Info                            : Advanced Video Coding
Dauer                                    : 42s 720 ms
Bitraten-Modus                           : variabel
Bitrate                                  : 95,6 Mb/s
maximale Bitrate                         : 106 Mb/s
Breite                                   : 3 840 Pixel
Höhe                                     : 2 160 Pixel
Bildseitenverhältnis                     : 16:9
Modus der Bildwiederholungsrate          : konstant
Bildwiederholungsrate                    : 25,000 FPS
Color space                              : YUV
Chroma subsampling                       : 4:2:0
Bit depth                                : 8 bits
Scantyp                                  : progressiv
Bits/(Pixel*Frame)                       : 0.461
Stream-Größe                             : 487 MiB (100%)
Kodierungs-Datum                         : 2014-06-24 11:17:18 UTC
Tagging-Datum                            : 2014-06-24 11:17:18 UTC
Color range                              : Limited
Color primaries                          : BT.709
Transfer characteristics                 : BT.709
Matrix coefficients                      : BT.709
Codec configuration box                  : avcCAudio
ID                                       : 2
Format                                   : AAC LC
Format/Info                              : Advanced Audio Codec Low Complexity
Codec-ID                                 : mp4a-40-2
Dauer                                    : 42s 720 ms
Source duration                          : 42s 773 ms
Bitraten-Modus                           : konstant
Bitrate                                  : 128 kb/s
Kanäle                                   : 2 Kanäle
Channel layout                           : L R
Samplingrate                             : 48,0 kHz
Bildwiederholungsrate                    : 46,875 FPS (1024 SPF)
Compression mode                         : Lossy
Stream-Größe                             : 653 KiB (0%)
Source stream size                       : 654 KiB (0%)
Kodierungs-Datum                         : 2014-06-24 11:17:18 UTC
Tagging-Datum                            : 2014-06-24 11:17:18 UTC

 

Programm: Magix Video deluxe 2024 Premium | Version: 23.0.1.192 (UDP3)
Betriebssystem: Windows 10 Pro | Version: 22H2 | 64 Bit
Laptop: 32 GB Arbeitsspeicher | CPU: 11th Gen Intel(R) Core(TM) i9-11900K @ 3.50GHz   3.50 GHz
Grafikkarte: NVIDIA GeForce RTX 2070 Laptop GPU

vdl-user-v19 schrieb am 29.02.2024 um 16:48 Uhr

Prima, das sieht, soweit ich beurteilen kann 'normal' aus. Aber die "DSC_7621_3365FA08.MOV" ist eine 10-Bit-Datei (Bit depth: 10 bits) und braucht beim Verarbeiten relativ viel Rechnerleistung.

Du könntest zunächst versuchen das Projekt einmal ohne diese Datei zu bearbeiten und schauen, ob es dann besser läuft.

(Wenn diese Datei die Ursache für das Performance-Problem ist, kann man sie mit HandBrake oder XMedia Recode in eine 8-Bit-Datei wandeln.)

wabu schrieb am 29.02.2024 um 17:16 Uhr

Audio ist mal 44 und mal 48 kHz

könnte sich bremsen

wabu ...............der nie auslernt

Der Rechner  Installierter physischer Speicher (RAM) 32,0 GB / Prozessor Intel(R) Core(TM) i7-9700K CPU @ 3.60GHz, 3600 MHz, 8 Kern(e), 8 logische(r) Prozessor(en),

Intel® UHD Graphics 630 aktiviert

NVIDIA Geforce GTX 1650 HDMI ; 2x DVI ; VGA, PCIe

Samsung (SSD) HD103SJ F3 1 TB Sata 7200 / 2x LG GH22NS SATA schwarz

Betriebsystem Microsoft Windows 10 Home Version 10.0.18362 Build 22H2

geschnitten wird seit 2007 mit Magix immer aktuell VdL und ProX

gefilmt mit Panasonic SDT 750 und FZ 1000 sowie Pentax K30 (Mist) und einer Q500k und SJ 1000 und Hero7

fotografiert mit Pentax K10 und K30 (Super)/Sigma 10-20 und 18-200; Fisheye und 500mm Spiegeltele

Mein Kanal: youtube

georg4 schrieb am 29.02.2024 um 20:56 Uhr

@vdl-user-v19 ich benutze auch MOV 10 Bit D-Log Dateien aus meiner Drohne Mavic 2 Pro. Habe damit keine Probleme. Auch wen ich diese Datei mit anderen z.B. Handyvideo und xy Bilder dazu nehme, da habe ich bei rendern 0 Probleme. Nur bei rendern mit 10 Bit dauert es sehr lange. Mit 8 Bit rendern läuft alles einwandfrei.
Glaube nicht das es bei @Knollo die 10 Bit Datei verursacht.

 

Win 10 Pro 64 bit / 22H2
Mainboard ASUS PRIME Z690M-P
CPU - Intel(R) i7-12700K / RAM - 32,0 GB
iGPU UHD Graphics 770 / GPU - AMD Radeon Pro W5550 8GB GDDR6
2x Samsung 980 PRO M.2 NVMe 1 TB / Samsung 870 EVO SSD (2x1TB)
Pro X 14 (20.0.3.181) + VDL-Premium 2013/2016/2019/2020/2021/2022/2024
DaVinci Resolve 19, Gott sei Dank nach 20 Jahren auch in deutsch
DJI Mavic 2 Pro, Olympus OM-5, DJI Action 4, Huawei P30 Pro + Huawei P20


Manchmal braucht man eine ganze Tankfüllung Sprit, oder muss einen vollen Akku leerfahren, bevor man wieder klar denken kann...

Knollo schrieb am 29.02.2024 um 21:09 Uhr

@vdl-user-v19 ich benutze auch MOV 10 Bit D-Log Dateien aus meiner Drohne Mavic 2 Pro. Habe damit keine Probleme. Auch wen ich diese Datei mit anderen z.B. Handyvideo und xy Bilder dazu nehme, da habe ich bei rendern 0 Probleme. Nur bei rendern mit 10 Bit dauert es sehr lange. Mit 8 Bit rendern läuft alles einwandfrei.
Glaube nicht das es bei @Knollo die 10 Bit Datei verursacht.

 

Von einer Drohne, einer Unterwasser Kamera und sechs anderen Kameras haben wir Material in dem Film. Das Rendern macht gar keine Probleme. Auch nicht das abspielen. Nur irgendwann ganz willkürlich fängt es an, dass dann auf einmal ein normaler Klick in der Spur/Timeline komplett steht. So ganz ohne erkenntlichen Grund. Dann läuft es wieder ganz normal, ohne zu ruckeln und auf einmal steht es. Neustart von Magix hilft dann kurze Zeit. Aber eben oft nicht lange.

Programm: Magix Video deluxe 2024 Premium | Version: 23.0.1.192 (UDP3)
Betriebssystem: Windows 10 Pro | Version: 22H2 | 64 Bit
Laptop: 32 GB Arbeitsspeicher | CPU: 11th Gen Intel(R) Core(TM) i9-11900K @ 3.50GHz   3.50 GHz
Grafikkarte: NVIDIA GeForce RTX 2070 Laptop GPU

vdl-user-v19 schrieb am 29.02.2024 um 21:11 Uhr

Dankeschön für Deine Erfahrung @georg4.

War auch erstmal bloß ein Ansatz, um zu sehen, ob es auch mit am Material liegen könnte.

Wenn nicht, müsste man weitersuchen, woran die Performance-Hänger noch liegen könnten.

Das grundsätzliche Tutorial könnte man vielleicht noch in den Raum legen:

https://www.magix.info/de/tutorials/vpx-vdl-ruckeln-einfrieren-abstrzen-schwarzer-bildschirm--1304059/

georg4 schrieb am 29.02.2024 um 21:37 Uhr

Von einer Drohne, einer Unterwasser Kamera und sechs anderen Kameras haben wir Material in dem Film. Das Rendern macht gar keine Probleme. Auch nicht das abspielen. Nur irgendwann ganz willkürlich fängt es an, dass dann auf einmal ein normaler Klick in der Spur/Timeline komplett steht. So ganz ohne erkenntlichen Grund. Dann läuft es wieder ganz normal, ohne zu ruckeln und auf einmal steht es. Neustart von Magix hilft dann kurze Zeit. Aber eben oft nicht lange.

Was zeigt in diesen Moment der Taskmanager an? Schon mal geschaut?

Win 10 Pro 64 bit / 22H2
Mainboard ASUS PRIME Z690M-P
CPU - Intel(R) i7-12700K / RAM - 32,0 GB
iGPU UHD Graphics 770 / GPU - AMD Radeon Pro W5550 8GB GDDR6
2x Samsung 980 PRO M.2 NVMe 1 TB / Samsung 870 EVO SSD (2x1TB)
Pro X 14 (20.0.3.181) + VDL-Premium 2013/2016/2019/2020/2021/2022/2024
DaVinci Resolve 19, Gott sei Dank nach 20 Jahren auch in deutsch
DJI Mavic 2 Pro, Olympus OM-5, DJI Action 4, Huawei P30 Pro + Huawei P20


Manchmal braucht man eine ganze Tankfüllung Sprit, oder muss einen vollen Akku leerfahren, bevor man wieder klar denken kann...

Peter2003 schrieb am 29.02.2024 um 22:24 Uhr

@Knollo welche Effekte hast Du auf den einzelnen Videos liegen? Zusätzlich Multicam-Schnitt?

Gruß Peter

Desktop: Win 11, VPX 16 Version  22.1.219, i9-9900k, 32 GB, Geforce GTX1660, angeschlossen: 3 Monitore HP M27 1920X1080, 1 Monitor 3840*2160, 1 TV 27 Zoll. Grafikkartentreiber wie von Magix empfohlen.

Laptop: WIN11; VPX 16 Version  22.1.219; Lenovo i5-1135G7; Intel Iris Xe; 8GB Arbeitsspeicher


Kameras: Panasonic GH5, DJI Pocket3, Canon HF-M46, Canon HF-M506, Canon EOS 80D.
Mikrofon: rode stereo videomic pro, verwende aber dennoch meist die in den Kameras eingebauten Mikros

Knollo schrieb am 01.03.2024 um 10:30 Uhr

Von einer Drohne, einer Unterwasser Kamera und sechs anderen Kameras haben wir Material in dem Film. Das Rendern macht gar keine Probleme. Auch nicht das abspielen. Nur irgendwann ganz willkürlich fängt es an, dass dann auf einmal ein normaler Klick in der Spur/Timeline komplett steht. So ganz ohne erkenntlichen Grund. Dann läuft es wieder ganz normal, ohne zu ruckeln und auf einmal steht es. Neustart von Magix hilft dann kurze Zeit. Aber eben oft nicht lange.

Was zeigt in diesen Moment der Taskmanager an? Schon mal geschaut?

Jetzt gerade habe ich das Projekt neu gestartet, habe ein paar Stellen mir angeschaut und bin ans Ende gesprungen, um eine Audio-Aufnahme zu machen. In dem Moment, in dem ich auf Aufnahme drücke, hängt das Teil für knapp 3 - 5 Minuten komplett.

Nachfolgend der Taskmanager, bei dem die dort zu sehenden Werte hin und her springen. Der Rest vom PC und dessen Anwendungen läuft ganz normal weiter. Dieses Phänomen habe ich bei unterschiedlichen Dingen.

@Peter2003 An Effekten? Tatsächlich nicht viel. Hier und da die Größe verändert. In Zeitlupe dargestellt. Selten Mal einen Film Look. Ansonsten überlappen der Videos, Grafiken in Halbtransparenz über ein Video gelegt..

Nachtrag: Jetzt wieder dasselbe Phänomen, nachdem ich zwei Dateien hinzugefügt habe und eine verschieben wollte. Ein paar Mal gemacht und auf einmal dauert es ewig, ganz ohne Grund, um dann wieder fließend zu laufen.

Zuletzt geändert von Knollo am 01.03.2024, 10:39, insgesamt 1-mal geändert.

Programm: Magix Video deluxe 2024 Premium | Version: 23.0.1.192 (UDP3)
Betriebssystem: Windows 10 Pro | Version: 22H2 | 64 Bit
Laptop: 32 GB Arbeitsspeicher | CPU: 11th Gen Intel(R) Core(TM) i9-11900K @ 3.50GHz   3.50 GHz
Grafikkarte: NVIDIA GeForce RTX 2070 Laptop GPU

wabu schrieb am 01.03.2024 um 10:45 Uhr

Kannst du auch mal auf "Leistung" gehen - die Diagramme sagen ggf mehr aus.

wabu ...............der nie auslernt

Der Rechner  Installierter physischer Speicher (RAM) 32,0 GB / Prozessor Intel(R) Core(TM) i7-9700K CPU @ 3.60GHz, 3600 MHz, 8 Kern(e), 8 logische(r) Prozessor(en),

Intel® UHD Graphics 630 aktiviert

NVIDIA Geforce GTX 1650 HDMI ; 2x DVI ; VGA, PCIe

Samsung (SSD) HD103SJ F3 1 TB Sata 7200 / 2x LG GH22NS SATA schwarz

Betriebsystem Microsoft Windows 10 Home Version 10.0.18362 Build 22H2

geschnitten wird seit 2007 mit Magix immer aktuell VdL und ProX

gefilmt mit Panasonic SDT 750 und FZ 1000 sowie Pentax K30 (Mist) und einer Q500k und SJ 1000 und Hero7

fotografiert mit Pentax K10 und K30 (Super)/Sigma 10-20 und 18-200; Fisheye und 500mm Spiegeltele

Mein Kanal: youtube

Knollo schrieb am 01.03.2024 um 11:09 Uhr

Kannst du auch mal auf "Leistung" gehen - die Diagramme sagen ggf mehr aus.

Natürlich. Dieses Mal hat es sich aufgehängt, nachdem ich eine Datei ins Projekt gezogen habe. Den Import hat er in diesem Falle nicht einmal gestartet, nachdem das Programm wieder lief.

Ich hoffe das Hilft.

Vielen Dank auf jeden Fall an euch für eure Ideen, Tipps und Hilfestellungen.

Programm: Magix Video deluxe 2024 Premium | Version: 23.0.1.192 (UDP3)
Betriebssystem: Windows 10 Pro | Version: 22H2 | 64 Bit
Laptop: 32 GB Arbeitsspeicher | CPU: 11th Gen Intel(R) Core(TM) i9-11900K @ 3.50GHz   3.50 GHz
Grafikkarte: NVIDIA GeForce RTX 2070 Laptop GPU

vdl-user-v19 schrieb am 01.03.2024 um 11:29 Uhr

Kannst Du das mit der 'Datei ins Projekt ziehen' wiederholen, um zu sehen ob es sich reproduzieren lässt?

Ziehst Du die Datei aus Windows oder aus dem Programm-Media-Pool in die Timeline und was ist es für eine Datei?

Knollo schrieb am 01.03.2024 um 11:31 Uhr

Kannst Du das mit der 'Datei ins Projekt ziehen' wiederholen, um zu sehen ob es sich reproduzieren lässt?

Ziehst Du die Datei aus Windows oder aus dem Programm-Media-Pool in die Timeline und was ist es für eine Datei?

Lässt sich nicht reproduzieren. Die Hänger sind willkürlich. Aber eben immer, wenn irgendwas gemacht wird. Von einer neuen Audio Aufnahme bis hin zu einem Klick in der Timeline.

Die Dateien wurde aus dem Windows Ordner per Drag & Drop gezogen.

Programm: Magix Video deluxe 2024 Premium | Version: 23.0.1.192 (UDP3)
Betriebssystem: Windows 10 Pro | Version: 22H2 | 64 Bit
Laptop: 32 GB Arbeitsspeicher | CPU: 11th Gen Intel(R) Core(TM) i9-11900K @ 3.50GHz   3.50 GHz
Grafikkarte: NVIDIA GeForce RTX 2070 Laptop GPU

vdl-user-v19 schrieb am 01.03.2024 um 12:32 Uhr

Die Grafikkarte hat mit der Decodierung relativ stark zu tun lt. Deinem Screenshot. Aber die Erkenntnis bringt ja erstmal auch nicht konkret weiter.

Da kann man nur weiter beobachten und fragen, bei welchen Aktionen es z.B. besonders häufig auftritt oder so.

Mal ein ganz neues Projekt anlegen, wäre ggf. noch eine Idee.

korntunnel schrieb am 01.03.2024 um 12:44 Uhr

@Knollo

Gestern um 21:11 hatte Dir @vdl-user-v19 einen Link geschickt. Hast Du die Tipps dort mal durchgeführt und was waren die Ergebnisse?

VPX5 - 15, VdL 16 bis VdL 2024 Premium-/Plus-Versionen, Audio & Music Lab

Im Einsatz: VPX 15 (205) und VdL Premium 2024 (192), Photostory 2024 (170) und VEGAS Pro 21.0

Betriebssystem Laptop: Windows 11 Prof. 64 bit, Vers.23H2, PC: Vers. 23H2

PC: 32 GB Arbeitsspeicher; Intel(R) Core(TM) i7-8700K CPU @ 3.70GHz, 3696 MHz, 6 Kern(e), 12 logische(r) Prozessor(en); MSI-Motherboard Typ Z370 A Pro, Grafikkarte Intel UHD Graphics 630 und neu: NVidia RTX 3060.
Festplatte C = 512 GB SSD, Festplatte D = 4 TB HDD

Laptop: 64 GB Arbeitsspeicher; Intel(R) Core(TM) i9-13900H; CPU 2.60GHz, 14 Kern(e), 20 logische(r) Prozessor(en); Motherboard PE60RNE-S_RND-S_RNC-S Schenker, Grafikkarte 1 Intel Xe Graphics; Grafikkarte 2 NVIDIA GeForce RTX 4060
Festplatte C = 1 TB SSD, Festplatte D = 4 TB SSD

Camcorder Panasonic X909 und Sony FDR AX-53

Nikon D 500 Panasonic TZ-101, DJI Pocket, GoPro Hero 4, Samsung S8

Knollo schrieb am 01.03.2024 um 14:13 Uhr

Mal ein ganz neues Projekt anlegen, wäre ggf. noch eine Idee.

Das ist ja tatsächlich schon ein weiteres Projekt. Die sind alle aktuell davon betroffen.

@Knollo

Gestern um 21:11 hatte Dir @vdl-user-v19 einen Link geschickt. Hast Du die Tipps dort mal durchgeführt und was waren die Ergebnisse?

Ich hatte bisher noch nicht darauf geantwortet, weil ich Stück für Stück die Sachen probiert und dann auch hier parallel geantwortet habe. Mittlerweile habe ich es komplett durch und zu mindestens die letzten 10 - 15 Minuten keine großen Probleme mehr gehabt. Wenn es hing, dann tatsächlich nur für 5 Sekunde, was wirklich verkraftbar ist. Ich werde berichten, wie es sich weiter entwickelt.

Bis hier hin schon einmal ein großes Dankeschön an alle!

Programm: Magix Video deluxe 2024 Premium | Version: 23.0.1.192 (UDP3)
Betriebssystem: Windows 10 Pro | Version: 22H2 | 64 Bit
Laptop: 32 GB Arbeitsspeicher | CPU: 11th Gen Intel(R) Core(TM) i9-11900K @ 3.50GHz   3.50 GHz
Grafikkarte: NVIDIA GeForce RTX 2070 Laptop GPU

Knollo schrieb am 01.03.2024 um 14:54 Uhr

Nachtrag:

Eine halbe Stunde lang ging das Arbeiten wohl ganz gut. Doch jetzt hing es für viele Minuten fest, die ich abwarten musste, damit es mir nicht das Projekt zerschießt. Hat dann leider doch nicht geholfen.

Programm: Magix Video deluxe 2024 Premium | Version: 23.0.1.192 (UDP3)
Betriebssystem: Windows 10 Pro | Version: 22H2 | 64 Bit
Laptop: 32 GB Arbeitsspeicher | CPU: 11th Gen Intel(R) Core(TM) i9-11900K @ 3.50GHz   3.50 GHz
Grafikkarte: NVIDIA GeForce RTX 2070 Laptop GPU

vdl-user-v19 schrieb am 01.03.2024 um 15:18 Uhr

Gibt es evtl. auf der Notebook-Herstellerseite einen angepassten Treiber für die RTX 2070 oder wird da auch auf den offiziellen Nvidia-Treiber verwiesen?

... mehrere Minuten festhängen ist natürlich kein Zustand. Ist die SSD in Ordnung? (z.B. mit CrystalDiskInfo checken)

Ganz entfernt könnte man noch daran denken die interne Intel UHD 750 Grafikeinheit zu aktivieren und zu schauen, ob damit auch solche (Decodierungs?)-Hänger auftreten. Aber so leistungsfähig wie die Nvidia-Karte ist die ja nicht. Bringt dann wahrscheinlich auch nichts weiter.

Knollo schrieb am 01.03.2024 um 17:23 Uhr

Gibt es evtl. auf der Notebook-Herstellerseite einen angepassten Treiber für die RTX 2070 oder wird da auch auf den offiziellen Nvidia-Treiber verwiesen?

... mehrere Minuten festhängen ist natürlich kein Zustand. Ist die SSD in Ordnung? (z.B. mit CrystalDiskInfo checken)

Ganz entfernt könnte man noch daran denken die interne Intel UHD 750 Grafikeinheit zu aktivieren und zu schauen, ob damit auch solche (Decodierungs?)-Hänger auftreten. Aber so leistungsfähig wie die Nvidia-Karte ist die ja nicht. Bringt dann wahrscheinlich auch nichts weiter.

Beim Notebook Hersteller wird man nur auf die Seite von NVIDIA verwiesen.

Laut CrystalDiskInfo ist der Gesamtzustand Gut bei 100%.

Programm: Magix Video deluxe 2024 Premium | Version: 23.0.1.192 (UDP3)
Betriebssystem: Windows 10 Pro | Version: 22H2 | 64 Bit
Laptop: 32 GB Arbeitsspeicher | CPU: 11th Gen Intel(R) Core(TM) i9-11900K @ 3.50GHz   3.50 GHz
Grafikkarte: NVIDIA GeForce RTX 2070 Laptop GPU

rolf-degen schrieb am 01.03.2024 um 19:45 Uhr

Hallo Knollo..

Hast du schon mal versucht, die Einstellung für flüssige Wiedergabe zu ändern (das Blitz Symbol rechts unten am Videofenster)

Peter2003 schrieb am 01.03.2024 um 21:49 Uhr

@Knollo

nur noch ein paar Gedanken:

  • kein Mercalli Stabilisator
  • es werden nicht im Hintergrund Windows-Updates runtergeladen und/oder installiert
  • kein Virenscanner außer dem Windowseigenen
  • es laufen nicht permanent Backups im Hintergrund
  • keine externen Festplatten innerhalb des Projektes

Gruß Peter

Desktop: Win 11, VPX 16 Version  22.1.219, i9-9900k, 32 GB, Geforce GTX1660, angeschlossen: 3 Monitore HP M27 1920X1080, 1 Monitor 3840*2160, 1 TV 27 Zoll. Grafikkartentreiber wie von Magix empfohlen.

Laptop: WIN11; VPX 16 Version  22.1.219; Lenovo i5-1135G7; Intel Iris Xe; 8GB Arbeitsspeicher


Kameras: Panasonic GH5, DJI Pocket3, Canon HF-M46, Canon HF-M506, Canon EOS 80D.
Mikrofon: rode stereo videomic pro, verwende aber dennoch meist die in den Kameras eingebauten Mikros

consol schrieb am 02.03.2024 um 09:08 Uhr

Was bringen dir die 59.94 fps?
Wenn das alle Videoquellen sind, die verarbeitet werden, dann liegt die höchste Originalframerate bei 30 fps. D.h, das Programm muss praktisch jedes Bild zum Verdoppeln hochrechnen.

Es wird gerne behauptet, bei den meisten Problemen säße der Fehler einen Meter vor dem Monitor. Das ist sicherlich korrekt. Nur vergisst man zu gerne, dass die ersten, die vor dem Monitor sitzen die Programmierer sind.
_______________________________________________________________________________________________

VdL Premium 2025 (24.0.1.199), Win11 Pro, Intel i9-12900K, 64 GB RAM, Intel 770 und NVidia RTX 3070Ti

huebi123 schrieb am 07.03.2024 um 07:52 Uhr

Ich hatte auch das Phänomen, dass die Bearbeitung bei einfachem Videoschnitt durch das dauerhafte "nachladen" mit Videodecodierung von H265 über die GPU blockiert wird. Bei mir waren Videoauflösung/Projektgröße 7680x3840 jeweils 25p oder jeweils 50p bei HEVC 10Bit 4:2:0, also Material, was über die RTX GPU wie Butter in Magix verarbeitet wird. Neustarten und Weiterarbeiten ging dann paar Minuten. Seit ich die Videos von der externen SSD auf einen internen M2 SSD Riegel verschoben habe, ist es irgendwie besser geworden.

Ob ich irgendwas in den Programmeinstellungen geändert hatte, weiß ich nicht mehr.

Zum Thema Frameraten: Die Quellvideos haben unterschiedliche Frameraten bis zu glatten 30fps. Damit würde ich alle Clips auf der Timeline markieren und über die rechte Maustaste bei den Clipeigenschaften unter Video das Frameblending aktivieren. Da dürfte die Projekteinstellung 30p und der Export 30p (höchste Framerate im Quellmaterial) ausreichen. Das Projekt kann man dann vor Überblendungen über die Stapelverarbeitung in Einzelclips der Timeline Spur1 exportieren und anschließend über ein externes Programm eine Frameinterpolation mit bewegungsabhängiger Berechnung der Zwischenbilder auf z.B. 60p vornehmen. Dann die Projekteinstellung in Magix auf 60p stellen und die Clips in Timeline 1 gegen die 60p Clips tauschen. Das hat den Vorteil gegenüber einer Vorbehandlung aller Quellvideos, dass nach dem Schnitt nur das tatsächliche Videomaterial durch die rechenintensive Frameinterpolation muss. Wenn erst das finale Video durch die Frameinterpolation soll, dann dürften keine harten Clipübergänge und Textüberblendungen verwendet werden, da sonst ein Zwischenframe mit Unsinn entsteht, was man störend sieht.

 

Thomas

Spezifikationen:

VPX16, Vegas Pro19, Davinci Resolve Studio

Magix Music Maker Deluxe, FL Studio 21

Pimax Crystal

i9-14900K 96 GB RAM, RTX 4090 und RTX 3090 FE oder Intel Arc A770 16GB. Win11pro.

Kamera: Canon R5 mit RF 5.2mm f2.8L Dual Fisheye